Category Archives: stilikone

Liu Wen: Ihr lässig-moderner Style

Bild von Liu Wen

Liu Wen (27) setzt auf legere und bequeme Kleidung.

Die hübsche Chinesin hat eine riesige Fangemeinde, die ihr auf Social Media folgt und sie als Stilikone bewundert. In einer Pressemitteilung von EFE plauderte die Beauty nun über ihre bevorzugten privaten Outfits. “Mein persönlicher Stil ist sehr leger und bequem, ein bisschen wie ein Junge, aber oft mit stilvoller Kleidung gemischt.”

Kürzlich flog Liu Wen nach Shanghai, wo sie die neue Webseite von Stradivarius.cn präsentierte – ein “magischer” Moment für das Model, das begeistert ist, dass chinesische Frauen jetzt auch Designs der spanischen Marke erwerben können. Online-Shopping spart laut Liu vor allem in einer riesigen Metropole wie Shanghai, wo die meisten Menschen kaum Zeit zum Einkaufen haben, viel Zeit.

“Das große Portfolio von Stradivarius ermöglicht unzählige Kombinationen. Der Charme der Mode liegt darin das man nicht sagen kann, es kommt aus dem Osten oder Westen, sondern das spanische Modellabel gefällt in vielen Ländern. Mode lässt die Welt zusammenwachsen”, erklärte sie weiter.

Liu Wen ist das erste Model mit ostasiatischen Wurzeln, das für Victoria’s Secret über den Laufsteg läuft, sowie die erste Werbebotschafterin für Estée Lauder, die asiatischer Herkunft ist. Als sie 2010 den Job bei dem Beauty-Label landete, war das ein einschneidender Moment im Leben des Models.

“Dieser Moment hat mein Leben verändert. Über Nacht galt plötzlich das Image von mir als unabhängige, selbstbewusste, junge Frau als schön. Diese Entwicklung hat auch eine Veränderung in meinen eigenen Schönheitsidealen erzeugt. Die Stereotypen von Asiatinnen als gehorsame und zierliche Frauen verschwanden langsam. Stattdessen wurden meine Modelkolleginnen und ich oft als abenteuerliche, durchsetzungsfähige, karriereorientierte Frauen dargestellt, die immer ihr Bestes gaben – trotz aller Herausforderungen, die wir in Übersee erlebten. Ob wir nun typisch traditionelle asiatische Schönheitsideale verkörpern oder nicht, ist weniger wichtig geworden, dafür rückt die Tatsache immer mehr in den Vordergrund, dass wie moderne Ideen repräsentieren und das Beste aus verschiedenen Kulturen vereinen”, zitierte ‘vogue.com’ Liu Wen.

Suki Waterhouse: Mit dem Rasierer gegen die Monobraue

Image suki-waterhouse-mit-dem-rasierer-gegen-die-monobraue-cmg573b0b2c-cd9c-4465-9cf7-794706f71d0f.jpg

Bild von Suki Waterhouse

Suki Waterhouse (23) rasierte sich als Teenie zwischen den Augenbrauen.

Das Model gehört derzeit zu den gefragtesten Catwalkschönheiten, musste in Sachen Beauty aber erstmal eine Menge lernen. Denn während sie heute als Stilikone gefeiert wird, hatte sie in ihren Teenagerjahren wenig Ahnung.

“Ich rasierte mir früher die Mitte meiner Augenbrauen! Ich wusste nicht, wie man zupft. Ich dachte, dass das der einfachste Weg sei. Heute würde ich das nicht mehr machen”, versicherte sie im Magazin ‘Teen Vogue’.

Besser machen es da schon ihre jüngeren Schwestern, die ihr in vielerlei Hinsicht einen Schritt voraus sind. Immy arbeitet ebenfalls als Model und die Jüngste im Waterhouse-Bunde ist Maddie, die laut Suki schon unfassbar stylish ist. “Meine kleine Schwester Maddie guckt wahrscheinlich Tutorials, sie ist nämlich unglaublich clever. Sie kann mein Make-up machen. Sie ist die schickste 16-Jährige überhaupt. Sie hat noch nie eine schlimme Phase durchgemacht”, schwärmte die stolze Schwester, die ihren jüngeren Geschwistern dennoch einen wichtigen Rat mit auf den Weg gab: Nicht ihre Sachen zu klauen! “Ihre Schminktaschen sind trotzdem voll mit meinen Burberry-Produkten”, lachte Suki.

