Styling-Tipps: 4 Combat Boots Outfits für jeden Tag

Combat Boots sind unglaublich bequem, auch wenn sie zugegebenermaßen nicht gerade die femininste Art von Schuhen sind. Doch gerade an kalten Tagen im Herbst und Winter ist es absolut von Vorteil, zu einem robusten Schuhwerk zu greifen. Wenn sich die Boots dann noch wirklich vielseitig stylen lassen, umso besser! Ein Pluspunkt ist zudem auch die dicke Sohle, die zuverlässig vor kalten Füßen schützt.

Hier auf meinem Modeblog zeige ich dir heute 4 Combat Boots Outfits, die im Alltag super funktionieren. Trage deine derben Boots zum Spazieren, im Office oder für diverse Erledigungen in der City.

Am Modeblog findest du 4 alltagstaugliche und schöne Combat Boots Outfits. Ich zeige dir, wie du die derben Biker Boots toll stylen kannst.

4 Ideen für deine Combat Boots Outfits

1.) Combat Boots Outfit mit Jeans und Oversize-Pullover

So simpel, so gut! Boots und Jeans funktioniert immer – und dennoch kann man auch bei dieser Outfit-Kombination so einiges falsch machen. Direkt ein gut gemeinter Tipp zu Beginn: Skinny Jeans zu sehr eng geschnittenen Combat Boots wirken nur in den seltensten Fällen gut. Wähle daher lieber eine Kick-Flare Jeans, oder eine Mom Jeans, die du lässig in den Schaft der Boots stecken kannst. Bist du Skinny Jeans-Fan, dann achte darauf, dass die Combat Boots um die Wade etwas lockerer sitzen. Außerdem ist es figurschmeichelnder, wenn du zu einer Jeans mit High-waist Schnitt greifst.

Kick-Flare Jeans, dunkelgrauer Oversize-Pullover, schwarze Combat Boots, schwarze Tasche

350

Am Modeblog findest du 4 alltagstaugliche und schöne Combat Boots Outfits. Ich zeige dir, wie du die derben Biker Boots toll stylen kannst.

2.) Combat Boots Outfit mit Midikleid und Cardigan

Midikleider zu Boots funktioniert immer und ist in den meisten Fällen ein gekonnter Stilbruch. Vor allem an kalten Tagen bietet sich die Kombination mit einer schönen dicken Strickjacke an. Oder du greifst zu einem locker geschnittenen Pullover mit tiefem V-Ausschnitt – damit man das Kleid auch gut erkennt. Enge Strickkleider wirken hier genauso gut wie locker geschnittene Wickelkleider.

Midikleid mit Leoparden-Muster, schwarze Combat Boots, brauner Cardigan, braune Tasche

350

Am Modeblog findest du 4 alltagstaugliche und schöne Combat Boots Outfits. Ich zeige dir, wie du die derben Biker Boots toll stylen kannst.

3.) Combat Boots Outfit mit Anzughose und Blazer

Das hier ist ein Combat Boots Outfit, das man sich wohl so auf den ersten Blick nicht direkt vorstellen könnte. Ein Mix aus elegant und cool – könnte man edgy dazu sagen? Jedenfalls style ich hier eine elegante Anzughose zu einem Print-Shirt und einem farbenfrohen Blazer. Vielleicht nicht die erste Wahl für kalte Tage, aber wer sagt denn, dass man nicht auch im Herbst und Winter zu fröhlichen, hellen Farben greifen darf? Da ich die Hose in die Boots stecke, funktioniert das Outfit auch bei nicht so gutem Wetter. Dazu ein langer Mantel und los geht’s!

Weiße Anzughose, Print-Shirt, pinker Blazer, schwarze Combat Boots, dunkelgrauer Woll-Shopper

350

Am Modeblog findest du 4 alltagstaugliche und schöne Combat Boots Outfits. Ich zeige dir, wie du die derben Biker Boots toll stylen kannst.

4.) Combat Boots Outfit mit Midirock und Pullover

Last but not least ist das hier ein Combat Boots Outfit, welches ich gerade am liebsten trage. Ein toller Rock in Strick, dazu ein bequemer Pullover und fertig ist der Look. Ton in Ton wirkt jedes Outfit edel und besonders. Das kann ein Look in Beige-Tönen sein, oder auch ein knalliges Styling in Orange oder Grün. Probiere es einfach aus!

Beiger Strickrock, lockerer Oversize-Pullover, Bauchtasche, schwarze Combat Boots

350

Am Modeblog findest du 4 alltagstaugliche und schöne Combat Boots Outfits. Ich zeige dir, wie du die derben Biker Boots toll stylen kannst.

16 schöne Combat Boots für tolle Outfits

Der Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen Affiliate-Link erhalte ich eine Provision. Der Kaufpreis selbst verändert sich für dich dadurch nicht, es ist lediglich eine kleine Wertschätzung für meine Arbeit.

das perfekte Übergangsoutfit: 7 Styling-Tipps + 3 Outfit-Ideen

Die liebe Übergangszeit hat uns voll im Griff und wenn das Wetter zwischen Herbst und Winter oder Winter und Frühling wieder einmal nicht so recht weiß, was es will, ist die morgendliche Entscheidung vor dem Kleiderschrank oft gar nicht so einfach. Das perfekte Übergangsoutfit muss ja nicht nur mit Temperaturschwankungen klarkommen, sondern es sollte dabei auch noch möglichst stylish sein.

