Edie Campbell: Stilbewusstsein von der Mama

Edie Campbell (24) lässt sich ständig von ihrer Mutter inspirieren. …

Bild von Edie Campbell

Edie Campbell (24) lässt sich ständig von ihrer Mutter inspirieren.

Die britische Schönheit gehört momentan zu den gefragtesten Models der Welt – auch wegen ihres einzigartigen Styles. Für den macht Edie ihre Mutter, die ehemalige Modejournalistin und heutige Architektin Sophie Hicks, mitverantwortlich.

“Meine Mutter ermutigt mich dazu, Kleidung als eine Form zu sehen, um Ideen auszudrücken. Sie hat mir die Augen geöffnet, dass Kleidung mehr Möglichkeiten bietet als nur hübsch auszusehen. Sie trägt viel von Yves Saint Laurent, Givenchy und Courrèges, aber hat mir auch beigebracht, dass es in Ordnung ist, nicht glatt poliert auszusehen”, so Edie im Magazin ‘Stylist’.

Dass der doch punkig angehauchte Style aber nicht nur ihrer Mutter zu verdanken ist, ist deutlich zu sehen. Den hat sich Edie auch zum Teil bei David Bowie (68, ‘Heroes’) abgeguckt. Modelkollegin Stella Tennant (44) bewundert sie ebenfalls, da diese “einen so starken Sinn für sich selbst” habe.

Und dann ist da auch noch Katie Grand, Redakteurin des Magazins ‘Love’. “Katie hört immer auf ihr Bauchgefühl”, schwärmte Edie Campbell. “Sie denkt nie zu viel über irgendetwas nach. Sie ermutigt die Menschen dazu, genau das zu tun, was sie wollen. Ich denke, dass das eine sehr starke Lektion in der Mode ist, wo ja alles so gekünstelt und manchmal auch ziemlich schwerfällig ist. Katie macht Dinge, weil sie ihr Spaß machen, nicht weil sie denkt, dass sie damit die Welt verändern wird. Diese Leichtigkeit ist wichtig.” © Cover Media

Continue reading “Edie Campbell: Stilbewusstsein von der Mama”

Edie Campbell: “Tragt, was auch immer ihr wollt!”

Edie Campbell (24) hält es für sehr wichtig, dass in Modefragen jeder macht, was er möchte. …

Bild von Edie Campbell

Edie Campbell (24) hält es für sehr wichtig, dass in Modefragen jeder macht, was er möchte.

Die Laufstegschönheit ist derzeit sehr gefragt und kann Labels wie Christian Dior, Burberry, Alexander McQueen und Chanel zu ihren Kunden zählen. Die junge Frau liebt es, mit ihrem Stil zu experimentieren und verändert dabei auch gerne ihre Haarfarbe. Das findet Edie extrem wichtig:

“Tragt, was auch immer ihr wollt, färbt eure Haare in so vielen Farben wie es geht, macht eure eigenen Klamotten – ich finde, man sollte einfach alles machen”, begeisterte sie sich in einem Online-Video für ‘H&M’, riet bei einer Sache allerdings zur Vorsicht: “Lasst euch keine schlechten Tattoos stechen!”

Edie modelt für die Herbst-Winterkollektion der Kult-Kette. Während des Fotoshootings war genug Zeit, dass sich die Fashionista ihre Lieblingsstücke herauspicken konnte.

“Die Kollektion hatte etwas von den 70ern plus einem futuristischen Feeling, ein leichtes Mond-Thema. Mir gefallen die Glitzertops sehr, auch dieser Anzug und die Hosen sind alle gut”, meinte die Britin und deutete auf das blass-pflaumenfarbene Ensemble, das sie während des Gesprächs trug.

Kein Wunder, dass Edie Spaß bei dem Fotoshooting hatte, die 70er gehören schließlich zu ihren Lieblingsären, was Mode angeht. Wenn sie sich ein Outfit aus dieser Zeit aussuchen müsste, würde sie ein ganz bestimmtes von David Bowie (68, ‘Space Oddity’) wählen:

“Ich liebe es mich zurechtzumachen, zu verkleiden. Die komplette Ziggy-Stardust-Garderobe, die würde ich tragen!”

Während ihrer Jahre als Model hat sich Edie Campbell natürlich auch schon einige Tipps abgeschaut, die ihr das Leben nicht nur im Fashion-Geschäft leichter machen: “Komm pünktlich, verliere nie deinen Pass, rasiere dir immer die Beine, geschafft, drei Lektionen fürs Leben”, lachte sie. © Cover Media

Continue reading “Edie Campbell: “Tragt, was auch immer ihr wollt!””

