Tag Archives: inspiration

Der Pflanzen-Guide! 15 stylische und pflegeleichte Zimmerpflanzen!

Image pflegeleichte-zimmerpflanzen-topfpflanzen-guide-wenig-licht-wasser-stylish-interiorblog-magazin-whoismocca-6.jpg

Frisches Grün hebt die Stimmung, nicht nur in der Natur! Auch im Indoor-Bereich verbessern Pflanzen zum einen die Luftqualität und zum anderen leisten sie auch optisch einen wertvollen Beitrag zur Raumgestaltung. Für alle die auch gerade Lust auf botanische Deko haben und die eigenen 4 Wände mit etwas Grün aufpeppen wollen, habe ich heute ein „Best of pflegeleichte Zimmerpflanzen“ für euch!

Der große Pflanzen-Guide, 15 stylische und pflegeleichte Zimmerpflanzen, Topfpflanzen, wenig Wasser, wenig Licht, wenig Pflege, Wohnen mit Pflanzen, Interior Blog, Interior Magazin, www.whoismocca.com
Pressebilder der Pflanzen via IKEA.de

Diese Zimmerpflanzen sind stylisch und unkompliziert!

Nicht jeder von uns ist begnadeter Hobbygärtner. Wer keinen grünen Daumen hat, ist dementsprechend auch oft kein Freund von Zimmerpflanzen. Da kann es schon mal vorkommen, dass die ein oder andere geschenkte Orchidee bereits nach wenigen Tagen beleidigt alle Blüten abwirft.

Doch nicht alle Zimmerpflanzen sind so zickig. Zum Glück gibt es ein großes Angebot an pflegeleichten Gewächsen, die auch mal eine Weile ohne Wasser auskommen und mit wenig Tageslicht zurechtkommen. So dürfen sich auch gießfaule Menschen wie ich über frisches Grün in ihrer Wohnung freuen.

Macht was her: große Zimmerpflanzen!

Für alle, die auffällige Interior-Statements lieben, sind große, robuste Zimmerpflanzen eine gute Wahl. Sie sind Wohnaccessoire und Luftverbesserer zugleich. Außerdem sind sie auch eine tolle Option für Minimalisten – maximale Wirkung bei kleinstmöglichem Aufwand.

  • Zimmerpalme: Diese Pflanze sorgt mit charakteristischen Wedeln für tropisches Feeling in jeder Wohnung!
  • Riesenkaktus: Diese Pflanze zaubert im Handumdrehen mexikanisches Flair! Ich bin übrigens selbst ein sehr großer Fan von Kakteen und habe einige davon im Wohnzimmer stehen.
  • Glückskastanie: Flechtfrisuren liegen nicht nur in Sachen Haare voll im Trend – wie wäre es denn mit einer gezopften Pflanze?
  • Zimmertanne: Eine wunderbare Pflanze für alle, die das Besondere lieben.


Der große Pflanzen-Guide, 15 stylische und pflegeleichte Zimmerpflanzen, Topfpflanzen, wenig Wasser, wenig Licht, wenig Pflege, Wohnen mit Pflanzen, Interior Blog, Interior Magazin, www.whoismocca.com

Trockenzeit: Zimmerpflanzen, die wenig Wasser brauchen!

Tägliche Bewässerungspläne sind nicht jedermanns Sache. Vor allem dann nicht, wenn man öfters für kurze Zeit verreist – wer möchte schon für jeden Wochenendtrip bei der Mutter oder Nachbarin um Pflanzenpflege ansuchen? Für alle, die sich lieber über Flugtickets, als über das begrünte Fensterbrett Gedanken machen wollen, sind Zimmerpflanzen, die wenig Wasser brauchen ideal. Folgende kommen dafür in Frage:

  • Succulenten: Diese süßen kleinen Pflänzchen machen sich auch auf Instagram-Posts gut. Eine davon steht übrigens auf unserem Wohnzimmer Coffee Table.
  • Ananas: Diese Zimmerpflanze ist besonders dann ein Hingucker, wenn sie Früchte trägt!
  • Bärengras: Minimalisten werden diese Zimmerpflanze lieben: Sie ist ebenso dezent wie stylisch.
  • Yuccapalme: Dieses Gewächs ist der Klassiker unter den Zimmerpflanzen – wohl auch deshalb, weil sie so genügsam ist.