Heute möchte ich dir deshalb hier auf meinem Modeblog 7 Styling-Tipps für Outfits für die Übergangszeit mit auf den Weg geben und obendrein habe ich noch 3 Outfit-Ideen für dich.

Du suchst nach Outfit-Ideen und Tipps für das perfekte Übergangsoutfit? Schau am Modeblog vorbei, dort habe ich gleich 3 verschiedene Looks für dich! www.whoismocca.com

So sieht das perfekte Übergangsoutfit aus!

Morgens ist es eisig kalt, mittags bringen uns Sonnenstrahlen zunehmend zum Schwitzen und abends sind dann vielleicht doch noch ein paar Schneeflocken dabei – langweilig wird es in der Übergangszeit was das Wetter anbelangt bestimmt nicht. Doch mit den richtigen Mode-Tipps bewaffnet machen uns die großen Temperaturunterschiede auch gar nicht so viel aus! Dank der stets angesagten Zwiebellook-Mode sind wir auf alle Launen des Wetters optimal vorbereitet und bleiben sowohl bei Sonne als auch bei Frost absolut stilsicher.

Bevor ich dir meine aktuellen Lieblingslooks vorstelle, möchte ich noch ein paar praktische Tipps mit dir teilen, die ich im Laufe der Jahre für das Zusammenstellen von Übergangsoutfits gesammelt habe.

7 Tipps für ein tolles Übergangsoutfit

  1. Warm, aber nicht zu warm: Ja, wenn es zu Beginn des Tages winterlich kalt ist, packt man sich gerne dick ein. Doch hier sollte man auf jeden Fall mit etwas Weitblick an die Outfit-Planung herangehen. Die warmen Sonnenstunden kommen schneller, als man denkt und vor allem Lagen, die man nicht so leicht ablegen kann, bringen uns dann ins Schwitzen. Und genau das sollten wir eigentlich vermeiden, denn hier lauert eine Gefahrenquelle für Erkältungen! Also lieber auf viele dünne Schichten setzen als wenige dicke.
  2. Lagenlook mit Stil: Es gibt zwei Arten von Zwiebellook: Den unsichtbaren mit Thermo-Unterwäsche und Wollsocken und den Streetstyle-tauglichen mit einer Kombination aus sichtbar gelayerten Teilen. Letzteren wähle ich auch für meine aktuellen Outfits aus, denn diese Variante der Lagenlooks ist im Alltag viel wandelbarer und macht zudem die wechselnden Wetterlagen für Modeliebhaber wie mich ein wenig spannender.
  3. Die perfekte Übergangsjacke: Es muss nicht immer ein Parka oder eine Lederjacke sein. Eine toller Tipp sind auch Strick- oder Wollblazer – sie verleihen jedem Outfit sofort ein smartes Finish. Alternativ dazu bietet sich auch ein Mix aus Mantel und Cardigan, besser bekannt als Coatigan, an.
  4. Trends zum Drüberziehen: Ganz nach dem Vorbild der aktuellen Modetrends sind auch Trenchcoats ein tolle oberste Schicht in Sachen Lagenlooks. Wir tragen sie jetzt gerne offen über Cardigans und Oversized-Pullovern.
  5. Praktisches Accessoire: Leichte Tücher sorgen als Gürtel oder Taschen-Add-On für einen coolen Hingucker und können gleichzeitig im Handumdrehen zum Schal umfunktioniert werden, wenn sich eine frostige Brise bemerkbar macht.
  6. Am liebsten Oversized: Das Zwiebeloutfit sieht dann besonders harmonisch aus, wenn zwischen den Schichten auch immer noch genügend Raum ist und alle Teile locker fallen können. Deshalb sollten gerade die oberen Lagen am besten möglichst oversized und locker geschnitten sein.
  7. Mix & Match: Was die Farben anbelangt, so eignet sich ein Übergangsoutfit aus vielen Schichten besonders gut für Color-Coordination. Als Faustregel gilt hier: Am besten zwischen zwei Schichten in einer ähnlichen Farbe und einen gegensätzlichen Ton kombinieren und alles so zurecht drapieren, dass auch jedes Teil im fertigen Look sichtbar ist.

3 Outfit-Ideen für die Übergangszeit

#1 Übergangsoutfit mit Culotte

Mit der Trendfarbe Flieder konnte ich mich erst nicht wirklich anfreunden. Mittlerweile habe ich sie lieben gelernt und finde den Farbton richtig erfrischend für meine Garderobe. Besonders zu gedeckten Farben wie Beige und Hellbraun kommt diese wunderschöne Nuance besonders gut zur Geltung. Bei diesem Übergangsoutfit trage ich eine lila Culotte, schwarze Combat Boots, einen dicken Strickpullover und eine leichte gesteppte Jacke.

