Tag Archives: rosie huntington-whiteley

Rosie Huntington-Whiteley: Ihr Verlobungsring ist “perfekt”

Image rosie-huntington-whiteley-ihr-verlobungsring-ist-perfekt-cmg90b79706-1d62-4da0-9e62-59ac92a81e7b.jpg

Bild von Rosie Huntington-Whiteley

Laut Neil Lane, der den Verlobungsring von Rosie Huntington-Whiteley (28) anfertigte, ist der Diamant der Inbegriff von Perfektion.

Bei den Golden Globes am Sonntag [10. Januar] war der funkelnde Ring des Models kaum zu übersehen. Erst vor Kurzem bestätigte ein Pressesprecher der hübschen Britin und ihres Schauspielerfreundes Jason Statham (48, ‘Wild Card’) die Verlobung.

Jetzt verriet der Schmuckdesigner Neil Lane weitere Details zu dem kostbaren Stück: “Er ist klassisch und elegant und der Diamant ist absolut perfekt”, sagte er im ‘People’-Interview’. “Jason wollte etwas, das perfekt und makellos ist und er kam immer wieder zu diesem Stein zurück. Er wusste, dass es der Richtige war.”

Der kostbare Schmuckstein stammt aus Neils Archiven und stammt aus dem frühen 20. Jahrhundert. Er ist von kleineren Diamanten auf einem Platinband umgeben und passte somit hervorragend zu Rosies goldener Atelier-Versace-Robe, die sie zu der Preisverleihung trug.

Laut Neil war der Hollywoodstar der perfekte Kunde: “Jason war total aufgeregt, als er den richtigen Ring für Rosie gefunden hatte und es war so erfreulich, mit ihm zu arbeiten.” Das Model und der Schauspieler sind in den Augen des Designers das perfekte Paar: “Man kann die Freude und das Glück sehen, wenn sie zusammen sind.”

Rosie Huntington-Whiteley und Jason Statham sind seit 2010 zusammen. © Cover Media

Rosie Huntington-Whiteley: Mmh, fettiges Frühstück!

Image rosie-huntington-whiteley-mmh-fettiges-fr-hst-ck-cmg75ae6865-7193-4e47-8aa2-0d451250ad2f.jpg

Bild von Rosie Huntington-Whiteley

Rosie Huntington-Whiteley (28) isst am Morgen am liebsten Speck, Eier und Croissants.

Auch wenn man es ihr nicht ansieht, hat das Supermodel eine Vorliebe für fettige Mahlzeiten. Insbesondere zum Frühstück liebt Rosie eine gute Portion Kalorien:

“Speck, Eier, ein Croissant, Kaffee, Kartoffeln? ein tolles und sehr ungesundes Frühstück”, kicherte sie auf ‘elle.com’ auf die Frage nach ihrem bevorzugten Start in den Tag.

Natürlich gibt die hübsche Britin ihrem Verlangen nach einem fettigen Frühstück nicht täglich nach und treibt ausreichend Sport, wenn sie es dann doch einmal tut. Kein Wunder also, dass sie in ihrer neuesten Dessous-Kampagne, die sie selbst in einer Kollaboration für Marks & Spencer entwarf, wieder einmal beneidenswert aussieht.

Rosie ist außerdem das Gesicht von Paige Denim und trägt auch privat am liebsten die Skinny Jeans des Labels. “Für mich ist die Jeans das erste und letzte, worüber man nachdenkt. Macht das Sinn? Jeans sind das grundlegendste Teil eines jeden Outfits, aber es ist auch das letzte, um das man sich Sorgen machen will. Deshalb ist Denim für mich ein Basic im Kleiderschrank einer jeden Frau. Man will etwas haben, das sofort funktioniert, das man am Tag und am Abend anhaben kann, etwas, das elegant und lässig gleichzeitig ist. Zum Beispiel Schlaghosen sind toll, die habe ich heute auf dem Weg zum Flughafen getragen”, berichtete sie.

Schwarz ist dabei die bevorzugte Jeans-Farbe des Models: “Ich liebe schwarze Jeans. Ich finde, dass schwarze Jeans am vielseitigsten sind. Außerdem schmeicheln sie der Figur am meisten. Und zusammen mit einem weißen T-Shirt wirkt es klassisch am Tag und abends kann man ein kleines, sexy Top anziehen und das Abendessen rocken”, schloss Rosie Huntington-Whiteley. © Cover Media

Rosie Huntington-Whiteley: Arbeit ist nicht selbstverständlich

Image rosie-huntington-whiteley-arbeit-ist-nicht-selbstverst-ndlich-cmg0bc0f85d-4562-4a00-8e9e-6c5360b3385d.jpg

Bild von Rosie Huntington-Whiteley

Rosie Huntington-Whiteley (28) freut sich, wenn das Telefon klingelt – das bedeutet schließlich Arbeit.

