9 tolle Secondhand Onlineshops: hier kaufe und verkaufe ich am liebsten!

9-tolle-secondhand-onlineshops:-hier-kaufe-und-verkaufe-ich-am-liebsten!

Wenn der Kleiderschrank wieder einmal überquillt, muss sich daran schnellstmöglich etwas ändern. Wenn das nur so einfach wäre! Ausmisten ist ein Thema, das vielen von uns schwerfällt. „Das ist doch eigentlich viel zu schade, um es wegzugeben…aber anziehen tu‘ ich es ja auch nicht mehr.“ Wenn dir das bekannt vorkommt, dann lies dir vorab diesen Blogbeitrag durch: Kleiderschrank ausmisten und richtig einräumen mit System!

Leider fällt es uns oft schwer, uns von Kleidungsstücken zu trennen, wenn wir nicht genau wissen, was mit ihnen passiert. Uns von alten Klamotten zu trennen, fällt oft leichter, wenn wir wissen, dass unsere Kleidung ein schönes, zweites Leben haben wird. Da kommen Secondhand Onlineshops genau richtig!

Im heutigen Blogbeitrag erzähle ich dir, wie auch du deine Kleidung schnell und einfach Secondhand verkaufen kannst und welche meine liebsten Secondhand Onlineshops sind! Und das beste: In diesen Shops und Marktplätzen findet man bestimmt auch das ein oder andere neue Schnäppchen für die eigene Garderobe!

Am Modeblog stelle ich dir heute 9 tolle Secondhand Onlineshops vor. Ideal, wenn du Kleidung, Schuhe und Accessoires kaufen oder verkaufen möchtest. www.whoismocca.com

Secondhand Onlineshops: die Besten zum kaufen und verkaufen!

Mode Secondhand Kaufen ist im heutigen digitalen Zeitalter gang und gäbe. Egal ob Fashion Blogger oder Privatpersonen – immer mehr Leute kommen in den Genuss des schnellen und vor allem nachhaltigen Secondhand Onlineshoppings.

Der Markt an Secondhand Onlineshops ist jedoch groß und oftmals sehr unübersichtlich. Inwiefern unterscheiden sich die Shops voneinander und welche sind in der Benutzung kostenlos? Wo finde ich die schönste Alltagskleidung und wo kann ich echte Designer-Schnäppchen ergattern? Und welche Shops sind die besten, wenn ich meine Klamotten an den Mann oder die Frau bringen möchte?

Wie du schnellstmöglich und ohne großen Aufwand Kleidung Secondhand in den verschiedensten Onlineshops und Marktplätzen kaufen und verkaufen kannst, verrate ich dir jetzt!

Am Modeblog stelle ich dir heute 9 tolle Secondhand Onlineshops vor. Ideal, wenn du Kleidung, Schuhe und Accessoires kaufen oder verkaufen möchtest. www.whoismocca.com

Die besten Secondhand Onlineshops im Vergleich

eBay-Kleinanzeigen und willhaben

eBay-Kleinanzeigen und willhaben sind wohl zwei der bekanntesten Secondhand Onlineshops. Wenn ich sage, hier bekommst du alles, dann meine ich das auch so. Denn von Kleidung bis hin zu Möbel, Autos und Immobilien gibt es hier wirklich alles.

Dabei verfolgen die beiden Plattformen ein ähnliches Schema. Auf eBay-Kleinanzeigen als auch auf willhaben gestaltest du zu den Stücken, die du verkaufen möchtest, eine Kleinanzeige bestehend aus Fotos, kurzer Beschreibung, Preisvorstellung und Co. Das Praktische an diesen Shops ist, dass KäuferInnen ganz einfach via Postleitzahl bzw. Standort in ihrer Nähe suchen können, wodurch dem oder der VerkäuferIn mitunter Versandkosten erspart werden.

eBay-Kleinanzeigen und willhaben sind für dich geeignet, wenn…

  • … du gute Gewinne erzielen möchtest
  • … du deine Klamotten nicht von heute auf morgen verkaufen möchtest (da diese Plattformen so groß sind, dauert es oft ein bisschen)
  • … du vor allem in deiner Nähe kaufen und verkaufen möchtest

Kosten: Beide sind an sich kostenlos. Wenn du auf eBay-Kleinanzeigen aber mehr als 50 Anzeigen innerhalb von 30 Tagen aufgibst, werden für die Anzeigen 0,95 € verrechnet. Auch bei willhaben sind Anzeigen bis zu einer Laufzeit von 45 Tagen kostenlos, es gibt aber auch kostenpflichtige Angebote, die man in Anspruch nehmen kann.