Der große Pflanzen-Guide, 15 stylische und pflegeleichte Zimmerpflanzen, Topfpflanzen, wenig Wasser, wenig Licht, wenig Pflege, Wohnen mit Pflanzen, Interior Blog, Interior Magazin, www.whoismocca.com

Dunkelkammer: Zimmerpflanzen, die wenig Licht brauchen

Die meisten von uns wohnen unglücklicher Weise nicht in Luxusappartements mit Fensterfront und Oberlicht. Und leider werden Wohnungen mit wenigen, kleinen Fenstern auch oft jahreszeitenbedingt noch düsterer. Aber keine Bange – es gibt natürlich auch tolle Zimmerpflanzen für dunkle Räume!

  • Aloe Vera: Diese Pflanze kommt nicht nur in diversen Beauty-Produkten zum Einsatz – auch auf der Fensterbank macht sie sich gut und ist zudem fast unverwüstlich! Ich spreche aus Erfahrung!
  • Zamioculcas: Dieses Gewächs hat zwar einen komplizierten Namen, ist jedoch als Zimmerpflanze umso unkomplizierter.
  • Bogenhanf: Diese Pflanze eignet sich ebenfalls für Minimalisten – sogar für die, die gern beim Licht sparen. Aber auch an sonnigen Stellen macht sich diese Pflanze sehr gut, bei mir steht sie beispielsweise am Esstisch vor der großen Fensterfront!


Der große Pflanzen-Guide, 15 stylische und pflegeleichte Zimmerpflanzen, Topfpflanzen, wenig Wasser, wenig Licht, wenig Pflege, Wohnen mit Pflanzen, Interior Blog, Interior Magazin, www.whoismocca.com

Brave Blüher: genügsame Zimmerpflanzen mit Blüten!

Wenn im Frühling draußen alles wunderbar blüht, bekommt man oft auch Lust auf ein paar blumige Akzente in den eigenen 4 Wänden. Alle botanisch Unbegabten müssen hier zum Glück wieder auf nichts verzichten: Es gibt tatsächlich blühende Zimmerpflanzen, die wenig bis kein direktes Licht brauchen und nur mit dem nötigsten an Wasser auskommen.

  • Mini-Zitrus: Die Blüten dieser mediterranen Pflanzen duften herrlich – und später darf man sich sogar über Früchte freuen!
  • Weihnachtskaktus: Der Name täuscht – diese Zimmerpflanze blüht nicht nur zu Weihnachten!
  • Bromeile: Diese kleinen bunten Blühpflänzchen muss man einfach lieben. Ideal für kleine Arrangements am Couchtisch oder der Fensterbank.
  • Tillandsie: Mit ihren extravaganten, bunten Blüten ist sie der Papagei unter den Zimmerpflanzen.


Der große Pflanzen-Guide, 15 stylische und pflegeleichte Zimmerpflanzen, Topfpflanzen, wenig Wasser, wenig Licht, wenig Pflege, Wohnen mit Pflanzen, Interior Blog, Interior Magazin, www.whoismocca.com

Der Beitrag enthält Affiliate Links.

Frühlingsoutfit mit Volantbluse, Mom Jeans und Eyelets-Weste!

Image mom-jeans-mules-volant-bluse-eyelets-weste-zara-streetstyle-spring-outfit-blog-styleblog-modeblog-fashionblog-whoismocca-2.jpg

Wärmende Sonnenstrahlen verleiten mich direkt dazu, frühlingshafte Looks zu stylen und auszuführen. Natürlich auch mit meinen geliebten Mules, die nun viel zu lange Winterschlaf halten mussten. Im heutigen Frühlingsoutfit kombiniere ich eine Volantbluse mit Print zu einer klassischen Mom Jeans und einem echten Trend-Piece: Der langen Weste mit Eyelets.

