JOURlook: Verkehrter Blazer

Gerade bin ich zwischengelandet in Milano, um morgen nach Paris weiterzufliegen. …

Gerade bin ich zwischengelandet in Milano, um morgen nach Paris weiterzufliegen. Anlass ist, wie sollte es anders sein, die Fashion Week. Passend dazu mein Business-Look.

Da ich nicht der Blazer-Typ bin (ich finde mich meist zu streng damit), erfreue ich mich sehr am „verkehrten“ Blazer von Acne: Er hat sein Revers am Rücken und wirkt deshalb nicht ernst, sondern cool. Ich trage ihn mit einer verkürzten flared Denim und meiner neuen Graffiti-Tasche von Balenciaga. So kann ich zum Termin und auch zum Dinner gehen, ohne mich vorher im Hotel umzuziehen! Während der Fashion Week sollten die Looks immer tag- und abendtauglich sein. Das spart Zeit und Platz im Koffer. Der Concealer und Rouge passen ja zum Glück in jedes Täschchen. Denn die langen Tage und Nächte (Baby reist auch immer mit :-)) fordern ihren Tribut. Noch eine Woche Kräfte zusammennehmen, dann wird es wieder ruhiger im Mode-Zirkus.

Happy busy Friday!

Blazer: Acne Studios, Hose: Helmut Lang, Schuhe: Acne Studios (ähnlich hier) und Tasche: Balenciaga (ähnlich hier)

Der Beitrag JOURlook: Verkehrter Blazer erschien zuerst auf Journelles.

Continue reading “JOURlook: Verkehrter Blazer”

Outfit: Rosa Hoodie + Acne Boots

Es war Liebe auf den ersten Blick zwischen den rosafarbenen Wanderstiefeln und mir, als ich sie letztes Frühjahr im Showroom von Acne Studios in Paris erblickte. …

Es war Liebe auf den ersten Blick zwischen den rosafarbenen Wanderstiefeln und mir, als ich sie letztes Frühjahr im Showroom von Acne Studios in Paris erblickte. Aus irgendeinem Grund bestellte ich die Schuhe aber nicht gleich, sondern bereute es beim Eintreffen in den Shops einige Monate später und pünktlich zu Beginn des Winters. Der Preis schreckte mich ab, denn wenn man mal ehrlich ist, ist es einzig und allein das Rosa, das mir da die Augen verdrehte – sonst hätte ich mir auch stinknormale Wanderstiefel für einen Bruchteil des Geldes zulegen können.

Dann aber kam die Sale-Saison und ich schlug zu. Darf ich vorstellen: mein einziger Sale-Kauf der Saison.

Ich habe die Stiefel sogar eine Nummer kleiner als üblich gekauft und mich wie ein Kleinkind gefühlt: Größe 35! Und sie passen perfekt, sehen sogar recht mächtig aus. Wohl auch einer der Gründe, wieso ich sie Menschen mit größeren Füßen nicht unbedingt empfehlen würde. Dazu trage ich folgende Kleider:

Mantel: Burberry, Pullover: Weekday, Lederhose: Isabel Marant, Stiefel: Sale von Acne Studios, Sonnenbrille: Céline

Die Tasche ist von Sandro.

Continue reading “Outfit: Rosa Hoodie + Acne Boots”

Sommer 2015: Barbaras Lieblings-Outfits

Kathrin hat vorgestern schon ihre Lieblingstrends vorgestellt. Ich möchte nun meine Lieblingsoutfits aus der vergangenen Fashionweek-Saison vorstellen. Also Modelle, auf die jetzt schon hinsparen könnte.

Ich rede nicht lange rum, das sind meine Favoriten aus New York, London, Mailand und Paris.

1.  Casual Looks, die cool und nicht schlampig aussehen:

Trends-Summer 2015-favorite-Looks-Modepilot

Trends-Summer 2015-favorite-Looks-Modepilot

Trends-Summer 2015-favorite-Looks-Modepilot

Trends-Summer 2015-favorite-Looks-Modepilot

Trends-Summer 2015-favorite-Looks-Modepilot

2. Jacken mit Wow-Effekt, die zu vielen Outfits passen:

Trends-Summer 2015-favorite-Looks-Modepilot

Continue reading “Sommer 2015: Barbaras Lieblings-Outfits”

