Category Archives: Versace

News du JOUR: LiebLinks KW 33

Tja Freunde, mit dem Sommer ist jetzt wohl endgültig Schluss – zumindest wenn es nach den Mails in meinem Posteingang geht. Dort weht nämlich schon der kühle Herbstwind, es fallen die ersten Blätter und die Inbox bindet sich schon mal vorsorglich den Strickschal um. Die ersten Kollektionen für die kühle Jahreszeit trudeln ein und wir sammeln schon mal für die Wunschliste der neuen Saison. Außerdem dabei: eine singende Donatella Versace, O.C. California-Feeling bei Cindy Crawford und eine neue Serie, auf die wir uns jetzt schon freuen!

KaDeWe goes Movie

Achtung an alle „Downton Abbey“ und „The Paradise„-Fans, bald erobert eine neue Serie unseren Bildschirm. Darin geht es um deutsche Geschichte, Hoffnungen und Träume und unser Lieblingsthema: Shopping. Wie das alles zusammenpasst? Im Berliner Kaufhaus des Westens vereint sich alles – und UFA Fiction verfilmt das.

Wann wir das Ergebnis sehen können, ist noch nicht bekannt, aber wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Flowerpower: Matchesfashion x J.W.Anderson

Tja, die Modewelt ist manchmal schon absurd: Hüftjeans aus den 90ern feiern ihr Comeback, Supreme verkauft gebrandete Ziegelsteine und J.W.Anderson jetzt Taschen mit Häkelblümchen von Omas Klorolle – exklusiv auf Matchesfashion. Ist vielleicht nicht jedermanns Geschmack, aber ich finds ziemlich lustig. Und würde mir, wenn ich mal kurz 1500 Euro übrig hätte, glatt die Bucket Bag mit Flowerpower bestellen – und vielleicht würde meine Oma ja dann auch endlich mal einen Modetrend verstehen.

Instagram-Account der Woche: @sophiaroe

Eine neue Woche, ein neuer Instagram-Account, der mich die letzten Tage besonders inspiriert hat. Sophia Roe kommt aus Kopenhagen und hat nicht nur während der Fashion Week einige grandiose Streetstyles getragen (dazu später mehr), sondern ist auch sonst immer für ein paar Fashion Tipps zu gebrauchen. Ihr Stil ist skandinavisch, schlicht und auch ein bisschen französisch. Right up my street!

Goldstück: Malaikaraiss x Jewellery Room Copenhagen

Bei uns ist Malaikaraiss in der Modeszene schon sehr lange kein Newcomer mehr – ganz im Gegenteil, sie gehört zu DEN deutschen Designern, die auch international große Erfolge feiern. Zuletzt trug Camille Charrière eines ihrer Rebel Mermaid T-Shirts. Jetzt haben auch die Skandinavier das Label auf dem Schirm und am 10. August präsentierte Malaika ihre Schmuck-Designs in Kopenhagen beim Jewellery Room Copenhagen – bei den wunderschönen Statement-Ohrringen sind wir sicher, dass die Malaikaraiss-Welle bald auch das restliche Europa erfasst.

Shopping News: Lena Meyer-Landruts eigenes Label

Was passiert, wenn Vetements auf 032c, Supreme und Gosha Rubchinskiy trifft? Ein Lena-Meyer-Landrut-Fashion-Label kommt heraus. Richtig gelesen, das musikalische Supertalent macht jetzt auch Mode. Der Onlineshop „The Lena Shop“ wurde gestern gelauncht, auf Instagram bekommt ihr eine gute Übersicht über die Kollektion – die eine Mischung aus Merchandise und Streetwear ist.

Launch: Aeyde Drop No. 05

Schwupps, schon ist der Sommer um und meine Füße freuen sich – ich bin bekanntlich ja nicht gerade der größte Sandalen-Fan (auch wenn sich langsam Besserung einstellt) und freue mich schon sehr auf Boots, Loafers und Co. Da kommt die neue Kollektion vom Berliner Label aeyde (hier gehts zum Closet Diary und zum Karriere-Interview mit Gründerin Luisa) wie gerufen und auf meiner Wunschliste ganz weit oben: die nude Lackloafer, die khaki Mules und die perfekten Ankle Boots. Damit würde ich dann meine Schuhsammlung von aeyde auf sieben Paar ausweiten – Fangirl!

