Tag Archives: trends

5 schwarze Top-Produkte für den neuen Make-up Trend

Black Make-up / Beauty Journelles

Von wegen, im Frühling gibt es immer nur Pastellfarben… Gerade sehr auffallend: Viele Make-up Brands lancieren schwarze Produkte und geben der beliebten Nicht-Farbe einen neuen Dreh. Denn jetzt kann man Schwarz auch auf den Lippen tragen!

Gleich zwei Marken trauen sich an Schwarz als Lippenfarbe. Aber keine Sorge, das sieht aufgetragen schöner aus, als man im ersten Moment denkt.

Beide Texturen sind transparent und unterstützen nur die natürliche Lippenfarbe. Die Rede ist von dem neuen La petit Robe noir Lippenstift von Guerlain in der Farbe Black Perfectound dem rabenschwarzen Illusion Black Lipgloss von Horst Kircherberger.

Der Lippenstift von Guerlain wirkt auf den Lippen blaustichig, was die Zähne noch weißer wirken lässt und hinterlässt einen roten „Stain“ (sieht man ganz rechts auf dem Swatch-Foto gut), der den ganzen Tag hält.

Der Lipgloss von Horst Kirchberger enthält klitzekleine Glitzerpartikel, die den Mund voller wirken lassen. Die eigene Lippenfarbe scheint dunkler und intensiver und passt zu Smokey Eyes am Abend, wenn man Nude als Lippenstiftfarbe umgehen möchte.

Black Make-up / Beauty Journelles

Schwarz als Augen-Make-up ist nichts Neues, aber die neuen Texturen lösen bei mir dann doch eine ungeahnte Begeisterung aus. Zum Beispiel der limitierte Eye Tint von Giorgio Armani aus der aktuellen Spring Summer Kollektion.

Ich mache eigentlich sonst keine Swatches (Make-up Test Fotos), aber bei diesem Produkt muss ich euch das Ergebnis auf der Haut zeigen: Der cremige Lidschatten lässt sich, selbst mit den Fingern, spielend leicht verblenden. Ideal für schnelle Smokey Eyes und weichgezeichnete Effekte rund um den Wimpernkranz.

Black Make-up / Beauty Journelles

Kurze Frisuren – Frisuren für kurzes Haar

Eine auswahl von kurzhaarfrisuren, die trends im Jahr 2015 zeigen. Wie sie für sich modische kurzhaarschnitt zu wählen. Feeds zu, bewusst sein mode-events.

Damenröcke: Die Trends für das Jahr

Die Modesaion im Frühling und Sommer präsentiert eine große Variation an schicken und femininen Damenröcken. Neben sexy Bleistiftröcken, sind Miniröcke im 60er Jahre Stil und sommerliche Maxiröcke die Trends des Jahres. Darüber hinaus bezaubert eine große Auswahl an tollen Farben, edlen Materialien und schönen Mustern die Damenwelt.

Damenröcke von Madeleine

Röcke: die angesagtesten Schnitte, Farben und Muster

Miniröcke feiern in diesem Sommer ihr großes Revival. Besonders an jungen und schlanken Frauen sehen die trendigen Miniröcke sehr sexy aus. Die Miniröcke gibt es in vielen Materialien und Farben. Neben einem modischen Jeansstoff, werden Stoffe, wie Spitze, Seide, Tüll oder Viskose, verwendet. Außerdem sind die Röcke in unschuldigem Weiß oder in zarten Pastellfarben gehalten. So sehen Farben, wie rosé, cremeweiß, mintgrün, pfirsisch, zitronengelb oder eisblau, sehr eindrucksvoll auf den Miniröcken aus. Des Weiteren sind Muster, wie Punkte und Streifen, sehr schick und verleihen den Damen die gewisse weibliche Raffinesse. Ob einfarbig oder bunt, die Miniröcke gibt es für jeden Geschmack und Stil.

Auch auf knielangen Bleistiftröcken setzten sich die Trends der Streifen in Schwarz-Weiß und die gepunkteten Muster fort. Außerdem sind die wunderschönen Floralmuster auf allen Rockformen zu sehen und verleihen den Frauen eine sehr elegante Note. Denn diese Röcke kann man auch zur Arbeit oder zum . Kleiner Tipp von uns, hier gibt es elegante Damenröcke auf madeleine.de für eigentlich alle Anlässe.