350

Lila Culotte, cremeweißer Strickpullover, gesteppte Jacke, schwarze Combat Boots, schwarze Umhängetasche

Outfit-Ideen für die Übergangszeit gesucht? 3 Übergangsoutfit und 7 Styling-Tipps findest du jetzt am Modeblog whoismocca.com

#2 Layering Outfit mit Cape

Schick in Strick könnte man hier sagen. Zur gestrickten Leggings trage ich einen kuscheligen, etwas länger geschnittenen Cardigan. Perfekt für die Übergangszeit ist meiner Meinung nach ein Cape – das hält warm, ist jedoch für warme Tage immer noch luftig genug. Sportlich wird der Look mit einem wattierten Baseball-Cap sowie dem großen Shopper. Am liebsten trage ich meine Combat Boots dazu, aber auch Sneakers funktionieren zu diesem Übergangsoutfit.

350

Gerippte Leggings, gesteppte Tasche, wattiertes Cappy, grauer Cardigan, beiges Cape, schwarze Combat Boots

Outfit-Ideen für die Übergangszeit gesucht? 3 Übergangsoutfit und 7 Styling-Tipps findest du jetzt am Modeblog whoismocca.com

#3 Outfit mit Hoodie und Steppweste

Wenn du bis jetzt noch keine Steppweste in deinem Kleiderschrank hängen hast, dann lies dir unbedingt diesen Trendreport durch. Es gibt wohl kaum eine idealere Jacke für die Übergangszeit. Hält warm, aber nicht zu warm, lässt sich beinahe zu allem kombinieren und verleiht jedem Look das gewisse Etwas! Ein hoch auf Steppwesten! Bei diesem Übergangsoutfit kombiniere ich eine beige Lederhose zu weißen Sneakers, einem gelben Hoodie und einer beigen Weste.

350

Beige Steppweste, gelber Hoodie, Leggings aus Lederimitat, weiße Sneakers, braune Gürteltasche

Outfit-Ideen für die Übergangszeit gesucht? 3 Übergangsoutfit und 7 Styling-Tipps findest du jetzt am Modeblog whoismocca.com

Der Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen Affiliate-Link erhalte ich eine Provision. Der Kaufpreis selbst verändert sich für dich dadurch nicht, es ist lediglich eine kleine Wertschätzung für meine Arbeit.

Herbst Outfit mit Mom Jeans, Blazer und Oversize-Mantel

Ganz leger, casual und bequem wird mein Herbst. Dass ich dabei nicht ausschließlich in trendiger Leisure Wear herumlaufe, wird spätestens mit dem heutigen Look hier auf meinem Modeblog klar. Ein Herbst Outfit mit Mom Jeans und Sneakers ist so ziemlich das bequemste, was du in der aktuellen Jahreszeit tragen kannst. Gleichzeitig ist diese Kombi schick genug für Freizeitaktivitäten und lässt sich mitunter auch im Büro tragen.

Wo du mein Outfit nachkaufen kannst und 5 Must-haves für gelungene Herbst-Stylings verrate ich dir jetzt.

Produktplatzierung. Am Modeblog zeige ich dir ein Herbst Outfit mit Mom Jeans, Blazer und Oversize-Mantel. Alle Teile sind verlinkt, du kannst den Look 1:1 nachshoppen! www.whoismocca.com

Basic-Casual Herbst Outfit mit Mom Jeans und Mantel

Möchte ich mich über aktuelle Herbsttrends informieren, stöbere ich super gerne durch meine liebsten Onlineshops. Viele sind mittlerweile wie kleine Fashion-Magazine aufgebaut, wo man sich einen sehr guten Überblick über aktuelle Modetrends verschaffen kann. Mit einem Klick gelangen die schönsten Kleidungsstücke auf die Wunschliste, wo ich sie mir nach dem Stöbern noch einmal in Ruhe anschauen kann.

Ganz unbewusst lege ich meinen Fokus mittlerweile vermehrt auf nachhaltige Mode. Shoppen mit Verstand lautet die Devise – daher auch die Wunschliste. Vieles von dieser Liste landet nämlich erst gar nicht im Warenkorb. Bei welcher nachhaltigen Modemarke ich jedoch immer wieder gerne zuschlage, ist ARMEDANGELS. Eine ganz wunderbare Brand, die fair und nachhaltig produziert. Gerade das Jeans-Modell Mairaa kann ich dir definitiv ans Herz legen. Ich habe das gute Stück mittlerweile in drei unterschiedlichen Waschungen und was soll ich sagen: für mich eine der besten und hochwertigsten Mom Jeans!

Was ich außerdem am Onlineshopping liebe: Ich entdecke immer wieder neue Marken, die sich gut mit meiner aktuellen Garderobe vereinen lassen. So bin ich beispielsweise auf Neo Noir aufmerksam geworden, als ich auf der Suche nach einem Print-Shirt war. Die haben wirklich einige tolle Stücke mit Lieblingsteil-Potenzial! Ebenfalls von diesem Label trage ich einen pinken Blazer. Zurecht ein Eyecatcher, aber mit Jeans, Shirt und braunem Mantel meiner Meinung nach ein gelungener Frischekick für den Herbst.