Die neuen Styles sind ab sofort online erhältlich.

73 Fragen an: Cindy Crawford

Als O.C. California aufhörte, war es ein Drama – jedenfalls für mich und meinen Freundeskreis. Ein Glück geht es jetzt mit schnulzigen Liebeserklärungen, jeder Menge Poolpartys und Meeresrauschen weiter. In der neuen Folge von 73 Fragen an mit Cindy Crawford. Interessant ist die Folge, nur gerade sympathisch ist mir Cindy nach Antworten auf die Frage: „Was ist dein Lieblingsessen? Kaviar. Was machst du nach einem Tag am Set? Jacuzzi“, nicht mehr wirklich. Vielleicht hat sich da aber jemand auch einfach nur zu viel Gedanken um die perfekten Antworten gemacht.

Location-Liebe: H&M Studio Fall/Winter 2017

Und schon wieder schwappt die neue Herbstmode in unseren Spätsommer hinein. Es macht ja aber auch Spaß, sich die Teile für die neue Saison anzuschauen, sein „neues“-Herbst-Ich zu visualisieren und an kuschelige Abende im Strickpullover zu denken. Die neue H&M Studio Kollektion lässt mich jedenfalls meine Sommersehnsucht etwas vergessen und ich freue mich auf Military-Coats, weite Stoffhosen und Wollkleider.

Lip Sync: Versace on the floor

Also ich muss ja ehrlich zugeben, dass ich bis eben nicht verstanden habe, was Bruno Mars da in seinem neuen Song singt: „Sad Sheets“? Ein bisschen hab ich mich ja schon gewundert – klassischer Agathe-Bauer-Fall! Nachdem Video von Versace als Antwort auf das Lied ist mir jetzt aber alles klar! Anschauen und sich über eine Lip syncende Donatella freuen! Süßer Freundschaftsgruß, wann kommt so ein Video für mich, Yildiz? ?

Denim-Crush: Super Wide Legs by Goldsign

Wie ihr anhand unserer Office Gear Outfits ja schon wisst, bin ich ein absoluter Denim-Fan. Ohne Jeans geht bei mir einfach gar nichts – sie retten mich jeden Morgen, wenn ich keine Lust auf Experimente habe. Dieses tolle Modell von Goldsign wollte ich euch auf keinen Fall vorenthalten, zwischen uns war es Liebe auf den ersten Blick und die Wide Legs Pants hätte die Chance, DAS Must-have für meine Herbstgarderobe zu werden – wäre da nicht der exorbitante Preis. Besonderes Highlight: Die hellen Nähte sorgen für Vintage-Vibes.

Foto via intothegloss.com

Lesestoff: 6 Fehler, die man bei der Gesichtsreinigung macht

Hauptsache Gesicht gewaschen? Fehlanzeige! Obwohl Reinigung wirklich der erste und wichtigste Schritt zu reiner Haut ist, kann man dabei trotzdem ziemlich viel falsch machen. Die sechs häufigsten Fehler hat Into the Gloss jetzt aufgeschrieben. Lesen und nicht mehr machen!

New In: One Line Drawing by Black Velvet Circus

Dass wir riesige Fans von Strichzeichnungen aka One Line Drawings sind, müssen wir euch nicht noch einmal sagen, dafür könnt ihr einfach den Trendbericht von Tine oder unsere Labelwatch lesen. Jetzt zieht auch ein deutsches Label nach und bringt uns die schönsten Blusen und Shirts nach Hause. Ganz große Liebe, Black Velvet Circus!

Der Beitrag News du JOUR: LiebLinks KW 33 erschien zuerst auf Journelles.

Kate Moss: Mit Tochter Lila Grace auf dem ‚Vogue‘-Cover

Bild von Kate Moss und Lila Grace

Kate Moss (42) posierte mit ihrer Tochter Lila Grace (13) für das Cover der italienischen ‚Vogue‘.

