Schnelles Mama Make-up: mein 8 Minuten Styling für den Alltag

Gegen 06:00 Uhr läutet mein Wecker aka Baby Raphael meldet sich zum Dienst. …

Anzeige. Am Beautyblog zeige ich dir heute mein schnelles Mama Make-up für den Alltag. Das klappt am besten mit tollen Produkten und einer guten Routine. www.whoismocca.com

Gegen 06:00 Uhr läutet mein Wecker aka Baby Raphael meldet sich zum Dienst. Ein bisschen noch kuscheln, die neuesten Träume erzählen und dann startet unser Tag. Nachdem ich das Pflegeprogramm mit Baby R durchlaufen und ihn fertig hergerichtet habe, geht es weiter mit meiner Morgenroutine. Dabei ist es mir persönlich sehr wichtig, dass ich die Zeit finde mich zu schminken. Und diese paar Minuten nehme ich mir auch bewusst jeden Morgen.

Mit einem schönen, frischen Mama Make-up fühle ich mich bereit für den Tag und bin für alles gewappnet. In Zusammenarbeit mit Artdeco zeige ich dir heute ein schnelles Tages Make-up, welches ich so in der Art aktuell täglich trage.

Anzeige. Am Beautyblog zeige ich dir heute mein schnelles Mama Make-up für den Alltag. Das klappt am besten mit tollen Produkten und einer guten Routine. www.whoismocca.com

Mein 8 Minuten Mama Make-up

Ich schminke mich seit vielen Jahren beinahe täglich und würde durchaus behaupten, dass ich mir eine gewisse Make-up Routine angewöhnt habe. Dabei variiere ich zwar immer wieder bei den verwendeten Produkten, die einzelnen Schritte bleiben jedoch dieselben. Bei einem Make-up für jeden Tag ist es mir besonders wichtig, dass es einfach alltagstauglich ist. Ich verzichte auf grelle Farben oder außergewöhnliche Lidschatten – ich schminke mich immer so, dass ich mich damit von früh morgens bis spät abends wohlfühlen kann.

Und so ist das auch bei meinem typischen Mama Make-up, welches ich dir heute vorstellen möchte. Ein Beauty-Styling für jeden Tag, das auch wirklich schnell geht. So überschlagsmäßig kann man sagen, dass ich pro Produkt etwa eine Minute Zeit benötige. Für die Foundation natürlich etwas länger, dafür für Blush und Lippenbalsam nur ein paar Sekunden. Und sobald man eine gute Make-up Routine für sich gefunden hat, ist man im Auftragen der einzelnen Produkte sowieso geübter und routinierter.

Anzeige. Am Beautyblog zeige ich dir heute mein schnelles Mama Make-up für den Alltag. Das klappt am besten mit tollen Produkten und einer guten Routine. www.whoismocca.com

