Skin Quarter Life Crisis: Die besten Tipps bei unreiner Haut ab Mitte 20

Adult Acne: Mögliche Ursachen bei unreiner Haut und welche Tipps helfen können

Wenn die Haut ab Mitte 20 plötzlich verrückt spielt, kann das verschiedene Gründe haben. Hier kommen einige davon – und Wege, um die Haut wieder zu heilen und zu einem schönen Teint zurückzufinden. 

1. Hormonelle Schwankungen

Unreine Haut kann durch einen erhöhten Testosteronspiegel entstehen, der eine übermäßige Produktion von Hautfett zur Folge hat. Dadurch verstopfen die Poren schneller und Bakterien vermehren sich. Die Folge sind meist Pickel und Unreinheiten. Ein Ungleichgewicht der Hormone kommt häufig bei Frauen zwischen 20 und 40 Jahren vor – aufgrund von Stress im Job, ungesunder Ernährung, einer hormonellen Umstellung oder einer Schwangerschaft. Auch wer die Pille absetzt, leidet häufig unter Akne im Gesicht und am Körper. Nach der Traditionellen Chinesischen Medizin siedeln sich die Pickel bei einem aus der Balance geratenen Hormonhaushalt häufig rund um den Mund- und Kieferbereich an. 

Was kann helfen?

Um den Ursprung der Hautunreinheiten zu behandeln – also die Hormone – kannst du deinen Zyklus besser kennenlernen, etwa mithilfe von Zyklus-Apps oder einem Zyklus-Tagebuch. Tritt deine Periode regelmäßig ein? Verändert sich die Haut über den Monat hinweg? Reagiert deine Haut auf Stress? So kannst du nach und nach versuchen, deinen Körper besser kennenzulernen. 

Resultiert die unreine Haut auf das Absetzen der Pille, kannst du den Körper mit Brennesseltee und Zink dabei unterstützen, Feuchtigkeit im Inneren abzubauen. Auch ein Besuch bei der/m Heilpraktiker:in kann helfen. Wichtig: Bloß nicht zu Anti-Pickel-Produkten für Teenager greifen! Die erwachsene Haut braucht eine milde Pflege und sanfte Enzympeelings, um sich wieder einzupendeln.


2. Ernährungsumstellung

Ab Mitte 20 beginnen viele, sich mit ihrer Ernährung und Lebensweise intensiver zu beschäftigen. Während man sich in der Schulzeit hin und wieder in der Mittagspause ein paar Schokoriegel gegönnt hat, geht es nun grüner auf dem Teller zu. Und das ist auch gut so! Allerdings kann es sein, dass der Körper eine Weile braucht, um sich auf die neue und gesündere Ernährung einzustellen. Experten erklären, dass der Körper erstmal entgiftet und alle ungesunden Stoffe und Laster „an die Oberfläche“ getragen werden. Nach ein paar Wochen sollte sich der Körper allerdings eingependelt haben und auch die Haut wird einen belohnen. 

Welche Lebensmittel sind gut für die Haut?

Um die unreine Haut zu unterstützen, eignen sich Lebensmittel wie Gurke, Brokkoli, Bohnen, Rosenkohl, Spinat, Fisch (oder Omega-3 supplementieren), Haferflocken, Nüsse, Leinsamen, Chia sowie Rapsöl, Hanföl, Leinöl und Walnussöl. 


3. Die falschen Hautpflege-Produkte

Mit zunehmendem Alter braucht die Haut eine andere Pflege. Mit zunehmendem Alter beschäftigen sich viele auch mit ihrer Pflege und greifen zu vielen Produkten, die die Haut überlasten können. Peelings, Anti-Aging-Produkte, Seren, Cremes & Co. können die Haut strapazieren, austrocknen oder schlicht überpflegen. Vor allem, wenn zu Produkten mit chemischen Inhaltsstoffen gegriffen wird.

Was hilft?

Besser ist es, für die Haut nur Produkte mit naturnahen (oder noch besser: 100 % natürlichen) Inhaltsstoffen zu verwenden. Eine milde Pflege, die aus einer guten Reinigung, einem Toner, einem Serum und einer Creme oder Öl besteht, reicht meistens schon völlig aus. 

