Trendausblick: Diese Jacken & Mäntel tragen wir im Herbst/Winter 2021/22

1. Jacken-Trends Herbst/Winter 2021/22: Steppmäntel

Dicke Daunenjacken im Meister-Proper-Style haben erstmal ausgedient. Im Herbst/Winter liegen elegantere Mäntel in Steppoptik im Trend. Sie wärmen genauso gut, wirken aber deutlich chicer und sind vielseitiger zu stylen. Ein schöner Steppmantel-Look entsteht zum Beispiel, wenn er mit einem Gürtel tailliert wird. 


Fake Fur Mantel

2. Jacken-Trends Herbst/Winter 2021/22: Leo-Outerwear

Prints are back! Das Leopardenmuster zeigt sich in der kommenden Saison nicht nur auf Jacken und Mänteln, sondern gibt auch für Blusen, Kleider und Hosen den Ton an. Wer in ein richtiges Statement-Piece investieren möchte, kann auf einen Mantel mit Leo-Print setzen. Er verpasst jedem Look mehr Fashion-Appeal und macht sich gut zu cleanen Outfits bestehend aus Jeans, Boots und Pullover.


Trendschnitte & Silhouetten für den Herbst/Winter 2019/20

3. Trends Herbst/Winter 2021/22: Ponchos & Capes

Lust auf einen femininen Look, der vielseitig gestylt werden kann? Dann ist der folgende Jacken-Trend für Herbst/Winter 2021/22 perfekt für dich: Ponchos und Capes gehören zu den gemütlichsten Trends der Saison, da sie wie eine Kuscheldecke to go fungieren. Das Beste: Die Capes sehen richtig chic aus und passen perfekt über Röcke und Kleider. Aber auch Hosen-Looks verleiht das Cape einen eleganten Touch. 


Die-10-besten-mode-und-lifestyle-blogs-deutschlands-münchen-fashiioncarpet-nina-schwichtenberg-luxus-bloggerin-high-end-marken

4. Jacken-Trends Herbst/Winter 2021/22: Fake Fur

Ebenfalls auf dem Runway bei Givenchy, Prada und Chanel gesichtet und einer DER größten Trends: Fake Fur. Nicht nur Jacken und Mäntel aus Kunstpelz werden wir im Herbst vermehrt sehen, auch Tops und Taschen aus Fake Fur gehören jetzt in die Mode. Die kuschligen Begleiter sind echte Eyecatcher und machen jeden Look sofort stylischer.


Fendi Logo Handtasche Zucca Muster

5. Jacken-Trends Herbst/Winter 2021/22: Jacken im Military Style

Parkas und Jacken im Military-Look sorgen für einen coolen Look und sind die perfekten Jacken für den Übergang. Sie zeichnen sich durch ihren Khaki-Farbton aus und haben oft goldfarbene Details, betonte Schultern und Zipper. Die Jacken sind ideal für den Alltag und veredeln lässige Jeans-Looks.

Fashion Forecast: Das sind die 7 wichtigsten Modetrends Herbst/Winter 2021/22

1. Modetrends Herbst/Winter 2021/22: Strick

Strick gehört in der kalten Jahreszeit einfach dazu! Als Modetrend für Herbst/Winter 2021/22 zeigt sich die Knitwear besonders raffiniert: Von Pullovern und Cardigans über Strickkleider bis hin zu Hosen aus Wolle und Kaschmir können wir uns von Kopf bis Fuß in die weichen Naturfasern einhüllen. Somit wird Strick zum echten Fashion-Statement, wie man es auf dem Runway etwa bei Miu Miu, Chloé, Fendi oder Acne Studios bewundern kann. 


2. Modetrends Herbst/Winter 2021/22: Y2K-Style

Y2K ist in aller Munde, aber was genau bedeutet der Trend eigentlich? Der Begriff steht für „Year Two Kilo“, also das Jahr 2000. Und mit ihm Trends, die von einigen Relikten geprägt sind, aber dennoch gerade ein riesengroßes Comeback mit einer Extraportion Sex-Appeal feiern. Genauer: Baggy Jeans, tiefsitzende Hotpants, sichtbare Strings, Glitzergürtel, Choker, kniehohe Stiefel und Spaghettiträger-Tops sind zurück! Diesen Look sieht man nicht nur bei Designerlabels wie Versace, Saint Laurent, Tom Ford und Dsquared2 – sondern auch bei den Teenies auf der Straße. Damit gehört der Y2K-Style jetzt schon zu den größten Modetrends für Herbst/Winter 2021/22.


