Jessica Stam fühlt sich sexy im Badeanzug

Jessica Stam (29) macht Werbung für die Bademode von Camilla and Marc. …

Bild von Jessica Stam

Jessica Stam (29) macht Werbung für die Bademode von Camilla and Marc.

Das Topmodel zeigte sich auf den Werbefotos unter anderem in einem schwarzen Badeanzug, dessen Träger über nur eine Schulter geht. Es ist die erste Bademode-Serie für das australische Label und die Blondine zeigte sich natürlich begeistert von den Modellen:

“Es war mein erstes Mal in Australien und ich kann es kaum abwarten, wieder hinzufahren”, schwärmte die Kanadierin gegenüber ‘Instyle.com’. “Ich habe mich sehr sexy gefühlt, als ich diese Badeanzüge trug. Es ist ein sehr geschmeidiger Stil mit strukturierten Stoffen und modernen Cut-Outs an den Seiten.”

Jessica Stam ist vor der Kamera wie auf dem Laufsteg zu Hause. Sie hat schon für Chanel, Givenchy und Christian Dior gearbeitet. Außerdem macht sie regelmäßig Werbung für Victoria’s Secret, deshalb macht es ihr auch nichts aus, viel Haut zu zeigen. Sie fand die Bademode von Camilla and Marc zudem nicht zu offenherzig:

“Der höhere Schnitt macht meine Beine länger und schlanker. Das will doch jede Frau. Es ist wichtig, sich wohl zu fühlen, wenn man so viel Haut zeigt.”

Die Schöne präsentierte auch einige Bikinis, aber die sind nicht erste Wahl, wenn sie selbst am Strand entspannt: “Wenn ich Urlaub mache, trage ich Badeanzüge, denn damit komme ich einfacher ins und aus dem Wasser. Ich kombiniere dies normalerweise mit einem Seidenkimono und einem großen Hut, um mich vor der Sonne zu schützen”, berichtete Jessica Stam. © Cover Media

Continue reading “Jessica Stam fühlt sich sexy im Badeanzug”

Poppy Delevingne: Ich liebe Büro-Jobs

Poppy Delevingne (28) genoss ihre Kooperation mit ‘Solid & Striped’, weil sie dort einen gewöhnlichen Acht-Stunden-Tag im Büro einhalten durfte.

Bild von Poppy Delevingne

Poppy Delevingne (28) genoss ihre Kooperation mit ‘Solid & Striped’, weil sie dort einen gewöhnlichen Acht-Stunden-Tag im Büro einhalten durfte.

Das Model ist auch als Designerin erfolgreich und bringt ihre eigene Bademodenlinie für ‘Solid & Striped’ auf den Markt. In einem Interview verriet die Britin, dass sie schon vor ihrer Zusammenarbeit ein großer Fan des Labels war und glücklich ist, dass sich ihre Freunde nun auch an ihren Kreationen erfreuen können. “Diese ganze Büro-Arbeit war wie ein Traum für mich! Das kann ich sonst nie tun! Insgeheim bin ich nämlich sehr organisiert und von Heftklammern und Notizzetteln fasziniert. Ich weiß, dass das ein wenig komisch ist”, lachte sie gegenüber ‘marieclaire.co.uk’.

Ihre Kollektion hat die Schöne ganz ohne Organisationsstress gefeiert: “Alle meine Freunde haben unterschiedliche Bade-Looks ausgesucht und das ist toll, weil keiner zurückbleibt. Viele von ihnen sind auch zur Launch-Party gekommen – Alexa, Harley, Joan, Karen, Jess, um nur ein paar zu nennen. Wir aßen Cheeseburger, Chips und tranken Cocktails ? im The Happiest Hour in New York. Das war die perfekte Location – dort haben sie sogar eine Flamingo-Tapete.”

Jetzt freut sich Poppy aber erst einmal auf die wohlverdiente Arbeitspause während der Feiertage. Für das kommende Jahr hat sie bereits “magische” Pläne, die eine Reise nach Cartagena zusammen mit ihrem Ehemann James Cook und einigen engen Freunden vorsehen.

Dabei hat sie auch schon eine klare Vorstellung, welche Kleidungsstücke auf keinen Fall fehlen dürfen: “Jetzt halte ich meine Urlaubs-Garderobe simple und stylish. Ich packe immer viele lockere Leinen-Blusen und abgeschnittene Jeans, Converse, Vintage-Kleider, goldenen Schmuck und eine aussagekräftige Sonnenbrille ein. Und natürlich einen ganzen Stapel Badeanzüge”, lachte sie.

Und was unterscheidet Poppy Delevingnes Urlaubs-Look von dem ihrer berühmten Schwester Cara (22)? “Caras Urlaubs-Style ist auf jeden Fall jungenhafter als meiner. Sie wirft sich zum Body-Surfen ins Meer, während ich mich eher darauf konzentriere, mehr Sommersprossen zu bekommen.” © Cover Media

Continue reading “Poppy Delevingne: Ich liebe Büro-Jobs”

Poppy Delevingne: Cara rührt die Werbetrommel für sie

Cara Delevingne (22) fordert alle auf, sich die neue Kollektion von Poppy Delevingne (28) anzusehen.