Frühlingsoutfit mit Volantbluse, Mom Jeans, Eyelets-Weste, Streetstyle, How to wear, Outfit Blog, Style Blog, Modeblog, Fashionblog, www.whoismocca.comFotocredit: Christian, Männerblog Beats and Dogs

Frühlingsoutfit mit Volants und Eyelets

Gegensätze ziehen sich vor allem in der Mode so richtig an. Zu verspielten und mädchenhaften Volants kombiniere ich heute eine eher rockige, schwarze Weste mit Eyelets. Eyelets, zu Deutsch Ösen, sind der neue Fashion Forward Trend und neben dem heutigen Streetstyle, habe ich euch vor ein paar Tagen ebenfalls schon ein Outfit damit vorgestellt.

Die Weste kann man Dank ihrer raffinierten Schnürungen sehr vielseitig tragen. Beim heutigen Outfit habe ich die Bänder nur im oberen Bereich geschnürt. Das funktioniert natürlich auch anders herum, oder mit einer mittig geschnürten Partie. Komplett offen lässt sie sich natürlich auch wunderbar kombinieren. Alternativ kann man die Weste auch mit dem Korsett-Trend verknüpfen und mit einem passenden Modell einen taillierten Frühlingslook zaubern.


Neben der Weste ist die Volantbluse mit Tigerprint ein weiteres Highlight in meinem Frühlingsoutfit. Vom Style her erinnert mich das gute Stück auch ein wenig an die Designs von Gucci, findet ihr nicht auch? Bei der Wahl der Tasche fiel meine Entscheidung demnach auch auf ein von Alessandro Michele designtes Modell. Der Chefdesigner von Gucci zaubert aktuell auch ein tolles Stück nach dem anderen aus dem Ärmel.

Wie gefällt euch mein Frühlingsoutfit mit Volantbluse und Weste?

Print-Bluse: H&M // gleiche Bluse
Mom Jeans: H&M // gleiche Mom Jeans, ähnliche Jeans
Weste: Zara // ähnliche schwarze Weste
Schuhe: H&M // ähnliche schwarze Mules
Tasche: Gucci // ähnliche grüne Gucci, günstigere Tasche
Gürtel: Vanzetti // gleicher Gürtel mit Schnalle

Frühlingsoutfit mit Volantbluse, Mom Jeans, Eyelets-Weste, Streetstyle, How to wear, Outfit Blog, Style Blog, Modeblog, Fashionblog, www.whoismocca.comFrühlingsoutfit mit Volantbluse, Mom Jeans, Eyelets-Weste, Streetstyle, How to wear, Outfit Blog, Style Blog, Modeblog, Fashionblog, www.whoismocca.comFrühlingsoutfit mit Volantbluse, Mom Jeans, Eyelets-Weste, Streetstyle, How to wear, Outfit Blog, Style Blog, Modeblog, Fashionblog, www.whoismocca.comFrühlingsoutfit mit Volantbluse, Mom Jeans, Eyelets-Weste, Streetstyle, How to wear, Outfit Blog, Style Blog, Modeblog, Fashionblog, www.whoismocca.comFrühlingsoutfit mit Volantbluse, Mom Jeans, Eyelets-Weste, Streetstyle, How to wear, Outfit Blog, Style Blog, Modeblog, Fashionblog, www.whoismocca.comFrühlingsoutfit mit Volantbluse, Mom Jeans, Eyelets-Weste, Streetstyle, How to wear, Outfit Blog, Style Blog, Modeblog, Fashionblog, www.whoismocca.com

Der Beitrag enthält Affiliate Links.


Fehlkäufe vermeiden: Das kommt uns nicht in die Tüte!

Vor kurzem haben ich dem Thema Fashion Detox einen eigenen Blogbeitrag gewidmet. Es handelt sich dabei quasi um eine Zusammenfassung der bewährtesten Ausmist-Tipps. Mit auf der Kleiderschrank-Abschussliste standen natürlich auch Fehlkäufe. Damit es dazu aber gar nicht kommt, habe ich hier einige Tipps für euch gesammelt, mit deren Hilfe wir zukünftige Fehlkäufe vermeiden können.