3. Modetrends Herbst/Winter 2021/22: Shirt Suiting

In den letzten Monaten kamen die seit vielen Saisons so angesagten Hosenanzüge wenig bis gar nicht zum Einsatz. Kein Wunder: Loungewear löste den Anzug ab und alles war auf Bequemlichkeit ausgelegt. Jetzt sehnen sich die Designer wieder nach mehr Grandezza und Style und verpassen dem klassischen Suit ein Update: Anstelle einer Bluse und einem Blazer wird im Herbst und Winter ein lässiges Overshirt zur Bundfaltenhose getragen. Das wirkt zwar elegant, aber eben genauso lässig – und funktioniert nicht nur im Office, sondern auch im Homeoffice oder im Alltag. Ein Styling, dass wir uns für die neue Saison auf jeden Fall merken können!


Mode Klassiker Chino Hose

4. Modetrends Herbst/Winter 2021/22: Preppy Chic

Der Sommer hat diesen Trend bereits eingeläutet: Preppy Chic is back! Der zeigt sich in der neuen Saison in Form von Pullundern, College-Jacken, Caps, Hemden und Poloshirts. Den Unterschied macht hier jedoch das Styling: Damit der Look nicht spießig wirkt, werden ungewöhnliche Kombinationen eingesetzt. Sprich:  Pullunder treffen auf Plisseeröcke in Midilänge, Wide-Leg-Jeans werden zu Poloshirts getragen und Kleider zu Caps. So geht der Preppy Chic 2.0! Inspiration gibt’s u.a. bei Christian Dior, Max Mara, Chanel oder Celine. 


metallic-pleated-skirt-metallischer-plisseerock-in-gold-kombinieren-outfit-fashiioncarpet

5. Modetrends Herbst/Winter 2021/22: Pleats, please!

Ein Klassiker kehrt zurück auf den Laufsteg: Der Plisseerock gehört laut 3.1 Phillip Lim, Christian Dior und Ami Paris zu den wichtigsten Modetrends Herbst/Winter 2021/22! Er zeigt sich in allen möglichen Farben und Materialien und gibt in punkto Röcken auf jeden Fall den Ton an. Ein perfekter Allrounder, der zu Pullovern, Shirts oder Pullunder ein echtes Fashion-Statement setzt. 


6. Modetrends Herbst/Winter 2021/22: Karo-Prints

Molly Goddard, Coach oder Chopova Lowena: Sie alle setzen in der neuen Saison auf Karomuster in jeglicher Varianz. Vor allem traditionelle Karos und das bekannte Schottenkaro ziert als Modetrend Herbst/Winter 2021/22 Röcke, Blazer, Jacken oder Hemden. Der wandelbare Print eignet sich perfekt, um jedem Look etwas mehr zeitlose Eleganz zu verleihen oder mehr Lässigkeit – je nachdem, zu was er getragen wird.


Sock-Boots-Spitze-Material-Mango-balenciaga-look-alike

7. Modetrends Herbst/Winter 2021/22: Dunkler Denim

Der größte Jeans-Trend für den Herbst? Skinny Jeans sind out; weite Passformen sind in. Außerdem haben sich viele Designer für dunkelblaues Denim entschieden, das deutlich eleganter und zeitloser daherkommt als die Jeans-Trends der vergangenen Saisons. So setzen Luxuslabels wie Hermès, Christian Dior oder Celine auf Jeanshosen in dunklen Indigo-Tönen und kombinieren sie entweder zu gleichfarbigen Jeansjacken, Fake Fur Jacken (auch ein Trend der Saison!) oder weichen Cardigans. Das Beste? Die Wide-Leg-Jeans sind deutlich bequemer als enge Modelle und gehören deshalb zu den absoluten Must-haves für die kalte Jahreszeit.

