Met Gala 2016: Was werden die Stars tragen?

Die Met Gala 2016 steht dieses Jahr ganz im Zeichen der Technik. …

Bild von Sarah Jessica Parker

Die Met Gala 2016 steht dieses Jahr ganz im Zeichen der Technik.

Das Motto der Charity-Veranstaltung zugunsten des Kostüm-Institut des Metropolitan Museums heißt zu deutsch „Manus x Machina: Mode im Zeitalter der Technologie.“ Und das Thema ist, wie in jedem Jahr, ein klares Indiz dafür, in welche Roben und Anzüge sich die Prominenz hüllen wird. Denn an keinem Abend ist wohl das Outfit so wichtig, wie an diesem. Nicht nur, dass die Spenden der Gala ganz alleine der Mode zugutekommen – keine Geringere als Anna Wintour (66), die Chefredakteurin der amerikanischen ‚Vogue‘, ist die Schirmherrin der Gala.

Auch bietet die Met Gala endlich mal wieder einen Anlass, bei seinem Outfit in die Vollen zu gehen. Einige Stars halten sich in Sachen Fashion zwar auch an diesem Abend zurück und erscheinen im klassischen schwarzen Anzug oder wunderschönen, stilvollen Roben, bei einigen Prominenten kann man sich aber sicher sein: Sie werden das Thema vollends umsetzen.

Was kann man also bei Beyoncé, Rihanna, Sarah Jessica Parker, Rita Ora und Jennifer Lawrence erwarten?

„Manus x Machina: Mode im Zeitalter der Technologie“ lässt vor allem auf eines schließen: Metallic und Schwarz! Da man schon in letzter Zeit Roben in Gold, Silber und Bronze auf den roten Teppich beobachten konnte und Schwarz einfach der Klassiker schlechthin ist, können wir auch sicher sein, das ein oder andere Funkeln bei der Met Gala zu sehen. Da einfach nur ein Kleid im Metallic-Look für manche Damen zu wenig sein wird: Auch Blinklichter, rotierende Elemente und sonstige Gadgets könnten Teil des Kleides, oder besser gesagt, des Kostüms sein.

Für die weniger experimentierfreudigen Gäste der Met Gala bleiben noch immer Kleider mit Perlenapplikationen, Tüll und transparenten Einsätzen. Denn was auf einem roten Teppich derzeit im Trend ist, kann auch bei der Met Gala 2016 nicht ganz falsch sein. Aber wir werden ja heute Abend [2. Mai] sehen, was Rihanna, Sarah Jessica Parker und Rita Ora so tragen! © Cover Media

Continue reading “Met Gala 2016: Was werden die Stars tragen?”

Lily Aldridge: Prunkstück bei Victoria’s Secret

Lily Aldridge (29) wird bei der Show von Victoria’s Secret im Fantasy Bra glänzen. …

Lily Aldridge (29) wird bei der Show von Victoria’s Secret im Fantasy Bra glänzen.

Es ist die ultimative Ehre für jeden Engel und dieses Jahr hat die Amerikanerin die Rolle ergattert. Sie wird das gute Stück, das umgerechnet 1,8 Millionen Euro wert ist, bei der Show präsentieren, die am 10. November in New York stattfindet. Die Frau von ‘Kings of Leon’-Sänger Caleb Followill (33, ‘Radioactive’) war völlig aus dem Häuschen, als sie auf Instagram ein Bild von sich in dem teuren BH postete:

“Ich kann es gar nicht fassen, dass es endlich bekannt gegeben wurde. Vielen Dank an Victoria’s Secret für diese enorme Ehre.”

Der Fantasy Bra besteht aus 6.500 Steinen, die in 18-karätiges Gold eingefasst worden sind. Lily ist nicht die erste Schönheit, die das teure Dessous spazieren führt: Der dunkelhaarige Laufsteg-Profi tritt damit in die Fußstapfen von Heidi Klum (42), Gisele Bündchen (35) und Tyra Banks (41). Im vergangenen Jahr tauchten gleich zwei Schmuck-BHs auf dem Laufsteg der Show auf: Alessandra Ambrosio (34) und Adriana Lima (34) teilten sich die Ehre, der Welt den Fantasy Bra zu präsentieren.