10 Tipps um Fehlkäufe zu vermeiden, Fashion Detox, Ausmisten Tipps und Tricks, Fashion Blog, Modeblog, Style Blog, Outfit Blog, whoismocca.com

Das kommt uns nicht in die Tüte!

Wir alle kennen sie: Unüberlegte Impulskäufe, die schnell zu platzraubenden Schrankleichen werden können. Es sind eben jene Teile, die wir quasi ungetragen ausmisten und die bei ihrem bloßen Anblick ein mulmiges Gefühl von Reue hervorrufen.  Da hätten wir das Geld wohl besser investieren können. Doch wer sich beim Shoppen an einer simplen Checkliste orientiert, kann solche Fehlkäufe in Zukunft so gut es geht vermeiden! Ganz ausmerzen lassen sie sich wohl nie, oder?

Der Wohlfühlfaktor: Passt das zu mir?

Die schlimmsten Fehlkäufe sind meist diejenigen, die uns körperlich unangenehm sind. Unbequeme Kleidung macht selten Freude. Wusstet ihr, dass wir sie unterbewusst mit einer leichten Form von Schmerz verbinden? So entstehen schon rein physisch negative Assoziationen, die wir nicht bewusst beeinflussen können. Die schöne Jeans kaufen wir also doch lieber eine Nummer größer und sehen das zu enge Modell nicht als „Motivationshose“ für die paar Kilos zu viel auf den Rippen. Auch ich habe mal vor 6 Jahren eine sehr teure Lederhose gekauft, natürlich etwas zu eng. Ich habe sie bis heute nicht getragen.

Die Taktik zur Vermeidung solcher Fashion-Unfälle ist sehr einfach: Mehr Zeit in der Umkleidekabine verbringen! Das heißt konkret: Beim Probieren einer Jeans sollte man nicht nur testen, ob man den Knopf zubekommt, sondern ruhig auch mal ein paar Kniebeugen machen. Durch solche kleinen Übungen kann man ganz sichergehen, dass nichts drückt, zwickt oder spannt. Und bloß keine falsche Scham – sieht ja schließlich niemand!

10 Tipps um Fehlkäufe zu vermeiden, Fashion Detox, Ausmisten Tipps und Tricks, Fashion Blog, Modeblog, Style Blog, Outfit Blog, whoismocca.com

Fotocredit: Unsplash

Die Gelegenheit: Wann werde ich dieses Kleidungsstück tragen?

Eine gut durchdachte Garderobe ist an die eigenen Bedürfnisse angepasst. Man sollte also beim Shopping unbedingt Faktoren wie das berufliche Umfeld und natürlich auch die Wetterbedingungen miteinbeziehen. So macht beispielsweise eine große Sammlung von Abendkleidern nur dann Sinn, wenn man auch wirklich öfters an Events teilnimmt.

Ebenso verhält es sich mit saisonabhängigen Teilen wie zum Beispiel Sommerschuhen: Sandalen sind an und für sich eine tolle Sache, aber mal ehrlich: Wie viele davon braucht man als Mitteleuropäerin wirklich? Leider sind uns selten mehr als 3 Monate Sommerwetter beschert – da ist der Bedarf an Sneakers und Boots wesentlich höher.

Die Notwendigkeit: Brauche ich das wirklich?

Fast jeder hat eine Affinität zu einem bestimmten Fashion-Item. Seien es nun Bomberjacken, Maxikleider oder Oversize-Blazer – wenn man bei einem Stück so richtig auf den Geschmack gekommen ist, kann man sehr leicht unfreiwillig zum Sammler werden. Und eine Sammlung macht nur dann Sinn, wenn auch wirklich jedes Stück einen speziellen Nutzen erfüllt.

Auch ein Teil, dass man schon in mehreren Ausführungen besitzt, kann in gewisser Weise ein Fehlkauf ein – schließlich hat man nur begrenzte Möglichkeiten, um die Teile zu kombinieren. Auch wenn es schwer fällt – manchmal kann man unnötigen Ballast im Schrank vermeiden, indem man bewusst auf die schwarze Lederjacke Nummer 3 verzichtet.