Die britische Schönheit modelte bereits für große Labels wie Tommy Hilfiger, Burberry und Victoria’s Secret und ist nebenbei auch als Schauspielerin tätig. Es kommt also so gut wie nie vor, dass Rosie nichts zu tun hat, was sie nach wie vor überrascht. “Das Telefon klingelt immer weiter. Die Leute bieten mir noch immer Möglichkeiten an. Das ist nicht normal. Nicht nach dieser Zeit. Man hat immer im Kopf, dass schon morgen alles vorbei sein könnte”, erklärte sie gegenüber ‘Haper’s Bazaar’. “Der wichtigste Ratschlag, den ich jemals von jemandem bekommen habe, war, dass ich akzeptieren muss, dass dies nicht für immer so bleiben wird. Es gibt ein Verfallsdatum. Spare also lieber dein Geld!”

Ihr Dasein als Model sieht Rosie deshalb auch nicht als Lifestyle, sondern als Karriere. Dennoch will sie bei Shootings nicht nur das schöne Gesicht sein: Sie will auch ihre Meinung einbringen – was ihr allerdings nicht immer gelingt. “Je länger ich das mache, desto kritischer werde ich, wenn ich mir Bilder von mir selbst ansehe. Die Leute vergessen manchmal, dass ich das schon seit 13 Jahren mache und genauso viel Wissen zu einem Shooting mitbringe wie alle anderen auch. Es ist sehr frustrierend, wenn deine Meinung nicht zählt. Ich versuche diese Situationen heutzutage so gut es geht zu verhindern”, verriet Rosie Huntington-Whiteley. © Cover Media

Rosie Huntington-Whiteley: Werbefotos für Paige enthüllt

Image rosie-huntington-whiteley-werbefotos-f-r-paige-enth-llt-cmgcc249cc6-cee1-4953-ac00-62f8e873bc56.jpg

Bild von Rosie Huntington-Whiteley

Rosie Huntington-Whiteley (28) rockt Jeans-Looks für Paige.

Das Denim-Label wählte die hübsche Britin für seine neue Werbekampagne aus. Jetzt postete Rosie stolz einige Fotos der Kampagne auf Twitter: “Ich freue mich, euch die ersten Looks der Herbst/Winterkampagne 2015 von Paige zu zeigen. Von Naj Jamai fotografiert, Art Direction von mir.”

Auf einem der Fotos rockt die Blondine einen Double-Denim-Look: Sie trägt eine hellblaue, bis zum Bauchnabel aufgeknöpfte Jeans-Bluse, die einen tiefen Blick auf ihr Dekolleté freigibt. Das Hemd hat sie locker in eine etwas dunklere Jeans gesteckt. Breite Silberarmbänder sowie eine passende Kette runden den Look ab.

Auf einem weiteren Foto sitzt das Model lässig auf einem Barhocker und trägt eine schwarze Lederjacke mit weißen Ärmeln, eine hautenge, schwarze Skinny-Jeans sowie hohe Stilettos. Ein anderes Foto zeigt Rosie in einem lässigeren Look aus zerrissenen, schwarzen Jeans und einem weiten grauen T-Shirt, die zerzausten Haare fallen ihr schräg ins Gesicht. Das letzte Foto zeigt die Beauty in einer schwarzen Lederjacke mit Felleinsätzen, einem tief ausgeschnittenen karierten Hemd und einer schwarzen Jeans.

“Denim macht einen riesigen Teil meiner Garderobe aus. Es ist universell und vielseitig. Ich lebe in Jeans. Ich möchte mich wohl, sexy und cool fühlen. Die richtige Jeans verkörpert all das. Wenn ich eine gute Jeans finde, dann bin ich dem Label immer loyal, weil ich so shoppen gehen kann, ohne den Albtraum zu erleben, tausend Jeans in der Umkleidekabine anzuprobieren. Finde dein Label und bleib dabei!” riet Rosie Huntington-Whiteley allen Jeans-Fans unlängst auf ‘harpersbazaar.co.uk’. © Cover Media

Rosie Huntington-Whiteley: Befreit mich!

Image rosie-huntington-whiteley-befreit-mich-cmgd4b6b925-a8c2-4bf2-9159-1cd4d6ae34b6.jpg

Bild von Rosie Huntington-Whiteley

Rosie Huntington-Whiteley (28) möchte sich in diesem Jahr freier fühlen.