 

Naomi, Iman und Rihanna: Gemeinsam im ‘W’-Magazin

Naomi Campbell (44), Iman (59) und Rihanna (26) bezaubern zu dritt in einem Foto-Shooting.

Bild von Rihanna, Naomi Campbell, und Iman

Naomi Campbell (44), Iman (59) und Rihanna (26) bezaubern zu dritt in einem Foto-Shooting.

Die zwei Fashion-Queens und der R’n’B-Star (‘Diamonds’) posierten für einen Artikel über den Balmain-Kreativchef Olivier Rousteing in der September-Ausgabe des Modemagazins ‘W’. Die Fotografin Emma Summerton knipste die drei Grazien, die Looks der neuesten Kollektion des französischen Modehauses trugen und von Edward Enninful gestylt wurden. Der Artikel thematisiert die Mission Rousteings, “der Mode eine Vision zu geben”. Im Interview mit der Publikation bemerkte er: “Diese Frauen inspirieren so viele verschiedene Menschen. Sie zusammenzubringen, repräsentiert das Konzept, auf das ich hinarbeite.”

Für das Shooting stellten sich die drei Schönheiten in verschiedenen Posen auf und ein Foto zeigt eine Nahaufnahme ihrer Gesichter. Das britische Topmodel Naomi blickt in ihrem orangefarbenen Kleid aus dünnen Stricken mit hochgeschlossenem schwarzen Kragen und großen goldenen Ohrringen verführerisch in die Kamera. Sie sitzt rechts von Iman. Ihre Haare fallen in einem Mittelscheitel glatt nach unten und bis auf die extra langen Wimpern ist das Make-up natürlich gehalten. Rihanna steht hinter Iman und trägt ein ähnliches Kleid in Knallgelb. Ihre Haare sind wie Naomis frisiert, auch sie trägt große Ohrringe – aber in Schwarz. Iman sitz im vorderen, linken Teil des Bildes, die Haare sind ihr aus dem Gesicht gebunden. Ihre pfirsichfarbenen Lippen hat sie leicht geöffnet, dazu trägt sie ebenfalls große goldenen Ohrringe. Ihr Outfit besteht aus einer Jacke mit großem Kragen im Zebra-Look.

Rihanna ziert darüber hinaus das Cover des Magazins. Das Foto, das den Titel “weltweit wildeste Stil-Ikone” trägt, schoss das Duo Mert Alas und Marcus Bigott. Für das Titelbild schlüpfte die Sängerin in ein Outfit von Alexander McQueen und Comme des Garçons und trug ein Nasen-Piercing von Meadowlark. Auf ihrem Twitter-Account postete die Schöne ein Foto des Shootings und verlieh ihrer Begeisterung Ausdruck, mit Iman und Naomi Campbell zu posieren. © Cover Media

Continue reading “Naomi, Iman und Rihanna: Gemeinsam im ‘W’-Magazin”

Fendi: Anna-mania

… wem  gehört diese Tasche? Ist ja nicht so schwer: Cara Delevigne. Steht ja dick und fett drauf der Name. Auf der Kulttasche Anna aus der Selleria-Serie von Fendi. Und die geht voll mit dem aktuellen Trend: a) verspielte statt klassischer Farben, b) limitierte Auflage und c) als Made-to-Order-Service – also auch als Intrecciato-Version (personalisierbar mit Initialen oder Namen) – erhältlich. Diese(n) Trend(s) bieten unter anderem ja ebenso Ray Ban, Longchamp und Adidas und Gucci und Salvatore Ferragamo und und und…

Premiere hatte die Tasche in der Herbstkollektion 2013/14. Und wer nachzählen möchte: Jede Bag der Selleria-Kollektion ist nach einer der fünf Fendi-Töchter benannt (Carla, Alda, Paola, Anna und Franca) und mit exakt 1322 Stichen zusammengenäht.