Herbsttrends: 5 Must-haves für gelungene Herbst Outfits

  1. Eine gut sitzende Jeans: Das ist nicht nur im Herbst von Vorteil – eine gut sitzende Jeans sollte einfach jede Frau Zuhause haben. Ich spreche von einem Modell, in dem man sich immer schön und wohlfühlt. Eine Jeans, zu der man als erster greift, wenn man wieder einmal nicht weiß, was man anziehen soll. Was mich betrifft, ist das zum einen eine High-waist Skinny Jeans und zum anderen eben die tolle Mom Jeans von ARMEDANGELS.
  2. Bequeme und stylische Sneakers: Haben vor Jahren noch High-Heels und Ankle Boots meinen Schuhschrank dominiert, haben Turnschuhe seit ein paar Saisonen Oberhand gewonnen. Und das zurecht, denn gerade weiße Sneakers passen einfach so gut wie überall dazu. Darf es sporty-casual sein, greife ich gerne zu dem 327 Modell von New Balance. Etwas schicker wird es mit meinen aktuellen Lieblings-Sneakers von Alexander McQueen.
  3. Ein Print-Shirt: Ich muss schon zugeben: Meine Outfits sind um einiges bequemer und einfacher geworden, seit ich Mama bin. Jeans und Sneaker-Kombis stehen bei mir an der Tagesordnung und was würde da besser dazu passen als ein lässiges Print-Shirt? Das peppt jedes Herbst Outfit mit Mom Jeans zusätzlich auf!
  4. Farbenfroher Blazer: Neutrale Farbtöne dominieren meinen Kleiderschrank, doch ein paar Farbkleckse gibt es doch. Grün, Lila, Gelb und seit neustem auch Pink. Ich fand diesen Blazer vom Schnitt und der Farbe her einfach total gelungen. Während dem Stöbern online konnte ich mir das Pink perfekt im Herbst zu einem schönen Braunton vorstellen. Soll heißen: Mut zur Farbe schadet nie und bringt Herbst Outfits zum Strahlen!
  5. Oversize-Mantel: Last but not least darf ein toller Mantel im Herbst auf keinen Fall fehlen. Ich entscheide mich gerne für locker und gerade geschnittene Modelle ohne viel Schnickschnack. Toll finde ich Gürtel zum Binden, da man so auch ein bisschen mehr Kombinationsspielraum hat. Noch ein kleiner Tipp: Ein schönes Braun ist bei den aktuellen Herbsttrends total angesagt!

Wie gefällt dir mein Herbst Outfit mit Mom Jeans?

350

Produktplatzierung. Am Modeblog zeige ich dir ein Herbst Outfit mit Mom Jeans, Blazer und Oversize-Mantel. Alle Teile sind verlinkt, du kannst den Look 1:1 nachshoppen! www.whoismocca.com Produktplatzierung. Am Modeblog zeige ich dir ein Herbst Outfit mit Mom Jeans, Blazer und Oversize-Mantel. Alle Teile sind verlinkt, du kannst den Look 1:1 nachshoppen! www.whoismocca.com Produktplatzierung. Am Modeblog zeige ich dir ein Herbst Outfit mit Mom Jeans, Blazer und Oversize-Mantel. Alle Teile sind verlinkt, du kannst den Look 1:1 nachshoppen! www.whoismocca.com Produktplatzierung. Am Modeblog zeige ich dir ein Herbst Outfit mit Mom Jeans, Blazer und Oversize-Mantel. Alle Teile sind verlinkt, du kannst den Look 1:1 nachshoppen! www.whoismocca.com Produktplatzierung. Am Modeblog zeige ich dir ein Herbst Outfit mit Mom Jeans, Blazer und Oversize-Mantel. Alle Teile sind verlinkt, du kannst den Look 1:1 nachshoppen! www.whoismocca.com Produktplatzierung. Am Modeblog zeige ich dir ein Herbst Outfit mit Mom Jeans, Blazer und Oversize-Mantel. Alle Teile sind verlinkt, du kannst den Look 1:1 nachshoppen! www.whoismocca.com Produktplatzierung. Am Modeblog zeige ich dir ein Herbst Outfit mit Mom Jeans, Blazer und Oversize-Mantel. Alle Teile sind verlinkt, du kannst den Look 1:1 nachshoppen! www.whoismocca.com Produktplatzierung. Am Modeblog zeige ich dir ein Herbst Outfit mit Mom Jeans, Blazer und Oversize-Mantel. Alle Teile sind verlinkt, du kannst den Look 1:1 nachshoppen! www.whoismocca.com Produktplatzierung. Am Modeblog zeige ich dir ein Herbst Outfit mit Mom Jeans, Blazer und Oversize-Mantel. Alle Teile sind verlinkt, du kannst den Look 1:1 nachshoppen! www.whoismocca.com Produktplatzierung. Am Modeblog zeige ich dir ein Herbst Outfit mit Mom Jeans, Blazer und Oversize-Mantel. Alle Teile sind verlinkt, du kannst den Look 1:1 nachshoppen! www.whoismocca.com Produktplatzierung. Am Modeblog zeige ich dir ein Herbst Outfit mit Mom Jeans, Blazer und Oversize-Mantel. Alle Teile sind verlinkt, du kannst den Look 1:1 nachshoppen! www.whoismocca.com

Der Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen Affiliate-Link erhalte ich eine Provision. Der Kaufpreis selbst verändert sich für dich dadurch nicht, es ist lediglich eine kleine Wertschätzung für meine Arbeit.