10 Tipps um Fehlkäufe zu vermeiden, Fashion Detox, Ausmisten Tipps und Tricks, Fashion Blog, Modeblog, Style Blog, Outfit Blog, whoismocca.com

Fotocredit: Unsplash

Die Preis-Leistung: Qualität vs. Quantität

Auf lange Sicht hat man mit qualitativ hochwertiger Mode am meisten Freude. Solche Stücke halten alltäglichen Belastungen stand und beweisen immer wieder aufs Neue, dass sie ihr Geld wert sind. Anders verhält es sich mit qualitativ fragwürdigen Fehlkäufen. Oft sehen Stücke in schummriger Shop-Beleuchtung noch ganz passabel aus, entpuppen sich aber später als Reinfall. Mit genauem Hinsehen, Fühlen und einer Tageslicht-Probe kann man aber auch qualitätsbedingte Fehlkäufe vermeiden.

Kampf dem Impulskauf!

Der Impulskauf ist seit je her Ordnungs- und Budget-Feind Nummer Eins! Wer nicht mit einem schlechten Gewissen von einer übereilten Frust-Shopping-Tour zurückkehren möchte, sollte es deshalb am besten gar nicht so weit kommen lassen. Ein toller Trick, um unnötige Anschaffungen zu vermeiden ist, sich nur mit Dingen zu belohnen, die man sich wirklich schon längere Zeit wünscht.

10 Tipps um Fehlkäufe zu vermeiden, Fashion Detox, Ausmisten Tipps und Tricks, Fashion Blog, Modeblog, Style Blog, Outfit Blog, whoismocca.com

Fotocredit: Unsplash

5 Tipps, um beim Online Shopping Fehlkäufe zu vermeiden

  1. Ein Budget-Limit setzen
    … und sich auch daran halten! So ist man gezwungen, sich jeden Kauf gut zu überlegen.
  2. Nochmal drüber schlafen
    Online-Shopping ist prädestiniert für Impulskäufe – immerhin führen hier ja nur ein paar Klicks zum Kauf. Deshalb ist es umso wichtiger, sich für die Kaufentscheidung Zeit zu nehmen!
  3. Nur von vertrauenswürdigen Websites bestellen
    Damit man beim Öffnen der Pakete keine böse Überraschung erlebt, ist es wichtig, nur von verifizierten Websites zu kaufen. Auf asos, Zalando oder H&M, halten die Produktfotos meistens das, was sie versprechen.
  4. Auf die Bewertungen achten
    Eine der tollsten Errungenschaften des Online-Shoppings ist die Möglichkeit, als Kunde seine Meinung zu äußern. Die Kunden-Kommentare können übrigens nicht nur beim Fashion-Shopping eine große Hilfe sein.
  5. Porbier’s mal mit Fauxsumerism
    Online-Shopping hat oft auch dann einen entspannenden Effekt, wenn man sein Bankkonto nicht belastet. Wer „Fauxsumer“ ist, sieht die Online-Shops eher als Lookbooks und den Warenkorb als Wishlist – oft ganz ohne tatsächlich etwas zu kaufen. Das heißt man füllt den Warenkorb mit all den tollen Teilen, führt den Bestellvorgang aber nicht zu Ende und verschont so den eigenen Geldbeutel.

Etsy Picks: filigrane, personalisierte Halsketten

Filigrane Halsketten sind ein wunderbar vielseitiges, alltagstaugliches Accessoire. Richtig besonders werden solche Schmuckstücke aber erst durch eine persönliche Veredlung. Heute zeige ich euch deshalb meine liebsten etsy picks mit ganz vielen tollen, personalisierbaren Schmuckstücken!

