Category Archives: Trends

Oscars 2016: Das werden die Trends für den roten Teppich

Bild von Elie Saab

Noch machen die Promi-Damen natürlich ein Geheimnis aus ihren Oscar-Kleidern. Seema Malhotra von Forever Unique glaubt aber schon zu wissen, was die Trends in diesem Jahr sein werden.

Fast so wichtig wie die Gewinner der Academy Awards sind in jedem Jahr auch die schicken Kleider, die die Hollywoodschönheiten auf dem roten Teppich tragen werden. Semma ist Gründerin und Designerin des Labels Forever Unique und hat die Oscars und alle weiteren Award-Shows Jahr für Jahr genau im Blick. Gegenüber ‘Cover Media’ ließ sie sich zu einer Vorhersage für die Outfits am 28. Februar hinreißen.

“Die Hauptfarbe bei den Oscars in diesem Jahr wird ein fliederfarbenes Grau sein”, weissagte sie. “Ganz typisch für die Oscars wird es auch ein Jahr der Verzierungen und des Luxus. Ich sage voraus, dass wir viel Spitze und Pailletten sehen werden. Ein großer Trend in diesem Jahr werden auch Kleider mit Capes sein oder bodenlange, schulterfreie Kleider mit Sari-ähnlichen Schärpen über der Schulter.”

Bei den Designern gilt wie in jedem Jahr: Tom Ford wird wieder nur eine Schauspielerin ausstatten. Ansonsten wählen die Damen gerne Klassiker wie Dior, Versace und Prada. Seema Malhotra hat einen Favoriten der Hollywood-Diven ausgemacht:

“Elie Saab wird einen großen Einfluss auf dem roten Teppich haben.”

Sie erwartet Tüll-Kleider, die auch den Blumentrend einfangen werden – “entweder mit Pailletten oder Kristallen eingenäht”, fügte sie hinzu. “Auf jeden Fall wird es bei den diesjährigen Oscars darum gehen, ein Statement zu setzen. Ich erwarte also Cut-outs, Transparenz mit Perlenstickerei und schenkelhohe Schlitze wie bei den aktuellen Shows von Donatella Versace.”

Bei allen Vorhersagen haben die Schauspielerinnen bei den vergangenen Oscar-Verleihungen stets bewiesen, dass sie für Überraschungen gut sind – wir dürfen also gespannt sein. © Cover Media

London Fashion Week Sommer 2016: Burberry, Versus & Topshop Unique

 Von New York aus pilgerte das Fashion-Volk direkt nach London. Mit Jet-Lag Augen drängten sich Promis, Models, It Girls, Blogger und Journalisten in die Front Rows der Designer. Welche Trends es in London zu entdecken gab, erfahrt ihr bei uns!

Die London Fashion Week ist immer eine Reise wert. Ganz untypisch für London wird der nächste Sommer: elegant und schick. Auf diese Trends von Burberry Prorsum, Versus und Topshop Unique dürfen wir uns freuen:

Versus
Designer Anthony Vaccarellos zeigte seine Debütkollektion für Versus Versace vor prominentem Publikum in London. Anthony Vaccarellos entwirft nicht nur für sein eigenes Label sondern ab sofort auch für Versace.
Seitdem zeigen sich Vaccarello und Donatella Versace viel zusammen in sozialen Medien wie Instagram.
Seine erste Kollektion war Rock’n’Roll, sexy und sehr stimmig. Dazu tönte laute grölende Musik aus den Lautsprechern. Die Models auf dem Laufsteg waren Erin Wasson und Lily Donaldson und Luca Gajdus.

London Fashion Week Sommer 2016: Burberry, Versus & Topshop Unique © capital pictures / 2015 face to faceBurberry Prorsum
Designer Christopher Bailey kombinierte für seine Frühjahr/Sommer-Kollektion 2016 maskuline Militärelemente mit zarten Spitzenkleidern und damit ziemlich coole Looks.

“Functionreaglia” war das Motto seiner neuen Kollektion für Burberry Prorsum. Zu sehen gab es handbestickte Militärmotive, geprägte Knöpfe auf klassischen Trenchcoats, coole Biker-Jacken und weit schwingende Capes. Dazu kontrasreiche Spitzenkleider und fließende Slip-Dresses, die wir aus den 90er Jahren noch kennen.

Zum Slip-Dress trugen die Models Wanderrucksäcke mit Lederdetails und Ankle Boots mit Cut Outs, grobe Sandalen mit Kettendetails und Cat-Eye-Sonnenbrillen.

Sängerin Alison Moyet performte live während der Show und wurde begleitet von einem Orchester.

In der Front Row: Kate Moss, Cara Delevingne, Suki Waterhouse, Jourdan Dunn, Sienna Miller und Benedict Cumberbatch.

Topshop Unique
Bei Topshop Unique kehrt das City Girl zurück aufs Land. Kate Phelans ist die Designerin hinter Topshop Unique.