10 Herbsttrends, die echte Klassiker sind (und bleiben!)

Was wird im Herbst modern? Was trage ich im Herbst? Wo kann ich schöne Herbstmode kaufen? Viele Fragen und bei mir gibt’s die knackigen Antworten dazu. Im heutigen Beitrag hier auf meinem Modeblog zeige ich dir tolle Herbsttrends, die uns Jahr für Jahr modisch einfach nicht im Stich lassen. Man kann dabei durchaus von Wardrobe Essentials sprechen, denn hochwertige Pieces und ein sorgfältiger Umgang mit Kleidungsstücken bescheren uns jahrelang Freude! Vorhang auf für 10 Must-haves, ohne die der Herbst nur halb so schön wäre!

Im heutigen Beitrag am Modeblog zeige ich dir tolle Herbsttrends, die uns Jahr für Jahr modisch einfach nicht im Stich lassen. Vorhang auf für 10 Must-haves, die gekommen sind zum zu bleiben! www.whoismocca.com

Herbsttrends: 10 Must-haves der Saison

1. Lässiger Parka

Denke ich an den Herbst, kommt mir automatisch der Parka in den Sinn. Und dabei ist es gar nicht so einfach, einen schönen Alleskönner zu finden, der zu beinahe jedem Anlass getragen werden kann. Ich bevorzuge hier gerne schlichte Modelle ohne viel Schnickschnack. Ideal ist es auch, wenn er doppelt gefüttert ist und man den Parka sowohl an warmen als auch an kühleren Tagen tragen kann. Khaki ist klassisch und geht immer, aber auch an Knallfarben kann man sich versuchen. Orientiere dich dabei an deiner vorhandenen Garderobe und entscheide dann, welcher Parka in welcher Farbe am besten zu dir passt.

350

2. Kuscheliger Cardigan

Was wäre ein Herbst ohne kuscheligen Strick? Undenkbar, wenn du mich fragen würdest! Investiere daher gerne in ein oder zwei hochwertige Key-Pieces, wenn du auf der Suche nach einem schönen Cardigan bist. Insbesondere empfehle ich dir ein Auge auf das Material zu werfen, denn mit einem Polyester-Fetzen wirst du wahrscheinlich nicht lange Freude haben. Besser in ein hochwertigeres Stück investieren und dieses dann mehrere Saisonen tragen!

350

3. Coole Combat Boots

Ein toller Schuh wertet jeden Look sofort auf. Combat Boots sind dabei sehr prägnant und stechen mit ihrem klobigen Profil definitiv heraus. Dennoch haben sie ihren Platz unter meinen Top 10 Herbsttrends daher definitiv verdient. Egal ob zu einem Basic-Outfit mit Jeans und Pulli oder zu einem Mix aus Midirock und Blazer – Combat Boots verleihen jedem Look ein tolles Finish! Praktischerweise kommt diese Schuhart immer mit ein paar Zentimeter Plateau daher, ohne dass man das Gefühl hat Absatzschuhe zu tragen!

350

4. Schlichter Trenchcoat

In meiner Karriere als Modebloggerin habe ich so einige Trenchcoats in meinem Kleiderschrank hängen gehabt. Karierte, aus Leder, mit Nieten, gesteppte… doch wirklich treu bin ich nur einem geblieben: meinem klassischen Trenchcoat in Beige. Praktischerweise ist dieser aus einem wasserabweisenden Stoff, geht ein wenig übers Knie und lässt sich dank Gürtel super taillieren. Beige ist bei Mänteln eine Farbe, die immer funktioniert. Aber auch Khaki, Grau oder Dunkelblau sind Dauerbrenner, wenn es um Trenchcoats geht.

350

5. Die perfekte Jeans

Hast du sie schon gefunden, die perfekte Jeans? Was ich vor Jahren als ideale Jeans empfunden habe, ist mittlerweile schon wieder überholt. Mein Stil hat sich zwar nicht verändert, wohl aber meine Vorlieben und Wünsche, was das Tragegefühl angeht. Nach wie vor ist eine High-waist Skinny Jeans eine meiner Favoriten, aktuell liebe ich aber besonders auch hoch geschnittene Jeanshosen mit weitem Bein. Das zaubert einfach lange Beine und kaschiert hervorragend! Für den Herbst würde ich in ein ganz helles oder ein mittelblaues Jeansmodell investieren.

