Festliches Outfit gesucht? 5 schöne Ideen für die Feiertage

Weihnachten und Silvester stehen vor der Tür und es ist an der Zeit, dein festliches Outfit zu planen. Aber wo sollst du anfangen? Keine Sorge, ich habe für dich eine Reihe von stilvollen und festlichen Outfit-Ideen, mit denen du Freunde und Familie beeindrucken wirst.

Da du diesen Beitrag liest, bin ich mir ziemlich sicher, dass du Inspiration für ein festliches Outfit suchst. Daher habe ich hier auf meinem Modeblog 5 unterschiedliche Outfit-Ideen für dich zusammengestellt. Diese festlichen Looks passen für Weihnachten und die anschließende Familien-Zeit danach genauso gut wie zu Silvester. Tolle festliche Mode mit dem gewissen Etwas, ohne es zu übertreiben und natürlich mit Wohlfühlfaktor!

5 festliche Outfits für die Feiertage stelle ich dir am Modeblog vor. Outfits für Weihnachten, Outfits für Silvester und die besinnliche Zeit dazwischen. www.whoismocca.com

5 stylische und festliche Outfit-Ideen für die Feiertage

Wir befinden uns inmitten der besinnlichsten Zeit des Jahres, die leider vermehrt mit jeder Menge Stress verbunden ist. Dies muss noch erledigt werden, das darf noch besorgt werden … damit du dir den Kopf nicht auch bezüglich Outfit-Wahl an den Feiertagen zerbrechen musst, stelle ich dir ein festliches Outfit nach dem anderen vor.

Genauer gesagt 5 verschiedene Looks, die für alle möglichen Anlässe und Familienzusammenkünfte passen werden. Schlicht, gemütlich, zurückhaltend, mit Wow-Effekt – wähle deinen Lieblingslook aus. Natürlich habe ich dir alle Weihnachts- und Silvesteroutfits direkt zum Nachshoppen verlinkt. Klicke dazu einfach auf die Links im Text oder direkt auf die Produktbilder.

1. festlicher Look mit Paillettenrock und Pullover

Wenn etwas an den Weihnachtsfeiertagen nicht fehlen darf, dann sind es Pailletten. Ganz egal ob am Rock, als Kleid oder dezent an verschiedenen Accessoires – immer her mit dieser guten Portion Glamour! Zum Paillettenrock kombiniere ich hier einen schlichten Strickpullover mit raffiniertem Ausschnitt, um mein Outfit zu erden. Um den Look zu vervollständigen, wähle ein paar stilvolle Accessoires wie eine Pailletten-Handtasche und ein paar weihnachtliche Schmuckstücke wie silberne Schneeflocken-Ohrringe oder glitzernde Statement-Ringe. Dieser Look ist perfekt für jede Veranstaltung rund um die Weihnachtszeit!

grüner Pailettenrock mit Schlitz, grünes Langarm-Shirt mit Ausschnitt, schwarze Pumps, kleine Pailletten-Tasche

350

Festliches Outfit für die Feiertage gesucht? Am Modeblog zeige ich dir 5 Ideen für Weihnachten und Silvester. www.whoismocca.com

Outfits für die Weihnachtsfeiertage gesucht? Probiere es mit einem Paillettenrock und einem passenden Strickpullover. Bequem und stylisch zugleich. Ideal für ein Weihnachtsoutfit. www.whoismocca.com

Am Modeblog gibt es 5 Outfit-Ideen für Weihnachten und Silvester. Für eine besonders stilvolle und besinnliche Zeit. www.whoismocca.com

Outfits für die Weihnachtsfeiertage gesucht? Probiere es mit einem Paillettenrock und einem passenden Strickpullover. Bequem und stylisch zugleich. Ideal für ein Weihnachtsoutfit. www.whoismocca.com

2. das kleine Schwarze – Understatement Silvesteroutfit

Mit einem LBD, dem sogenannten little black dress, kannst du nie etwas falsch machen. Es ist zeitlos, vielseitig und sieht immer schick aus. Für einen besonders festlichen Touch wählst du ein Kleid aus Samt oder Satin. Kombiniere es mit glitzernden Absätzen in Gold oder Silber – oder sogar beidem! Ein roter Lippenstift sorgt für einen zusätzlichen Farbakzent und schon bist du bereit, an Weihnachten zu glänzen.

schwarzes Bodycon-Midikleid, schwarze Pumps, grauer One-Shoulder Pullover, schwarze Crossbody-Tasche

350

Die Suche nach dem perfekten little black dress hat ein Ende. Ich habe es am Blog verlinkt und trage es dieses Jahr als Silvesteroutfit. www.whoismocca.com

Festliches Outfit für die Feiertage gesucht? Am Modeblog zeige ich dir 5 Ideen für Weihnachten und Silvester. www.whoismocca.com

Am Modeblog gibt es 5 Outfit-Ideen für Weihnachten und Silvester. Für eine besonders stilvolle und besinnliche Zeit. www.whoismocca.com

Die Suche nach dem perfekten little black dress hat ein Ende. Ich habe es am Blog verlinkt und trage es dieses Jahr als Silvesteroutfit. www.whoismocca.com

3. Think Pink – Outfit für die Feiertage mit Anzug

Wenn du in der Weihnachtszeit ein Statement setzen willst, dann geh mit stilvollem Glamour aufs Ganze! Wähle beispielsweise einen pinken Hosenanzug und vervollständige den Look mit einem auffälligen Make-up – dabei denke ich an rauchigen Lidschatten, dunklen Eyeliner und voluminöse falsche Wimpern. Kombiniere dazu ein paar auffällige Schmuckstücke wie Kronleuchter-Ohrringe oder glitzernde Halsketten. Du wirst garantiert alle Blicke auf dich ziehen, wenn du den Raum betrittst.