Bild von Poppy Delevingne

Cara Delevingne (22) fordert alle auf, sich die neue Kollektion von Poppy Delevingne (28) anzusehen.

Die Schwestern sind beide erfolgreich als Models tätig: Cara ist einer der angesagtesten Fashion-Stars und auch Poppy arbeitete bereits für Designer wie Julien Macdonald und Anya Hindmarch. Vor Kurzem versuchte sich die ältere Schwester nun auch als Designerin und bringt jetzt eine exklusive Bademodenkollektion mit Solid & Striped heraus, die auf Net-A-Porter erhältlich ist. Über die sozialen Medien rührte Cara die Werbetrommel für ihre Schwester: “Schaut euch die ‘Solid & Striped’-Bademodenkollektion meiner Schwester an, die auf Net-A-Porter verkauft wird”, postete sie zusammen mit einem Schnappschuss von Poppy in einem weißen Einteiler.

Diese ließ sich beim Designern von dem Kultfilm ‘True Romance – Wahre Liebe’ inspirieren, den sie “ungefähr 50 Mal” gesehen habe. Ganz im Sinne des Filmthemas verwendete Delevingne zahlreiche Flamingos für ihre Designs. “Ich war schon immer verrückt nach Flamingos. Wenn mich die Leute fragen, welches Tier ich wäre, dann sage ich immer Flamingo. Ich sehe sogar ein wenig aus wie einer und ich liebe die Farbe Pink! Und außerdem passen sie zu Patricia Arquettes Charakter in ‘True Romance’, weil sie verrückt und kitschig ist und sie pinkfarbene Dinge mit Palmen mag. In dem Film sah man sie in einem dieser Badeanzüge”, verriet sie auf ‘fashionweekdaily.com’.

Noch vor Ende des Jahres fliegt Poppy nach Miami und auch Kolumbien, wo sie während ihres Urlaub die neue Kollektion tragen wird. In dem Gespräch über die Kooperation mit Solid & Striped berichtete sie weiter, dass sie schon seit langem ein Fan des Bademode-Labels sei: “Ich hatte meine Junggesellinnen-Abschieds-Party beim Coachella-Festival und schenkte dort all meinen Freundinnen Bikinis von Solid & Striped. Nach der Party stellte mir ein Freund Isaac [Ross, der Gründer des Labels] vor und wir trafen uns zum Frühstück. Schon nach wenigen Sekunden sprachen wir über die Idee, eine Gemeinschaftskollektion zu machen. Das war großartig”, schwärmte Poppy Delevingne. © Cover Media

Continue reading “Poppy Delevingne: Cara rührt die Werbetrommel für sie”

Kate Upton: Es ist toll, eine Frau zu sein

Kate Upton (22) war begeistert, als sich ihr Körper zu dem einer Frau entwickelte.

Bild von Kate Upton

Kate Upton (22) war begeistert, als sich ihr Körper zu dem einer Frau entwickelte.

Die Blondine hat sich einen guten Ruf in der Modeindustrie erarbeitet und zierte Titelseiten von Magazinen wie der ‘Sports Illustrated Swimsuit’. Aktuell ist sie das neue Gesicht der Kosmetikmarke Bobbi Brown. Viele Frauen beneiden die attraktive Amerikanerin um ihre sexy Kurven und Upton selbst ist froh, mit solch einem Körper gesegnet zu sein. “Als ich mit dem Modeln anfing, war ich ein normales Katalog-Mädchen. Dann wurde ich zur Frau und fand das total spannend. Ich komme aus Florida und da dreht sich alles um Badeanzüge. Dort herrscht ein anderes Schönheitsideal. Wenn du keine Kurven hast, bist du hässlich. Ich hatte erst keine, aber dann bekam ich welche und freute mich riesig”, berichtete sie im Interview mit dem britischen ‘Elle’-Magazin.

Upton startete ihre Karriere 2008 bei Miami’s Elite Model Management, bevor sie zu IMG Models in New York wechselte. Obwohl sie ab und an Kritik für ihren üppigen Körper einstecken musste, der sich von dem ihrer meist wesentlich dünneren Kolleginnen unterscheidet, ist sie das Selbstbewusstsein in Person: “Und dann staunen die Leute, dass ich gesund bin. Und man denkt ‘Warte – was? Ich habe mein ganzes Leben für diesen Körper gebetet!’”, bezog sie sich auf Kritiker, die sie für zu dick halten.

Auf dem Magazin-Cover trägt das Model eine gemusterte Jacke über einem schwarzen Rollkragen-Body, der den Blick auf ihre makellosen, nackten Beine freigibt.

