Category Archives: Wasser

Josephine Skriver: Neues ‘VS Swim Special’ im TV?

Image josephine-skriver-neues-vs-swim-special-im-tv-cmg6bb8ebd8-3459-4600-9275-f72ac5c2d7ce.jpg

Bild von Josephine Skriver

Josephine Skriver (22) kann leider nicht auf dem Flyboard stehen, deutete dafür aber eine neue Ausgabe des ‘VS Swim Special’ an.

Es war eine der heißesten News vom Wochenende [20./21. Februar]: Die schöne Dänin wird neuer Engel bei Victoria’s Secret und deswegen auch auf dem Cover des ‘VS Swim Catalogue’ zu sehen sein. Zum Wochenstart gab es dann die erste Werbeaktion online zu sehen:

In einem kurzen Clip sieht man Josephine mit anderen in einem Boot sitzen, an ihren Füßen hat sie ein Flyboard. Noch letzte Sicherheitsabsprachen, dann muss die Blondine sich auch schon ins Wasser stürzen. Leider schafft sie es trotz vollem Körpereinsatz nicht, auf dem Flyboard über dem Wasser zu schweben – das Video endet mit Josephines Einsicht “Ich bin so schlecht!”

Viel interessanter ist aber der weiße Schriftzug, der ganz zum Schluss zu sehen ist: “#VS Swim Special” ist da zu lesen.

Ob der neue Engel Teil eines Fernsehspecials wird? Im vergangenen Jahr feierte Victoria’s Secret zum ersten Mal überhaupt einige seiner Engel in einem TV-Spezial mit dem Titel ‘Swim Special’ auf dem Sender CBS. Unter anderem wurden Behati Prinsloo, Adriana Lima, Candice Swanepoel, Lily Aldridge und Alessandra Ambrosio dabei begleitet, wie sie sich in Puerto Rico auf ihr Bademoden-Shooting vorbereiteten – inklusive Abenteuer im Dschungel und Unterwasser-Shootings. Das Flyboard-Video von Josephine Skriver lässt nun vermuten, dass sie in diesem Jahr dabei ist – was Sinn macht, da sie für die Bademodenkollektion modelt. Bestätigt ist das TV-Special allerdings noch nicht, es bleibt also spannend.

Spannend findet Josephine Skriver auch ihren neuen Job – seit Bekanntwerden der Neuigkeit schwebt die schöne Dänin im siebten Model-Himmel. “Ich wache jetzt jeden Morgen mit einem Lächeln im Gesicht auf”, ließ sie gestern [21. Februar] beispielsweise ihre 1,5 Millionen Instagram-Follower wissen. © Cover Media

Shanina Shaik: Berichte über VS-Diäten sind übertrieben

Bild von Shanina Shaik

Shanina Shaik (24) versicherte, dass die VS-Models ausreichend essen – schließlich bräuchten sie für die große Modenschau genug Energie.

Die hübsche Australierin zählte zu den Models, die gestern [10. November] die heißen Kreationen des Dessous-Herstellers in New York zur Schau stellten. Shanina schwebte den Laufsteg unter anderem in einem schwarzen Korsett mit riesigen Flügeln entlang.

Vor ihrem Auftritt sprach sie in einem Interview über die Vorbereitungen für die große Modenschau und bereitete damit Gerüchten um die Diäten der VS-Models ein Ende. 2011 sorgte ihre Kollegin Adriana Lima (34) für Schlagzeilen, als sie erklärte, neun Tage vor der Show keine feste Nahrung mehr zu sich zu nehmen und 12 Stunden zuvor auch keine Flüssigkeiten mehr zu trinken.

Shanina hingegen versicherte, dass sie für die Show ausreichend essen müsse, schließlich brauche sie Energie: “Es gibt Frühstück, wir essen auch Mittag und es gibt ein Abendessen, bevor die Modenschau beginnt. Wir brauchen Energie, deshalb ist es wichtig, dass wir essen”, sagte sie den ‘KIISFM’-Radiomoderatoren Kyle und Jackie O.

Gigi Hadid (20) scheint dem zuzustimmen, schließlich wurde sie kurz vor ihrem Debüt-Auftritt für Victoria’s Secret noch beim Essen eines Sandwiches gesichtet. Allerdings ernähren sich die Grazien in den Wochen vor der Show natürlich gesund, sonst würden sie wohl kaum so schlank sein: “Ich esse viel Proteine und Gemüse und trinke sehr viel Wasser”, erklärte Shanina in der TV-Show ‘Sunrise’. “Ich liebe mein Essen, ich liebe Schokolade, ich liebe Eis, also esse ich das ab und zu”, räumte sie ein.

Kendall Jenner: So geht das Supermodel-Leben

Bild von Kendall Jenner

Sie ist noch jung, aber Kendall Jenner hat die Modewelt bereits im Sturm erobert. Superstars wie Cara Delevingne (23) und Karl Lagerfeld (82) zählen zu ihren besten Freunden und sie lief schon für Labels wie Marc Jacobs, Givenchy und Chanel. Am 3. November wird Kendall 20 und zweifellos stilgerecht feiern. Für alle, die an dem Glamour-Leben teilhaben wollen: Hier sind die wichtigsten Dinge, um mit Kendall mitzuhalten.