Florale Dresses: Die schönsten Blumenkleider für den Sommer 2021

Blumenkleider stylen: Die schönste Kombination im Sommer 2021

Das Beste an floralen Dresses? Sie sind so vielseitig wie kaum ein anderes Sommerkleid. Von lässig bis festlich kann man sie zu jeder Gelegenheit tragen – und das über viele Jahre, denn aus der Mode kommen die bedruckten Kleider nie! Das schönste Sommerstyling besteht für mich aus einem weit fließenden Blumenkleid zu geschnürten Ledersandalen und einem Strohkorb. Dazu eine Sonnenbrille kombinieren und ihr seid ready to go 🙂

Um das Blumenkleid eleganter zu stylen, einfach Sandalen mit Absatz tragen und eine Clutch oder kleine Bag tragen. Auch Schmuck wie glitzernde Ohrringe verleihen dem femininen Dress eine festliche Note. Ob Gartenparty, Hochzeitseinladung oder Dinner Date – so seid ihr mit eurem Kleid elegant und gleichzeitig sommerlich angezogen!

Und natürlich funktioniert das Blumenkleider-Styling auch lässig! Nämlich in Kombination mit Sneaker. Wichtig ist hier nur, auf Kleider in Mini- oder Midilänge zu setzen, damit die Silhouette ausgeglichen bleibt. Maxikleider brauchen dagegen eher schmale und filigranere Schuhe wie Sandalen, um zu wirken.

So findest du heraus, was die perfekte Kleiderlänge für dich ist 

Kleiderlänge berechnen: So findest du heraus, welches Kleid perfekt zu dir passt

Sind wir mal ehrlich: Nichts geht über ein zeitlos-schönes Sommerkleid, ein Dress, dass jeden Look sofort um Längen femininer macht und uns stilvoll wirken lässt. Dank Boots, Mänteln und Grobstrickpullover können wir unsere Lieblingskleider sogar auch im Herbst und Winter tragen – wenn es denn richtig sitzt. Denn oftmals greifen wir im Shoppingrausch zu den aktuellen Modetrends oder den Stücken, die wir einfach cool finden – und vergessen dabei, auch den Fit zu beachten. Ein stilvoller Look zeichnet sich nämlich vor allem dadurch aus, dass die Pieces die eigenen Vorzüge unterstreichen. Das fängt mit der Kleiderlänge an. Aber wie findet man felsenfest heraus, welche Kleider einem stehen?

Die Antwort auf diese Frage hat die Mathematikerin Lily Serna parat! Sie entwickelte eine Formel, die uns die perfekte Kleiderlänge für unseren Bodytype errechnet. Damit sind Fehlkäufe ab heute also passé! 🙂

So errechnen wir unsere optimale Kleiderlänge:

Die Formel basiert auf der Ästhetik des „Goldenen Schnitts“ – ein Symmetrie–Prinzip, an das sich auch Architekten und Künstler halten. Genauer heißt das: Das Verhältnis 8:13 wird von unserem Auge als sehr harmonisch empfunden. Adaptiert auf unseren Körper und unsere Kleider lässt sich der Goldene Schnitt also auch anwenden. Und so geht’s:

1. Schritt: Miss die Länge deines Körpers von den Schultern bis zum Fußboden in Zentimetern – wenn du Absätze zu deinem Kleid tragen möchtest, sollten sie dabei mit eingerechnet werden.

2. Schritt: Teile die Angabe durch 1,618.

3. Schritt: Voilà! Die daraus resultierende Zentimeterzahl ist die perfekte Kleiderlänge für dich!

Der große Blusen-Guide: Fit & Style und die schönsten Modelle zum Shoppen 

Eine gute Bluse ist die Nummer Sicher im Kleiderschrank. Sie ist der Superstar unter den Oberteilen, weil sie zu jedem von uns passt. Die Bluse kann zu jeglichen Anlässen getragen werden und gibt immer ein stilvolles Bild ab. Das stylische Multitalent zeigt sich deshalb auch in ganz vielseitigen Varianten: von elegant über cool bis lässig. Welche Blusen im Jahr 2021 den Ton angeben, welche Modelle im Trend liegen und wie man sie jetzt stylt? All das erfahrt ihr im folgenden Blusen-Guide!