Nachdem das Model schon mehrmals auf dem Titelbild internationaler Ausgaben der Modebibel erschien, schaffte dies kürzlich auch ihre Halbschwester Lottie Moss (18), die für die französische Mai-Ausgabe mit Lucky Blue Smith (17) das Titelbild zierte. Der Moss-Familien-‚Vogue‘-Feldzug geht nun in die nächste Runde, denn die Teenie-Tochter der Modellegende ist nun auch Teil der Cover-Historie.

Auf dem Schwarz-Weiß-Foto tragen Mutter und Tochter Outfits von Versace, Lila Grace wird dabei von ihrer Mama im Arm gehalten, das Mädchen lehnt seinen Kopf zärtlich gegen seine schöne Mutter.

Dass Lila Grace nun auf dem Cover der ‚Vogue‘ erscheint, ist eine große Überraschung, schließlich erklärte Kate in der Vergangenheit noch, dass sie eine Modelkarriere ihrer Tochter gerne verhindern würde. „Ich würde nicht wollen, dass sie Model wird“, sagte sie in einem Interview mit ’showstudio.com‘. „Ich finde nicht, dass das die beste Industrie für junge Mädchen ist. Außer man ist wirklich stark. Ansonsten kann es einen echt fertig machen. Wenn man Mutter ist, verändert das auf jeden Fall, wie man das Leben im Allgemeinen wahrnimmt.“

Kate Moss und Lila Grace sind übrigens nicht das erste Mutter-Tochter-Gespann mit einem ‚Vogue‘-Cover: Erst kürzlich zierten Cindy Crawford (50) und Tochter Kaia Gerber (14) die französische Ausgabe. © Cover Media

Heidi Klum: Ein Hauch von Twiggy lag in der Luft

Bild von Heidi Klum

Der Kultlook von Twiggy (66) lebt dank Heidi Klum (42) wieder auf.

Bei der amfAR-Gala in Antibes [19. Mai] im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele von Cannes zeigte sich das Supermodel in einem gelben Kleid von Versace und wirkte dank der Frisur wie eine Neuinterpretation des ersten, echten Topmodels.

„Der Hairstyle hatte diesen 70er-Vibe mit den seitlichen Twiggy-Locken“, erklärte Heidis Stylistin Wendy Iles und die Gründerin von Iles Formula dem ‚People‘-Magazin. „Ich wollte etwas Strenges, Frisches und Modernes. Nach dem Föhnen habe ich mit Klammern begonnen. Das war eine Frisur, die schick sein sollte und wenn man sie für die Party aufmacht, in Wellen aufgehen sollte. Ich habe einen Pferdeschwanz gemacht und die Spitzen herumgewickelt. Der Haarknoten ist perfekt für den Teppich und macht für die Afterparty wirklich eine schöne Welle ins Haar.“

Bei der Konkurrenz am roten Teppich der Benefiz-Gala zugunsten der AIDS- und HIV-Forschung muss man sich nämlich wirklich etwas einfallen lassen um aufzufallen. Denn bei diesem Event erscheint jeder, der etwas auf sich hält, und ist dabei natürlich top gestylt. Neben Jourdan Dunn (25), Rosie Huntington-Whiteley (29) und Bella Hadid (19) kamen noch andere Damen aus der Fashion-Elite, um für amfAR ein wenig Geld zu sammeln. Aber kein Grund zur Sorge – Heidi Klum hat ihren Look gerockt! © Cover Media

New York Fashion Week Herbst/Winter 2016/2017

 Seit Donnerstag dreht sich der Modezirkus wieder in New York. Vom 11. bis 18. Februar 2016 findet hier die New Yorker Fashion Week statt und markiert damit den Auftakt der internationalen Fashion Weeks. 80 Designer zeigen ihre Mode in New York in verschiedenen Locations von Uptown, über Downtown bis nach Brooklyn.