Viel Wasser trinken

Für ihren perfekten Teint wird die Schöne häufig beneidet und für ihn benötigt sie keine tausend Tuben und Tiegel. Tatsächlich verriet das Model während eines Promo-Events für die ‘H&M x Balmain’-Kollektion ihr simples Beauty-Geheimnis:

“Viel Wasser trinken und vor dem Zubettgehen schminke ich mich immer ab.” Jeder sollte wenigstens zwei Liter Wasser täglich trinken und sogar noch mehr an Tagen, an denen man Sport treibt. Sich abends abzuschminken ist absolut unerlässlich, wenn man einen solchen Strahleteint wie den von Kendall haben möchte.

Genug schlafen

Bei einem so hektischen Terminkalender wie dem von Kendall Jenner könnte man meinen, dass für Schlaf kaum Zeit bleibt. Allerdings erklärte das It-Girl schon etliche Male, dass es für ein kleines Nickerchen immer zu haben sei.

Versuchen Sie, jede Nacht mindestens sieben Stunden zu schlafen, Ihr Schlafzimmer sollte absolut dunkel und nicht zu warm sein.

Abwechslung beim Sport

Als Model ist es mit am wichtigsten, fit und gesund zu bleiben. Ein regelmäßiges Training ist ein Muss und dieses mag Kendall am liebsten abwechslungsreich: “Etwas Ausdauer, etwas Muskelbildung, um mich zu tonen”, meinte sie gegenüber ‘Vogue’. “Ich renne ins Fitnessstudio und gehe aufs Laufband, ich mache auch viel Bauchtraining und Planking.”

Es ist wichtig, zwischen Gewichtetraining, Cardio und Toning-Übungen hin- und her zu wechseln, um ein rundes Workout zu bekommen.

Selbstmotivation durch die richtige Musik

Wo wir schon beim Thema Workout sind: Es ist wichtig, im Fitnessstudio gute Laune zu haben und mit viel Energie das Sportprogramm zu absolvieren. Kendall hat schon (netterweise) betont, dass sie beim Workout gerne auf die Musik von Kanye West (38), dem Ehemann ihrer Halbschwester Kim Kardashian (35), setzt.

Nehmen Sie sich die Zeit und kreieren Sie eine Playlist fürs Fitnessstudio und konzentrieren Sie sich auf Songs mit einem guten Beat.

Entspannung muss sein

Kendalls Top-Tipp, um nach einem langen Tag runterzukommen, ist ein heißes Entspannungsbad. Geben Sie Bittersalze in das Wasser und relaxen Sie für 20 Minuten – so wird der natürliche pH-Wert des Körpers wiederhergestellt und man stimmt sich schon einmal auf eine erholsame Runde Schlaf ein (und wir wissen ja bereits, wie wichtig das ist).

Gesundes Essen

Kendall weiß, dass es egal ist, ob man sich im Fitnessstudio schindet, wenn man ständig ungesundes Fast Food in sich hineinstopft. Sie setzt auf Äpfel, wenn sie zwischen den Mahlzeiten Hunger bekommt. Generell setzt sie auf viel Protein, Obst und Gemüse. Die Lieblingssüßigkeit von Kendall Jenner: Frozen Greek Yoghurt. © Cover Media

Jessica Stam fühlt sich sexy im Badeanzug

Bild von Jessica Stam

Jessica Stam (29) macht Werbung für die Bademode von Camilla and Marc.

Das Topmodel zeigte sich auf den Werbefotos unter anderem in einem schwarzen Badeanzug, dessen Träger über nur eine Schulter geht. Es ist die erste Bademode-Serie für das australische Label und die Blondine zeigte sich natürlich begeistert von den Modellen:

“Es war mein erstes Mal in Australien und ich kann es kaum abwarten, wieder hinzufahren”, schwärmte die Kanadierin gegenüber ‘Instyle.com’. “Ich habe mich sehr sexy gefühlt, als ich diese Badeanzüge trug. Es ist ein sehr geschmeidiger Stil mit strukturierten Stoffen und modernen Cut-Outs an den Seiten.”

Jessica Stam ist vor der Kamera wie auf dem Laufsteg zu Hause. Sie hat schon für Chanel, Givenchy und Christian Dior gearbeitet. Außerdem macht sie regelmäßig Werbung für Victoria’s Secret, deshalb macht es ihr auch nichts aus, viel Haut zu zeigen. Sie fand die Bademode von Camilla and Marc zudem nicht zu offenherzig:

“Der höhere Schnitt macht meine Beine länger und schlanker. Das will doch jede Frau. Es ist wichtig, sich wohl zu fühlen, wenn man so viel Haut zeigt.”

