Trendfarben Sommer 2015

Akris Schirmmütze Trendfarben Sommer 2015 Modepilot

“Und, welche Farbe trägt man jetzt so?,” werde ich oft gefragt, wenn ich erwähne, dass ich Modejournalistin bin. Ich bin dann versucht zu antworten, dass man diese Saison trägt, was einem am besten steht – was ungefähr so hilfreich ist wie die Aussage eines Dermatologen, der einem rät, gesund zu leben, wenn man eine schöne Gesichtshaut wünscht.

Für einen gepflegten Fashiontalk folgen hier also meine fünf Trendfarben für den Sommer 2015. Barbara wird die Tage noch ein Interview mit der Direktorin der Pariser Stoffmesse Première Vision auf Modepilot veröffentlichen, in dem es unter anderem um 22 (!) Trendfarben allein für den Sommer 2015 geht. Dort ist dann von mehreren, unterschiedlichen Hellrosa-Tönen die Rede, z.B. von “Anti Pink” und “Sassy Mauve”.

Meine Farbtrends, die man auch mit einem Rechtsanwalt an der Bar teilen kann…

Die fünf Trendfarben für den Sommer 2015 – neben Schwarz & Weiß

Die Nichtfarben Schwarz und Weiß, aber auch Grau und Nude sah man (wieder) inflationär. Manche Häuser bestreiten die ganze Saison farblos, wie zum Beispiel Balenciaga, Ports 1961 oder Rochas. Sie lassen sich alle hervorragend zu diesen fünf Trendfarben kombinieren…

1) Zartrosé

Die schmeichelndste Nudefarbe des Sommers 2015 hat einen Rosastich. Die Puderfarbe ist cremiger als in den Saisons zuvor. Nach all den Pinktönen, Macarons- und Cupcake-Farben kommt nun also wieder das naturbelassene Milchspeiseeis. Das ist nicht mehr so süß, dafür viel eleganter.

Trendfarbe Sommer 2015 Modepilot Rosé Puder Nude Fashion

Trendfarbe Zartrosé: Die schönsten Beispiele stammen von Akris, Hermès und Chloé (v.l.n.r.)

2) Hellblau

Dieses klare Hellblau lässt sich am besten zu anderen Trendteilen (in Schwarz, Grau, Weiß, Rostrot und Bordeaux) kombinieren und wird sich dadurch gegen die viel gezeigten Aquamarin- und Türkistöne im Abverkauf und auf der Straße durchsetzen können.

Trendfarbe Hellblau 2015 Sommer Modepilot Mode Fashion

Hellblau bei Christian Dior, Fendi und Jil Sander (v.l.n.r.)

3) Royalblau

So klar wie das Hellblau, ist auch das Mittelblau im Sommer 2015: ein klassisches Royalblau. Es passt zu der sportlichen Anmutung, die wir auf allen Laufstegen sehen und ist der Leuchtturm für alle, die sonst nur auf Schwarz, Dunkelblau und Weiß setzen.

Trendfarbe Blau Sommer 2015 fashion mode Modepilot

Das sportliche Blau gibt es unter anderen bei Proenza Schouler, Carven und klassisch bei Emporio Armani (v.l.n.r.)

4) Rostrot und Bordeaux

Auffällig sind diese beiden Rottöne und die danach folgende 5. Trendfarbe: Sie sind typische Herbst/Winterfarben. Manche Designer bedienten sich der Herbstpalette derart, wie z.B. Louis Vuittons Chefdesigner Nicolas Ghesquière, dass man sich kurz fragte, ob sie sich vielleicht in der Saison geirrt haben.

Trendfarbe Rostrot Bordeaux Sommer 2015 Modepilot fashion Mode

Rotkombinationen bei Aquilano.Rimondi, Gucci und Jil Sander (v.l.n.r.)

5) blaugrün

Wie bei den dunklen Rottönen eben erwähnt, handelt es sich auch bei der 5. Trendfarbe um eine, den man sonst in Herbst/Winterkollektionen sieht. Dieses tiefere Grün fällt dann gern unter den Begriff “Smaragdgrün”. Doch als Sommergewand erinnert es an Pinienwälder und Ozean und erhält die Urlaubsstimmung.

Trendfarbe Grün Sommer 2015 Modepilot Mode Fashion

Spätsommergrün: Just Cavalli, Marni, No. 21 (v.l.n.r.)