Die Fashion Week in New York ist gestartet und Designer wie Victoria Beckham, Calvin Klein Collection, Michael Kors oder auch Rodarte zeigen ihre neusten Kreationen für Herbst/Winter 2016/2017. Mit dabei auch für diese Saison wieder ist Rapper Kanye West. Er zeigte sein „Yeezy“-Kollektion im Madison Square Garden. Während Designer wie Chanel, Versace und Armani traditionell ihre neuen Kollektionen in London, Mailand und Paris zeigen.

Das französische Luxuslabel Yves Saint Laurent (YSL) machte es diese Saison mal ganz anders und zeigte außerhalb der Reihe seine neusten Kreationen im Palladium in Los Angeles und nicht wie sonst in Paris. Zu den Gästen gehörte Lady Gaga, Justin Bieber, Demi Moore, Lenny Kravitz, Sam Smith, Jane Fonda und Sylvester Stallone.

“Yeezy Season 3″ by Kanye West
Kanye West ist nicht mehr nur Rapper sondern auch Mode Designer. Seine Kollektion “Yeezy Season 3″-Präsentation von Kanye West
zeigte er zum Auftakt der Fashion Week in New York. Auf dem Laufsteg: Naomi Campbell, Veronica Webb, Liya Kebede und Alek Wek, die schwarze Unitards und bodenlange Fellmäntel auf der Bühne des Madison Square Garden trugen.

Die Kollektion zeigte einen deutlichen Military-Look Ausschlag. Natürlich eigebettet zum Sound von Kanye. Die Kollektion ist in dieser Saison wieder in Kooperation mit Adidas entstanden und ist ist sportlich, schlicht gehlten und urban. Es dominieren Tarnfarben wie Sand, Grau und Braun. Die Teile für den Damen sind hauteng. Die Männerteile dagegen sehr robust.

New York Fashion Week Herbst/Winter 2016/2017 © UPI / face to face 2016Highlight seiner neuen Kollektion ist der Hightech-Turnschuh „Yeezy Boost 350“ und die neuen „Yeezy-1050-Boots“ – ein Mix aus aus Duckboots und Militärstiefeln. Verkaufsstart: 19.Februar 2016.

Die Front Row war natürlich hochkarätig: Balmain-Kreativdirektor Olivier Rousteing, Carine Roitfeld und US-VOGUE-Chefredakteurin Anna Wintour. Natürlich war auch Kim Kardashian West mit ihrer Familie dabei um die neusten Entwürfen zu begutachten.

Alexander Wang im 90er Flair
Alexander Wang – ein Kind der 90er Jahre – hat diesem Jahrzehnt seine neue Kollektion für den nächsten Winter gewidmet. Er ist der Designer der Y Generation und weiß was die Jugend von damals will: Baggy Pants, T-Shirts oder Pullis mit Marihuana-Print, Wallaby-Boots, übergroße Jeansjacken, große Lederschnallen, Schulmädchen-Faltenröcke und Miniröcke mit Zick-Zack Muster. Gezeigt hat er seine Kollektion in der New Yorker Saint Bartholomew’s Church zu feinsten Hip Hop Klängen. Denn auch das gehört für ihn zu den Ninties.

Pariser Haute Couture Schauen Sommer 2016

Pariser Haute Couture Schauen Sommer 2016 © News Pictures - face to face 2016Vom 24. bis zum 28. Januar zeigen mehr als 20 Couture Häuser ihre Werke auf der Haute Couture Schau in Paris. Dazu gehören die Traditionslabels wie Chanel, Armani, Versace oder Dior.

Zur ersten Pariser Haute Couture Schau in diesem Jahr hat der Pariser Modeverband „Chambre Syndicale de la Haute Couture“ geladen. Nur wenige Modelabels beherrschen die hohe Schneiderkunst. Daher ist diese Modewoche eine ganz besondere.

Imposante Kulisse bei Chanel
Die Haute Couture Schau von Chanel war wieder sehr spektakulär. Desinger Karl Lagerfeld ließ ein riesiges Holzhaus errichten in dem die Models wie Cara Delevigne, Bella Hadid und Gigi Hadid die neusten Kreationen präsentierten. Den Boden ließ Lagerfeld mit Kunstrasen und Holzplanken auslegen.

In der hochkarätig besetzen Front Row nahmen Schauspielerinnen Diane Kruger, Monica Bellucci und Gwyneth Paltrow Platz.