Anzughose in Pink, schwarzer Satin-Body, Statement-Kette, pinker Blazer, kleine Tasche mit Strasssteinen, schwarze Pumps

350

Ein pinker Hosenanzug macht echt was her. Ich trage in als Outfit für Weihnachten - mit einem tollen Body darunter. Weitere 4 Outfit-Ideen für die Feiertage gibt es am Modeblog.

Ein pinker Hosenanzug macht echt was her. Ich trage in als Outfit für Weihnachten - mit einem tollen Body darunter. Weitere 4 Outfit-Ideen für die Feiertage gibt es am Modeblog.

Am Modeblog gibt es 5 Outfit-Ideen für Weihnachten und Silvester. Für eine besonders stilvolle und besinnliche Zeit. www.whoismocca.com

Festliches Outfit für die Feiertage gesucht? Am Modeblog zeige ich dir 5 Ideen für Weihnachten und Silvester. www.whoismocca.com

4. Weihnachtsoutfit mit Minirock und Rollkragenpullover

Wer sagt, dass Gemütlichkeit nicht stilvoll sein kann? Du musst nicht auf Komfort verzichten, wenn du anlässlich der Feiertage ein besonders festliches Outfit kreieren willst. Mit einem locker geschnittenen Pullover zum Minirock brauchst du keine Kompromisse beim Stil einzugehen – so bleibt der Look gemütlich und du siehst trotzdem schick aus! Vervollständige deinen Look mit ein paar tollen Pumps oder natürlich auch mit kuscheligen Hausschuhen.

Minirock in A-Linie, Feinstrick-Rollkragenpullover, beige High Heels, kleine Glitzer-Tasche

350

Festliches Outfit für die Feiertage gesucht? Am Modeblog zeige ich dir 5 Ideen für Weihnachten und Silvester. www.whoismocca.com

Gemütlich und schick zugleich? Versuche es mit Minirock und Rollkragenpullover bei deinem Weihnachtsoutfit. Mehr Inspo auf dem Fashionblog whoismocca.com

Gemütlich und schick zugleich? Versuche es mit Minirock und Rollkragenpullover bei deinem Weihnachtsoutfit. Mehr Inspo auf dem Fashionblog whoismocca.com

Am Modeblog gibt es 5 Outfit-Ideen für Weihnachten und Silvester. Für eine besonders stilvolle und besinnliche Zeit. www.whoismocca.com

5. festliches Outfit für Weihnachten mit glitzerndem Hosenanzug

Bei diesem Feiertagsoutfit lautet das Motto: Keep it Simple! Manchmal ist weniger mehr, wenn es darum geht, das perfekte Outfit zu kreieren. Warum konzentrierst du dich nicht auf ein einziges Kleidungsstück, das heraussticht? Entscheide dich zum Beispiel für einen Eyecatcher-Jumpsuit, kombiniert mit klassischen schwarzen Pumps und einer tollen Tasche.

Hosenanzug in Metallic-Optik, Strassbesetzte Schultertasche, strassverzierte Sandalen mit Absatz

350

Festliches Outfit für die Feiertage gesucht? Am Modeblog zeige ich dir 5 Ideen für Weihnachten und Silvester. www.whoismocca.com

Ein Hosenanzug mit Glitzer ist DAS It-Piece schlechthin für die Feiertage. Trage ihn als Weihnachtsoutfit oder als Silvesteroutift. Mehr auf whoismocca.com

Ein Hosenanzug mit Glitzer ist DAS It-Piece schlechthin für die Feiertage. Trage ihn als Weihnachtsoutfit oder als Silvesteroutift. Mehr auf whoismocca.com

Am Modeblog gibt es 5 Outfit-Ideen für Weihnachten und Silvester. Für eine besonders stilvolle und besinnliche Zeit. www.whoismocca.com

Welches festliche Outfit ist dein Favorit und was wirst du tragen? Egal, für welches festliche Outfit du dich in dieser Saison entscheidest, es sollte dich und deinen persönlichen Stil widerspiegeln – so stellst du sicher, dass du bei jeder Festtagsfeier gut aussiehst (und dich wohlfühlst!). Sei kreativ und habe Spaß daran, verschiedene Farben und Texturen miteinander zu kombinieren, bis du eine tolle Kombination gefunden hast, bei der alle sagen werden: „Wow, wo hat sie das denn her?“ Also genieße diese magische Zeit des Jahres, indem du deinen eigenen, einzigartigen Festtagslook zusammenstellst – du wirst es nicht bereuen. Frohe Feiertage!

Der Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen Affiliate-Link erhalte ich eine Provision. Der Kaufpreis selbst verändert sich für dich dadurch nicht, es ist lediglich eine kleine Wertschätzung für meine Arbeit.

Meine Wochen: Geburtstagsmarathon, Date Night & 10 Jahre Journelles

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit “Journelles” selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It’s Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: “Influencer im Portrait: Jessica Weiß – Alles, nur kein Stillstand”


Archiv anzeigen

3 Winter Outfits: einen schwarzen Lederrock kombinieren

Der Winter naht, wie man so schön sagt. Damit du deine kurzen Röcke auch in der kalten Jahreszeit tragen kannst, habe ich heute ein kleines Lookbook hier auf meinem Modeblog für dich zusammengestellt. 3 Ideen, wie du einen schwarzen Lederrock kombinieren kannst, stelle ich dir in diesem Beitrag vor.

Anzeige. Wie gut du einen schwarzen Lederrock kombinieren kannst, zeige ich dir heute in 3 unterschiedlichen Winter Outfits. www.whoismocca.com

So schön kannst du einen schwarzen Lederrock kombinieren

Mein schwarzer Lederrock ist übrigens von der Marke Selected Femme. Eine nachhaltige Fashionbrand, die du unter anderem auch bei Omoda online shoppen kannst. Generell findest du dort eine gut sortierte Auswahl für deine Garderobe. Omoda zeichnet sich durch ein sehr umfangreiches Sortiment aus, bei dem du immer wieder Designerwaren und Top-Produkte günstig im Sale findest. Teilweise finde ich genau dort noch das ein oder andere Stück, das in anderen Shops schon längst vergriffen ist. Auch von älteren Kollektionen gibt es immer wieder tolle Schnäppchen.

