Alessandra Ambrosio: Schwarze Pumps müssen sein

Für Alessandra Ambrosio (33) ist es ein “Selbstläufer”, dass man schwarze Pumps besitzt.

Bild von Alessandra Ambrosio

Für Alessandra Ambrosio (33) ist es ein “Selbstläufer”, dass man schwarze Pumps besitzt.

Die Laufstegschönheit von ‘Victoria’s Secret’ versuchte sich mit ihren Bade-Kreationen von ále by Alessandra auch schon als Designerin. Außerdem betreibt sie ihr eigenes Blog, wo es um mehr als den heißesten Bikini geht. In ihrem aktuellen Post stellt sich die Brasilianerin beispielsweise der Frage, was jede Frau schuhtechnisch unbedingt im Schrank haben muss.

“Das ist ein Selbstläufer. Jedes Mädchen braucht wenigstens ein paar schwarze Killer-Pumps oder so. Diese Babys können bei jeder Outfit-Kombination Lebensretter sein.”

Alessandra ist für ihre schier endlosen Beine bekannt. Wie man seine Stelzen wie die Fotograzie perfekt in Szene setzt, verriet die zweifache Mutter ebenfalls.

“Ein Schlüsseltrick, um Beine wie die eines Supermodels vorzutäuschen, sind Pumps in Nude. Das ist der beste Weg, um diese Illusion zu kreieren und habt dabei keine Angst: je höher, desto besser!”

Was haben wir also in Alessandras Lebenslauf? Model, Designer und eine 1A-Stylingtipp-Geberin. Aber bald kommt noch was dazu: Am vergangenen Montag [30. März] bestätigte Paramount, dass die Beauty eine Rolle in dem Streifen ‘Teenage Mutant Ninja Turtles 2′ ergattert hat. In dem Werk wird Alessandra Ambrosio an der Seite von Megan Fox (28) und Will Arnett (44) zu sehen sein. © Cover Media

Continue reading “Alessandra Ambrosio: Schwarze Pumps müssen sein”

Alessandra Ambrosio: Kein Zucker vor Shootings

Alessandra Ambrosio (33) ist ein Profi in Sachen Sport und gesunder Ernährung.

Bild von Alessandra Ambrosio

Alessandra Ambrosio (33) ist ein Profi in Sachen Sport und gesunder Ernährung.

Die brasilianische Schönheit gehört zu den berühmten Victoria’s-Secret-Engeln und posierte nun auch für ein neues Bademoden-Spezial des Dessous-Labels, das in Puerto Rico gedreht wurde. Für das Fotoshooting, das am Strand und in verschiedenen Höhlen stattfand, trainierte Alessandra hart, um ihren atemberaubenden Körper in Bestform zu präsentieren. “Ich versuche, mich gesund zu ernähren. Ich verzichte dann auf Zucker und esse viel Proteine und grünes Gemüse sowie andere gesunde Produkte. Ich komme aus Brasilien, deshalb esse ich sowieso gern frische Lebensmittel. Es gibt immer den frischen Fang des Tages – das ist meine Wahl”, verriet sie auf ‘style.com’.

In Sachen Training setzt die Laufsteggrazie am liebsten auf Spinning-Kurse, Yoga und Barre-Workouts. Auch an der frischen Luft bewegt sie sich gern und integriert Joggen und Wandern in ihr tägliches Fitnessprogramm.

Für ihren strahlenden Beauty-Look setzt die Schöne auf ein gutes Peeling. “Sie reiben einen mit dieser Creme ein, damit man hübsch gebräunt ist. Außerdem verleiht es einem diesen schönen Ganz. Dazu gibt’s ein minimales Make-up und Salzwasser-Spray für die Locken”, berichtete sie über das Make-up für das Shooting.

Abschließend hatte die Expertin noch einige Tipps für ein Fotoshooting am Strand und alle Frauen, die sich nicht gern im Bikini ablichten lassen. Alessandra empfahl den Sonnenuntergang für beste Lichtverhältnisse und riet dazu, den Oberkörper vorzubeugen, um seine Kurven in Szene zu setzen.

Medien berichteten in den vergangenen Tagen von dem VS-Aus von Doutzen Kroes (30) und Karlie Kloss (22), Alessandra Ambrosio wird Victoria’s Secret aber weiterhin erhalten bleiben. © Cover Media

Continue reading “Alessandra Ambrosio: Kein Zucker vor Shootings”

Alessandra Ambrosio: Holt euch meine Bikinis!

Alessandra Ambrosio (33) veröffentlichte einen Videoclip zum Shooting der ersten Kampagne ihrer Bademodenkollektion.

Bild von Alessandra Ambrosio

Alessandra Ambrosio (33) veröffentlichte einen Videoclip zum Shooting der ersten Kampagne ihrer Bademodenkollektion.

Mit ihrer Linie ále by Alessandra wechselt das berühmte Model die Seiten und lenkt ihre Karriere weg vom Laufsteg hin zum Designen. Jetzt veröffentlichte die schöne Brasilianerin ein Video, das beim Shooting der Kampagne hinter den Kulissen entstand. In dem Clip posiert das Victoria’s-Secret-Model in ihren Bikinis vor der Kulisse eines wundervollen Strandes sowie bei einem idyllischen Wasserfall.