Shpock

Auch Shpock fällt in die Kategorie der Shops, wo sich so ziemlich alles finden lässt. Diese Plattform ist ideal für alle, die auf der Suche nach günstigen Schnäppchen in ihrer Umgebung sind. Besonders über die App klappt das Kaufen und Verkaufen sehr einfach und schnell. Bild hochladen, kurze Beschreibung, Preis dazu und voilà! 

Shpock ist für dich geeignet, wenn…

  • … du Alltagskleidung schnell und kostengünstig verkaufen möchtest
  • … du nach Technik-/Interior-Schnäppchen suchst
  • … du deine Stücke nicht versenden möchtest (KäuferInnen sind durch die Standortfunktion meistens aus der Umgebung)

Kosten: kostenlos

Am Modeblog stelle ich dir heute 9 tolle Secondhand Onlineshops vor. Ideal, wenn du Kleidung, Schuhe und Accessoires kaufen oder verkaufen möchtest. www.whoismocca.com

Vinted

Ein beliebter Onlineshop, wo man Kleidung Secondhand kaufen kann, ist Vinted. Früher noch unter „Kleiderkreisel“ (für Erwachsenenkleidung) und „Mamikreisel“ (für Kinderkleidung) bekannt, vereint Vinted jetzt beides. Das Tolle an Vinted ist, dass man Klamotten nicht nur Secondhand verkaufen und kaufen, sondern sogar tauschen oder verschenken kann. Vinted gibt es auch als App fürs Handy, was das Verkaufen noch schneller und einfacher macht. 

Vinted ist für dich geeignet, wenn…

  • … du besonders schnell Kleidung loswerden willst (Vinted hat 20 Millionen Mitglieder!)
  • … du dir keine zu hohen Gewinne erwartest (bei den Preisen darf gerne gehandelt werden)
  • nachhaltig für dich und/oder deinen Nachwuchs shoppen möchtest

Kosten: kostenlos

Mädchenflohmarkt

Wenn du gerne hochwertige Klamotten kaufen und verkaufen möchtest, dann bist du bei Mädchenflohmarkt genau richtig. Bei diesem Onlineshop kannst du deine Kleidung entweder selbst fotografieren und in deinen Online-Kleiderschrank hochladen, oder aber auch an Mädchenflohmarkt schicken, wo sie professionell fotografiert wird. Dieser Concièrge-Service kostet natürlich etwas (es wird eine Provision auf Verkäufe berechnet), setzt dafür aber deine Klamotten richtig in Szene und verspricht hohe Verkaufschancen. Diesen Service nutze ich bereits seit Jahren und kann es nur weiterempfehlen. Man muss sich keine Gedanken über Verkauf oder Versand machen und kann sich das Geld ganz einfach ausbezahlen lassen!

Mädchenflohmarkt ist für dich geeignet, wenn…

  • … du hoch- bzw. neuwertige Kleidung verkaufen möchtest (zum Beispiel von der letzten Saison oder Fehlkäufe)
  • … du unkompliziert und professionell Klamotten verkaufen möchtest
  • … du gerne nach Marken- und Designerkleidung Ausschau hältst
  • … du sichergehen möchtest, dass deine Secondhand gekaufte Ware in Ordnung ist (du kannst nämlich bis zu 3 Tage ein Problem melden!)

Kosten: Wenn du deine Anzeigen selbst veröffentlichst, zahlst du 10 % Provision des letztgültigen Preises, wenn du den Concièrge-Service nutzt, zahlst du 40 % des Verkaufspreises.

Am Modeblog stelle ich dir heute 9 tolle Secondhand Onlineshops vor. Ideal, wenn du Kleidung, Schuhe und Accessoires kaufen oder verkaufen möchtest. www.whoismocca.com

Sellpy

Sellpy ist ein Secondhand Onlineshop (und aktuell mein absoluter Favorit!!), der absolut alles für dich übernimmt: vom Fotografieren, Beschreiben und Hochladen des Produktes bis hin zum Verkauf oder Recycling. Du schickst deine Klamotten ganz einfach hin, diese werden dort nach ihrer Qualität bewertet und mit einem Mindestbetrag von 5 € online gestellt. Alle Preise und Produktbeschreibungen lassen sich vor Freigabe durch dich anpassen.

Sellpy ist nicht umsonst einer meiner liebsten Secondhand Onlineshops, denn auf dieser Plattform kaufe/verkaufe ich sowohl Damenmode, Designer-Taschen als auch Baby-Sachen. Kleidungsstücke, die nicht mehr verkauft werden können, werden kostenlos recycelt und die, die sich nicht verkaufen lassen, werden gespendet. (Sofern man das möchte.)