Um meinen Lederrock bin ich ja auch zeitweilig herumgeschlichen: schließlich war er dann ausverkauft, aber bei Omoda habe ich ihn glücklicherweise im Sale gefunden. Auch toll: Als Mitglied im Omoda-Club sparst du dir sogar die Portokosten. Retouren sind dagegen für alle Kunden immer gratis. Praktisch ist zudem der Kauf auf Rechnung, so kann ich erst probieren und dann bezahlen.

350

Bevor ich dir nun meine 3 Winter Outfit-Ideen mit Rock vorstelle, möchte ich dir ein paar generelle Styling-Tipps mit auf den Weg geben.

Eine schwarzen Lederrock kombinieren – 8 Tipps

  1. Was passt generell gut zu einem Lederrock? Zu einem Lederrock passt im Prinzip alles, was du auch zu einer Hose tragen würdest. Enge und weite Tops, Cardigans, Pullover, Blusen und Blazer. Bei Outfits mit Röcken bietet es sich an, zu kürzeren Oberteilen und Jacken/Blazern zu greifen, welche etwa in der Taille enden. Das verschafft dir eine schöne Silhouette und verlängert die Beine optisch. Ansonsten finde ich den Materialmix sehr schön: Leder zu Seide, Leder zu Strick – das wirkt toll!
  2. Wie muss ein Lederrock sitzen? Ich bevorzuge Röcke, die in der Taille sitzen, weil diese einfach am figurfreundlichsten sind. Ein Rock mit einer leichten A-Linie umspielt die Hüften und verlängert die Beine. Wenn du dich für einen Lederrock entscheidest, der etwas tiefer auf der Hüfte sitzt, dann achte darauf, dass die Proportionen des restlichen Looks darauf abgestimmt werden. Das kann sonst schnell unstimmig wirken.
  3. Welches Oberteil passt zum schwarzen Lederrock? Hier kannst du dich ganz an deinem eigenen Stil orientieren. Wenn du gerne enge Oberteile trägst, dann werden diese in den Rock hineingesteckt. Bist du ein Fan von oversized Shirts, dann kannst du dieses etwa lose herabhängen lassen, oder den vorderen Teil in den Bund stecken. Das Gleiche gilt natürlich auch für Pullover und Cardigans.
  4. Welche Strumpfhose trägt man zum schwarzen Lederrock? Im Winter bevorzuge ich schwarze Strumpfhosen mit mindestens 50 Den. Diese sind beinahe blickdicht und halten auch ein wenig warm. An besonders kalten Tagen greife ich auch mal zu einer schwarzen Thermo-Strumpfhose, die teilweise wirklich wärmer halten, also so manche Jeans.
  5. Welche Schuhe kombiniert man zu einem kurzen Lederrock? Zu Lederröcken bieten sich Stiefel immer an. Hier entscheidet wie immer der persönliche Geschmack, ob du zu Overknees, Reiterstiefeln, Combat Boots oder vielleicht auch UGG Boots greifst. Ganz lässig wirkt auch das Styling mit weißen Sneakers als Kontrast zum restlichen Look.
  6. Kann ich einen schwarzen Lederrock mit einer Lederjacke tragen? Ja, das kannst du definitiv. Am schönsten wirkt es jedoch, wenn du beispielsweise einen schwarzen Glattleder-Rock zu einer Rauleder-Jacke kombinierst. Hier kannst du auch mit verschiedenen Farben spielen.
  7. Kann ich einen Lederrock im Büro kombinieren? Fürs Office ist ein kurzer Lederrock nichts, so viel steht fest. Wenn es der Dresscode zulässt, dann greife zu einem schwarzen Lederrock in Knie- oder Midi-Länge. Dazu kannst du eine schöne Seidenbluse und einen Blazer tragen.
  8. Wie style ich einen schwarzen Lederrock im Winter? Meine Lieblingskombis für Winter Outfits mit Rock findest du weiter unten im Blogbeitrag. Was immer funktioniert: Lederrock zu Strickpullover, warme gefütterte Boots und Pufferjacke.

Outfit 1: kurzer Lederrock mit Streifenshirt und Reiterstiefel

Zum schwarzen kurzen Lederrock kombiniere ich ein eng anliegendes Streifenshirt mit gewelltem Saum. Dazu trage ich diese unglaublich tollen Reiterstiefel, die einen etwas weiteren Schaft haben. Eyecatcher ist die pinke Tasche. Natürlich darf auch eine passende Winterjacke nicht fehlen – hier entschied ich mich für eine cremefarbene Teddyjacke, welche ich übrigens damals zu meiner standesamtlichen Hochzeit getragen habe.

schwarzer Lederrock, Streifenshirt, schwarze Stiefel, pinke Umhängetasche, weiße Teddyjacke

350

Anzeige. Wie gut du einen schwarzen Lederrock kombinieren kannst, zeige ich dir heute in 3 unterschiedlichen Winter Outfits. www.whoismocca.com

Anzeige. 3 Outfit-Ideen für den Winter mit einem schwarzen Lederrock gibt es jetzt auf meinem Fashionblog. www.whoismocca.com

Anzeige. Wie gut du einen schwarzen Lederrock kombinieren kannst, zeige ich dir heute in 3 unterschiedlichen Winter Outfits. www.whoismocca.com

Anzeige. Was ziehe ich morgen an? Wie wäre es mit einem Outfit mit schwarzem Lederrock? Ich zeige dir 3 Outfit-Ideen und gebe dir 8 generelle Styling-Tipps am Modeblog whoismocca.com

Anzeige. 3 Outfit-Ideen für den Winter mit einem schwarzen Lederrock gibt es jetzt auf meinem Fashionblog. www.whoismocca.com