“Hi Leute, wir sind hier in Mexiko beim Shooting der Bademode von ále by Alessandra. Das ist unsere erste Kampagne und die Bikinis sind einfach großartig. Ich kann es kaum erwarten, dass ihr sie endlich auch sehen könnt”, strahlte die Schöne in die Kamera, während sie in der Maske sitzt. Später präsentierte Ambrosio kichernd und im Sand herumtollend ihre Designs.

Schon zuvor machte sie ihre Fans mit verschiedenen Twitter-Posts auf ihre neue Kollektion neugierig. Auf einem der Fotos trug das Model ein hochtailliertes Bikini-Höschen und ein passendes, braunes Oberteil. “ále by Alessandra – Habt ihr eure schon?”, schrieb sie ihren Anhängern.

In einem früheren Interview auf ‘modelinia.com’ erklärte die attraktive Brünette, was sie zu dem Schritt, eine Bademodenkollektion zu entwerfen, veranlasste: “Da ich aus Brasilien komme, verbringe ich viel Zeit am Strand im Bikini. Also war es etwas ganz Natürliches für mich, eine Bademodenlinie zu designen, die für jeden etwas bietet”, schwärmte sie.

ále by Alessandra ist online auf ‘alebyalessandra.com’ und Everything But Water erhältlich. © Cover Media

Continue reading “Alessandra Ambrosio: Holt euch meine Bikinis!”

Alessandra Ambrosio: Sonnenbrillen als Belohnung

Alessandra Ambrosio (33) ist ein großer Sonnenbrillen-Fan und hat nun wieder Zeit, sich die neuesten Modelle zu kaufen.

Bild von Alessandra Ambrosio

Alessandra Ambrosio (33) ist ein großer Sonnenbrillen-Fan und hat nun wieder Zeit, sich die neuesten Modelle zu kaufen.

Die brasilianische Schönheit genießt jetzt wieder etwas mehr Freizeit, nachdem sie am Dienstagabend [2. Dezember] für den Unterwäsche-Giganten Victoria’s Secret über den berühmten Laufsteg stolzierte. Bei der Londoner Modenschau wurden ihr und Kollegin Adriana Lima (33) sogar die Ehre zuteil, den legendären Fantasy Bra im Wert von 1,6 Millionen Euro zu tragen.

Was sie nun nach all dem Stress vermutlich macht: Zeit mit ihrer Familie verbringen. Die Catwalk-Grazie ist mit Jamie Mazur verheiratet und die beiden erziehen die sechsjährige Anja sowie den zwei Jahre alten Noah.

Mutter zu sein spielt auch bei ihrem Styling eine große Rolle. “Im Alltag mag ich es simpel, vor allem seit ich Mutter bin”, lächelte sie im Gespräch mit ‘Jolie’. “Aber ich versuche, meinem Outfit immer einen ungewöhnlichen Twist zu geben.”

Bei der spektakulären Show des Lingerie-Konzerns trugen Alessandra und Adriana Unterwäsche, die aus 16.000 Rubinen, Diamanten, Saphiren und zahlreichen 18-Karat-Goldketten bestanden.

Nachdem sie so viel Luxus am Körper hatte, ist es auch kein Wunder, dass die Fashionista in Sachen Nobel-Accessoires auf den Geschmack gekommen ist. “Accessoires sind entscheidend!”, betonte sie. “Am meisten gebe ich für Sonnenbrillen aus. Ich besitze sie in allen Farben und Formen – und kann einfach nicht ohne.”

Ein paar nette Shopping-Touren hat sich die Beauty nach all der harten Arbeit nun verdient. Natürlich trainierte sie vor der großen Show unermüdlich, brachte darüber hinaus aber noch eine Bademoden-Linie mit 75 Entwürfen im Geschäft Everything But Water in Santa Monica heraus.

So vielschichtig wie ihre Karriere ist auch das Fitnesstraining der Zweifach-Mama. “Ich mag es abwechslungsreich. Ich gehe zu Barry’s Bootcamp und Bar Method, diese Workouts unterscheiden sich sehr voneinander. Bei dem einen trainieren wir viel mit Gewichten, bei dem anderen gibt es gar keine Gewichte. Ich denke, das ist eine gute Balance. Außerdem mache ich Pilates, Spinning-Kurse, Yoga und ich renne meinen Kindern hinterher! Weil es hier so warm ist, verbringen wir viel Zeit im Pool und schwimmen zusammen. Das ist toll”, verriet Sport-Fan Alessandra Ambrosio gegenüber ‘Modelinia’. © Cover Media

Continue reading “Alessandra Ambrosio: Sonnenbrillen als Belohnung”

Alessandra Ambrosio: Bräunungs-Tipps

Alessandra Ambrosio (23) steht auf winzige Bikinis, um so wenig weiße Streifen wie möglich zu haben.

