Naturkosmetik für den Herbst: Tipps für schöne und natürliche Haut

naturkosmetik-fur-den-herbst: tipps-fur-schone-und-naturliche-haut

Die Tage werden kürzer, die Blätter verfärben sich und es weht ein kühles Lüftchen. Im Herbst muss sich unser Körper an andere Temperaturen gewöhnen und das kann ihn ganz schön auf die Probe stellen.

Besonders unsere Haut muss bei der Umstellung auf die kühle Jahreszeit einiges leisten! Damit sie genug Feuchtigkeit und Schutz abbekommt, braucht sie am besten eine natürliche und intensive Pflege. Wie auch im Sommer, setze ich deshalb im Herbst vor allem auf Naturkosmetik-Produkte, da sie ganz natürlich und ohne Chemie wirken.

Heute verrate ich dir meine liebste Naturkosmetik für den Herbst und gebe dir Tipps, wie du deiner Haut die kühle Herbstzeit so angenehm wie möglich machen kannst!

Am Beautyblog verrate ich dir meine liebste Naturkosmetik für den Herbst und gebe dir Tipps, wie du deiner Haut die kühle Herbstzeit so angenehm wie möglich machen kannst! www.whoismocca.com

Meine Naturkosmetik-Tipps im Herbst

Im Herbst braucht unsere Haut eine etwas intensivere Pflege als im Sommer. Durch die kühlen Temperaturen verengen sich zum einen die Hautgefäße, wodurch die Haut weniger durchblutet wird und schneller austrocknen kann. Zum anderen leidet unsere Haut in der kalten Jahreszeit aber auch besonders unter dem Wechsel zwischen der kühlen Luft im Freien und der warmen Heizungsluft im Inneren. Deshalb ist es im Herbst besonders wichtig, dass du auf eine natürliche Hautpflege setzt, die deiner Haut genügend Feuchtigkeit spendet und ihren natürlichen Fettgehalt aufrechterhaltet.

Ein Wirkstoff, der die Haut dabei bestens unterstützt, ist Sheabutter. Dieser natürliche Inhaltsstoff wirkt feuchtigkeitsspendend und rückfettend, was besonders im Herbst die Haut vor dem Austrocknen schützt. Ich persönlich liebe Produkte mit Sheabutter und finde, dass sie genau die richtige Hautpflege für den Herbst ist!

Naturkosmetik-Hautpflege für herbstliche Tage

Unser Gesicht ist im Herbst ständigen Temperaturschwankungen ausgesetzt und deshalb solltest du darauf achten, dass du es schon in der Früh mit genügend Feuchtigkeit und leicht fettenden Inhaltsstoffen versorgst. Anders als im Sommer, kannst du bei der Herbstpflege ruhig auf dickere, reichhaltige Tagescremen zurückgreifen, die deine Haut für Temperaturunterschiede wappnen.

Eine Tagescreme, die Sheabutter enthält und deshalb bestens geeignet für kühle Herbsttage ist, ist die vitalisierende Tagescreme der LL Regeneration von Annemarie Börlind. Sie hilft, die Hautbarriere auf natürliche Art und Weise zu stärken. Die Haut kann sich somit ganz natürlich regenerieren.

Wenn du es gerne rosig magst, dann ist vielleicht auch die Rosen Tagescreme von Dr. Hauschka etwas für dich. Sie bietet besonders bei empfindlicher und zu Rötungen neigender Haut ausreichend Schutz und pflegt mit einer Mischung aus Sheabutter, Rosenblütenwachs und Avocadoöl die Haut vor dem Austrocknen.

Bei besonders trockener Haut kann ich dir außerdem den 2-Phasen Hyaluron Shake von Annemarie Börlind empfehlen. Dieses Serum unterstützt die hauteigene Produktion von Hyaluronsäure und spendet der Haut extrem viel Feuchtigkeit. Genau das Richtige, wenn die Haut von der warmen Heizungsluft komplett ausgetrocknet ist!

