Kylie Bisutti: Victoria’s Secret bestreitet Vorwürfe 

Bild von Kylie Bisutti

Victoria’s Secret stellte die Kritik von Kylie Bisutti als “Lügenmärchen” dar.

Die Blondine gewann 2009 den Wettbewerb des berühmten Dessous-Labels und wurde damals zum neuen Victoria’s-Secret-Engel gekürt. In einem Interview machte Bisutti kürzlich eine Reihe negativer Kommentare über die Model-Industrie und übte scharfe Kritik an dem Modehaus. Sie klagte, dass sie sich während ihrer Zeit als Model “wie ein Stück Fleisch” gefühlt habe. Victoria’s Secret wies die Anschuldigungen zurück: “Frau Bisutti hat eine Reihe von Lügenmärchen und falsche Behauptungen in Bezug auf ihre kurze Zusammenarbeit mit Victoria’s Secret erzählt. 2009 gewann Frau Bisutti einen Online-Amateur-Model-Wettbewerb und seit diesem Jahr hat sie nicht mehr für uns gearbeitet. Der Preis des Gewinners war eine einmalige Gelegenheit für einen einzigen Laufstegauftritt in der Victoria’s Secret Fashion Show 2009. Frau Bisutti hat 2009 auch an einem Foto-Shooting für Bademode teilgenommen. Das war der Umfang ihrer Tätigkeit für Victoria’s Secret”, lautete die Erklärung des Labels.

In dem Interview erklärte das Model außerdem, dass sie sich in einem Leben voller unerwünschter männlicher Aufmerksamkeit und strengen Diätplänen wiederfand. “Ich habe mich wie ein Stück Fleisch gefühlt”, gestand sie im Interview mit der ‘New York Post’. “Die Fotografen und männlichen Models machten mich die ganze Zeit an. Einmal drückte mich ein Fotograf sogar an die Wand und versuchte mich zu küssen.” Sie fügte hinzu: “New York hat mir wirklich die Augen über die dunkle Seite der Model-Industrie geöffnet. Eine meiner Mitbewohnerinnen war so bulimisch, dass sie sich, sobald sie etwas aß, unfreiwillig übergab. Sie weinte sich jede Nacht in den Schlaf und jedes Mal, wenn sie in den Spiegel sah, fand sie sich fett. Aber sie war dürr!”, empörte sich Kylie Bisutti.  © Cover Media

Thanks fashion-magazin.de