Outfit 2: schwarzer Lederrock mit Cardigan und Boots

Der schwarze Lederrock lässt sich hervorragend mit einem lockeren Cardigan stylen. Dazu einfach die Strickjacke vorn in den Bund stecken und den obersten Knopf öffnen. Darunter kombiniere ich einen engen Rollkragenpullover Bequeme Combat Boots, welche ich schon die 3. Saison trage, runden den Look ab. Der große Shopper ist ideal für den Alltag, als Outerwear wählte ich meine nachhaltige Pufferjacke.

schwarzer Lederrock, gelber Rollkragenpullover, beiger Cardigan, schwarze Combat Boots, großer Shopper, cremefarbene Pufferjacke

350

Anzeige. Wie gut du einen schwarzen Lederrock kombinieren kannst, zeige ich dir heute in 3 unterschiedlichen Winter Outfits. www.whoismocca.com

Anzeige. 3 Outfit-Ideen für den Winter mit einem schwarzen Lederrock gibt es jetzt auf meinem Fashionblog. www.whoismocca.com

Anzeige. Wie gut du einen schwarzen Lederrock kombinieren kannst, zeige ich dir heute in 3 unterschiedlichen Winter Outfits. www.whoismocca.com

Anzeige. Was ziehe ich morgen an? Wie wäre es mit einem Outfit mit schwarzem Lederrock? Ich zeige dir 3 Outfit-Ideen und gebe dir 8 generelle Styling-Tipps am Modeblog whoismocca.com

Anzeige. 3 Outfit-Ideen für den Winter mit einem schwarzen Lederrock gibt es jetzt auf meinem Fashionblog. www.whoismocca.com

Outfit 3: Mini-Lederrock mit Strickpullover und Bumbag

Dieses Outfit zählt mitunter zu meinen liebsten Alltagsoutfits im Winter. Zum Mini-Lederrock trage ich einen tollen Strickpullover in Braun. An besonders kalten Tagen kann man darunter einen engen Rollkragenpullover im Lagenlook kombinieren. Meine Schuhwahl fiel auf die warmen Isabel Marant Nowles Boots – dazu kombiniere ich eine lange Winterjacke. Eventuell komme ich auch wieder auf den Geschmack von Hüten. Es gab ja eine Zeit, wo ich nicht ohne aus dem Haus gegangen bin.

schwarzer Lederrock, camelfarbener Strickpullover, langer Steppmantel, gefütterte Winterstiefel, Umhängetasche mit Logo-Print

350

Anzeige. 3 Outfit-Ideen für den Winter mit einem schwarzen Lederrock gibt es jetzt auf meinem Fashionblog. www.whoismocca.com

Anzeige. Wie gut du einen schwarzen Lederrock kombinieren kannst, zeige ich dir heute in 3 unterschiedlichen Winter Outfits. www.whoismocca.com

Anzeige. Was ziehe ich morgen an? Wie wäre es mit einem Outfit mit schwarzem Lederrock? Ich zeige dir 3 Outfit-Ideen und gebe dir 8 generelle Styling-Tipps am Modeblog whoismocca.com

Anzeige. Wie gut du einen schwarzen Lederrock kombinieren kannst, zeige ich dir heute in 3 unterschiedlichen Winter Outfits. www.whoismocca.com

Anzeige. Was ziehe ich morgen an? Wie wäre es mit einem Outfit mit schwarzem Lederrock? Ich zeige dir 3 Outfit-Ideen und gebe dir 8 generelle Styling-Tipps am Modeblog whoismocca.com

Verrate mir doch gerne in den Kommentaren, wie du einen schwarzen Lederrock kombinieren würdest!

Der Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen Affiliate-Link erhalte ich eine Provision. Der Kaufpreis selbst verändert sich für dich dadurch nicht, es ist lediglich eine kleine Wertschätzung für meine Arbeit.

Sunday Favorites #2 Herbst-Essentials: Daunenjacken, Strickpullover, Boots

Bei meinen heutigen Sonntagsfavoriten dreht sich alles um tolle Herbst-Essentials, die uns ideal durch diese wunderbare Jahreszeit begleiten. Eine Outfit-Inspiration für die Übergangszeit habe ich dir letztens bereits vorgestellt, heute zeige ich dir schöne Stücke, die sich toll in deine schon vorhandene Garderobe integrieren lassen.

Solltest du gerade dabei sein deinen Kleiderschrank neu zu organisieren, dann lies dir vorab diesen Beitrag durch: Grundausstattung für einen minimalistischen Kleiderschrank. Dort bekommst du hilfreiche Tipps und Ideen für eine gut sortierte, hochwertige Garderobe, welche dich viele Jahre begleiten wird. Aufbauend darauf kannst du je nach Saison das ein oder andere Trendteil oder neues Keypiece einfließen lassen. Welche das in dieser Herbstsaison sein könnten, stelle ich dir nachfolgend vor.

Bei meinen heutigen Sonntagsfavoriten dreht sich alles um tolle Herbst-Essentials, die uns ideal durch diese wunderbare Jahreszeit begleiten. Alle Must-haves sind am Modeblog verlinkt: www.whoismocca.com