Ganz ernsthaft rät die Beauty ihren Schwestern allerdings zu Selbstbewusstsein, etwas, das auch sie erst lernen musste. “Als ich mit dem Modeln anfing, war ich ein bisschen unsicher, weil ich ein bisschen dicker als die meisten Mädchen war. Heute kann ich mich glücklicherweise darüber hinwegsetzen und keiner sagt mir, dass ich nicht so sein sollte. Alles ist gut jetzt. Wenn man jünger ist, fühlt man sich manchmal komisch oder falsch oder hässlich. So eine Zeitverschwendung!” betonte Suki Waterhouse. © Cover Media

Joan Smalls: Elizabeth Taylor hat Geschmack

Image joan-smalls-elizabeth-taylor-hat-geschmack-cmg2de93e77-3f42-4221-9b68-986c4c645073.jpg

Bild von Joan Smalls

Joan Smalls (26) ist hin und weg von Elizabeth Taylors (?79) Juwelen.

Mit Schmuck kennt das Model sich aus, auf dem Givenchy-Laufsteg zeigte die Schönheit sich kürzlich in glitzernden Teilen aus der Herbst/Winter-15-Kollektion.

Dürfte sie sich einen Einkaufspartner aussuchen, ginge das Vergnügen an den verstorbenen Star, der für viele immer noch als Stilikone gilt.

?Mit Elizabeth Taylor möchte ich Schmuck einkaufen gehen. In Sachen Schmuck hatte sie exquisiten Geschmack. Ihre Juwelen waren zeitlos und machten ein echtes Statement?, schwärmte der Fashion-Star im Gespräch mit ?huffingtonpost.com?.

In dem Interview erklärte sie aber auch, dass sie am liebsten einkaufen geht, wenn in den Läden nicht viel los ist. Kommt sie mit großen Menschenmassen in Kontakt, kriegt sie Platzangst und verliert das Interesse am Shoppen. Ihren Lieblingseinkauf verriet sie auch: Eine teure Rolex-Uhr.

Beim Thema Hautpflege ist Joan dagegen recht bescheiden. ?Alle paar Tage tupfe ich Honig auf mein Gesicht, lasse ihn ein paar Minuten drauf und wasche ihn dann ab?, gab sie preis.

Ihren perfekten Teint zeigt Joan Smalls derzeit übrigens neben Natasha Poly (29), Doutzen Kroes (30) und Adriana Lima (33) in der aktuellen H&M-Kampagne. © Cover Media

Cara Delevingne und Kate Moss: Begegnung auf Augenhöhe

Image cara-delevingne-und-kate-moss-begegnung-auf-augenh-he-cmg661ae913-c2d2-473d-a0b2-a74599a7dc6e.jpg

Bild von Cara Delevingne und Kate Moss

Laut Kate Moss (40) bräuchte Cara Delevingne (22) keine Ratschläge mehr von ihr.

Die zwei Supermodels zierten in diesem Jahr die Werbekampagne von My Burberry, für die sie gemeinsam auf einem gigantischen Parfüm-Flakon in dem berühmten Trenchcoat des Labels posierten.

Obwohl Cara im Vergleich zu der Stilikone, die seit 26 Jahren in der Mode-Branche arbeitet, noch ein Neuling ist, bewundert ihre ältere Kollegin sie.

“Cara hat das gewisse Etwas. Sie braucht keine Ratschläge, sie weiß, was sie tut. Vor der Kamera ist sie sehr selbstbewusst. Sie ist ein großartiges Model”, schwärmte Kate im Interview mit der britischen Zeitung ‘The Standard’.

Viele vermuten sicherlich, dass Beauty-Produkte und -geheimnisse ein Gesprächsthema der zwei Models sind. Doch weit gefehlt: Laut Kate ist ihre jüngere Kollegin wenig an Kosmetika interessiert und setzt privat lieber auf einen natürlichen Look. Also gab Moss ihre Beauty-Tipps lieber an ihre Fans als an Cara weiter. Sie riet Frauen, immer eine gesunde Bräune zu haben, weil diese “zahlreiche Sünden” sowie durchfeierte Nächte verstecke.

Weiterhin plauderte die Britin über die Mode-Industrie im Allgemeinen und erklärte, stolz darauf zu sein, einen Teil zur Entwicklung beigetragen zu haben. “Es geht jetzt mehr um einen einzigartigen, interessanten und individuellen Look. Man muss nicht perfekt oder hübsch im konventionellen Sinne sein. Ich weiß nicht, ob ich dafür verantwortlich bin, aber ich denke, dass wir wirklich die Dinge verändert haben”, sagte sie.

Kate Moss ebnete den Weg für eine neue Model-Generation und das nicht nur aufgrund ihrer – im Vergleich zu anderen Models recht kleinen – Größe von 1,70m. © Cover Media

Naomi Campbell: Ich bin ruhiger geworden

Image naomi-campbell-ich-bin-ruhiger-geworden-cmg97681cf8-88cb-4c5e-85dc-42e3e623b6d7.jpg

Bild von Naomi Campbell

Naomi Campbell (44) kann auch anders.

