Category Archives: Wäsche

Sylvie van der Vaart und Hunkemöller

Sprichwörtlich beherbergen Schweden und Holland die weltweit schönsten Frauen. Das beweisen nicht nur die unzähligen Bilder der Tribünen bei den Fußball-Europameisterschaften, wo die blonden Schönheiten in die Kameras jubeln. Nein, nun lächelte erneut eine niederländische Blondine gekonnt in die Linse!

Sylvie van der Vaart rekelte sich für die neue Werbekampagne für den deutschen Unterwäschehändler Hunkemöller in verführerischen Dessous. Was dabei rauskam? Ein sexy Werbespot in dem uns die quirlige Moderatorin nicht nur ihr bezauberndes Lächeln zeigt, sondern vor allem ihren Traumkörper. Die hübsche Gattin von Rafael van der Vaart beweist erneut, dass sie viel mehr als eine Spielerfrau ist.

Zu den Klängen von “A Million in One” von Jalise tänzelt Sylvie van der Vaart in drei Unterwäschen gekonnt mit der Filmkamera um die Wette. Zu sehen bekommt das Publikum einen verruchten Spitzen-BH, eine romantische Wäsche-Variante und die etwas animalische Seite der Dessous. Beworben werden damit nicht nur die Traum-Dessous von Hunkemöller, sondern auch die 3.BH gratis-Aktion.

Seidige Verführung

Seide, Glanz und glamouröse Spitze… Sofort kommen uns traumhafte Unterwäsche und verführerische Schnitte in den Sinn. Doch dieses Mal handelt es sich nicht um schöne Wäschestücke, sondern das neueste Beauty-Accessoire: Face Lace. Die „Spitze für das Gesicht” sorgte bereits auf der Londoner Fashion Week für einen exquisiten Look, der sich auch fabelhaft im Schlafzimmer macht…

Auffällige Kostüme, kreatives Make-up und künstlerische Maskeraden: der Fasching steht bald vor der Tür. Dabei immer wieder zu sehen Venezianische Masken – Symbole höchster Verführung à la Venedig. Die zarte „Maske” von Face Lace verdeckt nicht allzu viel des Gesichtes einer Frau. Vielmehr fungiert der filigrane Spitzenschleier als eine Art 3D-Make-up, welches die Augen auf ganz eigene Art und Weise umrandet und sie in Szene setzt.

Einfach umwerfend: Face Lace in Kombination mit traumhafter Unterwäsche von Chantal Thomass und Princesse Tam Tam.

Die Künstlerin und Visagistin Phyllis Cohen machte ihr Produkt exklusiv 2012 in London berühmt. Seitdem ist die Engländerin und ihre Erfindung bei Schauen auf dem ganzen Erdballen gut gebucht. Doch das auffällige Make-up ist nicht nur Models vorbehalten!

Face Lace und Unterwäsche = Verführung pur

Seit kurzem sind die Face-Spitzendeckchen auch in diversen Onlineshops erhältlich und für jede Frau bestellbar. Die insgesamt 25 verschiedenen Blättchen aus Kunststoff lassen sich ganz einfach und unkompliziert auf das Gesicht aufkleben. Sie sind mehrfach verwendbar und lassen sich natürlich genauso einfach, wie man sie auflegen kann, wieder von der Haut abziehen.

Perfekt zum verführerischen Make-up passt auch die traumhafte Unterwäsche von Myla. © Fotos by meinduft.de, alle Artikel gesehen bei liason-dangereuse.com 

In Kombination mit einer schönen Spitzenunterwäsche ist Face-Lace ein kleiner Geheimtipp für alle Frauen, die ihrem Partner einmal etwas anderes, außergewöhnliches zeigen wollen. Einfach Aufsehen erregend und hinreißend schön – wie kleine Kunstwerke. Ganz nebenbei umweht ein Hauch des erotischen Erfolgsbestsellers „Shades of Grey” die Trägerin. Verführungsgefahr hoch!

Glänzend zum Fest!

Für die Festtage darf nicht nur die Garderobe schick und elegant sein, sondern auch die Wäsche darunter. Schließlich will man beim Weihnachts-, und Ehemann eine gute Figur machen. Der Länge der Wunschliste ist dabei keine Grenze gesetzt. Seide und Satin in Rot, Schwarz und Grün: Die schönsten Dessous und BHs für ein (be)sinnliches Weihnachtsfest.

Die richtige Garderobe für das Weihnachtsessen, die weihnachtliche Firmenfeier oder den Besuch bei der Familie wird von vielen Frauen schon im Voraus akribisch geplant. Bei der Planung keinesfalls vergessen, sollten Sie die passende Unterwäsche.

Normalerweise hängt die richtige Wahl des Ober- und Unterteils von Schnitt und Farbe der Kleidung ab. In diesem Fall kann Frau durchaus auch dem Anlass entsprechend in die Wäschelade greifen. Wäschehersteller und Modeketten verwöhnen uns mit weihnachtlichen Kreationen!

Ashley Graham: Das neue Gesicht von Forever 21

Image ashley-graham-das-neue-gesicht-von-forever-21-cmg74750006-0a45-4813-bad6-e978a0e9c084.jpg

Bild von Ashley Graham

Ashley Graham (28) wirbt ab sofort für die neue Plus-Size-Activewear von Forever 21.