Meine Herbst-Essentials

350

  • Pufferjacken und Daunenjacken: Halten richtig warm und sind daher ideal für die kommenden kalten Tage. Am besten wählst du hier ein knielanges oder wadenlanges Jackenmodell. Meine absoluten Lieblingsjacken für den Herbst und Winter kommen übrigens von der Marke Embassy of Bricks and Logs – eine sehr nachhaltige Modemarke! Auch die Mäntel von Arket sind toll, sie bestehen zu 100 % aus recycelten Daunen.
  • Strick-Hoodies (aus Alpakamix): Kapuzenpullover sind unglaublich bequem. Strickpullover sind tolle Herbstbegleiter. Und in Kombination sind die beiden perfekt. Bequem, schick und stilvoll zugleich – sehen übrigens toll zu Leder-Leggings aus. Meine Favoriten sind: beiger oversized Hoodie aus Alpakamix und Bouclé Hoodie.
  • Troyer-Pullover: Eine schöne Alternative zu vorher genannten Strickpullovern sind die Troyer. Das sind Pullover mit Kragen, die entweder mit einem Reißverschluss oder einer Knopfreihe geöffnet werden können. Locker geschnittene Modelle sind ideal für die Übergangszeit, da man darunter beispielsweise enge Tops oder Rollkragenpullover kombinieren kann. Peppt jedes Basic-Outfit auf: ein Troyer mit Streifen.
  • Wollschal: Greife hier zu schlichten Modellen in gedeckten Farben – die passen überall dazu und lassen sich bei guter Pflege jahrelang tragen.
  • Dicke Goldketten: Im Herbst und Winter können wir ruhig dick auftragen, wenn es Schmuck betrifft. Mehr ist mehr lautet die Devise, vor allem wenn man hochwertige Halsketten zu dickem Strick kombiniert.
  • Reitstiefel: Dabei sprechen wir von einem Stiefel mit hohem Schaft und derber Gummilaufsohle, welcher perfekt für den schnittigen Alltagslook ist. Am besten wirkt dieser Schuh zu engen Leggings mit oversized Strickpullis oder generell zu Röcken und Kleidern im Herbst. Ich habe dieses Modell hier und freue mich schon darauf, es an kalten und regnerischen Tagen auszuführen.

Wie gefallen dir meine Herbst-Essentials?

Der Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen Affiliate-Link erhalte ich eine Provision. Der Kaufpreis selbst verändert sich für dich dadurch nicht, es ist lediglich eine kleine Wertschätzung für meine Arbeit.

Pink kombinieren: 3 schöne Outfit-Ideen für den Herbst

Pink ist eine gewagte Farbe und dennoch lässt sie sich super in den Alltag, oder sogar ins Office integrieren. Es kommt wie immer auf die richtige Kombination an und genau deswegen bist du wahrscheinlich auch hier auf meinem Modeblog gelandet. Ich zeige dir 3 verschiedene Möglichkeiten, wie du die Trendfarbe Pink kombinieren kannst. Mit Fokus auf Herbst-Outfits für den Alltag.

Pink kombinieren: 3 schöne Outfit-Ideen für den Herbst auf whoismocca.com

Pink kombinieren leicht gemacht!

Pink kombinieren im Herbst – 3 Tipps

  1. Akzente setzen: Wer selten Farbe trägt und sich zunächst vortasten möchte, kann mit einzelnen Kleidungsstücken oder Accessoires farbige Highlights setzen. Das kann beispielsweise ein pinkfarbenes Top sein, das unter einem Cardigan hervorblitzt. Oder auch ein elegante Tasche in Pink fürs Büro.
  2. Colour-Blocking: Warme Pinktöne passen hervorragend in den Herbst. Noch besser wirken sie im soften Colour-Blocking mit anderen Farben. Ich denke da an Pink mit Camelbraun oder Pink zu Dunkelgrün. Richtig schön!
  3. Statement-Outfit: Wer gerne aufs Ganze geht, trägt ein All-over Pink Outfit. Und damit meine ich wirklich Pink. Keine pinke Hose zum rosa Blazer, nein! Pink von Kopf bis Fuß, denn nur so wirkt es richtig gut. Das funktioniert am besten mit fließenden Stoffen wie zum Beispiel: pinke Marlenehose, pinkfarbener Blazer, weißes Top, weiße Sneakers.

Herbst Outfit 1: pinkfarbene Hose zum oversized Pulli

Zur pinkfarbenen, locker geschnittenen Hose trage ich einen ebenso locker geschnittenen Strickpullover in Grau. Ganz leger kombiniere ich weiße Sneakers dazu und eine große Henkeltasche.

350

pinkfarbene Hose, weißer Gürtel, grauer Strickpullover, braune Henkeltasche, weiße Sneakers

Pink kombinieren im Herbst mit pinkfarbener Hose, grauem oversized Strickpullover und weißen Sneakers. Outfit-Details am Modeblog www.whoismocca.com

Pink kombinieren im Herbst mit pinkfarbener Hose, grauem oversized Strickpullover und weißen Sneakers. Outfit-Details am Modeblog www.whoismocca.com

Herbst Outfit 2: brauner Midirock mit pinkem Blazer

Das ist eine Kombination, die ich besonders gerne trage. In erster Linie deshalb, weil mir die Farbkombination so gut gefällt. Zum Midirock kombiniere ich ein enges Top und einen Blazer in derselben Farbe. Boots runden den Alltagslook ab.

350

Brauner Midirock, pinkes ripped Top, pinkfarbener Blazer, camel-braune Stiefeletten, Strohtasche

Herbst Outfit zum Thema Pink kombinieren: Brauner Midirock, pinker Blazer, Nieten-Boots und Strohtasche. Alle Outfit-Details auf whoismocca.com

Herbst Outfit zum Thema Pink kombinieren: Brauner Midirock, pinker Blazer, Nieten-Boots und Strohtasche. Alle Outfit-Details auf whoismocca.com

Herbst Outfit 3: schwarze Stiefel und pinkfarbenes Strickkleid

Bei diesem Outfit spiele ich mit Kontrasten und trage zum lockeren Strickkleid in Pink schwarze Lederstiefel. Diese sitzen schön locker und umspielen die Wade, lassen sich also auch super zu einer Skinny Jeans kombinieren.

350

pinkfarbenes Strickkleid, schwarze Crossbody Tasche, schwarze Lederstiefel

Herbst Outfit mit pinkfarbenem Strickkleid zu derben Stiefeln in Schwarz. Details auf whoismocca.com, dem Fashionblog aus Österreich.

Herbst Outfit mit pinkfarbenem Strickkleid zu derben Stiefeln in Schwarz. Details auf whoismocca.com, dem Fashionblog aus Österreich.