Um unreine Haut zu behandeln, kann man etwas Bio-Teebaumöl aus der Apotheke über Nacht auf den Pickel tupfen und einmal pro Woche eine Heilerde-Maske anwenden. Sobald sie trocknet, zieht sie auf natürliche Weise den Talg und die Bakterien aus den Poren und sorgt für ein frisches Hautgefühl und ein geklärtes Hautbild.

Getönte Tagescremes im Sommer: Die besten Produkte für „flawless“ Skin 

Getönte Tagescreme: Welche Produkte sind die besten? Meine Top 5

1. Superdefense CC Cream SPF 30 von Clinique

Die getönte Tagescreme von Clinique vereint gleich drei Produkte miteinander: Feuchtigkeitscreme, Sonnenschutz und Make-up. Ihre leichte Formel spendet der Haut Feuchtigkeit, während die Colour Correcting Technology das Licht einfängt und die Haut zum Strahlen bringt. 


2. Crema Nuda von Giorgio Armani

Vielleicht wisst ihr, dass ich viele Beauty-Produkte von Giorgio Armani besitze und begeistert bin. Auch die getönte Tagescreme überzeugt mit ihrer Effektivität, indem sie sich so leicht wie eine Tagescreme anfühlt, dabei aber eine Wirkung erzielt, als hätte man Make-up aufgetragen. Sie ist ideal für Hauttypen geeignet, die sich etwas mehr Farbe wünschen und ihren Teint optisch perfektionieren möchten. 


3. Hydra Zen BB Cream von Lancôme 

Ein Klassiker unter den getönten Tagescremes ist die BB Cream von Lancôme. Die beruhigende, getönte Pflege spendet der Haut in einem einzigen Pflegeschritt Feuchtigkeit, schützt sie vor Umwelteinflüssen und lässt den Teint ebenmäßig und natürlich strahlend erscheinen. 


4. Pure Radiant Tinted Moisturizer von Nars

Deine Haut, nur besser. Das ist das Motto der getönten Tagescreme von Nars, die es in einer Vielzahl an Farbtönen gibt. Sie kombiniert eine Tagescreme mit dem beliebten Make-up der Marke und schützt mit LSF 30 zusätzlich vor der Sonne.  Das Ergebnis? Ein natürliches, glowy Finish und den ganzen Tag eine zart gepflegte Haut. 


5. Revitalizing Supreme Global Anti-Aging von Estée Lauder

In der ultraleichten Creme für jeden Hauttyp verbinden sich Hightech-Entwicklungen mit Wirkstoffen wie Antioxidantien, Hyaluronsäure und speziell verkapselten Farbpigmenten zu einer 24 Stunden-Feuchtigkeitspflege mit effektiver Anti-Aging-Wirkung und perfekter Deckkraft, die Unreinheiten oder Rötungen kaschiert und optisch ausgleicht.

Li Xiao Xing: Mit blonden Haaren zum Erfolg

Li Xiao Xing dankt ihrem Haarkoloristen für ihren Erfolg. …

 

Das chinesische Model färbte seine schwarzen Haare vor der Herbstsaison der Ready-to-wear-Kollektionen 2016 platinblond, was sich als kluger Schritt erwies. Li Xiao Xing wurde umgehend für mehrere Laufstegshows von einigen der größten Labels gebucht, darunter Stella McCartney, Alexander Wang, Marc Jacobs und Fendi. Im ‚WWD‘-Interview verriet Li, dass sie den gleichen Haarkoloristen habe wie das australische Model Fernanda Ly, das bekannt für seine knallig pinkfarbenen Haare ist. Seitdem beide Models ihre neue Haarfarbe tragen, ging es mit ihren Karrieren steil bergauf.

„Der Kolorist verändert die Karriere zweier Mädchen“, erklärte Li und lachte: „Aber es ist gut, dass sie meine Haare nicht pink gefärbt haben.“

Bevor die Chinesin die Laufstege in Paris und London rockte, war ihre Mutter gegen eine Karriere im Modegeschäft. Sie wollte, dass ihre Tochter erst ihren Abschluss an der Universität macht. Mit der Hilfe ihrer Schwester nahm Li dann aber doch an einem Modelwettberweb von Elite Model Look in China teil, den sie mit 21 Jahren gewann. Doch als es danach mit der Modelkarriere nicht so recht funktionieren wollte, dachte sie schon über andere Karrieremöglichkeiten nach. Eigenen Aussagen zufolge habe sie sich sowieso nie besonders hübsch gefühlt. „In China sind hübsche Mädchen wie Puppen. Sie haben große Augen – wie Babys. Ich sehe dagegen wie ein Monster aus. Ich habe ein Casting für die Beijing Fashion Week gemacht und keiner wollte mich. Sie haben mich nicht einmal angeschaut“, erinnerte sie sich.