Zu sehen gab es übergroße Blazer mit breiten Schultern, transparente Spitzenkleidern mit glitzernden Bestickungen und eng geschnittene Bundfaltenhose, die zu flatternden Federboas kombiniert werden. Außerdem greift sie typische britische Elemente auf, die sie “Brit Spin” nennt.

Zusammen mit dem Traditionsunternehmen Wedgwood Tableware wurden verschiedenen Kleider mit dem Muster des Geschirrs, das fast jede britische Familie zu Hause hat, bestickt. Auch die Eltern von Kate Phelan.

Karlie Kloss: Meine Haare sind herrlich!

Image karlie-kloss-meine-haare-sind-herrlich-cmgb0b57a1e-8d92-496d-bcb0-a9afb4922f71.jpg

Bild von Karlie Kloss

Karlie Kloss (22) hofft, dass sie ihre schulterlangen Haare auf ewig tragen kann.

2012 ließ sich das einstige Victoria’s-Secret-Model die Haare kürzen, seitdem trägt sie einen mittellangen Bob. Der steht ihr ausgezeichnet und Karlie drückt die Daumen, dass die Frisur immer in Mode bleibt.

“Es sieht schick aus und ist praktisch, weil man sie trotzdem noch zurückbinden kann”, freute sich das Model im Gespräch mit der australischen ‘InStyle’.

Aber nicht alle Trends begeistern das Model so sehr. Dürfte sie einen Beauty-Look verbannen, wüsste sie genau, welchen sie auswählen würde: “Gebleichte Brauen!” antwortete sie prompt. “Manchen Leuten stehen sie ja, aber ich sehe damit aus wie ein Alien. Meine Augen sind so ausdrucksvoll, wenn ich gebleichte Brauen trage, komme ich mir stumm vor.”

Karlie verzaubert die Menschen nicht nur mit ihren tollen Augen, auch ihre schlanke Figur dient vielen als Workout-Inspiration. Es hilft natürlich, dass ihr Sport auch wirklich Spaß macht.

“Ich treibe immer morgens Sport”, verriet Karlie. “Ich renne gerne 20 bis 30 Minuten, dann ist das Krafttraining dran, zum Beispiel eine Runde Pilates. Vor kurzem war ich mit meiner Familie in Florida und ich ging jeden Tag Schwimmen und Joggen. Wenn das Wetter schön ist, kommt einem der Sport gar nicht so schlimm vor.”

Karlie Kloss zeigt ihre beeindruckende Figur zurzeit beim Cannes Film Festival, wo sie in tollen Kleidern die Beauty-Marke L’Oréal promotet. © Cover Media

Jourdan Dunn: Erste Schritte als Designerin

Bild von Jourdan Dunn

Jourdan Dunn (24) wechselt die Seiten: Sie kreiert Mode für Kinder.

Der Laufstegstar, der im Laufe seiner Karriere für Labels wie Victoria’s Secret, Balmain und DKNY arbeitete, hat sich mit Fluid World zusammen und gemeinsam bringen sie eine Kollektion für Kinder und junge Erwachsene heraus.

Als Mutter des fünfjährigen Riley interessiert sich Jourdan schon seit einer Weile für Kindermode und kann es kaum erwarten, ihre Ideen zum Leben zu erwecken. “Dank meiner Modekarriere habe ich eine gewisse Liebe und großen Respekt für schöne Designs entwickelt. Und als Mutter erwarte ich erstklassige Qualität und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis – und natürlich die coolsten Klamotten für meinen Sohn. Ich bin begeistert, dass ich mit Fluid World zusammenarbeiten kann, und ich freue mich sehr darauf, meine eigene Kollektion zu kreieren und meine Ideen in die Realität umzusetzen”, lautete ein Statement.

Jourdan und Fluid World werden jede Menge Looks von Jeans bis zu T-Shirts sowie verschiedene Accessoires kreieren. Den Vertrag schlossen die Londoner Modelagentur von Jourdan, Storm Model Management und der CEO von Fluid World, Andrew Lane. Letzterer hält die Kooperation für eine perfekte Ergänzung zu den weiteren Projekten, die die Firma unter ihrem Dach vereint. Dazu gehört beispielsweise auch Hello Kitty.

“Jourdan Dunn ist eine Mode-Ikone, die Trends setzt und Stile beeinflusst. Ich bin hocherfreut, mit ihr an diesem spannenden Projekt zu arbeiten und ihren coolen Stil einem breiteren Publikum zugänglich zu machen”, schwärmte Andrew Lane.

Dieses Projekt ergänzt den Lebenslauf von Jourdan Dunn um einen weiteren eindrucksvollen beruflichen Erfolg: Aktuell ist sie das Gesicht von Maybelline und im August 2014 gehörte sie laut ‘Forbes’ mit einem Jahreseinkommen von umgerechnet 3,75 Millionen Euro zu den bestverdienenden Models. © Cover Media

Cara Delevingne: Vergleich der Modemetropolen

Image cara-delevingne-vergleich-der-modemetropolen-cmgc7d194dc-8728-4b87-a1d5-2263afe90a8a.jpg

Bild von Cara Delevingne

Cara Delevingne (22) liebt, was London in Sachen Mode zu bieten hat.