Lesetipps:

Wenn du auf der Suche nach weiteren Outfit-Inspirationen für den Alltag bist oder dir generell gerade darüber Gedanken machst, wie du deine Garderobe aufpeppen oder neu sortieren kannst, dann empfehle ich dir folgende Beiträge hier auf meinem Modeblog.

Der Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen Affiliate-Link erhalte ich eine Provision. Der Kaufpreis selbst verändert sich für dich dadurch nicht, es ist lediglich eine kleine Wertschätzung für meine Arbeit.

Ein minimalistischer Kleiderschrank: meine Tipps und eine Anleitung

Wie kleide ich mich minimalistisch? Was gehört in einen minimalistischen Kleiderschrank? Welche Basics braucht Frau im Kleiderschrank? Wie viele T-Shirts sollte man haben? Geht es dir auch so, dass du an manchen Tagen vor deinem Kleiderschrank stehst und das Gefühl hast, du hättest nichts anzuziehen? Ich denke, das kennen wir alle und daher habe ich heute den ultimativen Tipp für dich: ein minimalistischer Kleiderschrank!

Heute möchte ich mit dir auf meinem Modeblog meine besten Tipps, die absoluten Must-haves sowie eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung für einen minimalistischen Kleiderschrank teilen. Außerdem möchte ich dir die Vorzüge des Minimalismus in puncto Mode in Form einer Capsule Wardrobe zeigen. Was sich anfangs langweilig anhört, ist in Wahrheit eine wahre Bereicherung sowohl für dich als auch für dein Portemonnaie!

Wie kleide ich mich minimalistisch? Was gehört in einen minimalistischen Kleiderschrank? Welche Basics braucht Frau im Kleiderschrank? Wie viele T-Shirts sollte man haben? Geht es dir auch so, dass du an manchen Tagen vor deinem Kleiderschrank stehst und das Gefühl hast, du hättest nichts anzuziehen? Ich denke, das kennen wir alle und daher habe ich heute den ultimativen Tipp für dich: ein minimalistischer Kleiderschrank!

Ein minimalistischer Kleiderschrank – so wird’s was!

Was bedeutet Minimalismus?

Bevor wir ganz tief in dieses Thema eintauchen, bringe ich uns einmal auf einen gemeinsamen Nenner und erkläre kurz, was Minimalismus eigentlich bedeutet. Minimalismus ist ein topaktuelles Thema und während es früher überwiegend ein Stil der Kunst oder in der Musik war, wird er heute vor allem mit einem einfachen Lebensstil in Verbindung gebracht. 

Minimalismus ist nichts anderes als ein bewusstes Leben zu führen. Es geht darum, bewusst zu verzichten, um sich aufs Wesentliche zu konzentrieren. Dabei fühlt sich dieser bewusste Verzicht rein gar nicht wie ein klassischer Verzicht an. 

„Minimalismus ist der Schlüssel zu wahrer Eleganz.“ 

Coco Chanel

Besonders der tägliche Blick in den Kleiderschrank sorgt oft für morgendliche Unruhe. Wir sehen einen Berg an Kleidung, sind aber trotzdem überfordert, weil wir uns nicht entscheiden können. Minimalismus im Kleiderschrank wird auch als eine Art Gegenbewegung zum Konsumwahn von Fast Fashion betrachtet. Fast Fashion ist Trend-bezogen, kurzlebig und teuer, denn die Teile sind oft von minderwertiger Qualität und absolut nicht nachhaltig. 

Mit einer zeitlosen Capsule Wardrobe, die ein minimalistischer Kleiderschrank zu bieten hat, bist du stattdessen mit nur wenigen Kleidungsstücken zu jedem Anlass perfekt gekleidet. Und das Beste daran ist: alle Teile entsprechen einem zeitlosen und eleganten Stil, die sich vielfältig untereinander kombinieren lassen! 

350

Ein minimalistischer Kleiderschrank: meine Tipps und eine Anleitung gibt's heute am Modeblog www.whoismocca.com

Minimalistischer Kleiderschrank = die perfekte Capsule Wardrobe

Es steht nirgendwo geschrieben, aus wie vielen Teilen eine Capsule Wardrobe bestehen darf. Allerdings geht das Konzept der Capsule Wardrobe auf die Designerin Donna Karan und eine ihrer Kollektionen, 7 Easy Pieces zurück. Die bestand nämlich aus nur 7 Teilen, die jedoch auf unterschiedlichste Weise perfekt miteinander kombinierbar waren. 

Und weil eine Saison 3 Monate hat, sagt man, dass eine Capsule Wardrobe 37 Kleidungsstücke enthält, die für eine Saison völlig ausreichen. Ziel des minimalistischen Capsule Wardrobe Gedanken ist es, den Grundstock an Kleidungsstücken immer wieder neu zu kombinieren und dadurch neue Outfits zusammenzustellen. 

Eine Capsule Wardrobe macht somit Platz im Kleiderschrank, spart morgens viel Zeit bei der Auswahl der Outfits und schont dabei auch noch die Umwelt und den Geldbeutel. Ein klarer Jackpot würde ich sagen!

Less is more: Minimalistische Kleidung braucht nicht viel

Für einen minimalistischen Kleiderschrank und die perfekte Capsule Wardrobe brauchst du nicht viel. Basics zählen zur Grundausstattung. Neutrale Farben kommen niemals aus der Mode und du bist damit immer passend angezogen. 

Ein minimalistischer Kleiderschrank muss nicht zwingend einfarbig sind. Es geht zuerst darum, ein paar Farben zu finden, die zu dir und deinem Stil passen und gut miteinander harmonieren. Dadurch kannst du deine Outfits unkompliziert, ohne Stress und zeitsparend zusammenstellen. 

Wähle 3 bis 5 Farben, die du gerne magst und auch trägst und die sich gut miteinander kombinieren lassen. Gute Grundfarben sind z.B. Braun-, Grau- und Grüntöne sowie Olive, Schwarz, Anthrazit und Blau. Mit 3 Akzentfarben kannst du deinen Outfits einen optischen Hingucker verpassen und es dadurch aufwerten. In meinem Fall wären diese Akzentfarben Gelb, Pink/Rosa und Grün.