In 8 schnellen Schritten zum perfekten Mama Make-up

  1. Eine gute Basis: Damit das Mama Make-up auch wirklich den ganzen Tag dort bleibt, wo es hingehört, verwende ich nach meiner Tagespflege den Wonder Skin Primer. Wie der Name schon vermuten lässt, hat dieser Primer wirklich einiges darauf. Er perfektioniert den Teint und lässt einen sofort wacher aussehen. Kleine Mimikfältchen und Unregelmäßigkeiten werden optisch ausgeglichen, ich würde fast behaupten er hat einen leichten Weichzeichner-Effekt. Zudem spendet er Feuchtigkeit und regt die Regeneration der Haut an.
  2. Die perfekte Foundation: Was Foundations anbelangt, mag ich es gerne natürlich und leicht. Ideal für diesen Effekt ist die Nude Foundation – ein ultra leichtes Produkt für einen sehr natürlichen Look. Aktuell verwende ich sie in der Farbe 70 vanilla chiffon, im Sommer werde ich auf eine Nuance dunkler umsteigen. Die Textur lässt sich als ultrafein und flüssig beschreiben, mit dem passenden Foundation Pinsel lässt sie sich problemlos auftragen. Das Finish ist dank Puderpartikel eher matt, aber keineswegs extrem deckend oder maskenhaft.
  3. Unreinheiten kaschieren und Highlights setzen: Probleme mit dunklen Augenringen hatte ich noch nie, Müdigkeitsanzeichen aber definitiv. Daher greife ich zu einem Concealer, der eher Highlights setzt, als zu sehr abzudecken. Diesen Mix schafft der Perfect Teint Concealer – ich verwende ihn in Light Peach. Es ist ein kaschierender und lichtreflektierender Concealer, der Anzeichen von Müdigkeit einfach wegpinselt. Die Deckkraft ist mittel, kleinere Unreinheiten kann man damit problemlos verschwinden lassen. Auch praktisch ist der wasserabweisende Long-lasting Effekt.
  4. Augenbrauen intensivieren: Nach Basis, Foundation und Concealer widme ich mich meinen Augenbrauen. Diesen Part finde ich mitunter bei einem Mama Make-up am wichtigsten. Augenbrauen sind der Rahmen des Gesichts, verleihen ihm Form und können müde Gesichter wacher erscheinen lassen. Dank Microblading muss ich meine Brauen nicht wirklich nachzeichnen. Den aschigen Naturton meiner Augenbrauen peppe ich gerne mit der Powder to Cream Brow Color auf – ein loses Puder, welches sich beim Auftragen in eine cremige Brauen-Farbe verwandelt.
  5. Wimpern stylen: Mindestens ebenso wichtig wie das Styling der Augenbrauen ist Mascara für mich. Etwa zwei Jahre lang habe ich eine Wimpernverlängerung gehabt, seit kurzem jedoch nicht mehr. Meine Wimpern brauchen daher noch etwas Zeit sich davon zu erholen und sind dementsprechend kürzer als üblich. Mit der Full Waves Curling Mascara und einem natürlichen Wimpernserum schaffe ich es dennoch, schwungvolle und verlängerte Wimpern zu erlangen. Mit der Mascara werden auch die kürzesten Wimpern erfasst und gestylt. Außerdem hat sie eine feuchtigkeitsbewahrende Formel welche dafür sorgt, dass die Wimpern geschmeidig bleiben.
  6. Konturieren: Ein wenig Farbe im Gesicht schadet nie und mit dem All Seasons Bronzing Powder, einem dreifarbigen Bronzer, hat man den idealen Farbmix zum Konturieren. Mit einem mittelgroßem Puderpinsel nehme ich ein wenig Produkt auf und verteile es in kreisenden Bewegungen unter den Wangenknochen, ziehe es zu den Schläfen hinauf, konturiere die Nase und auch den Kinn-Bereich ein wenig.
  7. Blush für den Frischekick: Ein zweifarbiger Blush ist ideal, wenn man sich noch ein wenig Frische im Gesicht wünscht. Einfach im Spiegel anlächeln, Bronzing Blush auf den Backen auftragen und verblenden. Ich verwende warme Farben mit ein wenig Schimmer am liebsten.
  8. Lippenbalsam: Lippenstift habe ich kinderlos schon kaum getragen, also darf es auch bei meinem Mama Make-up eine Alternative sein. Sehr gerne mag ich den Color Booster Lip Balm. Das ist ein farbauffrischender Lippenbalsam, welcher die eigene Lippenfarbe intensiviert. Obendrein spendet er Feuchtigkeit und lässt die Lippen optisch voller erscheinen.

350

Wie sieht dein perfektes Make-up für jeden Tag aus? Hier auf meinem Pinterest-Kanal findest du mein Mama Make-up übrigens abgefilmt im Schnelldurchlauf. Übrigens: Damit das Make-up auf den Fotos auch gut rüberkommt, habe ich etwas tiefer in den Rouge/Blush-Farbtopf gegriffen. Die Farben sind wirklich gut pigmentiert, daher kann man damit im Alltag sehr sparsam umgehen. Für ein ausdrucksstarkes Make-up lassen sich die Produkte im Auftrag ganz einfach intensiveren.

Anzeige. Am Beautyblog zeige ich dir heute mein schnelles Mama Make-up für den Alltag. Das klappt am besten mit tollen Produkten und einer guten Routine. www.whoismocca.comAnzeige. Am Beautyblog zeige ich dir heute mein schnelles Mama Make-up für den Alltag. Das klappt am besten mit tollen Produkten und einer guten Routine. www.whoismocca.com Anzeige. Am Beautyblog zeige ich dir heute mein schnelles Mama Make-up für den Alltag. Das klappt am besten mit tollen Produkten und einer guten Routine. www.whoismocca.com Anzeige. Am Beautyblog zeige ich dir heute mein schnelles Mama Make-up für den Alltag. Das klappt am besten mit tollen Produkten und einer guten Routine. www.whoismocca.com Anzeige. Am Beautyblog zeige ich dir heute mein schnelles Mama Make-up für den Alltag. Das klappt am besten mit tollen Produkten und einer guten Routine. www.whoismocca.com

Continue reading “Schnelles Mama Make-up: mein 8 Minuten Styling für den Alltag”