Privat trägt der Star am liebsten bequeme Kleidung, doch sind es nicht die Outfits allein, mit denen sie begeistert: “Meine Mutter hat mir immer gesagt, dass sich alles ums Selbstbewusstsein dreht. Es geht nicht darum, was man trägt. Sobald man ein Zimmer betritt und einfach lächelt, achtet keiner mehr darauf, was man anhat”, erklärte Kate Upton unlängst. © Cover Media

Continue reading “Kate Upton: Es ist toll, eine Frau zu sein”

Petra Nemcová: Heimliches ‘Sports Illustrated’-Shooting

Petra Nemcová (34) fühlte sich geehrt, zusammen mit den großen Cover-Stars der ‘Sports Illustrated’ für ein Shooting zu posieren.

Bild von Petra N?mcová

Petra Nemcová (34) fühlte sich geehrt, zusammen mit den großen Cover-Stars der ‘Sports Illustrated’ für ein Shooting zu posieren.

Im Jahr 2003 zierte die hübsche Tschechin schon einmal das begehrte Titelblatt des Magazins, außerdem wurde sie für verschiedene andere Ausgaben abgelichtet. In diesem Jahr posierte das Model erneut im Zuge des Shootings der ‘Sports Illustrated 25 Legends of Swimsuit’, das die Cover-Girls der vergangenen Jahre zeigt.

Petra Nemcová und andere Modestars wie Kate Upton (21), Tyra Banks (40) und Heidi Klum (40) kamen für das heimliche Shooting zusammen. “Es war eine unglaubliche Ehre, Teil der Legenden zu sein. Alle Cover-Models in einem Raum zu versammeln, war eine große Herausforderung – alle haben so viel zu tun. Es war ein geheimes Fotoshooting, also durften wir nicht darüber sprechen. Es wurden keine Fotos veröffentlicht, keine Tweets, einfach nichts. Es war aufregend, ein paar meiner Freunde zu sehen und auch Mädchen, die ich zuvor noch nicht kannte. Wie Babette, die das erste Cover-Model vor 50 Jahren war – sie war auch dabei. ‘Sports Illustrated’ ist wie eine große Familie und wir unterstützen einander. Und alle trugen Kleidung – keine Badeanzüge!”

Laut Petra Nemcová muss ein Model wesentlich mehr können als nur gut aussehen: Es sollte eine vielseitige Persönlichkeit besitzen. “Die Leute denken, dass die ‘Sports Illustrated’-Girls einfach nur gut in einem Badeanzug aussehen müssen, aber wenn die Redakteurin die Mädchen trifft, dann bittet sie sie nicht, einen Badeanzug anzuziehen. Sie trifft sie und schaut, ob sie eine freundliche Persönlichkeit haben und ob sie etwas Besonderes sind. Also ist jedes ‘Sports Illustrated’-Mädchen, vor allem die Cover-Mädchen, einzigartig”, erklärte Petra Nemcová. © Cover Media

Continue reading “Petra Nemcová: Heimliches ‘Sports Illustrated’-Shooting”

Irina Shayk: Dekadente Bademoden-Kollektion

Bild von Irina Shayk

Irina Shayk (27) setzte beim Kreieren ihrer Bademode auf “Dekadenz”.

Das Model ist neuerdings auch als Designerin tätig und stellte vor Kurzem auf der Miami Swim Week ihre Kollektion ‘Beach Bunny’ vor.

Im Gespräch mit ‘Modelina’ erzählte sie mehr zu den glitzernden, farbenfrohen Designs: “Die Hauptinspiration hinter der Kollektion war Dekadenz. Wir stellten uns viel Gold und Attitüde an einer Frau, die richtig selbstbewusst ist, vor – jemand, der seine Unzulänglichkeiten beherrscht, während er den Bikini trägt.”

Ihren Schritt zum Modemachen hat die Schöne sehr genossen. Sie schwärmte aufgeregt: “Der komplette Design-Prozess hat superviel Spaß gemacht und war eigentlich gar nicht anstrengend.”

Das ‘Sports Illustrated’-Model ist für seine makellose Figur und sein tolles Aussehen bekannt. Dennoch stelle Irina Shayk etwas klar: Um ihre Bademode zu tragen, muss man kein Model sein! “Es geht nur darum, was sich gut für deinen Body anfühlt”, betonte die Beauty. “Wenn sich Frauen toll fühlen, sehen sie auch toll aus – solange du selbstbewusst bist, wird man das in meinen Badeanzügen erkennen.”

Gerade war die Dunkelhaarige auf der russischen ‘GQ’ zu bewundern. Für das Covershooting trug sie eine Hotpants mit Reißverschluss vorne. “Übernimm die Kontrolle und sag, was du denkst”, riet Irina Shayk ihren Modelkolleginnen. “Wenn dir ein Shoot nicht gefallen hat, dann bitte darum, es nochmal machen zu dürfen.” © Cover Media

Thanks fashion-magazin.de