Category Archives: Startseite

Julia Restoin Roitfeld: Meine Mutter ist stylisher als ich

Das Model beschreibt seinen Look als minimalistisch und klassisch, der genaue Gegensatz zur Mutter, die einst die Chefredakteurin der französischen ‚Vogue‘ war und sich gerne glamourös zeigt.

„Ich bin wirklich nicht so modebewusst wie meine Mutter: Ich bin ruhiger und weniger weit voraus“, erzählte Julia dem ‚Ahlan!‘-Magazin. „Ich entscheide mich nie für etwas Übertriebenes; ich trage, was mir gefällt und worin ich mich wohl fühle.“

Da sie eine vielbeschäftigte Mutter ist – sie hat mit ihrem Ex Robert Konjic die kleine Tochter Romy – ist stylish zu sein nicht mehr ihre oberste Priorität. Wenn sie mal ausgeht, schwört sie aber auf einige Klassiker: ein Paar schwarze Stilettos, gut geschnittene Jeans und ein kleines Schwarzes.

Trotz ihrer Mutterrolle arbeitet Julia Restoin Roitfeld weiter als Model. Derzeit ist sie das Gesicht der neuen H&M Conscious Exclusive Collection, eine Rolle, die sie sehr ernst nimmt. Nachhaltigkeit in der Mode ist ein wichtiges Thema, Designer sollten sich dem „Vermischen und Zusammenfügen von Altem und Neuem“ widmen.

 

Kaia Gerber: ‚Vogue‘-Cover mit der Mama

Bild von Kaia Gerber

Cindy Crawford (50) und Kaia Gerber (14) lächeln uns im April von der Titelseite der französischen ‚Vogue‘ entgegen.

Die April-Ausgabe der französischen ‚Vogue‘ ziert das Supermodel gemeinsam mit ihrer Teenager-Tochter und beide Damen sind überaus begeistert von ihrem Mutter-Tochter-Cover: „Was für ein besonderer Moment, ein Cover mit meiner Tochter zu teilen!“, postete die stolze Mutter auf Instagram, während Kaia schrieb: „Ich bekomme kaum Luft. Eine Million Dankeschöns an ‚Vogue Paris‘ und Mario Testino!“

Kein geringerer als der Star-Fotograf selbst machte nämlich die Aufnahmen der beiden. Kaia steht bereits seit dem vergangenen Jahr bei IMG Models unter Vertrag und posierte schon in Fotostrecken für die ‚Vogue‘ und ‚Teen Vogue‘. Außerdem zierte sie eine Reihe von Kampagnen von Designer Alexander Wang.

Für Cindy und ihre Tochter ist es allerdings nicht die erste gemeinsame Erfahrung mit ‚Vogue‘. Bereits im vergangenen Jahr posierten sie für die amerikanische Ausgabe des Magazins als Teil einer Fotostrecke mit der ganzen Familie. Ein weiteres Foto zeigte Kaia gemeinsam mit ihrem Bruder Presley.

Jetzt, wo ihre Tochter in ihre Fußstapfen tritt, scheint es für Cindy selbst an der Zeit, das Modeln an den Nagel zu hängen. Schließlich ist sie seit den 1980er Jahren eines der gefragtesten Models in der Industrie. „Sicherlich werde ich noch in den nächsten zehn Jahren fotografiert, aber nicht mehr als Model. Und das ist auch okay“, erklärte sie im Interview mit dem United-Airlines-Magazin ‚Hemispheres‘. „Ich habe alles getan. Ich habe mit all diesen unglaublichen Fotografen gearbeitet. Was soll ich noch machen? Ich kann mich nicht immer wieder neu erfinden. Ich sollte mich nicht immer wieder beweisen müssen. Das möchte ich nicht.“

Allerdings räumte sie kürzlich auf Instagram auch ein, dass sie sich schon länger aus dem Rampenlicht zurückziehen will. „Jedes Jahr sage ich meinen Kinder, dass ich mich zur Ruhe setze. Das ist mittlerweile ein Dauerscherz. Trotzdem tauchen jedes Jahr aufs Neue tolle Gelegenheiten auf, die ich spannend finde? Ich habe es geliebt, über 30 Jahre lang ein Teil der Modeindustrie zu sein und wenn ich eins gelernt habe, ist es das: Sage niemals nie!“, schrieb Cindy Crawford auf Instagram. © Cover Media

Céline: Sieger des Wallpaper Design Award

Bild von Céline

Céline gewann den Wallpaper Design Award für seine Winterkollektion.

Phoebe Philo, die für das Design verantwortlich war, konnte sich gegen Louis Vuitton, Gucci und Comme des Garçons durchsetzen.

“Kalkuliert ‘unfertige’ Kleidung war das Herz von Phoebe Philos Winterkollektion für Céline, bei der die Kleider am Rücken unfertig blieben und die Röcke in asymmetrischen Schichten schwangen”, begründete das Magazin seine Wahl. “Die Kleidung wurde sorgfältig zusammengesetzt und hatte exzentrische Feinheiten wie die Manschette bei den Glockenärmeln oder den Flicken vorne auf den Kleidern. Die vernünftigen Schuhe sorgten dafür, dass die Models so schnell wie auch im Alltag laufen konnten.”

Bei den Herrenmode-Designern konnte sich Ermenegildo Zegna Couture gegen Prada, Comme des Garçons, Caruso und Junya Watanabe durchsetzen.