Bild von Alessandra Ambrosio

Alessandra Ambrosio (23) steht auf winzige Bikinis, um so wenig weiße Streifen wie möglich zu haben.

In einem Interview plauderte der Victoria’s-Secret-Star über seine Sonnenangewohnheiten und erklärte, welche Bikinis er am Strand bevorzuge. Beim Sonnen setze die schöne Brasilianerin immer auf eine bestimmte Bikini-Form. “Wenn ich nur einen Bikini tragen könnte, würde ich ein Triangel-Oberteil und ein Unterteil zum Schnüren an den Seiten wählen. Das sind die besten, um sich zu sonnen. Wenn ich aber Wassersport mache, dann würde ich etwas anderes aussuchen!”, lachte sie im Interview mit ‘Refinery 29′. “Ich liebe meine Laserschnitt-Tops und meine Bikinis. Für mich ist Weiß die perfekte Farbe im Sommer, weil sie so frisch ist und sauber wirkt. Ich lege mir auch immer einen Vorrat an Jeans-Shorts und hübschen Accessoires zu, damit ich ein einfaches weißes T-Shirt aufpeppen und mit Shorts tragen kann.”

In dem Gespräch gewährte Ambrosio Fashion-Fans einen Einblick in ihre Garderobe und gab Styling-Tipps. Sie zeigte verschiedene Haar-Accessoires, Schmuck und Schuhe.

Außerdem sprach sie über ihre erfolgreiche Karriere als Dessous-Model von Victoria’s Secret und das Adrenalin, das sie vor jeder Show spüre: “Mein größter Karrieremoment war die erste Modenschau von Victoria’s Secret. Die Show fand in diesem Jahr in Cannes statt, dadurch wurde alles noch viel spannender. Es war so aufregend für mich zwischen all diesen Frauen zu stehen, die ich so sehr bewunderte. Victoria’s Secret war ein Segen für meine Karriere und in diesem ersten Jahr fing alles an. Ich wusste, dass ich ein Teil von etwas ganz Großem wurde, also versuchte ich, alles aufzusaugen. Es gibt nichts Besseres als diesen Rausch, den man auf dem Victoria’s-Secret-Laufsteg erlebt. Die Looks sind alle so extravagant und die Menge ist begeistert – also wird enormes Adrenalin durch dich gepumpt”, lächelte Alessandra Ambrosio. © Cover Media

Continue reading “Alessandra Ambrosio: Bräunungs-Tipps”

Alessandra Ambrosio: Modische Familie

Alessandra Ambrosio (32) hat schon früh ihre Leidenschaft für Fashion entdeckt.

Bild von Alessandra Ambrosio

Alessandra Ambrosio (32) hat schon früh ihre Leidenschaft für Fashion entdeckt.

Die brasilianische Schönheit feierte gerade die Markteinführung ihrer ersten Kleiderkollektion alé by Alessandra. Ihre Liebe für Mode entwickelte sich bei Ambrosio schon in ihrer Kindheit, als sie ihre Patentante bei der Arbeit mit verschiedenen Stoffen beobachtete: “Ich schwärmte schon immer für Fashion. Als ich fünf Jahre alt war, war meine Patentante Schneiderin. Ich bekam immer die Stoffe, die sie nicht mehr brauchte und machte daraus Kleider für meine Puppen”, erinnerte sie sich im Interview mit der Webseite ‘Too Fab’.

Später experimentierte das Model dann mit seiner eigenen Kleidung, dafür erntete die Laufsteg-Grazie jedoch häufig kritische Blicke von ihren Eltern: “Als ich zur Schule ging, kümmerte ich mich nur darum, was ich trug. Ich erinnere mich noch daran, dass es sehr sehr kalt war und ich trug ein superkurzes Top, meinen Bauch zeigte ich dank hochtaillierter Sachen nicht, aber meine Eltern meckerten, dass ich mehr anziehen sollte!”

Jetzt beschreibt das Victoria’s-Secret-Model ihren Style als lässig-elegant. Für ihre eigene Kollektion kombinierte sie Einflüsse aus ihrem aktuellen Wohnort Malibu mit ihren brasilianischen Wurzeln. “Meine Inspiration ist mein Lifestyle. Ich komme aus Brasilien, aber ich lebe seit über fünf Jahren in Kalifornien. Es ist eine Mischung aus Brasilien und Malibu – Boho-Schick. Ich habe Ratschläge von Designern angenommen, mit denen ich früher zusammengearbeitet habe und mich von Orten inspirieren lassen, zu denen ich gereist bin”, sagte sie.

Die Linie beinhaltet ebenso hübsch geschnittene Basics wie adrette Kleidchen und feminine Einzelteile. Alessandra Ambrosio verriet, dass sie ihre Lieblingsteile der Kollektion beim Coachella Festival tragen werde. Auf das Musik-Event freut sie sich ohnehin schon sehr: “Lana Del Rey muss ich einfach sehen, weil ich sie noch nie live erlebt habe. Auch von Outkast bin ich seit langem Fan!” © Cover Media

Continue reading “Alessandra Ambrosio: Modische Familie”