Achte bei der Wahl deiner Kleidungsstücke auf hochwertige und angenehme Materialien. Gute Qualität zahlt sich langfristig aus und du hast länger Freude daran. Nichts ist frustrierender, als wenn Kleidungsstücke nach einem Waschgang nicht mehr so aussehen wie vorher. 

Minimalismus im Kleiderschrank ist nicht schwer. Am Fashionblog teile ich meine Tipps und eine Liste für die Grundausstattung. www.whoismocca.com

10 Basics, die ein minimalistischer Kleiderschrank braucht

  1. Deine Lieblingsjeans: Die eine Jeans mit dem perfekten Schnitt, die perfekt sitzt und vielseitig kombinierbar ist! (Skinny Jeans von Selected Femme)
  2. Back to Basic: Ein Basic T-Shirt in Weiß oder Grau gehört zu jeder Capsule Wardrobe. Je nachdem, was du lieber magst, steht ein Rundhals- oder V-Ausschnitt zur Auswahl. (T-Shirt mit Rundhalsausschnitt)
  3. Die weiße Longbluse ist das Basic-Teil schlechthin und passt entsprechend kombiniert für jeden Anlass! (weiße Bluse von IVY OAK)
  4. Ein weißes (blickdichtes) Kleid mit lockerem Schnitt ist das It-Piece zu jeder Jahreszeit! (ärmelloses Wickelkleid – funktioniert alleine oder auch mit einem engen Rollkragenpullover darunter)
  5. High-Waist-Leggings in schwarz-matt oder Lederoptik lassen sich perfekt zu Blusen, Kleidern oder Cardigans kombinieren und sind fester Bestand eines minimalistischen Kleiderschranks! (sitzt perfekt – diese Leggings aus Leder)
  6. Ein lockerer Pullover passt Frühling wie Herbst, Sommer wie Winter! (Kaschmirpullover von COS)
  7. Ein beiger Trenchcoat schützt dich jederzeit vor verschiedenen Wettereinflüssen und ist vielseitig kombinierbar. (dieser Trenchcoat ist mein Highlight)
  8. Weiße Sneaker sind zeitlose Klassiker und runden dein Outfit erst ab! (weiße Sneakers mit Plateau)
  9. Einen hochwertigen Cardigan in klassischem, schlichtem Stil kannst du überall kombinieren und bist immer perfekt gekleidet. (passt immer: die Wickel-Strickjacke)
  10. Eine geräumige, hochwertige Handtasche ist ein langlebiger Klassiker und sollte gut gewählt werden! (Leder-Handtasche)

Grundausstattung: Kaufe hier die Basics für deine minimalistische Garderobe

Meine liebsten Shops für hochwertiges Basics sind Arket, COS, IVY OAK und Selected Femme.

Ein minimalistischer Kleiderschrank: meine Tipps und eine Anleitung gibt's heute am Modeblog www.whoismocca.com

Ein minimalistischer Kleiderschrank in 5 Schritten

Für deine perfekte Capsule Wardrobe musst du zunächst eine ausführliche Bestandsaufnahme machen. Dadurch verschaffst du dir einen guten Überblick über dein Hab und Gut. Außerdem kannst du diese Gelegenheit gleich dazu nutzen, um dich von Altlasten zu trennen und mal ordentlich auszumisten. (Nur noch Lieblingssachen: Kleiderschrank nachhaltig ausmisten in 4 Schritten)

Du solltest dir gründlich überlegen, was du in deinem neuen minimalistischen Kleiderschrank behalten und in deine Capsule Wardrobe integrieren möchtest. Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung zeige ich dir, wie du deinem neuen Kleiderschrank ein großes Stück näher kommst!

Schritt 1: Inventur – Bestandsaufnahme

Am besten nimmst du all deine Kleidungsstücke aus dem Schrank und sortierst sie dann im nächsten Schritt in 2 Stapel: „kann bleiben“ und „kann weg“. Solltest du bei manchen Teilen noch unsicher sein, kannst du sie auf einen „vielleicht“ Stapel legen. Die aussortierte Kleidung kannst du entweder verkaufen, verschenken oder spenden – hauptsache die Kleidung kommt weg.

Den „kann bleiben“-Stapel sortierst du anschließend farblich passend zurück in deinen Schrank. Ich persönlich sortiere gerne nach Kleidungsart und auch nach Farbe.

Schritt 2: Definiere deinen eigenen Mode-Stil

Durch den „kann bleiben“ Stapel haben sich deine Lieblingsstücke bereits herauskristallisiert und dadurch im Prinzip auch dein eigener Mode-Stil bzw. deine Farbpräferenzen. Solltest du bei der Stil-Findung noch Hilfe benötigen, lies dir dazu gerne meinen Stil-Finder Blogbeitrag durch.

  • Casual, mit lässigen Jeans, Sneaker und einen Cardigan in soften braun oder beige Tönen.
  • Minimalistisch, mit einer einfachen Farbpalette aus Schwarz, Weiß oder Grau und Kleidungsstücken ohne Prints.
  • Classic-Chic, ein Mix aus Casual und Minimalistisch (ideal für Office Looks), der durch auffallende Accessoires oder mit einer besonderen Tasche aufgepeppt wird.
  • Boho, mit verträumten Summer-Vibes und einem Hauch von Hippie-Look in Kombination mit verspielter Spitze und fließenden Volants.

Schritt 3: Finde dein individuelles Farbschema

Grundsätzlich sollte die Farbpalette nicht zu umfangreich sein, sondern sich mehr auf sanfte, erdige Töne wie Schwarz, Weiß, Beige oder Grau beschränken. Das erhöht die Kombinationsmöglichkeiten der einzelnen Kleidungsstücke und die Vielfalt deiner Outfits im Rahmen einer minimalistischen Garderobe. 