Sellpy ist für dich geeignet, wenn…

  • … du deine Kleidung mit wenig bis fast gar keinem Aufwand verkaufen möchtest
  • … du Klamotten schnell zu guten Preisen loswerden möchtest (die Plattform ist extrem stark am Wachsen und hat viele User)
  • … du günstig und vor allem nachhaltig einkaufen möchtest (eine Übersicht zeigt dir, wie viel Co2- und Wasser-Ersparnis du durch Secondhand-Käufe/Verkäufe hast)

Kosten: 40 % des Verkaufspreises gehen an dich. 90 % auf den Teil, der 50 € übersteigt. Abzüglich 1€ Anzeigengebühr für jeden Artikel, den Sellpy versucht zu verkaufen.

Tipp: Mit dem Code „sellpy15“ erhältst du aktuell 15 % auf alle meine Teile auf sellpy.

Facebook Marketplace

In der Marktplatz-Funktion von Facebook wirst du bestimmt als Schnäppchenjäger fündig, denn hier gibt’s wieder einmal ALLES. Besonders praktisch ist, dass Facebook auf den Standort des oder der VerkäuferIn zugreift und so sehen KäuferInnen gleich, wo sich das Produkt genau befindet. Ich nutze den Marketplace in erster Linie dann, wenn ich Möbel- oder Dekostücke verkaufen möchte. Für mich funktioniert es da, neben willhaben, einfach am besten! 

Facebook Marketplace ist für dich geeignet, wenn…

  • … du Facebook schon hast und dir keine zusätzliche App zum Kaufen oder Verkaufen von Secondhand-Teilen herunterladen möchtest
  • … du deine Klamotten, Möbelstücke, Technik-Gadgets und Co. mit wenig Aufwand verkaufen möchtest
  • … du deine Sachen in der Nähe verkaufen/kaufen möchtest

Kosten: kostenlos

Am Modeblog stelle ich dir heute 9 tolle Secondhand Onlineshops vor. Ideal, wenn du Kleidung, Schuhe und Accessoires kaufen oder verkaufen möchtest. www.whoismocca.com

Vestiaire Collective und Rebelle

Wenn du echte Designer-Secondhand-Schnäppchen ergattern willst, dann bist du bei Vestiaire Collective und Rebelle genau richtig. Denn hier verkaufen Fashion-Blogger und Privatpersonen die tollste und kostengünstigste Markenkleidung!

Vestiaire Collective zählt zu den französischen Secondhand Onlineshops und Rebelle ist als Hamburger Start-up das deutsche Pendant dazu. Beide Shops arbeiten mit Fragebögen, die du beim Produktverkauf ausfüllen musst, um sicherzugehen, dass die Ware auch hochwertig und echt ist.

Designerkleidung online kaufen, ohne dass ich sie auf Echtheit prüfen kann? Natürlich nicht! Alle Marken werden von geschulten Experten auf Echtheit und Qualität geprüft, damit du auch ja nicht Betrügern zum Opfer fällst. 90 % meine Designer-Sachen kaufe ich Secondhand über Vestiaire Collective – und wenn ich sie wieder loswerden möchte, nutze ich ebenfalls diese Plattform. Teilweise bekommt man so gut wie neue Stücke und spart sich einfach enorme Summen auf den Originalpreis.

Vestiaire Collective und Rebelle sind für dich geeignet, wenn…

  • … du hochwertige Designer- und Markenkleidung kaufen/verkaufen möchtest 
  • … du auf der Suche nach fast neuen Designerstücke zu einem unschlagbaren Preis bist
  • … du beim Shoppen viel Wert auf hohe Qualität legst (VC hat z. B. eine internationale Community mit Millionen von Luxusmode-Fans)

Kosten: Vestiaire Collective verlangt beim Verkauf eine Provision, die abhängig vom Verkaufspreis des Kleidungsstücks ist. Bei einem Wert von bis zu 150 € werden zum Beispiel 15 € Provision verlangt. Rebelle staffelt ebenfalls die Provision je nach Höhe des Verkaufspreises und wenn du den Concièrge-Service nutzen möchtest, dann kostet es zusätzlich 15 € pro Stück.

Wo kaufe/verkaufe ich was?

  • Wo kaufe und verkaufe ich am besten Alltagskleidung?

    eBay-Kleinanzeigen, willhaben, Shpock, Vinted, Mädchenflohmarkt, Sellpy, Facebook-Marketplace
  • Wo finde ich Designer- und Markenkleidung?

    Vestiaire Collective, Rebelle, Mädchenflohmarkt
  • Wo kann ich Kleidung vor allem schnell und kostengünstig kaufen oder verkaufen?

    Shpock, Vinted, Mädchenflohmarkt, Sellpy, Facebook-Marketplace
  • Wo kann ich mit meinen Kleidungsstücken größere Gewinne erzielen?