Scheint also irgendwie anzukommen, diese Marketingstrategie mit Personalisierung. Clever ist sie auf jeden Fall. Und die Ersten, die sich mit der neuen Iconic Bag zeigen, sind natrülich – mal wieder – Models… Unter anderem Cara Delevigne, Rihanna und Rita Ora. Wer hätte das gedacht?

V.COM_FENDI_Anna_Intrecciato_Bag_for_Cara_Delevingne

Cara Delevigne mit Anna am Arm. Sie muss sehr früh das Modell bekommen haben, wenn ich mir ihr Outfit so anschaue. Nach Sommer sieht das nicht aus…

V.COM_FENDI_ANNA_BAG_featuring_model_Esmeralda_Seay_Reynolds

Model Esmeralda-Seay Reynolds liebt offensichtlich ihre rote Anna Bag

V.COM_FENDI_ANNA_BAG_featuring_model_Devon_Windsor

Model Devin Windsor mit der meerblauen Version

V.COM_FENDI_Anna_Selleria_Bag_groupage

Das Anna-Trio in den aktuellen Farben (na ja, das Grau ist jetzt nicht so der Bringer, oder?)

Fotos: PR, Fendi

Engel in Dessous

Bühne frei für die schönsten Engel der Welt… Einfach himmlisch ging es auch dieses Jahr wieder bei der Show von Victoria’s Secret zu. Model Adriana Lima eröffnete die wohl bekannteste Wäsche-Schau der Welt. Es folgten traumhafte Körper, zauberhafte Dessous und musikalische Untermalung von drei bekannten Gesichtern… 

Noch wenige Tage zuvor wütete Sturm Sandy über die Ostküste Amerikas und brachte die Stromversorgung der halben Stadt zum Stillstand. Doch alles schien für einen Moment vergessen als die Schönheiten mit Flügeln auf dem Rücken über den Laufsteg schwebten.

Die Engel von Victoria’s Secret machen nicht nur Männern große Augen. Besonders der „Fantasy Bra” im Wert von 2,5 Millionen Dollar erntete begehrende Blicke der Frauen.

Miranda Kerr, Alessandra Ambrosio, Lily Aldridge, Karlie Kloss, Doutzen Kroes,… Die Liste der Topmodels, die sich als himmlische Geschöpfe präsentierten ist lang. Für besonders viel Gesprächsstoff und neidische Blicke sorgte jedoch Adriana Lima, die sich nur sieben Wochen nach der Geburt ihrer kleinen Tochter in absoluter Topform und unglaublichen After-Baby-Body in Szene setzte.

Die fantasievollen Outfits in Kombination mit traumhafter Unterwäsche sind eines der Highlights der Show. 

Bei der Victoria’s Secret Fashion Show in New York sah man auch dieses Jahr, Models mit keinem Gramm zu viel. Dafür viel nackte Haut und aufreizende Unterwäsche. Doch die BHs und Höschen des beliebten Wäscheherstellers wird nicht nur einfach präsentiert, sondern mit ausgefallenen Gesamt-Outfits in Szene gesetzt.

Wenn Wäscheträume wahr werden

Besonderes beeindruckend dabei die typischen und aufwendig gestalteten Flügelkonstruktionen auf dem Rücken der Grazien, die heuer ganz im Zeichen des Mottos „Circus” standen, sowie auch die Outfits. Die vielen Gäste der Show konnten sich über Hexenkostüme, Cheerleader-Outfits, gelbe Regenmäntel und Weihnachtsfrauen-Looks an den schönen Models freuen.

Sehenswerter Wäsche-Zirkus: Die Models präsentierten sich dem Motto „Circus” entsprechend als Dompteur oder im Dress des Zirkusdirektors.