Etsy Picks, personalisierte Halsketten, filigrane Halsketten mit Gravur, Lifestyle Blog, Gift Guide, Fashion Blog, Modeblog, whoismocca.com

etsy picks: persönliche Schmuckstücke

Custom Jewellery ist nicht nur ein großartiges Geschenk für Menschen, die einem nahe stehen. Man kann sich nämlich auch durchaus selbst damit eine Freude machen. Denn was gibt es schöneres, als Erinnerungen an seine Liebsten in Form von zarten Schmuckstücken bei sich zu tragen?

Es gibt verschiedenste Möglichkeiten, um Halsketten zu personalisieren. Ob es sich nun um individuelle Initialen, Edelsteine oder Symbole handelt – bei unsere etsy picks bleiben keine Wünsche offen!

Edel und mystisch: der Geburtsstein

Mit unserem Geburtsmonat ist viel mehr verbunden, als bloß das Sternzeichen. So ist unter anderem auch jedem Monat ein spezieller (Halb-)Edelstein gewidmet. Dieser Stein macht sich wunderbar als Kettenanhänger und seine besondere Bedeutung ist für andere nicht sofort offensichtlich.

Ein modernes Statement: der gravierte Chevron

Statement-Ketten, die am Schlüsselbein aufliegen, liegen aktuell voll im Trend. Eine besonders schöne Variante ist ein schlichter Chevron – am besten mit persönlicher Gravur!

Liebevoll und verspielt: das gravierte Herzchen

Filigrane Herzchen-Anhänger sind ein unglaublich liebliches und feminines Schmuckstück. Mit einer Gravur werden sich allerdings vom reinen Accessoire zum bedeutungsvollen Talisman.

Simpel und bedeutungsvoll: das persönliche Symbol

Nicht nur Initialen eignen sich als persönliche Gravur. Ein persönliches Symbol kann oft eine viel umfassendere Bedeutung haben! Eine Pfote sagt für Hundeliebhaber zum Beispiel viel mehr als tausend Worte.

Doppelt persönlich: das gravierte Medallion

In Medallions trugen schon unsere Urgroßmütter kleine Bilder ihrer Liebsten bei sich. Und auch heute ist der Zauber dieser persönlichen Schmucktücke ungebrochen. Auf etsy bietet sich unter anderem die Möglichkeit, die Außenseite des Medaillons mit einer Gravur zu verschönern.

Ganz minimalistisch: das Rechteck mit Initialen

Auch Minimalisten müssen nicht auf personalisierte Halsketten verzichten. Eine einfache, geometrische Anhänger-Form passt hervorragend zu cleanen Outfits. Durch eine persönliche Gravur erhalten auch solche Stücke eine emotionale Bedeutung.

A Day to remember: Medallions mit graviertem Datum

Oft kann ein einziger Tag ein ganzes Leben verändern. Um diese wichtigen Lebensereignisse immer als Erinnerung bei uns zu tragen, können wir sie ganz leicht auf einem Schmuckstück verewigen.

Ausdrucksstark und schlicht: der gravierte Namen

Wenn Initialen nicht ausreichen, kann auch ein ganzer Name auf einer personalisierten Halskette Platz finden. Besonders gut funktionieren solche Gravuren auf länglichen Anhängern.

So liebevoll und persönlich: das Herzmedallion

Wer sich nicht zwischen Herz-Anhänger und Medaillon entscheiden möchte, muss das auch nicht tun! Dieser etsy-Anbieter vereint die Vorteile beider Varianten.

Doppelt individuell: kombinierte Anhänger

Oft möchten wir mehr als nur einen geliebten Namen bei uns tragen – in diesem Fall ist eine Kombination aus personalisierten Anhängern genau das richtige. Abgesehen von der schönen Bedeutung ist so eine zusammengestellte Kette auch optisch ein richtiger Hingucker.

Der besondere Look: Anhänger mit matter Oberfläche

Auf etsy findet man wirklich die unterschiedlichsten Varianten von personalisierten Halsketten. So vielfältig wie die Formen und Gravur-Möglichkeiten sind übrigens auch die Oberflächenveredlungen. Ob golden oder silbern, matt oder glänzend – alles kann genau auf die individuellen Vorstellungen abgestimmt werden. Hier gibt es eine Kombination mit Geburtsstein und matter Veredelung:

Der Beitrag enthält Affiliate Links. 