    Vestiaire Collective, Rebelle, Mädchenflohmarkt
  • Wo verkaufe ich neuwertige Kleidung?

    Sellpy, Vinted, Mädchenflohmarkt, Vestiaire Collective, Rebelle
  • Wo verkaufe ich gebrauchte Kleidung?

    Sellpy, eBay-Kleinanzeigen, Willhaben, Shpock, Vinted, Mädchenflohmarkt, Facebook-Marketplace
  • Wo kann ich meine Kleidung (unter anderem) kostenlos verkaufen?

    willhaben, eBay-Kleinanzeigen, Shpock, Vinted, Facebook Marketplace

Am Modeblog stelle ich dir heute 9 tolle Secondhand Onlineshops vor. Ideal, wenn du Kleidung, Schuhe und Accessoires kaufen oder verkaufen möchtest. www.whoismocca.com

6 Tipps für den Verkaufserfolg in Secondhand Onlineshops

Ob sich deine nicht mehr gewollten Sachen verkaufen, hängt selten von der Beschaffenheit der Stücke ab, sondern mehr davon, wie du sie präsentierst. Deshalb ist es beim Verkauf besonders wichtig, wie du deine Lieblingsteile ablichtest. 

Diese 6 Tipps steigern deine Verkaufschancen:

  1. Lichtverhältnisse: Achte bei denen Fotos vor allem darauf, dass deine Teile gut belichtet sind. Fotos, die hell und freundlich wirken, ziehen viel schneller Blicke auf sich, als dunkle, halb verschwommene Bilder. Platziere deine Klamotten deshalb in der Nähe einer natürlichen Lichtquelle (z.B. Fenster) oder arbeite mit professionellem, künstlichem Licht (z.B. Ringlicht). 
  2. Zeige Details und verändere die Perspektiven: KäuferInnen möchten, um sicherzugehen, dass das Stück auch „ganz“ ist, das Verkaufsobjekt aus verschiedenen Perspektiven sehen und auffällige Details gerne aus der Nähe betrachten. Achte deshalb bei deinen Sachen darauf, dass du sie von vorne, von hinten, von der Seite und Kleidung vielleicht sogar angezogen zeigst. Falls dein Kleidungsstück mit einem schönen Detail punkten kann, lohnt es sich, dieses auch nochmal von nah aufzunehmen (z.B. ein schöner Knopf, Kragen, ein besonderes Muster, etc.)
  3. Neutrale Hintergründe: Fotos von Produkten, wo sich im Hintergrund Bügelbrett, Wäschekörbe und Sonstiges stapeln, werden weniger gut ankommen als Fotos mit neutralem hellen oder dunklen Hintergrund. Schau bei deinen Online Verkäufen darauf, dass der Hintergrund deinen Verkaufsobjekten nicht die Show stiehlt. So werden KäuferInnen schneller auf dein Produkt anspringen. 
  4. Styling-Tipps: Oft fällt es schwer, sich ein Kleidungsstück am eigenen Körper vorzustellen. Um deinen potenziellen KäuferInnen dies zu erleichtern, kannst du auch Fotos hochladen, in denen du deine Kleidung in Action zeigst. Damit steigerst du deine Verkaufschancen enorm! Da dies jedoch recht aufwändig ist, ist das vor allem bei solchen Produkten ideal, die auf den ersten Blick vielleicht nicht so viele KäuferInnen anziehen würden. Hilf der Vorstellungskraft deiner potenziellen KäuferInnen auf die Sprünge und zeige, wie gut sich dieses eine Stück stylen (oder bei Möbel dekorieren) lässt.
  5. Gestalte aussagekräftige Produktbeschreibungen, die Farben, Materialien, Beschaffenheit, Zustand, etc. des Produkts hervorheben.
  6. Achte beim Secondhand Onlineverkauf darauf, dass die Preise realistisch sind. Ein gutes und gängiges Stilmittel ist es, den Neupreis sowie den Verkaufspreis anzugeben. Wenn du zum Beispiel schreibst „NP: 150 € – VP: 90 €“ bekommen mögliche KäuferInnen gleich das Gefühl, dass sie hier ein absolutes Schnäppchen vor sich haben!

Wie sieht es bei dir aus? Kaufst und verkaufst du gerne über Secondhand Onlineshops?

Am Modeblog stelle ich dir heute 9 tolle Secondhand Onlineshops vor. Ideal, wenn du Kleidung, Schuhe und Accessoires kaufen oder verkaufen möchtest. www.whoismocca.com

Der Beitrag enthält Affiliate Links. Bei einem Kauf über einen Affiliate Link, erhalte ich eine Provision. Der Kaufpreis selbst verändert sich für dich dadurch nicht, es ist lediglich eine kleine Wertschätzung für meine Arbeit.