350

6. Ideale Handtasche für den Herbst

Nicht zu groß und nicht zu klein sollte sie sein, die perfekte Handtasche für den Herbst. Mütze, Cardigan, dünner Schal darf sie beherbergen, wenn die Sonne noch einmal ihre Kraft beweist. Als Mama bin ich nur mehr sporadisch mit kleinen Taschen unterwegs, möchte aber auch keine XL-Bags mit mir herumschleppen. Aktuell habe ich einen tollen Kompromiss gefunden. Bauchtasche für mich (lässt sich super über die Schulter tragen und hat echt ein gutes Fassungsvermögen) und kleiner Shopper für die Babysachen. Vorteil: ich muss mich noch weniger entscheiden und darf gleich 2 Taschen gleichzeitig ausführen.

350

7. Bequeme Ankle Boots

Neben derben Biker Boots lohnt es sich auch, in ein schönes Paar Ankle Boots zu investieren. Nach wie vor liebe ich meine Susanna Boots von Chloé – seit Jahren meine treuen Begleiter! Mein Tipp: Halte Ausschau nach Ankle Boots mit einem Blockabsatz zwischen 3 und 7 Zentimeter. Ein schmaler Schnitt und eine spitz zulaufende Schuhspitze sorgen für ein optisch schmales Bein. Farbentechnisch kann man hier definitiv Mut beweisen, es muss nicht immer klassisches Schwarz sein.

350

8. Gut sitzende Lederhose

Eine Hose aus (Fake) Leder mag man oder mag man nicht. Ich bin seit Jahren ein absoluter Liebhaber meiner Lederhosen und -Leggings und trage diese am liebsten in Kombination mit zarten Blusenstoffen oder dicken Wollpullis. Dabei muss es natürlich kein echtes Leder sein, Lederimitat kann mindestens genauso wertig hergestellt werden und mindert keineswegs das Tragegefühl. Warum ich Lederhosen im Herbst und Winter so gerne mag? Durch die Oberflächenstruktur sind sie auch perfekt für Regentage!

350

9. Oversize-Pullover

Ideal für Lagenlooks und perfekt für kühle Herbsttage sind Oversize-Pullover. Egal ob Kapuzenpullover, Sweater oder Strickpullover – die aktuellen Herbsttrends schließen niemanden aus! Hoodies trage ich gerne zu engen Hosen, lockere Strickpullover kombiniere ich zu Kleidern und Sweater mag ich vor allem zu Midiröcken.

350

10. Puffer-Weste

Last but not least möchte ich im Herbst keinesfalls auf meine Puffer-Westen verzichten. Bereits vergangenes Jahr habe ich mir zwei tolle Modelle in Beige und Schwarz zugelegt und ich kann es kaum erwarten, sie wieder auszuführen. Puffer-Westen lassen sich perfekt über Oversize-Pullover oder dickeren Cardigans tragen. Sie sehen dabei nicht nur optisch gut aus, sondern halten natürlich auch warm. Besonders schön finde ich Puffer-Westen, die sich mittels Gürtel binden und taillieren lassen.

350

Auf welche Herbsttrends freust du dich am meisten?

Im heutigen Beitrag am Modeblog zeige ich dir tolle Herbsttrends, die uns Jahr für Jahr modisch einfach nicht im Stich lassen. Vorhang auf für 10 Must-haves, die gekommen sind zum zu bleiben! www.whoismocca.com

Der Beitrag enthält Affiliate Links. Bei einem Kauf über einen Affiliate Link, erhalte ich eine Provision. Der Kaufpreis selbst verändert sich für dich dadurch nicht, es ist lediglich eine kleine Wertschätzung für meine Arbeit.

Radlerhose kombinieren: Outfit-Idee und Styling-Tipps für den Alltag

Es ist schön mitanzusehen, dass jene Modetrends die Laufstege und Straßen erobern, die vor allem eines sind: unglaublich bequem! Vor ein paar Saisonen waren stylische Sneakers im Alltag plötzlich nicht mehr wegzudenken und auch im Office tragbar. Aktuell scheint es so, dass Radlerhosen gekommen sind um zu bleiben.

Vergangenes Jahr konnten wir uns schon mit ihnen anfreunden und in diesem Sommer sind sie wirklich nicht mehr wegzudenken. Darum zeige ich dir heute auch ein passendes Outfit und gebe dir ein paar nützliche Tipps, wie du eine Radlerhose kombinieren kannst.

Du möchtest wissen, wie man eine Radlerhose kombinieren kann? Meine Outfit-Idee und Styling-Tipps für den Alltag gibt es jetzt am Modeblog whoismocca.com

Styling-Tipps: Radlerhose kombinieren

Mein Outfit ist ein guter Mix aus sportlich und elegant. Damit war ich in der Stadt unterwegs, habe Erledigungen gemacht und mich im Anschluss mit Freundin und Baby auf einem Spielplatz getroffen. Zur lila Radlershorts habe ich ein etwas länger geschnittenes, lockeres Shirt kombiniert. Da es morgens noch recht kühl war entschied ich mich dazu, einen weißen Blazer mitzunehmen.

Dazu trage ich die Venturi Sneakers von VEJA, die durch ihr Fußbett wirklich unglaublich bequem zu tragen sind. Dieses Modell gibt es übrigens in mehreren Farben! Generell kann ich dir Schuhe von VEJA nur empfehlen. Die gesamte Produktionskette ist total transparent und diese Fair Fashion Brand arbeitet unter anderem mit organischen sowie natürlichen Materialien.