Maxi-Röcke: das Must Have für den Sommer

Das absolute Modehighlight stellt im Sommer 2013 der Maxi-Rock dar. Der bodenlange Rock bietet nicht nur einen tollen Tragekomfort und ein luftiges Gefühl, sondern steht allen Frauen- unabhängig von Figur oder Alter- sehr gut. Das meint auch die Volksstimme in einem aktuellen Ratgeber. Die Maxi-Röcke zeigen sich in sehr vielen Farben und sind mit Mustern, wie dem Animal-Print und dem Ethno-Look, ein eindrucksvoller Hingucker. Die Materialien der fließenden Maxi-Röcke variieren von Baumwolle, über Leinenstoff bis hin zu Seide und Viskose. Außerdem sind einige Röcke mit weißen Spitzenbodüren verziert, was sehr feminin wirkt.

Je nach Geschmack und Persönlichkeit der Frau, kann diese ihren Lieblingsrock nach Farbe und Stil auswählen. Mit einem Maxi-Rock ist Frau im Sommer zu jedem Anlass perfekt gekleidet. Zusammen mit einer zarten Bluse oder einem schulterfreien Top, Sandaletten oder modischen Plateau-Schuhen ist ein wunderbares Sommeroutfit gezaubert.

Geheimtipp des Monats: Januar-Voting

Image Voting-Geheimtipp-Dezember.jpg

Wir starten in den letzten Monat des Jahres und das Geheimtipp-Voting geht in die nächste Runde! 5 wundervolle Blogs können von euch zum Geheimtipp im Dezember gewählt werden und dadurch einen eigenen Beitrag im neuen Stylemagazin direkt auf stylefruits.de erhalten! Also nichts wie los und hier für euren Favoriten abstimmen!

Voting-Geheimtipp-Dezember

The Golden Kitz: Hier erzählt die sympathische Rabea über die goldenen Momente des Alltags, ihre Leidenschaft für Mode, Beauty und leckere Rezepte. Hin und wieder gibt es auch das ein oder andere coole DIY und vor allem immer tolle persönliche Tipps. Ein wunderschöner Blog mit unglaublich viel Inspiration und Lieblingspotenzial!

GlamFizz: Hinter GlamFizz versteckt sich die modebewusste Victoria aus München. Mit ganz viel Leidenschaft teilt sie hier ihre Ideen und Gedanken in Sachen Mode und Trends, doch auch an ihren wundervollen Reisen, wie zum Beispiel ins wunderschöne Paris, exotische Thailand oder auf das sonnige Ibiza, lässt sie ihre Leser teilhaben. Unbedingt vorbeischauen!

Bildhübsch: Bildhübsch und absolut liebenswert ist nicht nur Annis Blog, sondern auch die Bloggerin selbst. Sie berichtet über ihren Stil, tolle Outfits und ihre Inspiration und bleibt bei allem zu 100% sie selbst. Neben Mode liebt sie den skandinavischen Wohnstil und möchte später unbedingt in Kopenhagen leben. Wir drücken die Daumen, dass es klappt!

Golden cage: Koko, Kori, Korinna – hinter allen Namen versteckt sich dieselbe Bloggerin, nämlich die von Golden cage. Hier findet ihr neben super Outfits kreative Beiträge über Trends und das Leben der Modebloggerin. Die Kölnerin gibt einem wirklich allen Grund dazu, stundenlang auf ihrem Blog zu stöbern. Also drauf klicken und inspirieren lassen!

Fashion by / Lola Finn: Hier erzählt Irina über ihre ganz große Leidenschaft für Mode und Design. Neben eigenen entworfenen Kreationen der angehenden Modedesignerin sind auch tolle Illustrationen und angesagte Kollektionen aus der Modewelt zu sehen. Ihre Kinder will sie später übrigens Lola und Finn nennen- daher der Titel des Blogs. Aber überzeugt euch selbst und schaut vorbei!

Habt ihr unter den nominierten Blogs schon euren Liebling gefunden? Dann stimmt hier für ihn ab! Ihr kennt auch einen tollen Blog, der hier unbedingt vorgestellt werden solltet oder seid selbst fleißig am Bloggen? Dann schreibt uns einfach hier.

The post Geheimtipp des Monats: Januar-Voting appeared first on insidefruits.de.

Super insidefruits

Smart shopper, aufgepasst!