Edie Campbell: Mit Mode gegen Monster

Edie Campbell (24) hat eine klare Vorstellung davon, was ihre Privatklamotten für sie tun müssen – ein Outfit, in dem sie nicht vor Monstern weglaufen könnte, fliegt aus dem Schrank. …

Bild von Edie Campbell

Edie Campbell (24) hat eine klare Vorstellung davon, was ihre Privatklamotten für sie tun müssen – ein Outfit, in dem sie nicht vor Monstern weglaufen könnte, fliegt aus dem Schrank.

Die Laufstegschönheit steht auch abseits des Catwalks auf Mode und liebt es, sich in aller Ruhe ein schickes Outfit zusammenzustellen. Dabei hat sie einige Aspekte, auf die sie grundsätzlich achtet.

“[Mein Style] ist irgendwie jungenhaft – ziemlich simpel”, meinte sie im Gespräch mit der britischen Ausgabe von ‘InStyle’. “Ich mag es bequem und mir gefällt die Vorstellung nicht, dass etwas, was ich trage, mich davon abhalten könnte, vor Monstern wegzurennen oder einen Zug noch zu erwischen.”

Mit ihrem lässigen Stil überzeugte sie jüngst die Bosse von H&M und ziert die neue Studio-Kampagne der Kult-Kette. Sie arbeitete bislang aber auch schon für Couture-Labels wie Alexander McQueen, Burberry und Christian Dior. Während einige ihrer Kolleginnen damit hadern, durch ihren Job ständig auf ihr Aussehen reduziert zu werden, findet Edie, dass ihr glamouröser Job ein Geschenk des Himmels ist.

“Es ist eine tolle Sache. Man braucht eine Minute, um über das anfängliche Unbehagen hinwegzukommen, dass von einem erwartet wird, Leistung zu bringen. Aber man arbeitet mit großartigen Leuten, verdient Geld und reist um die Welt.”

Dennoch: Der Star möchte, dass die Leute wissen, dass auch als Model die Welt nicht nur aus Sonnenzeiten besteht. Edie Campbell glaubt, dass Teil des Problems auch die Designer seien, die vergessen, dass Mode für gute Laune sorgen sollte.

“Fashionshows können wirklich Spaß machen – so als würde man auf einen zehnminütigen Rave gehen – und wunderschön aussehen, aber sie können auch ziemlich langweilig sein. Wenn ich Kritiken für Magazine schreiben darf, versuche ich die lustige Seite herauszustellen, weil sich die Fashion Week schon sehr ernst nehmen kann!” © Cover Media

Continue reading “Edie Campbell: Mit Mode gegen Monster”

Edie Campbell: Mode soll etwas aussagen

Hinter den Outfits von Edie Campbell (24) steckt immer eine Botschaft.

Bild von Edie Campbell

Hinter den Outfits von Edie Campbell (24) steckt immer eine Botschaft.

Das Model hat einen ganz eigenen Look: Kurze Haare, dunkel geschminkte Augen und außergewöhnliche Kleidung. Der Stil der schönen Britin überrascht allerdings kaum, wenn man ihre Stilidole kennt.

“Ich werde von Sängern inspiriert, die sich neu erfinden, wie David Bowie und Kate Bush. Ich mag es, wenn Menschen mit ihrem Look versuchen etwas aussagen. In einer so homogenisierten Welt ist das aufregend zu sehen”, erklärte sie gegenüber ‘Harper’s Bazaar’. “Entfernt man sich aus dem Beauty-System und hört auf, sich Sorgen zu machen, ist man trotzdem noch in einer Position, die den Leuten viel sagt.”

Die Schönheit lief bereits für Größen wie Chanel, Christian Dior und Balenciaga über den Laufsteg. Außerdem stand sie für Kampagnen von Louis Vuitton, Burberry und Alexander McQueen vor der Kamera. Und obwohl sie in der Modewelt stets in den aufregendsten Kleidern zu sehen ist, beschreibt sie ihren eigenen Stil als “jungenhaft”. Make-up benutzt sie deshalb natürlich auch nicht täglich.

“Ich nehme ungern täglich einen Concealer oder Make-up. Ich konzentriere mich lieber auf die Dinge, die etwas verbessert werden könnten. Touché Éclat von YSL und das Babydoll-Mascara find ich toll”, erklärte Edie Campbell. “Für meine Augenbrauen nehme ich den Brow Tamer von Marc Jacobs und den Brow-Lift-Stift von Charlotte Tilbury.” © Cover Media

Continue reading “Edie Campbell: Mode soll etwas aussagen”

Edie Campbell: Nehmt Fashion nicht so ernst!

Edie Campbell (24) findet, man sollte immer Spaß an der Mode haben.

