Category Archives: Silber

Binx Walton: Für Superga wollte ich mehr als gutes Aussehen

Bild von Binx Walton

Binx Walton wollte, dass die Models, die ihre Superga-Kreationen bewerben, “etwas beisteuern”.

Die Laufsteggrazie ist für ihre Arbeit vor der Kamera bekannt, aber sie tauschte die Rollen, als sie von der Sneaker-Marke gebeten wurde, eine Kapselkollektion zu entwerfen.

Sie hing sich mit voller Kraft in das Projekt, suchte auch die Models für die Kampagne aus und dachte über jedes noch so kleine Detail der Schuhe gründlich nach. Als es darum ging, Werbegesichter zu finden, achtete sie auf etwas, was ihrer Meinung nach häufig vergessen wird.

“Bei den Models ging es mir um den Charakter. Viele Leute suchen die Models basierend auf der Tatsache aus, dass sie wie Mannequins aussehen und nicht viel Persönlichkeit besitzen, aber ich finde, dass alle Leute, die wir ausgewählt haben, wirklich sympathisch sind. Sie können mit dir reden und eine Unterhaltung führen, das waren Leute, die etwas beitragen konnten”, erklärte sie gegenüber ‘vogue.com’.

In Binx’ Lebenslauf stehen auch schon einige große Jobs, sie war beispielsweise auf den Titelseiten von ‘Elle’ und ‘Teen Vogue’ zu sehen, außerdem zierte sie eine Kampagne von Vera Wang. Dennoch: Einen Schritt vom Modeln zurückzutreten, öffnete ihr die Augen.

“Es war irre! Ich meine, ich war noch nie wirklich am anderen Ende des Designprozesses. Ich arbeite jetzt seit etwa drei Jahren mit Designern, lerne von Menschen, die mich inspirieren, wie Karl Templer – aber dieses Wissen tatsächlich für meine Sache zu benutzen war interessant. Ich habe viel gelernt, Superga ließ mich viel machen. Ich musste tatsächlich die Hair- und Make-up-Stylisten anheuern, die Video-Leute, die Kreativen, alle Models. Aber ich hatte während des ganzen Prozesses viel Hilfe von meinem Team.”

Die Linie von Binx Walton besteht aus drei Schuhen: ein Sneaker in Silber, den es auch in einer weißen Version gibt und ein schwarzes, etwas höher reichendes Modell. © Cover Media

Giles Deacon: Supermodels rocken seine Modenschau

Image giles-deacon-supermodels-rocken-seine-modenschau-cmg9c4a1849-a9cf-4cff-b815-3b1f5c526464.jpg

Bild von Irina Shayk für Giles Deacon

Giles Deacon (46) ließ bei der London Fashion Week prominente Models seine Frühjahrskreationen zeigen.

Der Modeschöpfer konnte am Montag [21. September] unter anderem Irina Shayk (29) gewinnen, die in einem silbernen Kleid über den Laufsteg schritt. Die Kreation betörte durch einen tiefen Ausschnitt und einen Tellerrock, der die schmale Taille betonte und in der Mitte der Wade endete. Passende hochhackige Sandalen rundeten den Look ab.

Auch Erin O’Connor (37) präsentierte die Ideen ihres guten Freundes. Sie schritt in einem atemberaubenden schwarzen Abendkleid, dessen Muster sehr düster wirkte – dunkelgraue florale Muster zogen sich zum Nacken des Models hoch.

Eine Überraschung war, dass Poppy Delevingne (29) auf dem Laufsteg zu sehen war – die Schwester von Supermodel Cara Delevingne (23) macht normalerweise keine Modenschauen, aber für Deacon präsentierte sie enge, bunt bedruckte wadenlange Hosen mit einem Top, das vorne kurz gehalten war, aber hinten lang herunterfiel.

Andere bekannte Models vor Ort waren Alek Wek, Lizzy Jagger und ihre Schwester Georgia May, Anna Cleveland, Eva Herzigová, Bella Hadid, Edie Campbell, Andreja Pejic, Dree Hemingway, Lily Donaldson und Karen Elson – sie alle flanierten den Catwalk entlang.

Burberry Prorsum zeigte am selben Tag ebenfalls seine Entwürfe und in der ersten Reihe saßen mit Cara Delevingne, ihrer Freundin St. Vincent, Sienna Miller, Kate Moss und Suki Waterhouse prominente Fans, die transparente knielange Kleider und bodenlange Roben mit tiefen Schlitzen sahen. © Cover Media

Rosie Huntington-Whiteley: Werbefotos für Paige enthüllt

Image rosie-huntington-whiteley-werbefotos-f-r-paige-enth-llt-cmgcc249cc6-cee1-4953-ac00-62f8e873bc56.jpg

Bild von Rosie Huntington-Whiteley

Rosie Huntington-Whiteley (28) rockt Jeans-Looks für Paige.