Shoppe hier aktuelle Blusen-Trends



Blusen-Trends 2021: Diese verschiedenen Blusenschnitte gibt es – und dazu passen sie

Im Folgenden erfährst du, welche Blusenschnitte es gibt und wie man sie am besten trägt. Here we go 🙂

  • Hemdblusen gehören zu den angesagtesten Modellen, da sie lässig oder elegant getragen werden können. Inspiriert ist ihre Form von einem klassischen Männerhemd, deshalb sitzt die Hemdbluse meist Oversize und ist aus Baumwolle gefertigt. Das Styling gelingt auf ganz unterschiedliche Weise. Man kann sie in den Hosen- oder Rockbund stecken, hängenlassen, vorne knoten, zuknöpfen oder offen tragen. 
  • Schluppenblusen sind die Klassiker fürs Office oder festliche Anlässe, womit man nichts falsch machen kann. Ihr eleganter Look entsteht durch den hochgeschlossenen Schnitt und die gebundene Schleife am Dekolleté. Aus Seide wirkt sie elegant, aus Baumwolle oder anderen festen Stoffen ist sie auch im Alltag zur Jeans ein femininer Begleiter. 
  • Blusen mit großen Peter-Pan-Krägen gehören zu den größten Modetrends 2021. Der Bubikragen lässt die androgyne Hemdbluse viel femininer wirken, weshalb sie Jeans-Looks einen aufregenden Touch verleiht. Der ideale Begleiter im Alltag oder Büro, wenn es ein raffinierter Look werden soll. 
  • Blusen mit kurzen Ärmeln sind perfekt für den Sommer. Unsere ayen Bowling Bluse setzt auf 3/4-Ärmel und einen lässigen V-Ausschnitt, die für einen Mix aus klassischem und lässigem Blusenlook sorgen.
  • Spitzenblusen zählen zu den beliebtesten Blusenarten, da sie im Sommer Luft durchlassen und einen eleganten Stil unterstreichen. Schön wirkt eine Spitzenbluse in Kontrast zu Materialien wie Denim oder Leder, im Sommer lässt sie sich auch gut zu einer Spitzen-Shorts oder einer Leinenhose kombinieren.

Wir lieben Blusen! Entdecke hier alle unsere ayen Blusen Modelle und shoppe deinen Favoriten 🙂

ayen Bowling Bluse mit Streifen oder in Jade


ayen Bluse mit Reverskragen


ayen Bluse mit Statement-Schultern


ayen Hemdbluse mit Gürtel


ayen Bluse mit Knotendetail

Outfit mit Schluppenbluse und Jeans

Basics are back! 5 Klassiker für den Sommer, auf die wir jetzt nicht verzichten können 

1. Must-haves Sommer 2021: Tanktop

Der wohl wichtigste Basic-Modetrend im Sommer 2021 ist das schlichte, weiße Tanktop. Ob zur Jeans, zum Midirock oder Bermuda-Shorts – Tanktops sind gerade omnipräsent und zeigen sich so vielseitig wie nie zuvor. Vor allem aus gerippter Baumwolle, cropped und eng anliegend geschnitten gehören sie zu den Must-haves 2021!


2. Basics Must-haves Sommer 2021: Bundfaltenhose

Ebenfalls ein Klassiker, auf den ich schon seit vielen Jahren setze, ist die klassische Bundfaltenhose. Im Sommer ist sie die perfekte Alternative zur Jeans, weil sie lockerer sitzt und aus leichter Baumwolle besteht. In einem hellen Cremeton gehalten gehört sie jetzt zu den wichtigsten Sommertrends – übrigens auch perfekt in Kombination mit einem weißen Top!


3. Must-haves Sommer 2021: Sweatshirt

Wenn es abends kühler wird, passt dieses Basic perfekt: ein klassisches Sweatshirt. Es zeichnet sich jetzt durch einen Oversized Schnitt aus, besteht aus Baumwolle und kommt super lässig daher. Damit komplettiert es Sommerkleider, lässige Shorts oder Ballerina-Skirts ideal und sorgt für einen spannenden Stilbruch. 


4. Basics Must-haves Sommer 2021: Weißes T-Shirt

Mindestens ein weißes T-Shirt besitzen wir alle, oder? In diesem Sommer wird es zum Star unseres Outfits. Wenn man dazu verschiedene Ketten stylt und das Shirt in den Hosen- oder Rockbund steckt, entsteht ein lässiger und stilsicherer Sommer-Look. 


5. Must-haves Sommer 2021: Shirt Dresses

Und noch ein Basic Must-have, das in diesem Sommer ganz neu die Modetrends erobert: T-Shirt-Kleider. Wer hätte gedacht, dass ein länger geschnittenes Shirt tatsächlich mal zum Modetrend wird? Nun ist es soweit und sorgt neben seinem Tragekomfort für extra Lässigkeit – vor allem im Urlaub ein perfekter Allrounder!