In der ‘Wallpaper’-Jury saß unter anderem Oscarpreisträger Eddie Redmayne (34, ‘Die Entdeckung der Unendlichkeit’), der mit darüber entschied, wer in den elf Kategorien gewann. Koshu Ueshima siegte für die Misoka – ISM Zahnbürste in der Kategorie des besten Pflegeprodukts. “Wenn es bei Design darum geht, dass das Leben leichter wird, dann ist es wohl so, dass simpler das Beste ist”, bemerkte Eddie. “Ich frage mich, ob wir in fünfzig Jahren wieder zum Anfang zurückkehren und ich dann nur noch mit einem Block und meinen Muji-Schreibwaren dasitze.”

Die komplette Liste der Gewinner findet sich im neuen ‘Wallpaper’-Magazin. © Cover Media

Jerry Hall: Rupert Murdoch führt sie zum Altar

Bild von Jerry Hall

Wir haben ja schon nicht schlecht gestaunt, als vor vier Monaten bekannt wurde, dass das Kultmodel und der Tycoon daten. Jetzt setzen die Turteltauben noch eins drauf:

Sie wollen heiraten!

Am Montag [11. Januar] erschien eine Hochzeitsanzeige in der britischen ‘Times’, in der zu lesen war: “Herr Rupert Murdoch, Vater von Prudence, Elisabeth, Lachlan, James, Grace und Chloe Murdoch, und Frau Jerry Hall, Mutter von Elizabeth, James, Georgia und Gabriel Jagger, sind über die Maßen erfreut, ihre Verlobung bekanntgeben zu dürfen.”

Murdoch, der ein geschätztes Vermögen von ca. 12 Milliarden Euro besitzen soll, gehört die ‘Times’, die innerhalb seiner globalen News Corp erscheint.

Seit September sind der Geschäftsmann und die Ex von Rocklegende Mick Jagger (72) zusammen, an Halloween zeigten sie sich beim Finale der Rugby-Weltmeisterschaft zum ersten Mal öffentlich zusammen. Für Rupert Murdoch soll es nach seiner Trennung von Wendi Deng, seiner dritten Frau, im Jahr 2013 die erste ernsthafte Beziehung sein. “Er schätzt Jerry sehr”, sagte ein Insider damals der ‘Mail on Sunday’.

Jerry Hall war von 1977 bis 1999 mit Mick Jagger zusammen, die Liebe zerbrach, als bekannt wurde, dass Mick ein uneheliches Kind mit dem brasilianischen Model Luciana Morad (46) gezeugt hatte.

Gisele Bündchen: All ihre Liebe gilt der Natur – und Chanel

Im Mai 2014 wurde die brasilianische Schönheit zum Gesicht des Kultdurftes Chanel No.5 ernannt, jetzt zeigt sie sich für die neuen Werbespots von ihrer verträumten Seite: In einem Video mit dem Titel ‘An intimate conversation with Gisele Bündchen about nature’ sehen wir die Schönheit barfuß und in eine schlichte Decke gehüllt durch einen Herbstwald schlendern, aus dem Off erzählt sie, warum ihr die Natur so am Herzen liegt:

“Solange ich in der Natur bin, fühle ich mich in meinem Element. Der Geruch nach dem Regen ist mein Lieblingsduft. Es riecht nach nasser Erde und alles wirkt so lebendig. Das bringt Frieden mit sich.”

In einem zweiten Clip mit dem Titel ‘An intimate conversation with Gisele Bündchen about fragrance’ sagt Gisele Bündchen dann:

“Von einem Geruch geht eine große Kraft aus. Ich erinnere mich noch an die Zeit, als ich im Süden Brasiliens lebte, da gab es einen ganz typischen Geruch. Und wenn ich dahin zurückkehre, dann werden Erinnerungen wach, weil der Geruch wieder da ist.”

 

Karolína Kurková: Den Glitzer von VS wird man nicht los

Bild von Karolína Kurková

Karolína Kurková (31) hat von den Victoria’s-Secret-Shows vor allem die unfassbaren Mengen an Glitzer in Erinnerung behalten.

Die Schönheit gehörte von 2005 bis 2008 zu den schönen Engeln des Unterwäscheherstellers. Auch wenn sie in diesem Jahr beim 20. Jubiläum der legendären Show in New York nicht über den Laufsteg stolzierte, brachte das Event am Dienstag [10. November] alte Erinnerungen hoch.

“Selbst zwischen allen Fingern hat es geglitzert und gefunkelt, weil diese Kameras überall sind und die Haut toll aussehen soll”, blickte sie im Magazin ‘People’ zurück. “Es ist immer sehr lustig, all diese schönen Frauen zu sehen, deren wundervolle Körper eingeölt werden. Es dauert nach dem Ende der Show ungefähr eine Woche, das abzuwaschen und den ganzen Glitzer überall loszuwerden.”

Weiter gewährte das tschechische Model einen Einblick in die Vorbereitungen auf die große Show. “Ich finde es lustig, dass wir da alle in unserer kleinen Unterwäsche und den Outfits waren und dann mit Schichten bedeckt wurden: eine Schicht Lotion, eine Schicht Bronzer. Alles an deinem Körper wird bedeckt – es ist irgendwie saulustig. Wenn ein normaler Mensch das sehen würde, würde er das für verrückt halten. Jede Ecke, jede Falte wird eingeölt und gebronzt. Das ist nichts, was man jeden Tag macht. Das ist schon irgendwie lustig.”

Doch so sehr Karolína Kurková darüber lachen kann, ist sie auch froh, nicht mehr dabei ist, schließlich zeigt sie sich heute am liebsten natürlich. “Ich habe keine Zeit, mich zwei Stunden fertig zu machen – und ich will das auch gar nicht. Ich habe so viele andere Sachen zu tun, ich will meine Zeit mit der Familie und meinem Sohn verbringen und Essen zubereiten. Ich kann nicht zwei Stunden damit verbringen, Mascara oder Foundation aufzutragen.”