Category Archives: Tutorial

Ein Wochenende in Paris und die neue Power Fabric Foundation von Giorgio Armani Beauty

Für Jessie, mich und unsere beiden kleinen Familien hieß es letzte Woche für ein verlängertes Wochenende Paris, Paris. Die Stadt hat für uns beide einen besonderen Platz im Herzen und so freuen wir uns über jede Gelegenheit, dort Zeit zu verbringen. Diesmal war der Grund der Reise aber besonders aufregend, denn wir wurden ins Pop Up Lab von Giorgio Armani Beauty eingeladen, um dort das neueste Highlight des Hauses ausführlich zu testen und in Szene zu setzen.

Sowohl Jessie, als auch ich konnten uns noch nicht vorstellen, unsere Babys für einen Tag in Berlin zurückzulassen und so verlängerten wir unseren Aufenthalt samt Familien noch um ein paar Tage, um gemeinsam die Stadt auf unsere Art mit Kindern zu erkunden. Auf jeden Fall auch eine spezielle Erfahrung, wenn man zuvor nur beruflich oder mit dem Partner da war. Aber dazu an anderer Stelle mehr…

Berlin Fashion Week: Backstage bei Odeeh F/W 17

Wie auch Malaika Raiss präsentierte am Dienstagabend das Designerduo Odeeh ihre Herbst- Winterkollektion 2017/18 im Rohbau des Berliner Stadtschlosses. Bevor die Models mit einem Shuttle zur Location gefahren wurden, durfte ich Backstage gehen und den Make-up Artists beim Stylen über die Schulter schauen.

Bereits zum vierten Mal in Folge ist Catrice offizieller Make-up Partner und Sponsor des Berliner Mode Salons. Auch die Make-up Artistin Loni Baur ist in der Rolle als Head of Make-up wieder mit dabei und kreiert in Zusammenarbeit mit dem Kosmetiklabel und den jeweiligen Designern individuelle Beauty-Looks für die Shows.

Wie ihr den Look ganz einfach mit den erschwinglichen Produkten nachschminken könnt, habe ich für euch festgehalten:

Die Grundlage für einen tollen Runway Make-up Look ist die Base: Um die Haut der Models noch ebenmäßiger und strahlender erscheinen zu lassen, haben die Make-up Artists Backstage zunächst etwas vom Prime And Fine Nude Glow Primer mit in die Foundation gemischt und dann mit dem Pinsel eingearbeitet.

Statt Rouge griff man zum Ultimate Colour Lipstick in der Nuance „In A Rosegarden“, der die Wangen nur zart erröten ließ. Dafür einen Tupfer auf den Wangen auftragen und gut verblenden. Die cremige Konsistenz schenkt einen zusätzlichen Glow.

Beauty Tutorial – In 7 Schritten zum Christmas Look

Alle Jahre wieder stellt sich bei uns Mädels im Team Journelles die Frage, was man denn an Weihnachten oder Silvester anziehen könnte. Outfittechnisch haben wir schon ein paar knallermäßige Ideen parat, aber in Sachen Make-up hapert es wie so oft noch. Daher kommt heute von Marie und mir die Anleitung für einen edlen Holiday Look, geschminkt mit den schönsten Make-up-Neuheiten und Limited Collections, die es diese Saison gibt.

Gigi Hadid: YouTube-Tutorials sind genial!

Bild von Gigi Hadid

Gigi Hadid (20) lernt so einiges aus dem Internet.

Auf der Berlin Fashion Week war das Nachwuchsmodel DER Hingucker auf dem roten Teppich der Maybelline-Show am Brandenburger Tor [18. Januar]: Ein sexy schwarzes Dress, rote Lippen und wunderschön geschminkte Augen machten sie zum Star.

Im Interview mit ‘Stylight’ verriet die Amerikanerin, dass sie nicht jeden Tag so perfekt aussehen muss – wenn sie zum Beispiel zum Sport geht, verzichtet sie auf Make-up. “Es gibt aber Tage, da habe ich total Lust mich zu schminken und werde zum richtigen Geek. Dann schaue ich mir sogar YouTube-Tutorials an, um das perfekte Contouring hinzukriegen”, fügte Gigi grinsend hinzu.

Um vor Shootings frisch und erholt auszusehen, obwohl sie gerade mit Jetlag aus dem Flieger kommt, hat die Blondine einige Last-Minute-Beauty-Tipps auf Lager: “Ein Muss ist schon mal Kaffee”, lachte Gigi. “Ich reise auch immer mit kühlenden Eye-Patches und Gesichtsmasken. Die lege ich mir immer während des Flugs aufs Gesicht und sehe direkt erholt aus, wenn ich aus dem Flieger steige.”