Pariser Haute Couture Schauen Sommer 2016 © News Pictures - Cordon - face to face 2016Dior mit neuem Design Duo
Mit großer Spannung wurde auch die Schau von Dior erwartet. Denn dies war die erste Show ohne Designer Raf Simons – er hatte vergangenes Jahr sehr überraschend seinen Rückzug verkündet. Die neuen Designer, die das Rennen um den neuen Posten machten, sind Serge Ruffieux und Lucie Meier. Lucie konnte bereits Erfahrungen bei Louis Vuitton und Balenciaga sammeln und Serge arbeitet bereits seit 7 Jahren bei Dior.

Doch bei der neuen Haute Couture Schau war der Geist des Belgiers Simons noch sehr deutlich zu spüren. Dennoch zeigte sich in vielen Teilen eine neue Leichtigkeit und Unbeschwertheit.

In der Front Row von Dior: Elle Fanning, Kirsten Dunst, Olga Kurylenko und Noomi Rapace sowie Prinz Harrys Ex-Freundin Cressida Bonas und Olivia Palermo.

Versace zeigt Drapierungen
Auch Versace zeigte seine Entwürfe zum Auftakt der Parise Haute-Couture-Woche. Die Italienerin Donatella Versace schickte ihre Models wie Lara Stone und Bradley-Cooper-Freundin Irina Shayk in rasant geschnittenen Haute Couture Entwürfen in Sanduhr-Silhouette über den Catwalk. Die Kleider waren insgesamt sehr kurz und zeigten sich in tollen Leuchtfarben im Kontrast zu Schwarz oder Weiß. Drapiert wurden die Lokks mit Bändern und aufgestickten wellenförmigen Linien und Gurten.

 

Oscars 2016: Das werden die Trends für den roten Teppich

Bild von Elie Saab

Noch machen die Promi-Damen natürlich ein Geheimnis aus ihren Oscar-Kleidern. Seema Malhotra von Forever Unique glaubt aber schon zu wissen, was die Trends in diesem Jahr sein werden.

Fast so wichtig wie die Gewinner der Academy Awards sind in jedem Jahr auch die schicken Kleider, die die Hollywoodschönheiten auf dem roten Teppich tragen werden. Semma ist Gründerin und Designerin des Labels Forever Unique und hat die Oscars und alle weiteren Award-Shows Jahr für Jahr genau im Blick. Gegenüber ‘Cover Media’ ließ sie sich zu einer Vorhersage für die Outfits am 28. Februar hinreißen.

“Die Hauptfarbe bei den Oscars in diesem Jahr wird ein fliederfarbenes Grau sein”, weissagte sie. “Ganz typisch für die Oscars wird es auch ein Jahr der Verzierungen und des Luxus. Ich sage voraus, dass wir viel Spitze und Pailletten sehen werden. Ein großer Trend in diesem Jahr werden auch Kleider mit Capes sein oder bodenlange, schulterfreie Kleider mit Sari-ähnlichen Schärpen über der Schulter.”

Bei den Designern gilt wie in jedem Jahr: Tom Ford wird wieder nur eine Schauspielerin ausstatten. Ansonsten wählen die Damen gerne Klassiker wie Dior, Versace und Prada. Seema Malhotra hat einen Favoriten der Hollywood-Diven ausgemacht:

“Elie Saab wird einen großen Einfluss auf dem roten Teppich haben.”

Sie erwartet Tüll-Kleider, die auch den Blumentrend einfangen werden – “entweder mit Pailletten oder Kristallen eingenäht”, fügte sie hinzu. “Auf jeden Fall wird es bei den diesjährigen Oscars darum gehen, ein Statement zu setzen. Ich erwarte also Cut-outs, Transparenz mit Perlenstickerei und schenkelhohe Schlitze wie bei den aktuellen Shows von Donatella Versace.”

Bei allen Vorhersagen haben die Schauspielerinnen bei den vergangenen Oscar-Verleihungen stets bewiesen, dass sie für Überraschungen gut sind – wir dürfen also gespannt sein. © Cover Media