Die goldene Regel der Capsule Wardrobe besagt, dass du nicht mehr als fünf Farben zur Auswahl haben solltest. Die Grund- bzw. Basisfarbe kann entweder (Dunkel-)Blau oder Schwarz sein und ist ausschlaggebend für alles Weitere. Alternativ kann natürlich auch ein schönes Grau als Grundnuance gewählt werden.

Wenn du bestimmte Farben liebst, kannst du dich zum Beispiel bei den Accessoires ausleben und deinen Outfit so einen Farbklecks verpassen – ohne dabei neue Kleiderschrankhüter zu schaffen, die du vielleicht nur eine Saison tragen wirst. 

Schritt 4: Ergänze deine Capsule Wardrobe mit neuen Kleidungsstücken

Bevor du deinen minimalistischen Kleiderschrank mit passenden Kleidungsstücken vervollständigst, solltest du vorab prüfen, in welchen Teilen du dich am wohlsten fühlst. Bist du mehr der Hosen-Typ oder trägst du lieber Kleider und Röcke? Magst du Blusen lieber oder bevorzugst du lässige Shirts? Was fehlt dir, um neue Kombinationsmöglichkeiten zu kreieren?

Beim Shoppen solltest du darauf achten, dass deine neuen Sachen nachhaltig und hochwertig sind, um Fast Fashion und dadurch minderwertige Qualität zu vermeiden. Nachhaltige Mode gibt es mittlerweile zu absolut leistbaren Preisen. Und wenn es doch mal ein teureres Teil sein soll, denk dran, dass du dadurch auf lange Sicht Geld einsparst, weil du nicht regelmäßig neue Dinge kaufst. Stichwort: Cost-per-wear

Und pssst: Du findest tolle Designerstücke auch Secondhand! Durch bewusstes Einkaufen schaffst du dir automatisch deinen minimalistischen Kleiderschrank, denn du überlegst dir vorab, wie du das gewählte Stück anziehst und wie oft du es tragen wirst. 

Schritt 5: Halte deine Lieblings-Kombinationen fest

Es gibt Tage, an denen muss es schnell gehen. Deshalb wäre es praktisch, bereits fix fertige Outfits parat zu haben, die man nur überziehen müsste, oder?

Na dann nimm dir 1 bis 2 Stunden Zeit und finde neue, verschiedene und auch mal mutige Looks in deiner persönlichen Capsule Wardrobe! Trau dich auch mal außergewöhnliche Outfits zu kombinieren, in dem du z.B. Sommer-Kleider mit Winter-Basics trägst. Fotografiere anschließend deine Lieblingslooks und lege die Fotos in einem eigenen Album am Smartphone ab. So kannst du jederzeit darauf zugreifen und hast deine minimalistische Garderobe immer griffbereit. .

Good2know: Eine Capsule Wardrobe beschränkt sich generell nicht nur auf eine Saison, sondern ist das ganze Jahr lang nutzbar. Lediglich verschiedene Basic-Teile können variieren. 

Minimalismus im Kleiderschrank ist nicht schwer. Am Fashionblog teile ich meine Tipps und eine Liste für die Grundausstattung. www.whoismocca.com

Mode-Tipps: So kleidest du dich minimalistisch

Deine persönliche minimalistische Garderobe kann so klein und auch so groß sein, wie du möchtest. Erfahrungsgemäß reichen jedoch die Kleidungsstücke der Capsule Collection in jedem Fall aus, um funktionale und stilvolle Outfits zu kombinieren. Einfache, schlichte Schnitte wie z.B. bei einem Shirtkleid kannst du sowohl im Sommer zu Sneakers oder Sandalen als auch im Winter mit Leggings aus Lederimitat und lässigen Boots kombinieren. 

Weniger ist mehr – so viel steht fest. Ein minimalistischer Kleiderschrank und die zugehörige Capsule Wardrobe sind sehr schlicht gehalten. Diese Tatsache bringt viele Vorteile mit sich:

  • Schlichte Kleidung kommt nicht so schnell aus der Mode.
  • Mit zeitloser Mode hat man für jeden Anlass etwas anzuziehen.
  • Die einzelnen Kleidungsstücke lassen sich vielseitig untereinander kombinieren.

3 Vorteile einer Capsule Wardrobe

Abschließend möchte ich die Vorteile noch einmal hier auf meinem Modeblog zusammenfassen. Die 3 wesentlichen Vorteile sind: 

  1. Du findest blitzschnell Outfits und musst dir nicht mehr den Kopf darüber zerbrechen, was du anziehen kannst. Anstatt der Qual der Wahl hast du einen guten Überblick und findest ganz schnell deinen passenden Look.
  1. Mit einer Capsule Wardrobe sparst du Zeit und Geld gleichzeitig. Du kaufst automatisch gezielter und bewusster ein – und das ohne schlechtes Gewissen, weil du auf nachhaltige und hochwertige Teile setzt!
  1. Dein Kleiderschrank ist die Schatzkiste deiner Lieblingsstücke. Wenn du den Inhalt deines Schranks auf das Minimum, was du wirklich magst und trägst, reduzierst, bist du am Ziel. Du findest automatisch deinen eigenen Mode-Stil und musst dich nicht mehr mit überflüssigen Kombinationsmöglichkeiten aus kurzlebiger Fast Fashion rumschlagen.

Minimalismus im Kleiderschrank ist enorm vielseitig – ich hoffe dieser Beitrag kann dich in deinem Vorhaben, deinen Kleiderschrank in eine minimalistische Capsule Wardrobe zu verwandeln unterstützen. 

Ein minimalistischer Kleiderschrank: meine Tipps und eine Anleitung gibt's heute am Modeblog www.whoismocca.com

Der Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen Affiliate-Link erhalte ich eine Provision. Der Kaufpreis selbst verändert sich für dich dadurch nicht, es ist lediglich eine kleine Wertschätzung für meine Arbeit.