Karlie Kloss: Gesichtspflege ist alles

Karlie Kloss (20) rät dazu, sogar seinen Augenbrauen eine Portion Feuchtigkeit zu gönnen.

Bild von Karlie Kloss

Karlie Kloss (20) rät dazu, sogar seinen Augenbrauen eine Portion Feuchtigkeit zu gönnen.

Die Laufstegschönheit glänzte schon auf den Catwalks von Luxushäusern wie Givenchy, Zac Posen und Oscar de la Renta und ist darüber hinaus ein Victoria’s-Secret-Model. Ihr anstrengender Job bedeutet, dass Karlie viel auf Reisen ist, was sie zwar sehr genießt, was aber auch bedeutet, dass Hautpflege bei ihr einen enormen Stellenwert genießt. Glücklicherweise hat die Amerikanerin einen Weg gefunden, dafür zu sorgen, dass ihr stressiges Leben keinen negativen Effekt auf ihren Teint hat.

“Ich versorge mein Gesicht mit dem Grape Water von Caudalie mit Feuchtigkeit. Das zieht in Sekundenschnelle in meine Haut ein. Außerdem habe ich immer die ‘Elizabeth Arden Eight Hour Cream Skin Protectant’ dabei. Ich benutze sie für meine Lippen, Nägel und Augenbrauen”, verriet Karlie der britischen ‘Elle’.

Hautpflege ist dem Model auch deshalb so wichtig, weil es in seinem Job natürlich immer wieder stark geschminkt wird. Das führt dazu, dass sie sehr gründlich mit ihrer Gesichtsreinigung ist und auch zu einer Gesichtsbürste greift, um alle Rückstände von Make-up zu beseitigen.

Dennoch mag Karlie es auch in ihrer Freizeit, geschminkt zu sein, allerdings setzt sie da auf leichte Kosmetika. Ihre Grundierung soll ihren Teint zum Strahlen bringen und ein flüssiger Eyeliner verleiht ihren Augen den typischen Katzen-Look. Darüber hinaus weiß sie auch genau, zu welchem Produkt sie greifen muss, wenn sie ihre Lippen hervorheben will.

“Um den Mund zu betonen, trage ich den Lippenstift von Mac in ‘Lady Danger’ auf und fülle die Ecken mit dem Mac Pro Longwear Lip Pencil in ‘High Energy’ auf. Diese Kombi ist toll für ein kräftiges Colour Blocking”, schwärmte Karlie Kloss. © Cover Media

Continue reading “Karlie Kloss: Gesichtspflege ist alles”

Test: Welche Bodylotion passt zu mir?

Die Wünsche und Ansprüche an eine Bodylotion sind so unterschiedlich wie die Vorlieben für Taschen – die einen brauchen Shopper, anderen reicht eine Umhängetasche im XS-Format, viele bevorzugen eine Tasche im DIN A 4-Format, enige lieben Beuteltaschen, andere Rucksäcke. So ähnlich ist es mit Bodylotions – die einen wollen morgens husch-husch eingecremt sein, für andere ist das Eincremen ein entspannendes Ritual, viele wollen, dass die Creme schnell einzieht, anderen ist wichtig, dass die Lotion gut duftet oder der Tiegel prächtig aussieht.

Das Angebot ist ja riesig, deshalb habe ich 9 Bodylotions für unterschiedliche Typen getestet – und zwar diese hier:

IMG_4408

Und hier das Testergebnis:

IMG_4415

Sisleya – Anti-Aging Concentrate Firming Body Care von Sisley: Die Textur ist cremig – ein bisschen wie geschlagene Sahne – und duftet ganz zart und mild. Die Creme fühlt sich erfrischend auf der Haut an. Da sie sehr reichhaltig ist, kann man sie nicht ruckzuck auftragen, man muss – und sollte! – sie schon sanft einmassieren. Lohnt sich auch, denn dann wirkt der Straffungseffekt besser.

Body Cellular Ultimate Forming Body Cream von Doctor Babor: Enthält ein Extrakt aus 8 verschiedenen Heilkräutern, die die Zellregeneration verbessern und die Haut mit Feuchtigkeit versorgen. Besonders geeignet für alle, die a) unter eher trockener Haut leiden, b) sehr viel Sport treiben, bei dem die Haut sehr gedehnt wird und/oder c) Schwangerschaftsstreifen bekämpfen wollen. Ein bisschen Zeit zum Einmassieren sollte man sich schon nehmen.

Eau d’Hadrien Body Lotion von Annick Goutal: Ich liebe ja die Parfums von Annick Goutal! Sie sind so besonders und ich bin auf die Düfte schon oft angesprochen worden. Die Bodylotion duftet frisch-zitronig (aber nicht aufdringlich!) und ist deshalb ein zusätzlicher wake-up-call am Morgen. Die Lotion lässt sich super auftragen und zieht schnell ein. Parfum? Braucht man nicht mehr. Pefekt für alle, die aus dem Eincremen morgens ein sinnliches Erlebnis machen und Parfum sparen wollen.