Das Denim-Label wählte die hübsche Britin für seine neue Werbekampagne aus. Jetzt postete Rosie stolz einige Fotos der Kampagne auf Twitter: “Ich freue mich, euch die ersten Looks der Herbst/Winterkampagne 2015 von Paige zu zeigen. Von Naj Jamai fotografiert, Art Direction von mir.”

Auf einem der Fotos rockt die Blondine einen Double-Denim-Look: Sie trägt eine hellblaue, bis zum Bauchnabel aufgeknöpfte Jeans-Bluse, die einen tiefen Blick auf ihr Dekolleté freigibt. Das Hemd hat sie locker in eine etwas dunklere Jeans gesteckt. Breite Silberarmbänder sowie eine passende Kette runden den Look ab.

Auf einem weiteren Foto sitzt das Model lässig auf einem Barhocker und trägt eine schwarze Lederjacke mit weißen Ärmeln, eine hautenge, schwarze Skinny-Jeans sowie hohe Stilettos. Ein anderes Foto zeigt Rosie in einem lässigeren Look aus zerrissenen, schwarzen Jeans und einem weiten grauen T-Shirt, die zerzausten Haare fallen ihr schräg ins Gesicht. Das letzte Foto zeigt die Beauty in einer schwarzen Lederjacke mit Felleinsätzen, einem tief ausgeschnittenen karierten Hemd und einer schwarzen Jeans.

“Denim macht einen riesigen Teil meiner Garderobe aus. Es ist universell und vielseitig. Ich lebe in Jeans. Ich möchte mich wohl, sexy und cool fühlen. Die richtige Jeans verkörpert all das. Wenn ich eine gute Jeans finde, dann bin ich dem Label immer loyal, weil ich so shoppen gehen kann, ohne den Albtraum zu erleben, tausend Jeans in der Umkleidekabine anzuprobieren. Finde dein Label und bleib dabei!” riet Rosie Huntington-Whiteley allen Jeans-Fans unlängst auf ‘harpersbazaar.co.uk’. © Cover Media

Die legendäre Stylenite von Michalsky ist zurück

Image 33173119-michael-michalsky-2015-Timm-face-to-face.jpg

Die legendäre Stylenite von Michael Michalsky © Timm/face to face 2015Designer Michael Michalsky ist der Star der Fashion Week. Seine Stylenite ist mittlerweile legendär und fidnet immer am Ende der Fashion Week Berlin statt.

Der Abschluss der Fashion Week Berlin wurde auf der Stylenite von Michael Michalsky gefeiert. Das Motto seiner Sommerkollektion für das nächste Jahr lautete „Die Mode ist tot!“. Im Hotel Ritz-Carlton zeigte er unter diesem Motto seine Fashion Show zu der viele Stars geladen waren und bewies damit, dass er auch Couture kann. Denn mit dem Motto wollte der Designer seinen Abgesang auf Fast Fashion verdeutlichen und zeigen, dass es auch anders geht. Im Grand Ballroom ließ er seine Models in atemberaubenden Gewändern über den Laufsteg laufen. Von der Decke hing ein imposanter Kronleuchter, der den Raum und die Models perfekt ausleuchtete.

Der Raum bestand aus einem Meer von Blumen und alle Säulen wurden mit Crysanthemen verkleidet, die für Unsterblichkeit und Vollkommenheit stehen. Diese Elemente spiegelten sich auch in seiner Kollektion wider.

Michalsky zeigte 21 Damen- und 7 Herren-Looks. Für die passenden Beauty Looks zeigten sich Maybelline New York und L’Oréal Professionnel verantwortlich. Die Looks: japanischer Purismus trifft auf einen Hauch Futurismus. Bekannte Models wie Esther Heesch oder Antonia Wesseloh trugen klassische Culottes, kurze Tennisröcke und dramatische Abendkleider in Kombination zu klobigen Plateauschuhen in Weiß oder Silber-Metallic. Durch große Flügeltüren betraten und verließen die Models den Saal.

Die Augenbrauen dazu waren betonte und akkurat in Kombination mit einem dramatisch breiten Lidstrich mit metallischer Außenlinie. Die Haare wurden in kleine Schnecken gedreht.

Die Crysanthemen an den Säulen fanden sich auf Hüten wieder, aber auch als Verzierungen oder Applikationen auf verschiedenen Styles. Die Farben für nächsten Sommer: Weiß, Sorbettöne wie Gelb- und Mint-Nuancen und schwarze Akzente.

