Caroline Winberg: Kein Fan von It-Taschen

Bild von Caroline Winberg

Caroline Winberg (28) verriet, auf welches modische Accessoire sie leicht verzichten kann.

Das Model stellt ihre modischen Kenntnisse als Mentorin in der britischen Castingshow ‘The Face’ an der Seite von Naomi Campbell (43) und Erin O’Connor (35) zu Verfügung. Die attraktive Blondine rockt zwar stets den neuesten Trend, doch von den angesagten Taschenmodellen sei sie nicht so überzeugt. “Ich stehe nicht wirklich auf diese saisonalen It-Taschen, weil sie schnell aus der Mode geraten. Es gibt aber ein paar Marken, die ich wirklich mag, sowie Givenchy und Tom Ford”, erklärte sie im Interview mit ‘modelinia.com’.

Winberg ist zwar nicht auf der Suche nach einer neuen Handtasche, dafür aber nach Schuhen von Saint Laurent Paris. Unter dem neuen Kreativchef Hedi Slimane (45) bekam das Label einen trendy Touch. “Ich liebe die Boots von Yves Saint Laurent. Der Grunge-Look kommt auf jeden Fall wieder und sie sind auch sehr bequem”, schwärmte Winberg.

Bei ‘The Face’ sind das Model und ihre Kolleginnen auf der Suche nach dem neuen Gesicht der Modebranche. Campbell ist bekannt für ihre streitlustige und ehrgeizige Art, die für viel Respekt auf der Seite ihrer Kolleginnen sorgt. “Ich schätze mich glücklich, dass ich die letzten Monate ‘The Face’ mit Naomi Campbell drehen konnte. Ich kann sie jeden Morgen mit dem Make-up und ihren frisierte Haaren sehen und finde sie einfach großartig. Sie sieht toll aus”, erzählte die junge Schöne. Auf die Frage, ob sie sich einige Ratschläge von dem Star geholt habe, antwortete Caroline Winberg: “Vielleicht. Ihr müsst die Show sehen, um das herauszufinden!” © Cover Media

Thanks fashion-magazin.de

Die aktuelle LV-Taschen-Auswahl

Auf der Suche nach dem neuen Header-Bild bin ich wieder auf die wirklich phänomenale Cruise-Kollketion von Louis Vuitton gestoßen, die derzeit ja im Laden noch hängt zusammen mit der neuen Frühjahreskollektion. Aus den beiden Kollektionen will ich Euch mal meine ganz persönlichen Taschen-Highlights vorstellen. Dabei sind auch durchaus welche unter 1000 Euro. Alle Stoff-Taschen gehen preislich ja noch mit rund 600 Euro. Also, welche Tasche ist Euer Favorit?

Modepilot-Louis Vuitton-Taschen-SpeziaL-Cruise 2013-14-Frphling 2013-Kollektion-Fashion-BlogModepilot-Louis Vuitton-Taschen-SpeziaL-Cruise 2013-14-Frphling 2013-Kollektion-Fashion-BlogModepilot-Louis Vuitton-Taschen-SpeziaL-Cruise 2013-14-Frphling 2013-Kollektion-Fashion-BlogDieses Speedy-Modell Bandoulière 25 ist gerade der Renner in Paris, weil das Logo so dezent und unauffällig ist, die Farbpalette einfach stimmt und man einiges reinbekommt.

Modepilot-Louis Vuitton-Taschen-SpeziaL-Cruise 2013-14-Frphling 2013-Kollektion-Fashion-BlogDie, gennant Pochette Altair,  finde ich einfach super grandios, weil die so richtig cool und casual ist.

ImModepilot-Louis Vuitton-Taschen-SpeziaL-Cruise 2013-14-Frphling 2013-Kollektion-Fashion-BlogIm Hintergrund sehr ihr die LV Mini, die mich aber nicht so vom Stuhl reißt. Besser finde ich die kleinen und recht steifen Lacktaschen Monceau BB. Sehr feminin.

Modepilot-Louis Vuitton-Taschen-SpeziaL-Cruise 2013-14-Frphling 2013-Kollektion-Fashion-BlogDagegen geht eindeutig meinen Daumen nach oben für dieses Modell. Perfekte Größe f+r alle Tage und man bekommt einiges rein.

Modepilot-Louis Vuitton-Taschen-SpeziaL-Cruise 2013-14-Frphling 2013-Kollektion-Fashion-BlogUnd die hier gibt es zum Abschluss. Finde ich super schön und hier stört mich auch gar nicht das Monogramm.

Fotos: parisoffice