IMG_4421

The Reparative Body Lotion von La Mer: Rissige, spröde Haut nach dem Sommer oder im Winter durch die trockene Heizungsluft? Dagegen hilft diese extrem leichte Lotion, die sich dank eines Pumpspenders sparsam dosieren lässt. Ein Vorteil vor allem für Cremererinnen wie mich, die gern zuviel von der Creme erwischen. Mein Fazit: Zieht schnell ein, klebt nicht, duftet angenehm und wird selbst mit extrem trockenen Problemzonen wie den Schienbeinen fertig.
Ginger Souffle Whipped Body Cream von Origins: Die reichhaltige Creme wirkt wie ein Mini-Spa-Besuch am Morgen – sie duftet würzig nach Ingwer und Zitrus und verleiht ein Gefühl von wohliger Wärme, was ich besonders im Herbst und Winter äußerst angenehm finde. Fühlt sich seidig auf der Haut an, schenkt einen tollen Glow und zieht schnell ein. Super für alle, die frische Düfte mögen, morgens grantig aus dem Bett steigen und nicht viel Zeit haben.

Body lind Bodylotion von Annemarie Börlind: Für alle, die sich oft draußen im Freien aufhalten – und deren Haut deshalb Schutz vor schädlichen Umwelteinflüssen braucht, deren Haut ebenmäßiger und glatter werden soll, die einen eher zarten, milden Duft bevorzugen und es in Sachen Schönheitspflege unkompliziert mörgen. Enthält feuchtigkeitsspendenen Feigenextrakt und pflegendes Kamelien- sowie Sesamöl.

IMG_4419

Nourishing Body Lotion von Caudalie: Diese Milch (fühlt sich an wie warmer Joghurt) ist reichhaltig und enthält u.a. Weintrauben-Polyphenole – wirken gegen Falten und schlaffe Haut – und Gingko-Biloba-Extrakt – macht die Haut geshmeidig. Sie zieht schnell und ist nur ganz sanft parfümiert, so dass man hinterher noch sein Lieblingsparfum benutzen kann. Gut finde ich auch, dass die Haut sich auch abends noch glatt anfühlt.

Evelyn Rose Bodylotion von Crabtree & Evelyn: Ich mag den Flakon in zartem Rosenrosa und mit dem mattgoldenen Verschluss! (Kann man hier nicht sehen, weil ich die Body Lotions vor dem Test fotografiert habe – sieht einfach hübscher aus als angebrochene Tiegel und Flakons.) Die sanfte Rosen-Duftnote gehört zu den Klassikern von Crabtree & Evelyn und die lieben natürlich hauptsächlich Frauen mit einer romantisch-verspielten-nostalgischen Ader. Die Lotion ist ganz sanft und seidig und besitzt eine angenehme Konsistenz, zieht schnell ein und macht die Haut weich.

Huile Sensorielle aux 3 Fleurs Blanches von Lierac: Ich bin ein Öl-Liebhaber! Ich mag die seidige Textur und das warme Gefühl in den Händen und auf dem Körper. Außerdem mag ich es, wenn man den Inhalt einer Flasche sieht. Was mir an dem Lierac-Öl gefällt: es duftet wie der Blumengarten eines alten englischen Hauses, legt sich wie ein seidiger Mantel auf die Haut und man kann es für Body, Gesicht und Haare verwenden. Wirkt übrigens besonders pflegend und feuchtigkeitsspendend, wenn man es auf die noch leicht feuchte Haut aufträgt. Würde ich allen empfehlen, die ein bisschen Zeit für die Bodypflege haben, die es praktisch mögen (ein Öl für drei verschiedene Pflegevarianten) und ein Öl statt einer Creme bevorzugen

Fotos: catwalkpictures, Modepilot

Must Haves für die Clutch

Der Vorteil einer Clutch ist ja klar: Sie passt perfekt zu einem feinen bis glamourösen oder sexy Outfit. Der Nachteil ist leider – sie ist eben sehr klein… Es passt nicht so viel rein… Aber einige Dinge sollten einfach mit, wenn wir ausgehen. Denn ein langer Abend bedeutet meist ja auch: glänzende Nase, Lippenstift futsch, Frisur sitzt nicht mehr und das Rouge ist verblasst und möglicherweise die Wimperntusche verschmiert… Deshalb hat Modepilot die Beauty-Essentials zusammengestellt, mit denen frau ganz leicht einen ganzen Abend (oder auch einen ganzen Business-Tag) einfach amazing aussieht:

SPN_Oil_Blotting_Paper_mV

Nase, Stirn und Kinn glänzen? Statt Puder gibt es ja auch die kleinen und praktischen Blotting Paper von Shiseido. Einfach sanft auf die glänzenden Stellen drücken – fertig. Und: Federleicht! (Über shiseido.de)