Die Gästeliste der Stylenite
In der Front Row der Stylenite saßen Model Franziska Knuppe (40), Schauspielerin Natalia Avelon (35), Sängerin Alina Süggeler (30) sowie Schauspieler Nikolai Kinski (38), der ehemalige Berliner Bürgermeister mit seinem Lebensgefährten und „Breaking Bad“-Star RJ Mitte (23).

Jimmy Choo: Modenschau mit Action

Bild von Jimmy Choo

Jimmy Choo engagierte Action-Sportler als Models für seine Frühjahr/Sommershow 2016 bei der London Collections Men.

Das Modehaus sorgte gestern [15. Juni] mit seiner Modenschau der Frühjahr/Sommerkollektion 2016 auf der London Collections Men für Schlagzeilen: Statt die Models wie gewöhnlich über einen Laufsteg zu schicken, legten sie eine eindrucksvolle Extrem-Sport-Show hin. Auf BMX-Fahrrädern und Skateboards lieferten die Models der Front Row eine atemberaubende Showeinlage. Um dem Ganzen eine gewisse Authentizität zu vermitteln, engagierte das Label sogar den BMX-Profi Mark Webb, der mit wagemutigen Stunts über die Rampen fegte. “Willkommen im ‘Jimmy Choo Sporting Club’. Seht euch das hier an, um die Herrenkollektion Frühjahr/Sommer2016 in Aktion zu sehen”, postete das Label auf Twitter mit einigen Fotos von der Show. “Der fünffache BMX-Weltmeister Mark Webb rollt über die Rampe in den Jimmy Choo Varley Turnschuhen.”

Wer seine Augen im Publikum von den eindrucksvollen Stunts abwenden konnte, der erblickte eine Reihe von farbenfrohen Turnschuhen an den Füßen der sportlichen Models. Ein Skater rollte in einem knallig gelben T-Shirt, einer Weste, einem Schlips und gelbblauen Turnschuhen auf seinem Brett über die Rampen. Ein weiterer trug ein dunkelblaues T-Shirt, ebenfalls eine Krawatte, eine Jeans und schwarze Turnschuhe mit gelben Farbakzenten. Das Label hatte außerdem ein weißes Paar Turnschuhe mit reflektierenden Silberstreifen im Angebot.

Heidi Klum: Amerika feiert ihre Fashion-Verdienste

Image heidi-klum-amerika-feiert-ihre-fashion-verdienste-cmg129f22bc-4ab1-41dd-9683-46c34a80125a.jpg

Bild von Heidi Klum

Heidi Klum (41) freut sich über den Clio Honorary Image Award.

Der deutsche Exportschlager kommt in den USA ebenso gut an wie hierzulande. Das wurde diese Woche wieder einmal deutlich, als Heidi am Dienstagabend [5. Mai] mit dem Ehrenpreis bei den Clio Image Awards ausgezeichnet wurde. Die Trophäe nahm Heidi bei der in New York stattfindenden Zeremonie höchstpersönlich entgegen und begeisterte in einem hautengen schwarzen Minikleid mit silbernen Applikationen von Thomas Wylde.

“Ich weiß, dass ich sehr viel Glück habe”, freute sich die blonde Schönheit in ihrer Dankesrede. “Ich kam aus Deutschland hier her und schätze all die Leute, die ‘Nein’ zu mir gesagt haben, weil mich das nur noch stärker machte. Das brachte mich dazu, am nächsten Tag aufzustehen und noch temperamentvoller zu sein und auf mehr Castings zu gehen. Ich liebe diese Achterbahnfahrt. Ich liebe diese Branche, in der ich bin.”

Die Clio Image Award ist ein amerikanischer Medienpreis, der dieses Jahr zum zweiten Mal verlieren wurde, und bei dem Innovationen im Bereich Werbung, Design und Kommunikation speziell in der Modebranche ausgezeichnet werden.

Zu den weiteren Gewinnern der Nacht zählten die Fotografen Vinoodh Matadin (53) und Inez Van Lamsweerde (51), die den Award für die Herbst/Winterkampagne 2014 von Chloé bekamen.

Den Preis für sein Lebenswerk staubte ebenfalls ein Fotograf ab: Patrick Demarchelier (71), der unter anderem schon Stars wie Charlize Theron (39, ‘Monster’) und Scarlett Johansson (30, ‘Lucy’) vor der Linse hatte, bekam den Lifetime Achievement Award.

Für Heidi läuft es auch in Deutschland gerade bestens: Momentan ist sie in der inzwischen zehnten Staffel ihrer Castingshow ‘Germany’s Next Topmodel’ zu sehen. In einer großen Live-Show wird am Donnerstag in einer Woche [14. Mai] in der SAP Arena die neue Gewinnerin gekrönt und Heidi Klum wird zum letzten Mal in diesem Jahr sagen: “Ich habe heute leider kein Foto für dich.” © Cover Media