Trends Sommer 2015: Weste

-Trend-Modepilot-Fashion-Blog

Die Weste tauchte in den Kollektion von New York über London und Mailand bis nach Paris auf. Man kann also wirklich von einem Trend reden. Es ist ein Revival, denn vor ein paar Jahren waren ärmellose Mäntel “in”. Nun haben sich die Deisgner für den Sommer eine leichterer Variante ausgedacht. Dei Weste ist ein echtes Easy-to-wear-Teil, denn in der dargebotenen VIelfalt passt die ärmellose Jacke nicht nur zu allen möglichen Outfits, sondern sogar zu jeder Figur. In der langen Version kaschiert sie üppige Hintern und auch Hüftgold (siehe 3.1. Phillip Lim, Christian Dior).  In der kurzen akzentuiert sie das Outfit (siehe Sacai). Die Weste verleiht offen einen Hauch von Theatralik (z.B. Just Cavalli), in dem sie beim Gehen locker den Körper umspielt. In der geschnürten, gegürtelten Version bringt sie den Schuss Modernität und Fashion, der so manches “normales” Outfit aufwerten kann (z.B. Isabel Marant).

In meinen Augen beonders schöne und aufwendig gearbeitete Versionen dieses Trend hat Givenchy zu bieten:

-Trend-Modepilot-Fashion-Blog

-Trend-Modepilot-Fashion-Blog

Hier die schönsten Modelle von den Laufstegen:

-Trend-Modepilot-Fashion-Blog

-Trend-Modepilot-Fashion-Blog

-Trend-Modepilot-Fashion-Blog

Continue reading “Trends Sommer 2015: Weste”

Jeans-Spezial: Jeansjacken online shoppen

Dass Denim wieder angesagt ist wie lange nicht mehr, das wissen wir ja. Ich meine klar, die Jeans an sich ging natürlich immer. Aber so ein Denim-Komplett-Look? Ich muss zugeben, ich habe mich verleiten lassen und schon das ein oder andere Jeanshemd geshoppt und vor allem meine Jeansjacke wieder heraus gekramt, denn ohne die geht irgendwie so gar nichts.

Wer noch auf der Suche nach dem richtigen Modell ist, der darf gespannt sein. Wir haben die Online-Stores nach den coolsten Modellen durchforstet und das tollste ist, es sind auch ein paar Sale-Schmankerl dabei.

Hier kommt unsere Auswahl. Viel Spaß beim stöbern.

1. Modell in klassischem Jeans-Blau

P00094008-City-stretch-denim-jacket-STANDARD

Das “City Stretch-Denim Jacket” von Closed ist eine super Alternative zur schweren Biker-Jacke. Vor allem an den lauschigen Abenden, die hoffentlich bald noch auf uns zu kommen. Das helle Blau wirkt unkompliziert und passt perfekt zu leichten Sommerstoffen.

Reduziert auf unschlagbare 153 Euro gibt es den Look bei mytheresa.

2. Jacke im Vintage-Look

430888_in_xl

Dieser Style von J.Crew hat genau das, worauf ich bei meinem eigenen Modell über Saisons hingearbeitet habe – diesen coolen, Used-Look. Auch der Schnitt ist wirklich gelungen. Die Jacke ist ganz leicht tailliert geschnitten und wirkt dadurch nicht so übertrieben burschikos.

Um 195 Euro gibt es den Look bei Net á Porter.

3. Kurz geschnittenes Modell in mittlerem Blau

408186_in_xl

Acne Studios setzt bei dieser Jeansjacke auf die verkürzte Länge. Das wirkt natürlich extra cool und lässt sich mit einem Shirt im Used-Look sehr ungezwungen stylen.

Um 240 Euro gibt es das Modell bei Net á Porter.
4. Schmal geschnittene Jacke in Hellblau

201271_01

Das ist doch mal ein Favorit für den Sommer. Denn was passt besser zu Flatterkleid und coolen Boots, als dieses Exemplar von Adriano Goldschmied.

Um 299 Euro gibt es die Jacke bei Stylebop.

5. Hellblaues Modell mit lässiger Waschung

P00083142-The-Jean-denim-jacket--STANDARD

“The Jean” von Rag & Bone hat nicht umsonst die Farbbezeichnung “Perfect Wash”. Ich mag diesen etwas ausgewaschenen Look sehr. Das helle Blaub passt einfach super zum Sommer und macht leichte, weiße Kleidchen einfach einen Tick lässiger.

Um 270 Euro gibt es den Look hier über mytheresa.

6. Jeansjacke mit fransigem Rautenmuster

P00093221-Gaber-fray-trimmed-denim-jacket--STANDARD

Hier wurde eine besondere Inside-Out-Technik angewandt, um diesen coolen Fransenlook zu erzeugen. Der macht das Teil wirklich zu etwas Besonderem und das Beste ist: Ihr könnt die “Gaber” von Isabel Marant sogar im Sale ergattern.

Reduziert auf 343 Euro findet ihr sie bei mytheresa.

Fotos: Screenshots der Websites