Homestory: Design Klassiker bei Judith von Lifetimepieces

Zu Besuch in den heiligen Hallen von Interior-Expertin Judith Mosqueira do Amaral Der Beitrag Homestory: Design Klassiker bei Judith von Lifetimepieces erschien zuerst auf Journelles.

Zu Besuch in den heiligen Hallen von Interior-Expertin Judith Mosqueira do Amaral

Der Beitrag Homestory: Design Klassiker bei Judith von Lifetimepieces erschien zuerst auf Journelles.

Continue reading “Homestory: Design Klassiker bei Judith von Lifetimepieces”

Travertintische, Gustaf Westman, organische Formen: Meine Interior-Highlights im Januar

Jessies Interior Funde des Monats Der Beitrag Travertintische, Gustaf Westman, organische Formen: Meine Interior-Highlights im Januar erschien zuerst auf Journelles.

Jessies Interior Funde des Monats

Der Beitrag Travertintische, Gustaf Westman, organische Formen: Meine Interior-Highlights im Januar erschien zuerst auf Journelles.

Continue reading “Travertintische, Gustaf Westman, organische Formen: Meine Interior-Highlights im Januar”

Journelles x Lumas: Endlich Zeit, die Kunstwerke aufzuhängen! Plus: 15% off

Echte Unikate für unsere Wände Der Beitrag Journelles x Lumas: Endlich Zeit, die Kunstwerke aufzuhängen! …

Echte Unikate für unsere Wände

Der Beitrag Journelles x Lumas: Endlich Zeit, die Kunstwerke aufzuhängen! Plus: 15% off erschien zuerst auf Journelles.

Continue reading “Journelles x Lumas: Endlich Zeit, die Kunstwerke aufzuhängen! Plus: 15% off”

Die Wohnungsbaukolumne: Die Vorher-Nachher-Bilder

Die Bilder: Vor und nach der Renovierung! …

Die Bilder: Vor und nach der Renovierung!

Der Beitrag Die Wohnungsbaukolumne: Die Vorher-Nachher-Bilder erschien zuerst auf Journelles.

Continue reading “Die Wohnungsbaukolumne: Die Vorher-Nachher-Bilder”

1001 Nacht

  Bildquellen: Shutterstock Wenn die Tage wieder kürzer werden und die Nächte länger, wenn die Regentropfen leise ans Fenster klopfen, wenn der Duft von süßem Tee den Raum füllt, dann schweifen die Gedanken immer wieder ab und lassen mich von fremden Welten, vom Land der aufgehenden Sonne, träumen.

 1001-Nacht
Bildquellen: Shutterstock

Wenn die Tage wieder kürzer werden und die Nächte länger, wenn die Regentropfen leise ans Fenster klopfen, wenn der Duft von süßem Tee den Raum füllt, dann schweifen die Gedanken immer wieder ab und lassen mich von fremden Welten, vom Land der aufgehenden Sonne, träumen. Und um die Träume dann auch in die Tat umzusetzen, bringe ich wenigstens einen Hauch von 1001 Nacht in meine Wohnung. Durch die exotische Farbauswahl ist der orientalische Stil einfach perfekt, um dem tristen Wetter den Kampf anzusagen! Die kräftigen und leuchtenden Farben, die prachtvollen Stoffe und außergewöhnlichen Muster sind echte Hingucker! Neben strahlendem Gelb, Rot, Orange oder tiefem Blau, sind auch Brauntöne oder glänzendes Gold und Silber Teil der orientalischen Farbenwelt.

Ein fester Bestandteil des Morgenlands sind Textilien wie Seide, Baumwolle oder Brokat. Natürlich dürfen da farbenfrohe Kissen und Poufs auf keinen Fall fehlen. Und auch der traditionelle Orientteppich ist ein Muss, um eine gemütliche Wohlfühloase zu zaubern. Wer setzt sich an einem verregneten Nachmittag nicht gerne auf einen kuscheligen Teppich und trinkt einen heißen Tee aus einer silbernen Kanne? Der orientalische Stil wirkt aber nicht nur sehr gemütlich, sondern sorgt auch für einen edlen Look. Die vielen Farben und Muster können natürlich auch schnell zu überladen wirken, aber da sich die Möbel und Wohnaccessoires auch super in einen schlichten Stil integrieren lassen, ist auch hier kein Problem in Sicht! Schon einzelne Elemente wie verzierte Windlichter oder eine Laterne sorgen für einen Schimmer 1001 Nacht und setzen orientalische Akzente.

Träumt ihr auch von endlosen Weiten der Wüste, von farbenfrohen Räumen und exotischen Gerüchen?

Continue reading “1001 Nacht”

Hallo Herbst!

Bildquellen: Shutterstock Ein Herbstspaziergang ist zwar wirklich eine schöne Sache, aber eben nur wenn die Blätter unter den Füßen rascheln und die bunten Farben durch die warme Sonne noch heller scheinen.

Hallo-Herbst

Bildquellen: Shutterstock

Ein Herbstspaziergang ist zwar wirklich eine schöne Sache, aber eben nur wenn die Blätter unter den Füßen rascheln und die bunten Farben durch die warme Sonne noch heller scheinen. Doch wenn der Wind die Blätter ins Gesicht peitscht und man durch das graue Wetter all die Farben gar nicht bemerkt, dann bleibe ich lieber ganz gemütlich zu Hause. Und schließlich kann man die eigenen vier Wände fast genauso herbstlich gestalten, wie die Natur das tut. Deshalb hier ein paar Ideen, wie man sich den Herbst in die Wohnung holt – und zwar ohne Regen und Kälte!

Zunächst sollte man sich die richtigen Farben ins Haus holen und hierbei findet man Inspiration in der Natur. Neben zartem Grau und warmem Braun eignen sich Orange, Rot oder Gold super für herbstliche Dekoration. Ein kräftiges Waldgrün sorgt dabei für einen schönen Kontrast. Natürlich kann man auch draußen auf Blättersuche gehen, diese mit schönen Kerzen dekorieren oder in gepresster Form für coole Bastelideen verwenden. Kerzen sind sowieso ein absolutes Muss, sobald die Tage kürzer und kälter werden, denn nichts schafft eine gemütlichere Atmosphäre als der Schein einer flackernden Kerze. Was die Materialien angeht, ist Holz ein echter Herbstklassiker. Bei Kathi könnt ihr nachlesen, wie man das natürliche Material in der Wohnung kombinieren kann.

Wenn man sich gemütlich mit einer Tasse Tee dem neuen Buch widmet, dürfen kuschelige Kissen und eine warme Wolldecke natürlich auch nicht fehlen. Besonders schön wirken hier rote und orange Kissen auf einem braunen Sofa.

Da freut man sich doch gleich ein bisschen mehr auf den Herbst, denn so kommt Gemütlichkeit und Harmonie ins Haus! Oder was meint ihr?

Ganz liebe Grüße
Eure Christina

The post Hallo Herbst! appeared first on insidefruits.de.

Continue reading “Hallo Herbst!”