Eigentlich hat das Model alles, was das Herz begehrt: Eine erfolgreiche Karriere, ein nahezu perfektes Aussehen und den Moviestar Jason Statham (47, ‘Snatch ? Schweine und Diamanten’) als Freund.

Dennoch wünscht sich der Fashion-Star etwas mehr Selbstbewusstsein und die Möglichkeit, ganz er selbst zu sein.

“Ich möchte mich nicht mit Menschen umgeben, die mir immer sagen, wie toll ich bin. Ich brauche Leute, die wissen, egal ob sie etwas Positives oder Negatives sagen, dass es zu mir durchdringt”, erklärte sie dem ‘Self’-Magazin.

“Wenn man für sein Aussehen bekannt ist, glauben die Menschen – und nicht nur Männer – dass man garantiert nicht lustig oder klug sein kann. Ich denke schon, dass ich etwas Persönlichkeit habe. Ich bin aber auch schüchtern und es kann mir schwerfallen, mich so zu zeigen, wie ich bin. In diesem Jahr möchte ich etwas freier sein, etwas freier sprechen. Die Leute haben bei mir keine hohen Erwartungen, da kann es doch eigentlich nur noch besser werden!”

Das Model ist etwas hart mit sich selbst, immerhin hat es schon viel erreicht. Mit dem englischen Label Marks & Spencer hat Rosie eine Fashion-Linie und Filmfans können demnächst ihr Schauspieltalent in ‘Mad Max: Fury Road’ bewundern.

Die Rolle fiel ihr nicht leicht, besonders, weil sie sehr fit sein musste.

“Man muss sehr stark und sehr gesund sein”, erklärte Rosie Huntington-Whiteley. “Auch das Gehirn muss topfit sein. Das ist nicht nur bei den Stunts wichtig, das braucht man allein schon wegen der langen Tage am Set. Ich hatte mir die Schauspielerei nie vorgenommen. Für tolle Projekte bin ich immer offen, aber das ist nicht, wo ich meine Zukunft sehe.” © Cover Media

Rosie Huntington-Whiteley: Teamarbeit führt zum Erfolg

Image rosie-huntington-whiteley-teamarbeit-f-hrt-zum-erfolg-cmgba6ff44c-8c37-40c7-8d03-184f69b24985.jpg

Bild von Rosie Huntington-Whiteley

Rosie Huntington-Whiteley (27) achtet immer auf gute Stimmung am Set.

Mit 16 Jahren landete die hübsche Britin ihren ersten Modeljob und zierte eine Werbekampagne für Levi’s. Heute zählt die Blondine zu den gefragtesten Gesichtern der Modelbranche. Der Ruhm ist Rosie jedoch nie zu Kopf gestiegen, sie gilt als äußerst bodenständig und ist bekannt für ihre positive Einstellung am Set.

In einem Interview erklärte der Fashionstar jetzt, dass er sich gern mit “klugen und hart arbeitenden” Profis umgibt. “Bei den meisten Shootings arbeite ich mit Leute zusammen, die ich schon seit vielen Jahren kenne, also herrscht da immer eine gute Energie am Set. Um Erfolg als Model zu haben, muss man Erfahrung haben und im Team arbeiten können”, sagte sie gegenüber ‘Harper’s Bazaar’. “Im Showbusiness ist dein Ruf das Wichtigste, und alle sprechen über einen. Ich liebe das Sprichwort ‘Es dauert ein ganzes Leben, einen guten Ruf aufzubauen, aber nur eine einzige Handlung, diesen zu zerstören.’ Man hat Glück, wenn man eine gute Gelegenheit bekommt und dann muss man das Beste daraus machen. Man muss sie wahrnehmen und hart arbeiten.”

Für eine gute Stimmung am Set sorgt laut Rosie gute Musik, allerdings sei das nicht immer möglich, da bestimmte Jobs eine seriöse Atmosphäre erfordern.

Im Laufe der Jahre hat sich für das Model, das in Los Angeles und Plymouth lebt, die Einstellung gegenüber Styling-Fragen kaum verändert. Auch heute noch ist Rosie Huntington-Whiteley ein Fan von simplen Outfits.

“Ich brauche zehn Minuten, um ein Outfit auszusuchen. Ich habe keinen typischen, festgelegten Look. Ich denke immer darüber nach, was ich an dem jeweiligen Tag vorhabe und wie ich mich dabei fühlen möchte.” © Cover Media