Ihre Fans lieben die Schönheit für ihren frischen Look, ihre freche Art und auch für ihre sexy Kurven. Kaum zu glauben, aber im Modelbusiness wird Gigi regelmäßig dafür kritisiert, zu dick zu sein! Solche Vorwürfe prallen aber einfach an der Laufsteggrazie ab:

 

Kaia Gerber: Lieber natürlich

Kaia Gerber schminkt sich im Alltag nur dezent.

Die hübsche Kalifornierin ist zwar erst 14 Jahre alt, startet aber jetzt schon als Model durch. Kein Wunder, schließlich hat sie die guten Gene von ihrer berühmten Mutter Cindy Crawford (49) geerbt. Aber gerade weil sie im Rahmen von Fotoshootings immer wieder geschminkt wird, bevorzugt der Teenager privat einen natürlichen Look.

“Wenn ich mich für die Schule fertigmache, benutze ich Concealer, wo ich es brauche oder ich bringe meine Wimpern mit einer Wimpernzange in Form, aber ich versuche, im Alltag wenig Make-up zu benutzen”, erklärte das Nachwuchsmodel gegenüber ‘Teen Vogue’. “Dann ist es umso aufregender, sich für einen besonderen Anlass mehr in Schale zu werfen.”

Kaia hat deshalb auch einen einfachen Trick, um ihr tägliches Make-up abendtauglich zu machen: Eyeliner. “Ich liebe es, Katzenaugen zu machen, aber ich habe das noch nicht gemeistert, egal, wie viele YouTube-Tutorials ich mir auch ansehe”, lachte sie.

Neben dem Interview wurde Kaia auch von dem Magazin abgelichtet und durfte für das Fotoshooting Designer wie J.W. Anderson, Erdem und Gucci tragen. In Kombination mit einem Blumenkleid von J.W. Anderson trägt sie auf einem der Bilder knallblauen Lidschatten. In ihrem Privatleben gingen Experimente damit bisher eher daneben.

“Als ich klein war, liebte ich blauen Lidschatten”, erinnerte sie sich. “Natürlich hatte ich keinen Plan davon, wie man Make-up benutzt, aber ich trug den blauen Lidschatten trotzdem in Massen auf. Jetzt schaue ich mir Fotos an und frage: ‘Mama, warum hast du das gemacht?’ Und sie meint: ‘Das war ich nicht, das warst alles du!’”

 

Suki Waterhouse: Mit dem Rasierer gegen die Monobraue

Image suki-waterhouse-mit-dem-rasierer-gegen-die-monobraue-cmg573b0b2c-cd9c-4465-9cf7-794706f71d0f.jpg

Bild von Suki Waterhouse

Suki Waterhouse (23) rasierte sich als Teenie zwischen den Augenbrauen.

Das Model gehört derzeit zu den gefragtesten Catwalkschönheiten, musste in Sachen Beauty aber erstmal eine Menge lernen. Denn während sie heute als Stilikone gefeiert wird, hatte sie in ihren Teenagerjahren wenig Ahnung.

“Ich rasierte mir früher die Mitte meiner Augenbrauen! Ich wusste nicht, wie man zupft. Ich dachte, dass das der einfachste Weg sei. Heute würde ich das nicht mehr machen”, versicherte sie im Magazin ‘Teen Vogue’.

Besser machen es da schon ihre jüngeren Schwestern, die ihr in vielerlei Hinsicht einen Schritt voraus sind. Immy arbeitet ebenfalls als Model und die Jüngste im Waterhouse-Bunde ist Maddie, die laut Suki schon unfassbar stylish ist. “Meine kleine Schwester Maddie guckt wahrscheinlich Tutorials, sie ist nämlich unglaublich clever. Sie kann mein Make-up machen. Sie ist die schickste 16-Jährige überhaupt. Sie hat noch nie eine schlimme Phase durchgemacht”, schwärmte die stolze Schwester, die ihren jüngeren Geschwistern dennoch einen wichtigen Rat mit auf den Weg gab: Nicht ihre Sachen zu klauen! “Ihre Schminktaschen sind trotzdem voll mit meinen Burberry-Produkten”, lachte Suki.

Ganz ernsthaft rät die Beauty ihren Schwestern allerdings zu Selbstbewusstsein, etwas, das auch sie erst lernen musste. “Als ich mit dem Modeln anfing, war ich ein bisschen unsicher, weil ich ein bisschen dicker als die meisten Mädchen war. Heute kann ich mich glücklicherweise darüber hinwegsetzen und keiner sagt mir, dass ich nicht so sein sollte. Alles ist gut jetzt. Wenn man jünger ist, fühlt man sich manchmal komisch oder falsch oder hässlich. So eine Zeitverschwendung!” betonte Suki Waterhouse. © Cover Media