Seit sie mit 15 Jahren entdeckt wurde, ist die Britin tonangebend in der Fashionwelt. Allerdings ist das Model im Laufe der Jahre ebenso für seine Eskapaden außerhalb des Laufstegs wie für seine Catwalk-Auftritte bekannt geworden. Innerhalb eines Jahrzehnts wurde Campbell zehnmal wegen tätlicher Angriffe beschuldigt und musste nach einer Auseinandersetzung mit ihrer ehemaligen Assistentin Georgina Galanis einen Aggressionsbewältigungskurs absolvieren.

Mittlerweile hat Campbell ihre Diven-Zeiten hinter sich gelassen und sich eine ruhigere Art zugelegt – sagt sie: “Im Laufe der Jahre bin ich sehr viel weicher geworden. Die Leute, die mich kennen, wissen, woran sie bei mir sind. Man kann es nicht jedem recht machen. Man kann ein Buch nicht nach seinem Umschlag beurteilen. Ihr kennt meine Geschichte. Deshalb verstecke ich mich nicht und das ist alles”, erklärte sie im Interview mit dem ‘ES’-Magazin. “Ich bin jetzt ein wenig klüger, weil ich zehn Jahre älter bin. Ich war nicht immer glücklich. Aber jetzt bin ich glücklich. Was mich glücklich gemacht hat, ist, dass ich das Leben zu akzeptieren gelernt habe und nicht versuche, alles zu kontrollieren. Ich lasse mich treiben und tue das, was ich will. Das ist wichtig.”

Die Popularität und Nachfrage nach Naomi hat im Laufe ihrer Karriere nie nachgelassen und mittlerweile steht sie in Konkurrenz mit neuen Nachwuchsstars. Einer davon ist Cara Delevingne (22), für die die ältere Kollegin aber nur lobende Worte hatte: “Sie ist sehr besonnen und klug”, bemerkte Naomi.

Aktuell nutzt die Stilikone ihren Star-Status, um sich im Kampf gegen Ebola zu engagieren und den Opfern der Krankheit zu helfen. Um Spenden zu sammeln, öffnet sie einen Pop-up-Shop in einem Londoner Kaufhaus, wo sie Kleidung von sich und ihren Kolleginnen, so auch Kate Moss (40), verkauft. “Eine Heilmethode für Ebola zu finden, liegt momentan in Jedermanns Interesse. Wir werden keinen Seelenfrieden finden, bis wir nicht wissen, dass es etwas gibt, was wir dagegen tun können”, befand sie.

Der Pop-up-Shop von Naomi Campbell öffnet morgen [28. November] für eine Woche seine Türen in Westfield London. © Cover Media

Coco Rocha und Zac Posen: Ehrung unter Freunden

Image coco-rocha-und-zac-posen-ehrung-unter-freunden-cmg9ee58ee8-546e-468b-bf3b-51b714023269.jpg

Bild von Coco Rocha und Zac Posen

Coco Rocha (26) ist auch als Schwangere stilsicher.

Die Laufsteg-Schönheit besuchte am Mittwoch [19. November] den 20. New York Ball, der eine Spendengala für die britische European School of Economics ist. Dort wurde das Model in diesem Jahr auch für seine Leistung in der Fashion-Branche geehrt und Coca bekam von ihrem Designer-Freund Zac Posen (34), aus dessen Haus auch ihre fantastische Robe stammte, den ‘Fashion Avant Garde Award’ überreicht.

Derzeit erwarten die Catwalk-Queen und ihr Ehemann James Conran ihr erstes Kind, doch ist Coco auch während ihrer Schwangerschaft eine wahre Stilikone. Die lange schwarze Robe war mit Schmuck-Details an den Ärmeln versehen und begeisterte mit einem tiefen Rückenausschnitt.

Auch ihr Make-up umschmeichelte die markanten Gesichtszüge der Beauty, die mit Smokey Eyes und kräftigen roten Lippen absolut umwerfend aussah. Gemeinsam mit ihrem guten Freund Zac, der ihr liebevoll den Babybauch tätschelte, posierte sie für die Fotografen.

Auch Franca Sozzani (64), die Chefredakteurin der italienischen ‘Vogue’, ließ sich das Event nicht entgehen und trat ebenfalls mit Coco und Zac vor die Kameras. Die Journalistin entschied sich für eine langärmelige Robe mit Zierstickereien. Vor Kurzem äußerte sie sich über die Zukunft der italienischen Modebibel. “Sie hat sich von 40 auf 100 Prozent gesteigert. Denken Sie an Instagram. Journalismus wird weiterhin existieren, aber die Kommunikation ist jetzt sichtbar. Das ist eine Wahl, die ich schon vor 26 Jahren traf, als ich zu dem Magazin kam. Die ‘Vogue’ war auf Italienisch, aber ich wollte zu jedem sprechen, also dachte ich daran, Bilder zu kreieren, die reden konnten”, erklärte sie gegenüber ‘WWD’.

Oft und gerne kommuniziert auch Coco Rocha über die sozialen Medien wie Instagram und Twitter und gab dort beispielsweise ihre Schwangerschaft bekannt. © Cover Media