Get Ready With Me: Ball-Styling

Der Wirtschaftsball ist ein Ball, den Christian und ich immer wieder gerne besuchen. Er gilt nicht umsonst als das Highlight der Tiroler Ballszene. Diesmal haben wir uns mit Braun zusammengetan und in toller Zusammenarbeit dürfen wir euch heute bei unserem Ball-Styling mitnehmen. Christian berichtet auf seinem Männerblog ausführlich darüber, wie er sich hübsch für mich macht. Auf welche Dinge ich besonderen Wert lege, verrate ich euch jetzt in meinem Beauty-Beitrag.

Get Ready With Me, Ball-Styling, Ball Frisur, Ballkleid, Ball Schuhe, Braun FaceSpa, Braun Lockenstab, Braun Iontec Bürste, Produkttest, Erfahrungsbericht, schwarzes Ballkleid, Ballfrisur Bob, Beauty Blog, Fashion Blog, whoismocca.com

Das perfekte Styling für die Ballsaison

Ganz nach dem Motto „Braun begleitet dich zum Ball“ geht es heute also darum, wie man mit deren Produkten das Styling für besondere Anlässe ganz einfach Zuhause hinbekommt. Schritt für Schritt nehme ich euch bei meinem Ball-Styling mit, das perfekte Ballkleid darf dabei natürlich auch nicht fehlen. Los geht’s!

Tiefenrein mit dem Braun FaceSpa

Beim Braun FaceSpa handelt es sich um ein Gesichtsepilierer- und Reinigungsbürsten-System in einem. Das Gerät hat demnach zwei Funktionen, die man ganz einfach mit Hilfe der mitgelieferten Aufsätze wechseln kann. Der Epilierkopf erwischt auch die feinsten Härchen und sorgt für bis zu vier Wochen haarfreie Haut! Wenn ihr euch entscheidet zu epilieren, dann macht das auf jeden Fall ein paar Tage vor einem besonderen Anlass. Jede Haut ist anders und so haben etwaige Rötungen auch genug Zeit zum abklingen.

Für mein Ball-Styling habe ich mich besonders mit der Reinigungsbürste beschäftigt. Diese verwende ich am Morgen des Balls, damit meine Haut rein und gut vorbereitet für das nachfolgende Makeup ist. Mit der mitgelieferten Sensitivbürste entfernt der Braun FaceSpa Unreinheiten und abgestorbene Hautzellen. Die Haut wird „quietschsauber“ und wirkt frisch. Des Weiteren nimmt sie nun auch meine Tagespflege besser auf. Besonders gut finde ich auch die kabellose Verwendung.

Get Ready With Me, Ball-Styling, Ball Frisur, Ballkleid, Ball Schuhe, Braun FaceSpa, Braun Lockenstab, Braun Iontec Bürste, Produkttest, Erfahrungsbericht, schwarzes Ballkleid, Ballfrisur Bob, Beauty Blog, Fashion Blog, whoismocca.com

Geschmeidiges Haar mit der Braun Satin Hair 7 IONTEC Brush

Nach dem Makeup sind meine Haare mit dem Styling dran. Seitdem ich sie wieder kürzer trage, habe ich auch wieder mehr Lust auf verschiedene Frisuren. Doch bevor ich mich den Locken widme, möchte ich ihnen erstmal Geschmeidigkeit und Glanz verleihen. Dazu verwende ich die Braun Satin Hair 7 IONTEC Haarbürste.

Bei der Verwendung werden aktive Ionen durch die kleinen Düsen der Bürste freigesetzt. Diese sagt übrigens auch aufgeladenen und fliegenden Härchen den Kampf an, wie es oft nach dem föhnen der Fall ist. Ich habe sehr feines Haar, was gerne mal macht was es will – die Bürste neutralisiert die statische Aufladung und mein Haar ist bereit für den nächsten Styling-Schritt.