Die Schöne präsentierte auch einige Bikinis, aber die sind nicht erste Wahl, wenn sie selbst am Strand entspannt: “Wenn ich Urlaub mache, trage ich Badeanzüge, denn damit komme ich einfacher ins und aus dem Wasser. Ich kombiniere dies normalerweise mit einem Seidenkimono und einem großen Hut, um mich vor der Sonne zu schützen”, berichtete Jessica Stam. © Cover Media

Irina Shayk: Modeln? Ausbildung ist wichtiger!

Bild von Irina Shayk

Irina Shayk (29) wollte zunächst gar nicht modeln, erst die Überredungskünste eines Agenten überzeugten sie zu diesem Schritt.

Die Schönheit wuchs in Russland in ärmlichen Verhältnissen auf: Ihre Mutter musste die Familie mit drei Jobs über Wasser halten und sie sorgte auch dafür, dass ihre beiden Töchter eine Ausbildung in einer Kosmetikschule bekamen. Aber das Schicksal hatte etwas anderes im Sinn mit ihrem Nachwuchs.

“Nebenan war eine Modelagentur”, erinnerte sich Irina im Gespräch mit dem britischen Magazin ‘Hello!’. “Der Chef sah mich und fragte, ob ich nicht Model werden wollte. Er wollte mich nach Paris schicken, aber ich sagte mir ‘Paris? Nein, danke!’, denn meine Mutter hatte so hart gespart, um für meine Ausbildung zu bezahlen und ich wollte sie deshalb auch zu Ende machen. Aber zwei Monate später hatte er mich soweit, dass ich mit ihm nach Paris ging und meine Karriere begann.”

Das Model erschien schließlich auf den Titelblättern von ‘Elle’ und ‘Harper’s Bazaar’ und ist stolz darauf. Irina findet es nicht gut, wenn angenommen wird, dass man in ihrem Beruf nicht hart arbeiten müsste. “Ich habe mit dem Modeln relativ spät angefangen – mit 20. In der Branche starten die Mädchen mit 14 oder 15. Dir fällt nichts in den Schoß – um dort zu sein, wo ich jetzt bin, musste ich viel arbeiten. Viele Leute denken, als Model musst du nur hübsch aussehen und schlank bleiben, aber das stimmt nicht. Es steckt eine Menge Arbeit darin. Man muss sehr konzentriert sein und genau wissen, welche Arbeit man machen möchte.”

Die Schöne passt auf ihren Körper und besonders auf ihr Gesicht auf – Sonnencreme und Lotionen sind ein Muss. Eine Schönheitsoperation käme für sie aber nicht infrage. “Ich finde, Frauen sehen natürlich am besten aus. Ich werde nie verstehen, warum sich einige Frauen unters Messer legen, damit sie für Männer besser aussehen. Die schönste Frau ist glücklich und lächelt die ganze Zeit”, schwört Irina Shayk auf natürliche Schönheit. © Cover Media

Adriana Lima: Der Schlüssel zu ihrer Schönheit

Image adriana-lima-der-schl-ssel-zu-ihrer-sch-nheit-cmg8f7c7d15-63f6-4087-9ae2-f8c90ffb64d3.jpg

Bild von Adriana Lima

Laut Adriana Lima (34) liegt der Schlüssel zu atemberaubender Schönheit in zwei simplen Dingen.

Das Supermodel glänzt regelmäßig auf dem Laufsteg des Dessous-Giganten Victoria’s Secret und hat keine Probleme damit, seinen Körper in winzigen Lingerie-Teilen zu präsentieren.

Heute weiß Adriana genau, was sie tun muss, um so toll auszusehen, aber sie wünschte, sie könnte ihrem 18-jährigen Ich ein wenig Weisheit abgeben.

“[Ich wünschte, ich hätte damals schon gewusst], dass Sport in Kombination mit gesunder Ernährung das A und O für gutes Aussehen und eine tolle Ausstrahlung ist. Und dass Rosenwasser das Make-up haltbarer macht”, seufzte sie im Interview mit der deutschen ‘Cosmopolitan’.

Die gebürtige Brasilianerin achtet mittlerweile sehr darauf, regelmäßig Sport zu treiben – sie versucht, jeden Tag zu boxen. Auch wenn sie auf Reisen ist, schiebt sie eine mindestens zehnminütige Session im Hotelzimmer ein. “Ein tolles Herz-Kreislauf-Training”, schwärmte sie von ihrem Lieblingssport.

Für ihre Boxleidenschaft ist Adriana Lima bekannt, ihr Herz schlägt schon seit ihrer Kindheit für den Sport. Im vergangenen Jahr sprach sie für das Magazin ‘Interview’ mit dem New Yorker Künstler Richard Phillips und verriet: “Damit in Berührung gekommen bin ich schon sehr früh. Da muss ich so sieben Jahre alt gewesen sein. Eine Freundin meiner Mutter, die uns oft zu Hause besuchte, hat selbst viel geboxt. Ich habe ihre Boxhandschuhe bei uns herumliegen sehen und gedacht: ‘Wow, das ist das Coolste überhaupt!’ Angefangen habe ich dann doch erst viel später, so vor zehn, zwölf Jahren, als ich in New York lebte. Damals habe ich mich endgültig in den Sport verliebt.” © Cover Media