Image Lederhose-Lederhosen-Diane-von-Furstenberg-Yoox-Zara-Modepilot-braun-rot.png

Wie Barbara heute schon mit den supergünstigen Designerkleidern auf The Outnet zeigte, ist heute unser Smartshopping-Sonntag. Und überhaupt…

Die Zeiten von “Ich kaufe meine Basics bei Zara, dafür Schuhe und Taschen bei Designern,” sind vorbei. Das ist nicht (mehr) originell. In London, Berlin und Paris rennen alle mit den gleichen Lederröcken und Seidenblusen von Zara herum. Zara hat sein Sortiment mit “Premium” und “handmade” längst den Kundinnen angepasst, die nach ihrem Recherche-Bummel durch Prada, Gucci und Bottega Veneta in einer der Zara-Filialen nebenan vermeintliche Laufstegschnäppchen im großen Stil einkaufen: Modetrends, die schnell kopiert, verständlich umgesetzt und sehr viel günstiger angeboten werden. Bei Outlet-shops, wie z.B. Yoox.com, türmt sich derweil die übrig gebliebene Designerware.

Bedeutet: schaut genau hin! Ich lobe mir jeden, der vergleicht. Für oftmals den gleichen Preis oder ein paar Euro mehr bekommt man im Vergleich hochwertige, seltene, besondere, aufwendiger verarbeitete Einzelteile von den Designern, mit denen man sich von der Masse etwas abheben kann.

Ein paar Beispiele…

1) Lederhosen

2) Bordeauxrote Mäntel

3) Grafische Shirts

Fausto Puglisi Shirt Yoox Zara Modepilot

Shirt von Fausto Pugilist (l.) über yoox.com für 199 Euro und Shirt von Zara (r.) über zara.com für 40 Euro (sieht man auf den ersten Blick, von welchem Shirt man länger etwas hat, oder?)

4) Kaschmirpullover in Camel

Kaschmirpullover Balenciaga Cashmere Yoox.com Zara Beige Modepilot

Two-toned Kaschmirpullover von Balanciaga (l.) über yoox.com für 215 Euro und Uni-Kaschmirpullover von Zara (r.) über zara.com für 139 Euro (Geschmacksache, ob einem die Two-toned-Varainte und die feineren Abschlüsse der Aufpreis wert ist)

PS.: Hosen und Seidenblusen sind bei Zara preislich unschlagbar. In Sachen Passform und Haltbarkeit sind sie oft nicht schlechter als teure Ware.

Fotos: Yoox.com, Zara.com

Follow my blog with Bloglovin

All Black

All-Black

Bildquellen: 1 2 3

Letztens hatte ich euch von den Key-Trends der Fashion Weeks berichtet und euch dabei unter anderem vom All Black und All White Trend berichtet. Den Komplettlook in Weiß durften wir ja schon öfter auf Blogs und in Magazinen bestaunen, aber ich persönlich bin aus vielen Gründen ein größerer Fan von einem Outfit in Schwarz.

Der düstere Look, den Schwarz von Kopf bis Fuß erzeugt, ist zugegebenermaßen eher etwas für Herbst und Winter, aber er ist so praktisch und unkompliziert – genau das, was ich meist brauche! Aber so einfach der Look auch ist, er lässt sich in alle Richtungen stylen: Elegant und sexy mit Leder, Spitze und V-Ausschnitten wie bei Donna Karan und Elie Saab oder lässig und androgyn wie bei Diesel Black Gold – für jeden Anlass kann man auf den All Black-Look zurückgreifen.

Langweilig wird ein komplett schwarzes Outfit aber garantiert nicht! Ihr könnt andere Trends gleich mit diesem Look kombinieren, um ihn weniger monoton erscheinen zu lassen. Da hätten wir zum Beispiel Stickereien und Perlen, die euer Outfit sofort chic und ausgehtauglich machen. Oder ihr tragt eine schwarze Bluse mit feinem, farbigen Blumenmuster, das frühlingshaft wirkt und der perfekte Partner für eine Biker-Lederjacke ist. Ihr könnt auch euren Schmuck (am besten goldenen) dazu kombinieren. Je weniger spannend die Kleidung, desto mehr Metall könnt ihr euch aufladen, denn bei Schmuck tendieren die Trends auch in diesem Jahr zu viel und vor allem zu großem Schmuck.

Egal wie ihr euren persönlichen Stil auf den Trend projiziert, dieser Look kann eigentlich nur gut aussehen. Und Farb- und Typberatung könnt ihr dabei auch vernachlässigen.

Ich rate auf jeden Fall zum Nachmachen!

Bis bald,
Lydia