Get Ready With Me, Ball-Styling, Ball Frisur, Ballkleid, Ball Schuhe, Braun FaceSpa, Braun Lockenstab, Braun Iontec Bürste, Produkttest, Erfahrungsbericht, schwarzes Ballkleid, Ballfrisur Bob, Beauty Blog, Fashion Blog, whoismocca.com

Fashion-Challenge im Februar: Der Hoodie

Der Zusammenhalt und die Gemeinschaft unter Bloggern ist immer wieder ein großes Gesprächsthema und auch Futter für jede Menge Zündstoff. Negative Gedanken haben hier auf meinem Fashion Blog keinen Platz, deswegen habe ich mir etwas überlegt, wie man uns Modeblogger regelmäßig zusammenbringen kann. Heute starte ich unsere gemeinsame, monatliche Fashion-Challenge.

Fashion-Challenge, Fashion Blog, Modeblog, Outfit Blog, Style Blog, Lookbook, Blogparade, whoismocca.com

1 Monat – 1 Trend – Jede Menge Outfits

Bei der Fashion-Challenge geht es darum, in einem Monat zu einem bestimmten Modetrend viele tolle, verschiedene Looks zu sammeln. Die schönsten, coolsten, kreativsten Looks stelle ich am Ende jedes Monats in einem eigenen Beitrag hier auf meinem Modeblog vor. Natürlich werden hier auch eure tollen Beiträge und Blogs verlinkt! Dabei ist es ganz egal, ob ihr schon alte Blog-Hasen seid, oder eure Seite erst seit ein paar Wochen besteht.

Was hier zählt ist der Gedanke, gemeinsam einen Trend auf Herz und Nieren zu testen und tolle Looks ins Leben zu rufen. Eine Art große Blogparade also, wo es darum geht sich gegenseitig zu unterstützen. 

Die Fashion Challenge im Februar: Der Hoodie oder Statement-Sweater

Styling-Optionen für neue Hoodie-Varianten sind gefragt! Zeigt mir eure sportlichen, eleganten, lässigen, rockigen Looks rund um den gemütlichen Sweater/Kapuzenpullover/Statement-Pullover. Ihr kombiniert den Hoodie auch im Büro? Dann immer her mit dem passenden Look. Ich bin gespannt auf eure Umsetzung und freue mich auf zahlreiche tolle Streetstyles.


Und? Habe ich euer Interesse geweckt? Seid ihr mit von der Partie? Dann habe ich hier noch einmal alle Infos im Überblick für euch zusammengefasst:

Fashion-Challenge Hard Facts:

  • Der Post zum Sweater-Trend muss bis spätestens 26.02. online sein, damit ich noch genug Zeit habe um die Looks zu sammeln.
  • Der Beitrag zur Hoodie Fashion-Challenge muss im Februar erstellt worden sein.
  • Die Fotos sollten in einer qualitativ hochwertigen Auflösung sein.
  • Den Link zu eurem Hoodie-Beitrag fügt ihr bitte in den Kommentaren unter diesem Post ein. So weiß ich, dass ihr an der Fashion-Challenge teilgenommen habt und kann eure Looks unter die Lupe nehmen.
  • Die 10-15 schönsten und kreativsten Looks stelle ich am Ende des Monats in einem eigenen Lookbook hier auf Who is Mocca? vor.
  • Gerne könnt ihr natürlich auch eure Leser auf dieses gemeinsame Projekt aufmerksam machen. Dazu könnt ihr ganz einfach meinen Beitrag verlinken oder via nachfolgendem Code diesen kleinen Banner in eurem Post einfügen. Je mehr Blogger von diesem Projekt erfahren, umso mehr schöne Outfits kann ich im Anschluss in einem Lookbook zusammenfassen.

Wenn ihr noch weitere Fragen habt, stellt sie mir gerne. Auch Themenvorschläge für kommende Monate sowie Anregungen nehme ich gerne entgegen. Vielen Dank, dass ihr dabei seid! 

PS: Wer noch Inspiration für sein Hoodie-Outfit braucht, sollte mal einen Blick in mein Pinterest-Board werfen. 

Sketch im Header via Shutterstock.