In Europa hingegen zog Li Xiao Xing die Aufmerksamkeit der Fashion-Experten auf sich und landete ein Shooting mit einer Pariser Modelagentur. Von da an ging es bergauf mit der Karriere. Trotz ihres heutigen Erfolges ist die Schöne aber auf dem Boden geblieben. Wäre sie kein Model geworden, hätte sie folgende Alternative gehabt: „Ich wollte immer Lehrerin werden. Aber meine Mutter sagte, dass ich die kleinen Kinder verrückt machen würde. Ich mag auch nur kleine Kinder, nicht die älteren. Die sind langweilig“, lachte sie.

 

Veronica Webb: Make-up ist magisch

Veronica Webb (51) mochte schon immer, wie sie sich mit Make-up verwandeln kann. …

Bild von Veronica Webb

Veronica Webb (51) mochte schon immer, wie sie sich mit Make-up verwandeln kann.

Das Model begann seine Karriere in den 90ern und wurde schnell zum Gesicht des Beauty-Giganten Revlon. Bis heute hat die Schönheit ihre Leidenschaft für Kosmetik behalten, mittlerweile ist sie sogar Beauty-Redakteurin für das Magazin ‚As If‘.

Doch was begeistert Veronica eigentlich so sehr am Schminken? „Ich mochte Make-up schon immer; das ging Hand in Hand mit meiner Liebe für Kleidung“, verriet sie ‚vogue.com‘. „Ich habe zwar nie besonders viel Make-up benutzt, aber ich mochte schon immer die transformative Stärke dahinter. Eine Sache, die ich früh gelernt habe, ist, einen guten Gesichtszug zu finden und das dann hervorzuheben. Das ist so einfach und auch die einfachste Art, Fehler zu vermeiden. Ich wurde in den 90ern für meine großen Augenbrauen und meine perfekte Haut bekannt. Ganz wenig Foundation, keine Farben, kein Lippenstift, kein Lidschatten, nichts. Das war lange Zeit mein Look.“

Obwohl Veronica mittlerweile eine echte Beauty-Expertin ist, wird die Mode deshalb nicht vernachlässigt. Bei den Fashion Weeks im vergangenen Monat lief sie gleich bei mehreren Shows. „Fashion war meine erste Liebe, schon seit ich ein Kind war, weil meine Mutter früher alle Kleider selbst gemacht hat. Kleidung zu machen, ist für mich Spaß und etwas ganz Intimes. Es macht mich glücklich, genau wie das Backen von Keksen“, lachte Veronica Webb. © Cover Media

Continue reading “Veronica Webb: Make-up ist magisch”

New York Fashion Week Herbst/Winter 2016/2017

Seit Donnerstag dreht sich der Modezirkus wieder in New York. …

 Seit Donnerstag dreht sich der Modezirkus wieder in New York. Vom 11. bis 18. Februar 2016 findet hier die New Yorker Fashion Week statt und markiert damit den Auftakt der internationalen Fashion Weeks. 80 Designer zeigen ihre Mode in New York in verschiedenen Locations von Uptown, über Downtown bis nach Brooklyn.

Die Fashion Week in New York ist gestartet und Designer wie Victoria Beckham, Calvin Klein Collection, Michael Kors oder auch Rodarte zeigen ihre neusten Kreationen für Herbst/Winter 2016/2017. Mit dabei auch für diese Saison wieder ist Rapper Kanye West. Er zeigte sein „Yeezy“-Kollektion im Madison Square Garden. Während Designer wie Chanel, Versace und Armani traditionell ihre neuen Kollektionen in London, Mailand und Paris zeigen.

Das französische Luxuslabel Yves Saint Laurent (YSL) machte es diese Saison mal ganz anders und zeigte außerhalb der Reihe seine neusten Kreationen im Palladium in Los Angeles und nicht wie sonst in Paris. Zu den Gästen gehörte Lady Gaga, Justin Bieber, Demi Moore, Lenny Kravitz, Sam Smith, Jane Fonda und Sylvester Stallone.