Die Laufstegschönheit schritt schon überall auf der Welt über den Catwalk und reist auch aktuell von Fashion Week zu Fashion Week.

Zu London hat die Britin eine besondere Beziehung, immerhin ist sie dort aufgewachsen, aber auch Metropolen wie Paris und New York haben einen speziellen Platz in ihrem Herzen.

“London ist originell, kreativ, kultig, einflussreich und anschaulich”, listete sie im Interview mit dem Magazin ‘Stylist’ auf, als sie gebeten wurde, die Modemetropolen der Welt mit kurzen Worten zusammenzufassen. “New York ist trendy, entschieden und organisiert, während Paris klassisch, elegant und zeitlos ist. Très chic. Ich brauche mehr Wörter!”

Ihr Leben in London spiegelt sich natürlich auch in Caras persönlichem Sinn für Mode wider. Während sie ihren Stil als “was auch immer ich am Morgen sein möchte” beschreibt, findet sie, dass die britische Hauptstadt generell viel zu bieten hat, wenn es um Trends geht. “London verändert sich unentwegt. Niemand hat Angst, neue Dinge auszuprobieren, besonders [nicht] junge Designer. Es dreht sich alles darum, vielseitige Styles zu nehmen, Sachen aus der Vergangenheit und diverse unterschiedliche Farben, und alles zusammenzumixen, um etwas ganz Neues zu schaffen. Ich bewundere so viele Stile, auch wenn ich in ihnen nicht gut aussehe – ich will nie zu etwas nein sagen. Je abgedrehter, desto besser!”

Der Shootingstar der Modewelt war in den vergangenen Jahren derart erfolgreich, dass sich ihm auch die Chance bot, sich in der Schauspielbranche auszuprobieren. Auch wenn die Blondine diese Erfahrungen sehr schätzt, weiß sie doch, was sie an der Modewelt hat: “Für mich bedeutet sie [die Modewelt] die größte, unkonventionellste Familie und Unterstützergruppe, die ich haben könnte. Das ist unersetzlich”, schwärmte Cara Delevingne. © Cover Media

Sistine Stallone: Fans können verrückt sein

Image sistine-stallone-fans-k-nnen-verr-ckt-sein-cmgcfc8bae3-81e9-47fa-9d6b-fd19d818ddac.jpg

Bild von Sistine Stallone

Obwohl Sistine Stallone (16) noch nicht lange im Model-Business ist, gibt es bereits gefälschte Social-Media-Accounts von ihr.

Die Tochter des Actionstars Sylvester Stallone (68, ‘The Expendables’) macht sich als Model einen Namen und posierte bereits für verschiedene Modemagazine. Ihr bisher letztes Shooting hatte die hübsche Brünette für die ‘Teen Vogue’ und auf den Fotos sieht man sie ganz elegant in einem weißen Kleid.

Auch wenn Sistine erst 16 Jahre alt ist, musste sie – ebenso wie ihre Geschwister – bereits jede Menge Erfahrungen mit seltsamen Fans sammeln: “Fans können etwas verrückt sein”, gestand sie im Interview mit dem Magazin. “Manchmal gehen sie echt zu weit, wenn sie so tun, als ob sie ich sind. Meine Schwester und ich haben noch nicht viel gemacht, aber es gibt bereits gefälschte Social-Media-Accounts von uns!”

Zwar hat Stallones Tochter erst einmal keine weiteren großen Model-Jobs im Angebot, doch wird es sicher nicht lange dauern, bis ihre Schönheit auch in der Modewelt von sich reden macht. Darauf hat sie ihr berühmter Vater glücklicherweise schon vorbereitet:

“Ich habe den Sinn meines Vaters für Humor geerbt und auch seine Arbeitsmoral.” Doch die Schauspielerei sei nichts für Sistine, die versicherte, “schrecklich” darin zu sein: “Ich hasse es, mich in einem Video reden zu hören und zu sehen. Ich sehe lächerlich aus!”

Mit dem Modeln kennt sich Sistines berühmter Papa allerdings nicht so gut aus, doch kommt hier ihre Mutter, das ehemalige Model Jennifer Flavin (46), ins Spiel. Jennifer und Sylvester sind seit 1997 verheiratet und neben Sistine haben sie noch zwei weitere Töchter, Sophia und Scarlet. “Sie unterstützt mich sehr. Sie hat mir meine guten Seiten gezeigt, meine schlechten, wie man auf dem Laufsteg läuft und wie man in einem bestimmten Outfit zu einer anderen Person wird. Beim Modeln muss man schauspielern und die Persönlichkeiten wechseln. Man will nicht man selbst sein”, fügte sie hinzu.

Ganz wie eine wahre Fashionista verfolgt Sistine Stallone bereits alle wichtigen Modetrends, ist ein Fan von Vintage-Kleidung und shoppt gern bei Rag & Bone, Maje und IRO. © Cover Media