MAI COUTURE Trio Papier Packs Und das ist das geniale Trio für alle, die wirklich eine ganz kleine Clutch haben und extrem Platz sparen müssen: Das Glow-geous-Trio von Mai Couture – Highlighter, Blusher und Bronzer in einem XS-Booklet (über niche-beauty.de)

DOCTOR BABOR_PurityCellular_BlemishReducingDuo Hilfe! Ein Pickel zeigt sich! Keine Angst, Sie haben ja das Purity Cellular Ultimate Blemish Reducing Duo von Doctor Babor dabei. Die SOS-Hilfe wirkt effektiv gegen entstehende Pickel und die antibakterielle Cover Cream deckt Unreinheiten ab (über babor.de)

Bildschirmfoto 2014-07-30 um 14.20.23Fältchenkiller. Beziehungsweise: Fältchenfiller. Lisse Minute Concentré Combat Anti-Rides von Clarins füllt feine Linien auf, damit man sie nicht mehr sieht (über clarins.de)

Bildschirmfoto 2014-07-30 um 14.11.15 Für den kleinen (Wimpern-)Aufschwung zwischendurch: Sublime de Chanel-Mascara von Chanel (über chanel.de)

Bildschirmfoto 2014-07-30 um 14.01.01

Für die kleine Erfrischung zwischendurch: Eau de Beauté  im 100 ml-Flakon von Caudalie erfrischt den Teint nicht nur, sondern versorgt ihn auch mit Feuchtigkeit (vor allem in klimatisierten Bars, Restaurants und Konferenzräumen etc wichtig!) und bringt ihn zum Strahlen (über caudalie.de)

biosthetics_Shine On Crazy_LA BIOSTHETIQUE

Tanzen, lachen, flirten – und die Frisur sitzt und das Haar sieht einfach glänzend aus. Dafür sorgt das Shine on crazy-Spray von La Biosthetique in der mini-kleinen 50 ml-Dose. Beschwert natürlich nicht das Haar! (Über labiosthetique.de)

80481_Pear&Pink_Magnolia_Silver_Tip_25g_Tube_HR

Hände waschen muss sein. Klar. Und damit sie danach genau so streichelzart und pfirsichglatt sind, brauchen sie Pflege: Wie die Pear & Pink Magnolia Handcreme in der kleinen 25 Gramm Tube von Crabtree & Evelyn (über crabtree-evelyn.de)

SBT_Cellrepair Lippenbalsam

… und damit die Lippen genau so zart sind wie die Hände und vielleicht noch ein bisschen zarter: Cellrepair Lippenbalsam von SBT. Klein (gerade mal 15 ml), fein und vielseitig – pflegt nämlich auch trockene oder eingerissene Nagelhaut (über sbt-cosmetics.com)

Bildschirmfoto 2014-07-30 um 13.54.39

Großer Duft in einer winzig kleinen Flasche: Eau de Parfum Reflection Woman von Amouage im praktischen Travel Set zum Nachfüllen – jeweils 10 ml (über douglas.de)

PS Auf welche Must Haves man dann doch verzichten muss, hängt von der Größe bzw dem Kleinformat der Clutch ab…

Fotos: PR, Doctor Babor, Crabtree & Evelyn, SBT, Shiseido, La Biosthetique, Mai Couture, Amouage, Chanel, Clarins, Caudalie, catwalkpictures

Vol. 4: Summer at the Beach

Ich bin schon wieder am Verreisen. Sitze im 30 Grad heißen Südfrankreich und frage mich wie es wohl wäre, hinterher einen kleinen Urlaubsabstecher nach Griechenland zu machen. Mir fiele da spontan Kreta ein. Tagsüber am Strand (unterm Sonnenschirm!) faulenzen oder durch die Gässchen flanieren und sich über die Persil-strahlend-weißen Häuser mit den hellblauen Fensterläden freuen, Olivenhaine bestaunen und abends am Hafen sitzen, Salat mit Fetakäse und Oliven essen und dazu gegrillte Sardinen sowie frisch aufgebackenes Brot. Plus natürlich Retsina. Eisgekühlt, so dass sich kleine Wassertropfen an der Flasche bilden. Ouzo ist für andere, ich mag ihn nicht.

Kreta ist natürlich nicht mit St. Tropez, Ibiza oder Sylt zu vergleichen. In Griechenland ist alles etwas lässiger. Deshalb muss ich natürlich meinen Koffer für die Insel entsprechend packen. Was nehme ich mit?

T7030_125_med

Wichtig ist natürlich Sonnenschutz! Am besten mit SPF 30 und bitteschön soooo pflegend für die Haut, wie die Sunscreen Lotion Roucou von Ligne St Barth. (Ja, ja, ich weiß, dass St Barth nicht mit Kreta zu vergleichen ist. Aber es gibt nun mal keine Ligne St Kreta!)

DuveBaby_Sonnecreme Continue reading “Vol. 4: Summer at the Beach”