“Yeezy Season 3″ by Kanye West
Kanye West ist nicht mehr nur Rapper sondern auch Mode Designer. Seine Kollektion “Yeezy Season 3″-Präsentation von Kanye West
zeigte er zum Auftakt der Fashion Week in New York. Auf dem Laufsteg: Naomi Campbell, Veronica Webb, Liya Kebede und Alek Wek, die schwarze Unitards und bodenlange Fellmäntel auf der Bühne des Madison Square Garden trugen.

Die Kollektion zeigte einen deutlichen Military-Look Ausschlag. Natürlich eigebettet zum Sound von Kanye. Die Kollektion ist in dieser Saison wieder in Kooperation mit Adidas entstanden und ist ist sportlich, schlicht gehlten und urban. Es dominieren Tarnfarben wie Sand, Grau und Braun. Die Teile für den Damen sind hauteng. Die Männerteile dagegen sehr robust.

New York Fashion Week Herbst/Winter 2016/2017 © UPI / face to face 2016Highlight seiner neuen Kollektion ist der Hightech-Turnschuh „Yeezy Boost 350“ und die neuen „Yeezy-1050-Boots“ – ein Mix aus aus Duckboots und Militärstiefeln. Verkaufsstart: 19.Februar 2016.

Die Front Row war natürlich hochkarätig: Balmain-Kreativdirektor Olivier Rousteing, Carine Roitfeld und US-VOGUE-Chefredakteurin Anna Wintour. Natürlich war auch Kim Kardashian West mit ihrer Familie dabei um die neusten Entwürfen zu begutachten.

Alexander Wang im 90er Flair
Alexander Wang – ein Kind der 90er Jahre – hat diesem Jahrzehnt seine neue Kollektion für den nächsten Winter gewidmet. Er ist der Designer der Y Generation und weiß was die Jugend von damals will: Baggy Pants, T-Shirts oder Pullis mit Marihuana-Print, Wallaby-Boots, übergroße Jeansjacken, große Lederschnallen, Schulmädchen-Faltenröcke und Miniröcke mit Zick-Zack Muster. Gezeigt hat er seine Kollektion in der New Yorker Saint Bartholomew’s Church zu feinsten Hip Hop Klängen. Denn auch das gehört für ihn zu den Ninties.

Continue reading “New York Fashion Week Herbst/Winter 2016/2017”

Chrissy Teigen: Künstlich befruchtet beim ‘Sports Illustrated’-Shooting

Chrissy Teigen (30) unterzog sich einer künstlichen Befruchtung, als sie für die ‘Sports Illustrated Swimsuit Edition’ vor der Kamera stand. …

Bild von Chrissy Teigen

Chrissy Teigen (30) unterzog sich einer künstlichen Befruchtung, als sie für die ‘Sports Illustrated Swimsuit Edition’ vor der Kamera stand.

Das Model und sein Ehemann John Legend (37, ‘All of Me’) erwarten momentan ihr erstes gemeinsames Kind. Um schwanger zu werden, setzte die werdende Mutter auf künstliche Befruchtung und ließ sich davon auch nicht durch das wichtige Fotoshooting für das Kultmagazin abbringen. “Während des Shootings bekam ich meine Injektionen”, verriet sie jetzt dem Magazin ‘People’. “Ich bekam meine Injektionen und alles in Sansibar. Ich hatte einen kleinen Verbandskasten dabei. Das war schwer, weil man davon ganz aufgebläht wird und man bekommt schnell blaue Flecken, wenn man sich an der falschen Stelle anhaut. Das mussten wir dann mit Make-up überdecken.”

Im April soll die kleine Tochter des Paares das Licht der Welt erblicken, dementsprechend groß ist der Babybauch mittlerweile, auf den Chrissy Teigen mächtig stolz ist. Sie kann sich auch gut vorstellen, diesen in einem Shooting zu präsentieren. Zu Hause an ihren Wänden würde man ein solches Foto dann aber nicht finden.

“John und ich sind nicht die Art von Leuten, die Fotos von sich selbst aufhängen oder dieses Schwanger- und Nacktsein so gern aufgreifen”, lachte sie. “Aber wenn es für ein cooles Magazin und gut gemacht wäre, würde ich das schon machen. Die ‘Sports Illustrated Swim Edition’ hätte ich auf jeden Fall auch schwanger gemacht.” © Cover Media

Continue reading “Chrissy Teigen: Künstlich befruchtet beim ‘Sports Illustrated’-Shooting”