Wo wir schon von Nachhaltigkeit sprechen: Neben VEJA ist ARMEDANGELS aktuell eine meiner liebsten Fair Fashion Brands. Sie produzieren so unglaublich schöne Mode für den Alltag und das zu einem echt guten Preis!

Was passt zu einer Radlerhose?

Eine gut sitzende Radlerhose sollte jede Frau im Kleiderschrank haben. Im Nu lassen sich so Longtops, Tuniken und Co. alltagstauglich für den Sommer kombinieren. Eine Radler-Leggings lässt sich wirklich vielseitig stylen und so gut wie jedem Modestil anpassen.

  1. Starten wir direkt mit dem meiner Meinung nach wichtigsten Styling-Tipp, wenn du eine Radlerhose kombinieren möchtest: Achte stets darauf, dass der Po bedeckt ist. Selbes Spiel bei einer langen Leggings, wo dieser Tipp auch seit Jahren ein wirklich gut gemeinter Ratschlag ist. Trägt man Leggings egal welcher Art im Alltag, gehört diese einfach so gestylt, dass der Po bedeckt ist. Es sei denn, du bist wirklich sportlich aktiv.
  2. Kurze Radler-Leggings bieten sich super an, um sie mit schönen Tuniken zu tragen. Diese sind ja meist etwas kürzer geschnitten und würden ohne Hose sowieso nicht funktionieren. Eine Radler-Shorts in passender Farbe schafft Abhilfe! Auch toll: Eine Radlerhose mit engem ribbed Top sowie einem ärmellosen Blazer – sieht in Kombination mit schönen Pantoletten fast schon elegant aus!
  3. Einen weiterer Pluspunkt der Radlerhose ist übrigens der leichte Shaping-Effekt. Haben wir früher versucht, figurformende Unterwäsche gekonnt unter Kleidern und Röcken zu verstecken, können wir so zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Viele Radlershorts shapen richtig gut und dürfen unter kurzen Kleidern gerne hervorblitzen!

Na, wie würdest du eine Radlerhose kombinieren?

Du möchtest wissen, wie man eine Radlerhose kombinieren kann? Meine Outfit-Idee und Styling-Tipps für den Alltag gibt es jetzt am Modeblog whoismocca.com

Die schönsten Radlerhosen kannst du hier kaufen

Du möchtest wissen, wie man eine Radlerhose kombinieren kann? Meine Outfit-Idee und Styling-Tipps für den Alltag gibt es jetzt am Modeblog whoismocca.com Du möchtest wissen, wie man eine Radlerhose kombinieren kann? Meine Outfit-Idee und Styling-Tipps für den Alltag gibt es jetzt am Modeblog whoismocca.com Du möchtest wissen, wie man eine Radlerhose kombinieren kann? Meine Outfit-Idee und Styling-Tipps für den Alltag gibt es jetzt am Modeblog whoismocca.com Du möchtest wissen, wie man eine Radlerhose kombinieren kann? Meine Outfit-Idee und Styling-Tipps für den Alltag gibt es jetzt am Modeblog whoismocca.com

Der Beitrag enthält Affiliate Links. Bei einem Kauf über einen Affiliate Link, erhalte ich eine Provision. Der Kaufpreis selbst verändert sich für dich dadurch nicht, es ist lediglich eine kleine Wertschätzung für meine Arbeit.

5 nachhaltige Sommer Outfits – perfekt für warme Tage!

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich schon mit dem Thema Nachhaltigkeit und ich lerne nach wie vor täglich dazu. Keiner verlangt, dass man von heute auf morgen das Leben und gewisse Gewohnheiten komplett umkrempelt. Vielmehr sind es kleine Taten und Gesten die auf lange Sicht auch einiges bewirken können. In meinem Leben ist das zum Beispiel unter anderem der Fokus auf nachhaltige Mode.

Hier auf meinem Modeblog berichte ich immer wieder über Fair Fashion Brands sowie die besten nachhaltigen Onlineshops dafür. Da diese Themen sehr gut ankommen, baue ich diese Kategorie weiter aus. Starten wir direkt heute damit. Vorhang auf für 5 nachhaltige Sommer Outfits, die dir warme Tage versüßen werden!

5 schöne und bequeme sowie nachhaltige Sommer Outfits habe ich dir am Modeblog zusammengestellt. Welches gefällt dir am besten und würdest du tragen? www.whoismocca.com

Nachhaltige Sommer Outfits für heiße Tage

Alle reden von nachhaltiger Mode, Fair Fashion Marken und sustainable Brands… doch was genau sind nachhaltige Klamotten eigentlich? Kurz gesagt: Nachhaltige Mode wird möglichst umweltfreundlich hergestellt. Gleichzeitig liegt der Fokus auch auf der Gesundheit der Menschen, die die Kleidung herstellen. Es ist ein großer Kreislauf, der beim kleinsten Faden eines Kleidungsstücks beginnt und im Geschäft endet.