Die kurvenreiche Schöne gehört mittlerweile zu den ganz Großen unter den Plus-Size-Models und überzeugte zuletzt mit ihrer eigenen Unterwäsche-Kollektion für Addition Elle. Nun wird sie die neue Sportklamottenlinie von Forever 21 in einer Kampagne vorstellen. In den dazugehörigen Bildern sieht man sie unter anderem in Yogahosen mit Printaufdruck und einem Sport-BH sowie schwarzen Sneakers. Laut dem Unternehmen erhalten Kundinnen mit den Stücken trendige Designs, deren Stoffe geruchsverhindernde Technologien beinhalten.

Ein witziges Detail bringt der Sport-BH mit sich: Darauf wurden nämlich die Worte ‘No Day Off’, also kein Tag Pause, gedruckt. Das soll wohl für zusätzliche Motivation beim Sport sorgen.

Für Ashley Graham ist der neue Job sicher eine große Sache, schließlich ist es ihr großes Ziel, kurvigere Frauen in der Modebranche zu repräsentieren. Sportlich ist sie zudem auch. An das Motto ‘No Day Off’ hält sie sich selbst, wie sie gerade erst gegenüber ‘StyleCaster’ versicherte: “Ich nehme meine Fitnessbänder immer mit!” Selbst im Winter bleibe sie stets aktiv und riet anderen Frauen, denen die Motivation fehlt: “Nehmt mit einer Freundin an Workout-Kursen teil.” © Cover Media

Suki Waterhouse: Keine Ahnung von Haarprodukten

Aber nun macht das britische Model Werbung für Redken und eine ganz neue Welt hat sich ihr offenbart: “Ich sollte es vielleicht nicht zugeben, aber ich war früher furchtbar, was Haarprodukte betraf. Ich habe nie die richtigen Sachen benutzt, deshalb war das jetzt eine gute Schulung – ich habe entdeckt, dass Haarprodukte deine Haare besser machen”, lachte Suki gegenüber der britischen ‘Hello’. Zwei Artikel der Marke liebt die Berufsschönheit besonders, denn so kann sie ihren kunstvoll zerzausten Look bestens präsentieren: “Ich packe Diamond Oil auf mein Haar, bevor ich es föhne, damit es Feuchtigkeit bekommt und geschützt ist und dann gibt es Pillow Spray, was eine tolle Mischung aus Haarspray und Trockenshampoo ist. Ich will meine Haare nicht waschen, ich will, dass es voluminöser und zerzauster wird. Das kann ich so haben, denn damit werden die Haare nicht fettig.”

Die Britin hat in ihrem Job so viele Haar-Experten zur Verfügung, trotzdem legt sie lieber selbst Hand an: “Ich schneide mir manchmal sogar selbst die Haare. Es passiert auch, dass ich ins Badezimmer verschwinde und meinen Pony schneide – ich würde das aber nicht empfehlen.” Andere Sachen sind dafür aber zum Nachahmen geeignet, denn die Blondine hat ein paar Tipps, wie man sich eine klare Haut bewahrt: “Ich mache mir oft eine Honigmaske. Ich lasse sie ein paar Minuten auf der gereinigten Haut und wasche sie dann wieder ab, das macht mein Gesicht ganz weich”, freute sich Suki Waterhouse.

Karolína Kurková: Den Glitzer von VS wird man nicht los

Bild von Karolína Kurková

Karolína Kurková (31) hat von den Victoria’s-Secret-Shows vor allem die unfassbaren Mengen an Glitzer in Erinnerung behalten.

Die Schönheit gehörte von 2005 bis 2008 zu den schönen Engeln des Unterwäscheherstellers. Auch wenn sie in diesem Jahr beim 20. Jubiläum der legendären Show in New York nicht über den Laufsteg stolzierte, brachte das Event am Dienstag [10. November] alte Erinnerungen hoch.

“Selbst zwischen allen Fingern hat es geglitzert und gefunkelt, weil diese Kameras überall sind und die Haut toll aussehen soll”, blickte sie im Magazin ‘People’ zurück. “Es ist immer sehr lustig, all diese schönen Frauen zu sehen, deren wundervolle Körper eingeölt werden. Es dauert nach dem Ende der Show ungefähr eine Woche, das abzuwaschen und den ganzen Glitzer überall loszuwerden.”

Weiter gewährte das tschechische Model einen Einblick in die Vorbereitungen auf die große Show. “Ich finde es lustig, dass wir da alle in unserer kleinen Unterwäsche und den Outfits waren und dann mit Schichten bedeckt wurden: eine Schicht Lotion, eine Schicht Bronzer. Alles an deinem Körper wird bedeckt – es ist irgendwie saulustig. Wenn ein normaler Mensch das sehen würde, würde er das für verrückt halten. Jede Ecke, jede Falte wird eingeölt und gebronzt. Das ist nichts, was man jeden Tag macht. Das ist schon irgendwie lustig.”

Doch so sehr Karolína Kurková darüber lachen kann, ist sie auch froh, nicht mehr dabei ist, schließlich zeigt sie sich heute am liebsten natürlich. “Ich habe keine Zeit, mich zwei Stunden fertig zu machen – und ich will das auch gar nicht. Ich habe so viele andere Sachen zu tun, ich will meine Zeit mit der Familie und meinem Sohn verbringen und Essen zubereiten. Ich kann nicht zwei Stunden damit verbringen, Mascara oder Foundation aufzutragen.”