Absolutes Highlight der Show war der heiß begehrte „Fantasy Bra”, der von der Brasilianerin Alessandra Ambrosio präsentiert wurde. Das gute Wäschestück kostet stolze 2,5 Millionen Dollar und ist komplett mit Juwelen verziert. Doch es gab nicht nur was zu sehen, sondern auch zu hören: Goldkelchen Rihanna, die in ihren sexy Outfits den Models um nichts nachstand, sorgte zusätzlich für eine ausgelassene Stimmung im Publikum. Unterstützung bekam sie dabei von ihrem Kollegen Bruno Mars, der sichtlich Spaß unter den Engeln hatte und Teenie-Schwarm Justin Bieber.

Auch die Popstars Rihanna, Justin Bieber und Bruno Mars hatten ihren Spaß bei Victoria’s Secret. © Alle Fotos by fashionsalade.com und beautyisdiverse.com

Einige Teile der Unterwäsche-Kollektion sind bereits online im Victoria’s Secret-Shop zu sehen. Für alle Fans: Am 4. Dezember werden Victoria’s Angels und die ganze Show im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt.

Achtung, Knallfarben!

Gelb, Pink, Blau, Orange: Neben den sanften Pastellfarben gibt es derzeit auch einiges an Farbe in der aktuellen Frühjahrs/Sommer-Mode zu sehen! Der Trend Knallfarbe zeigt sich auch in der Lingerie, wo er für knallige Wäschefarben bei BH und Slip sorgt. Definitiv eine bunte Überraschung…

Normalerweise sind Sie eher der schlichte, zurückhaltende Typ Frau in Sachen Kleidung und setzen lieber auf gedeckte Töne? Kein Problem! Denn für alle die sich in Neongelb nie auf die Straße wagen würden und Blitzblau ein absolutes No-Go ist, sind die neuen Trendfarben für darunter eine bunte Abwechslung.

Deborah Marquit & Hanky Panky

 

Denn die auffälligen Knallfarben können ganz unauffällig unter der Kleidung getragen werden. Und so fühlt sich die Trägerin als würde sie stets mit einem kleinen Geheimnis unter dem schlichten Kleidchen durch den Tag stolzieren. Für mutige Fashionistas gibt es eine besonders schöne Variante die auffälligen BHs in Szene zu setzen. Zum Beispiel in Kombination mit einem angesagten Oberteil in neuer Transparenz.

Stella McCartney, Deborah Marquit, La Perla & Mimi Holliday © Alle Artikel gesehen bei net-a-porter.com und stylebop.com

So kann beispielsweise ein pinker Bandeau-BH unter einer weißen Seidenbluse zu einem echten Eyecatcher werden. Jedoch sollte dieser Look nur in der Freizeit oder als stylisches Outfit für den Abend gewählt werden. Im Büro wäre Ihr Chef bestimmt nicht erfreut zusehen in welcher BH-Farbe sich seine Mitarbeiterinnen heute den Kunden präsentieren.

Bunt, Bunter, Knallfarben

In Sachen Kombination der knalligen Unterwäsche kann ganz nach Lust und Laune in der Wäscheschublade gewühlt werden. Denn ob Rot zu Pink oder Gelb zu Blau: Jede Frau kann selbst entscheiden, wie bunt sie heute sein möchte. Um jedoch trotzdem eine einheitliche Optik zu erzielen, sollten für den Knallfarben-Mix Modelle gewählt werden, dessen Materialien und Formen zusammenpassen.

Rihanna macht es vor und setzt den Trend, Knall-BH in Kombination mit transparenter Bluse, gekonnt um. © Foto by quore.com

Besonders schöne Unterwäschemodelle wurden bei Princesse tam tam, in gewohnt verspielter Form, bei Deborah Marquit und der verführerischen Stella McCartney-Kollektion gesichtet. Doch auch viele weitere Designer und Unterwäschelabels setzen diese Saison auf die bunten Farben. Sorgen auch Sie für einen Knalleffekt!