Besonders nachhaltig ist es übrigens auch, wenn man Kleidung nicht neu kauft, sondern sie Secondhand erwirbt und ihr somit ein zweites Leben schenkt und . Zum Thema Secondhand Shopping kann ich dir diesen Blogbeitrag empfehlen. Soweit so gut, aber warum sollte ich denn nun nachhaltige Mode kaufen? Auch dafür gibt es etliche gute Gründe. Die für mich wichtigsten sind:

  • man tut der Umwelt etwas Gutes,
  • man unterstützt die Menschen bei ihrer Arbeit,
  • man kauft weniger, dafür aber bessere Qualität zu einem immer noch fairen Preis.

Natürlich ist es immer noch am nachhaltigsten, gar nichts zu kaufen. Für mich und meinen kleinen Sohn kaufe ich größtenteils bereits Secondhand ein. Dafür liebe ich zum Beispiel den Shop sellpy. Und wenn es doch mal etwas Neues sein darf, dann orientiere ich mich größtenteils an nachhaltigen Onlineshops mit wunderbaren Fair Fashion Brands, die mittlerweile alles andere als altbacken sind. 5 schöne und bequeme sowie nachhaltige Sommer Outfits habe ich dir nachfolgend zusammengestellt. Welches gefällt dir am besten und würdest du tragen?

5 Fair Fashion Outfits für den Sommer

1) Sommer Outfit mit Jeans-Shorts

350

Starten wir mit einem sehr lässigen Look, der ideal für Freizeit-Angelegenheiten ist. Die Jeans-Shorts sitzt perfekt und ich trage sie aktuell fast täglich, wenn ich mit meinem kleinen Sohn unterwegs in Schwimmbad bin. Die Baseballkappe ist ideal, um sich ein wenig vor der Sonne zu schützen.

Jeans-Shorts, Top in Grau, Sandalen, Umhängetasche mit Leo-Print, Baseballkappe

5 schöne und bequeme sowie nachhaltige Sommer Outfits habe ich dir am Modeblog zusammengestellt. Welches gefällt dir am besten und würdest du tragen? www.whoismocca.com

2) Sommer Outfit mit Maxikleid

350

Kein Sommer ohne Maxikleid! Und dieses schöne Exemplar ist nicht nur super bequem zu tragen, sondern noch dazu aus einer nachhaltigen Produktion. Dazu passen Sneakers genauso gut wie Sommersandalen – lässige Accessoires runden den Look ab.

Gestreiftes Maxikleid, VEJA-Sneakers, Schultertasche mit Logo-Print, eckige Sonnenbrille, Armband aus Messing

5 schöne und bequeme sowie nachhaltige Sommer Outfits habe ich dir am Modeblog zusammengestellt. Welches gefällt dir am besten und würdest du tragen? www.whoismocca.com

3) Sommer Outfit mit Midirock

350

Ich bin seit Jahren ein Fan von Leoprints und daher kommen meine nachhaltigen Sommer Outfits auch nicht ohne dieses wunderschöne Muster aus. Bei diesem Look greife ich zu einem Midirock sowie einem hellgelben T-Shirt mit V-Ausschnitt.

Leo-Midirock, hellgelbes T-Shirt, Sommer Pantoletten, gehäkelte Handtasche, Halskette aus Messing

5 schöne und bequeme sowie nachhaltige Sommer Outfits habe ich dir am Modeblog zusammengestellt. Welches gefällt dir am besten und würdest du tragen? www.whoismocca.com

4) Sommer Outfit mit Minikleid

350

Sonnengelb ist ein Farbton der mich schon immer fasziniert hat. Diese Nuance peppt legere Basic-Looks im Nu auf und sorgt dafür, dass ein vermeintlich langweiliger Look im Nu zum Hingucker wird!

Kurzes Sommerkleid, Spitzen-BH, beige Sandalen, Halskette aus Messing, großer Shopper

5 schöne und bequeme sowie nachhaltige Sommer Outfits habe ich dir am Modeblog zusammengestellt. Welches gefällt dir am besten und würdest du tragen? www.whoismocca.com

5) Sommer Outfit mit Radler-Leggings

350

Last but not least darf natürlich auch ein Sommer Outfit mit Radlerhose nicht fehlen. Besonders gerne mag ich den Mix aus Radler-Shorts und Oversize-Shirt. Bequem und top gestylt zugleich!

Radler-Shorts mit Leo-Print, Sandalen mit Klettverschluss, T-Shirt mit Print, Sonnenbrille in Schildpattoptik, Schultertasche

5 schöne und bequeme sowie nachhaltige Sommer Outfits habe ich dir am Modeblog zusammengestellt. Welches gefällt dir am besten und würdest du tragen? www.whoismocca.com

Na, bist du auf den Geschmack gekommen und überlegst dir, ein paar nachhaltige Sommer Outfits einziehen zu lassen?

Fotocredits: Affiliate-Bilder. Der Beitrag enthält Affiliate Links. Bei einem Kauf über einen Affiliate Link, erhalte ich eine Provision. Der Kaufpreis selbst verändert sich für dich dadurch nicht, es ist lediglich eine kleine Wertschätzung für meine Arbeit.