Category Archives: Styling-Tipps

Heidi Klum: Shapewear? Lieber nicht

Bild von Heidi Klum

Heidi Klum (41) macht sich nicht die Mühe, sich in Shapewear zu quetschen, weil auch damit viel schief gegen kann.

Die Werbe-Ikone wurde bereits in den 90er Jahren berühmt, aber auch heute noch läuft die Karriere wie am Schnürchen. Natürlich sammelten sich im Laufe der Zeit etliche Styling-Tipps an, von denen die Deutsche profitiert – etwas, was sie auf jeden Fall gelernt hat, ist, dass Formwäsche ganz schön tricky sein kann.

“Ich habe während meiner Zeit zu viele Spanx-Unfälle gesehen – der Wind bläst aus der falschen Richtung, wenn das Kleid zu kurz ist – ich glaube, es ist besser, sie [Shapewear] komplett zu vermeiden”, meinte sie gegenüber dem britischen ‘ES’-Magazin.

Wenn es um Unterwäsche geht, weiß die gebürtige Bergisch-Gladbacherin auf jeden Fall, wovon sie spricht, immerhin kreierte sie in Zusammenarbeit mit dem australischen Label ‘Bendon’ bereits die Dessous-Kollektion ‘Heidi Klum Intimates’. Die Blondine erklärte, wie viel Arbeit in der Kreation der guten Stücke steckt. “Ich habe ganze Teams, die sich darum kümmern, um den perfekten Bügel und eine nahtlose Einlage zu kreieren. Das ist kein zeitloses Objekt. Wie ein iPhone braucht es ständig Updates.”

Übrigens plauderte Heidi Klum in dem Gespräch nicht nur über Unterwäsche, sondern verriet auch ihre Lieblingsmarken für elegante Galaroben: Dazu zählen Elizabeth and James und The Row – die passenderweise beide von den Zwillingen Ashley und Mary-Kate Olsen (28) geführt werden. © Cover Media

Georgia May Jagger: Wer ist ihr Lieblingsdesigner?

Bild von Georgia May Jagger

Georgia May Jagger (22) würde ihr Leben lang Designs von Vivienne Westwood (73) tragen, wenn sie sich auf ein Modehaus festlegen müsste.

Die Britin zierte zahlreiche Kampagnen und Laufstegshows der Top-Fashion-Marken und ist momentan auch das Gesicht der Sonnenbrillenlinie von Sunglass Hut. Was wäre aber, wenn die Berufsschönheit den Rest ihres Lebens auf ein Label festgelegt wäre, das sie tagein tagaus tragen müsste? “Oh, das ist eine schwere Frage”, antwortete die hübsche Blondine im Interview mit ‘harpersbazaar.com’. “Ich arbeite mit Sunglass Hut und ich habe Zugang zu so vielen tollen Accessoires-Labels wie Ray-Ban, Burberry, Persol, Prada ? Ich kann da keine Lieblingsmarke auswählen. Das ist, als ob sie eine Mutter nach ihrem Lieblingskind fragen würden! Für Kleidung wäre aber Vivienne Westwood meine Wahl.”

In der Sunglass-Hut-Kampagne sieht das Model umwerfend aus – der Inbegriff einer Stilikone für die warme Saison. In diesem Sinne hatte sie auch ein paar Styling-Tipps für den Sommer parat: “Mein Must-have-Look in diesem Sommer ist eine hochtaillierte Hose, kombiniert mit einem abgeschnittenen Top, hellen Lippen, metallischen Sandalen und eine runde Retro-Sonnenbrille. Mit diesem Look fühle ich mich girly, aber auch sexy. Außerdem ist er perfekt für den Tag und die Nacht!”

Ihre bevorzugte Sonnenbrillenform ist momentan ein rundes Gestell, da dieses ihrem quadratischen Kopf am besten stehen würde: “Sie erinnern so an die 70er Jahre und sehen aus wie die alten Sonnenbrillen meiner Mutter. Ich liebe die neuen Materialien, die wir in diesem Sommer bei den Sonnenbrillen sehen, sowie Leder, Wildleder und Holzakzente. Verspiegelte Gläser sind auch toll und verpassen deinem Look etwas Mysteriöses”, befand Georgia May Jagger. © Cover Media

Alessandra Ambrosio: Bräunungs-Tipps

Bild von Alessandra Ambrosio

Alessandra Ambrosio (23) steht auf winzige Bikinis, um so wenig weiße Streifen wie möglich zu haben.

In einem Interview plauderte der Victoria’s-Secret-Star über seine Sonnenangewohnheiten und erklärte, welche Bikinis er am Strand bevorzuge. Beim Sonnen setze die schöne Brasilianerin immer auf eine bestimmte Bikini-Form. “Wenn ich nur einen Bikini tragen könnte, würde ich ein Triangel-Oberteil und ein Unterteil zum Schnüren an den Seiten wählen. Das sind die besten, um sich zu sonnen. Wenn ich aber Wassersport mache, dann würde ich etwas anderes aussuchen!”, lachte sie im Interview mit ‘Refinery 29′. “Ich liebe meine Laserschnitt-Tops und meine Bikinis. Für mich ist Weiß die perfekte Farbe im Sommer, weil sie so frisch ist und sauber wirkt. Ich lege mir auch immer einen Vorrat an Jeans-Shorts und hübschen Accessoires zu, damit ich ein einfaches weißes T-Shirt aufpeppen und mit Shorts tragen kann.”

In dem Gespräch gewährte Ambrosio Fashion-Fans einen Einblick in ihre Garderobe und gab Styling-Tipps. Sie zeigte verschiedene Haar-Accessoires, Schmuck und Schuhe.

Außerdem sprach sie über ihre erfolgreiche Karriere als Dessous-Model von Victoria’s Secret und das Adrenalin, das sie vor jeder Show spüre: “Mein größter Karrieremoment war die erste Modenschau von Victoria’s Secret. Die Show fand in diesem Jahr in Cannes statt, dadurch wurde alles noch viel spannender. Es war so aufregend für mich zwischen all diesen Frauen zu stehen, die ich so sehr bewunderte. Victoria’s Secret war ein Segen für meine Karriere und in diesem ersten Jahr fing alles an. Ich wusste, dass ich ein Teil von etwas ganz Großem wurde, also versuchte ich, alles aufzusaugen. Es gibt nichts Besseres als diesen Rausch, den man auf dem Victoria’s-Secret-Laufsteg erlebt. Die Looks sind alle so extravagant und die Menge ist begeistert – also wird enormes Adrenalin durch dich gepumpt”, lächelte Alessandra Ambrosio. © Cover Media

Letzte Runde: Wie style ich die Sommer-Trendfarbe Gelb?

Heute kommen wir zu meiner letzten Folge des Themas: Wie style ich den wichtigsten Farbtrend des Sommers: Gelb?  Nach den Accessoires und dem Ganz-Körper-Gelb komme ich heute zu Stylings, die auch ich durchaus alle tragen würde. Hier wird Gelb als Eyecatchers eines Outfits eingesetzt. Die Beispiele zeigen auch, wie man bei einem fahlen Teint dennoch Gelb als modisches Highlight tragen kann. Der Trick: Die Farbe muss nur weit weg vom Kopf getragen werden, z.b. als Hose oder Rock. Schon passt es.

Viel Spaß beim Abgucken der Styling-Ideen:

street_milan_ss14_0071 viktor_and_rolf_vss13_057
Gelb Streetstyle 11 street_milan_ss14_0089
louis_vuitton_vss14_0030 street_london_ss14_155