350

Am Beautyblog verrate ich dir meine liebste Naturkosmetik für den Herbst und gebe dir Tipps, wie du deiner Haut die kühle Herbstzeit so angenehm wie möglich machen kannst! www.whoismocca.com

Die beste Naturkosmetik im Herbst bei trockenen Lippen

Eine besonders empfindliche Hautpartie im Gesicht sind die Lippen, da sie in der kalten Jahreszeit schnell trocken und spröde werden können. Am besten ist daher, du pflegst sie mehrmals täglich mit einem reichhaltigen Balsam.

Die Everon Lippenpflege von Weleda beinhaltet Sheabutter und schützt noch dazu die Lippen mit LSF 4 an sonnenreichen Herbsttagen vor schädlicher UV-Strahlung. So steht einem sonnigen Herbstspaziergang oder einer Wanderung nichts mehr im Wege!

350

Natürlich lässt sich ein pflegender Lippenbalsam auch ganz einfach Selbermachen. So geht’s:

Selbstgemachte Lippenpflege für den Herbst

Das brauchst du für 2 Portionen:

Zubereitung:

Sheabutter, Kokosöl und Bienenwachs im Wasserbad schmelzen und verrühren, dann etwas abkühlen lassen und das ätherische Öl untermischen. Das Gemisch in kleine Lippenpflege-Behälter füllen und in den Kühlschrank stellen. Kurze Zeit später ist die selbstgemachte Lippenpflege für den Herbst fertig!

Am Beautyblog verrate ich dir meine liebste Naturkosmetik für den Herbst und gebe dir Tipps, wie du deiner Haut die kühle Herbstzeit so angenehm wie möglich machen kannst! www.whoismocca.com

Trockene Hände im Herbst – das hilft dagegen!

Nicht nur die Gesichtshaut kann in der Übergangszeit schnell austrocknen, sondern auch unsere Hände sind stets den schwankenden Temperaturen ausgesetzt. Damit sie nicht austrocknen und sich schmerzhafte Risse bilden, braucht es eine reichhaltige Handpflege.

Eine sehr gute Naturkosmetik-Handcreme ist die Weleda Granatapfel Regenerationshandcreme. Das Granatapfelsamenöl hilft der Haut bei der Regeneration der Zellen und die darin enthaltene Sheabutter pflegt feuchtigkeitsspendend und rückfettend.

Mein Tipp: Bei sehr trockenen Händen kannst du über Nacht die Hände besonders dick eincremen und Baumwollhandschuhe anziehen. So kann die Creme ihre volle Wirkung entfalten – ganz einfach während du schläfst.

350

Naturkosmetikprodukte für den Körper

Wenn es kalt wird und wir die ersten Wollpullis aus dem Kleiderschrank holen, kann das mitunter auch der restlichen Haut unseres Körpers schaden. Deshalb ist das A und O für eine schöne Herbsthaut auch ausreichend Körperlotion zu verwenden.

Sehr zu empfehlen ist die Körperbutter von Korres, die mit Sheabutter und Quittenextrakt der Haut Feuchtigkeit spendet. Wer lieber duschen und eincremen zugleich bevorzugt, kann auch zur Mandel Sensitiv Pflegedusche von Weleda greifen. Diese Pflege zielt ebenfalls darauf ab, die Feuchtigkeitsbalance der Haut zu erhalten.

350

Nicht vergessen: Feuchtigkeit von innen

Wie immer, ist es für die richtige Hautpflege im Herbst auch wichtig, genügend zu trinken. Die warme Heizungsluft entzieht unserem Körper und besonders unserer Haut Flüssigkeit und nur durch ausreichende Wasserzufuhr von Innen, können wir dem Austrocknen vorbeugen. Ein warmer, nicht allzu heißer Tee kann an kühlen Tagen daher genau das Richtige sein. Er wärmt nicht nur, sondern tut deiner Haut im Herbst etwas Gutes.

Naturkosmetik für den Herbst – hier findest du weitere tolle Produkte für eine intensive Hautpflege

Wie sieht deine aktuelle Hautpflege aus und welche Naturkosmetik für den Herbst verwendest du gerne? 

Am Beautyblog verrate ich dir meine liebste Naturkosmetik für den Herbst und gebe dir Tipps, wie du deiner Haut die kühle Herbstzeit so angenehm wie möglich machen kannst! www.whoismocca.com