Wer es, wie ich, nicht abwarten kann, kann mit dem Shoppen der fünf Trendfarben schon einmal loslegen… alle folgenden Bilder sind direkt mit dem jeweiligen Onlineshop verknüpft:


Fotos: Catwalkpictures 

Der Beitrag Trendfarben Sommer 2015 erschien zuerst auf Modepilot.

Das Fanny Pack is back

Jared Leto trägt sie, Matthew McConaughey ebenso und Rihanna sowieso und ich bald auch: Die Bauchtasche, Gürteltasche, Hip pack oder auch – mein Lieblingsbegriff – Fanny pack.

various_new_york_vss15_0280Von den Modepilotinnen habe ich sicherlich das größte Trendopfer-Potenzial. Aber ab und zu muss eben mal Abwechslung im Kleiderschrank sein und dieses Trend-Piece 2015 kommt mir sehr entgegen.

Auf mich hat dieses Accessoires nämlich eine magische Wirkung. Vielleicht liegt es nur daran, dass Fanny Packs in meinem Geburtsjahr, also 1988, die absolute Hochphase hatte, aber die Vorteile liegen auf der Hand: hands free! Deswegen war ich auch schon dem Rucksacktrend nicht abgeneigt. Eine Bauchtasche ist ja eigentlich verpönt, an Touristen belächelt und maximal beim Flohmarkt geduldet. Da nicht nur Designer aus Berlin, wie David Tomaszewski und Malaika Raiss die Bauchtasche auf dem Laufsteg für die Wintersaison 2015/16 zeigten, sondern auch Trend-Guru Phoebe Philo in der Céline Resort-Kollektion 2015, ist das Comeback praktisch garantiert.

Celine fanny pack

Continue reading “Das Fanny Pack is back”

Sommertrends 2015 aus Buenos Aires

In Nordamerika läuft mit der New York Fashion Week gerade der internationale Fashion Week Countdown für die Sommertrends 2015. Hier in Südamerika, wo sich der Winter dem Ende neigt und ich mich gerade aufhalte, trifft die Sommerware 2014/15 bereits in den Läden ein.

Lookbook Lupe Buenos Aires Fashion Modepilot

Aktuelle Sommermode 2015 von Lupe in Buenos Aires

Lacoste Sommer 2014 2015 Buenos Aires Schaufenster Modepilot

Das Schaufenster von Lacoste lockt mit aufgeklebten Buchstaben mit der Sommermode 2014/15. Bedeutet: Polo-Hemden und Polo-Kleider in den neuen Sommerfarben. Diese sind in Argentinien für das Frühjahr 2014 und den Sommer 2015: Rot und Blau. Das kann ich nach ausgiebigem Store-Check kreuz und quer in der ganzen Stadt bestätigen. Noch laufen die Argentinier mit dunklen, pelzverbrämten Steppjacken herum. Bei Hermès sagt man mir, dass die Sommerware Ende September eintreffen wird. Das wird dann die Sommermode 2014 sein, die bei uns schon wieder aus den Boutiquen draußen ist. Interessant, war mir gar nicht bewusst, dass die Saisonware aus Paris & Co. auf der Südhalbkugel ihren zweiten Frühling erlebt.

Noch interessanter ist es für mich Europäerin, was sich die südhalbkugeligen oder gar argentinischen Designer für die hier startende Sommersaison ausgedacht haben. Auffällig sind die vielen kurzen und weit geschnittenen Kleidungsstücke, was mit der drohenden Hitze zusammenhängen dürfte. Kurze, weite Flattershorts oder Flatterröckchen zu kurzen, weiten Baumwoll- oder Leinenblüschen. Die Armlöcher sind so weit geschnitten, dass sie bis zur Taille reichen. Eine Jacke lässt sich da nicht drüber ziehen. Ein Poncho schon. Und überall Rot/Blau…

Sommermode 2015 Rot Blau Lupe Garza Lobos Modepilot

Sommermode von Lupe (links) und Garza Lobos (rechts)

Die für uns vielleicht überdimensioniert erscheinende Plateau-Sohle von Lupe (Bild links) ist für die argentinische Frau übrigens Usus. Jetzt sind sie noch schwarz (passend zur Lederstiefelette), handbreit und aus Gummi – sie beherrschen das Straßenbild. Darauf gehe ich in meinem nächsten Beitrag aus Buenos Aires ein: Wie sich das Monster-Plateau und andere Dinge hier durchsetzen konnten.

Ayres Fashion Buenos Aires Modepilot

Schuh- und Kleidermode für Frühjahr 2014 und Sommer 2015 von Ayres in Buenos Aires

Fotos: Lupe(2), Modepilot(2), Ayres(2)