Bild von Edie Campbell

Edie Campbell (24) findet, man sollte immer Spaß an der Mode haben.

Das britische Model hat seine Karriere dem Fotografen Mario Testino (60) zu verdanken, er castete die Schönheit nämlich für einen ‘Vogue’-Artikel und danach für eine Burberry-Kampagne.

Vor zwei Jahren ließ sie sich für die Arbeit die Haare kürzen, heute trägt Edie sie in einer süßen Bob-Frisur. Lange musste das Model über das Makeover nicht nachdenken.

“Mode sollte Spaß machen. Das ist doch der Sinn davon, man will etwas damit ausdrücken”, begeisterte sie sich im Interview mit der amerikanischen ‘Vogue’. “Manchmal braucht man eben mehr als eine Perücke! Außerdem, wenn Guido [Palau, Friseur], Steven [Meisel, Fotograf] oder Grace Coddington [Creative Director von ‘Vogue’] einen fragen, ob man sich die Haare schneiden lässt, warum würde man da nein sagen? Diese super kreativen, wundervoll begabten Menschen wissen doch mehr als du!”

Dazu kommt, dass Edie ihre langen Haare überhaupt nicht vermisst. Es ist kurz sogar viel praktischer: “Wenn man lange Haare hat, sammelt man sie überall – am Zeug, in der Dusche”, erinnerte sie sich an ihre alte Frisur. “Jetzt verheddern sich meine Haare nicht mehr mit dem Riemen meiner Tasche und ich besitze auch keine Bürste mehr. Ich liebe es auch, mir die Haare schneiden und färben zu lassen.”

Ihr cooler Look begeistert weiterhin die Modewelt, Edie wurde als Model für die YSL-Black-Opium-Parfüm-Kampagne gewählt. Das freut sie sehr, Parfüm ist ihr nämlich sehr wichtig.

“Ich war ungefähr 13, als ich merkte, dass die eleganten Mädchen an meiner Schule immer von ihrem Lieblingsduft redeten”, erinnerte sich Edie Campbell. “Schon damals wurde mir klar, dass es etwas sehr einflussreiches ist, man sagt damit: ‘Das bin ich, das ist meine Aura, in dieser Wolke operiere ich.’” © Cover Media

Continue reading “Edie Campbell: Nehmt Fashion nicht so ernst!”

Edie Campbell: So übersteht sie die Fashion Weeks

Edie Campbell (24) hatte einige Ratschläge im Angebot, wie man die Fashion Weeks möglichst unbeschadet überleben kann.

Bild von Edie Campbell

Edie Campbell (24) hatte einige Ratschläge im Angebot, wie man die Fashion Weeks möglichst unbeschadet überleben kann.

Während der Modewochen hat das Model natürlich immer alle Hände voll zu tun und im Zuge des aktuellen Fashion Events lief sie bereits für Labels wie Giles Deacon und H&M über den Laufsteg. In einem Interview verriet die Britin nun ihre Geheimtipps, um die stressigen Wochen zu überstehen. Dazu gehört auch der Grundsatz, nicht bei den After-Show-Partys zu übertreiben. “Man sollte wissen, wann man die Party am besten verlässt. Das ist ungefähr eine halbe Stunde, nachdem man angekommen ist oder bevor alle anderen so betrunken sind, dass sie aggressiv werden (einschließlich meiner selbst)”, lachte sie gegenüber ‘vogue.com’.

Um ihre Modelmaße beizubehalten, ernährt sich Edie gesund und versucht, möglichst alle Wege zu Fuß zurückzulegen. Allerdings fällt ihr das nicht immer leicht, vor allem wenn sie zu einem Buffet – und insbesondere den kleinen Mini-Croissants – nein sagen muss. “Nur weil sie halb so groß sind, heißt das nicht, dass man doppelt so viel essen kann”, witzelte sie.

Außerdem riet die Beauty, die Finger von Zigaretten zu lassen und sich auch mal einen Tag Pause zu gönnen, obwohl sie selbst diesmal bei insgesamt acht Shows in Paris mitläuft.

Unter den Fashion Weeks leiden auch die Haare der Models, die ständig neu gefärbt und frisiert werden. Glücklicherweise hat Edie ein Beauty-Produkt gefunden, dass ihre Mähne ausreichend pflegt: “Philip Kingsley Elasticizer ist das beste. Das ist wie ein Töpfchen Fett, das man auf die Haare schmiert, dann kommt eine Duschhaube drüber, damit das Fett so richtig einziehen kann. Das ist das Beste, was ich bisher gefunden habe”, verriet Edie Campbell unlängst auf ‘Style.com’. © Cover Media

Continue reading “Edie Campbell: So übersteht sie die Fashion Weeks”