Category Archives: shoppen

Rosie Huntington-Whiteley: Werbefotos für Paige enthüllt

Bild von Rosie Huntington-Whiteley

Rosie Huntington-Whiteley (28) rockt Jeans-Looks für Paige.

Das Denim-Label wählte die hübsche Britin für seine neue Werbekampagne aus. Jetzt postete Rosie stolz einige Fotos der Kampagne auf Twitter: “Ich freue mich, euch die ersten Looks der Herbst/Winterkampagne 2015 von Paige zu zeigen. Von Naj Jamai fotografiert, Art Direction von mir.”

Auf einem der Fotos rockt die Blondine einen Double-Denim-Look: Sie trägt eine hellblaue, bis zum Bauchnabel aufgeknöpfte Jeans-Bluse, die einen tiefen Blick auf ihr Dekolleté freigibt. Das Hemd hat sie locker in eine etwas dunklere Jeans gesteckt. Breite Silberarmbänder sowie eine passende Kette runden den Look ab.

Auf einem weiteren Foto sitzt das Model lässig auf einem Barhocker und trägt eine schwarze Lederjacke mit weißen Ärmeln, eine hautenge, schwarze Skinny-Jeans sowie hohe Stilettos. Ein anderes Foto zeigt Rosie in einem lässigeren Look aus zerrissenen, schwarzen Jeans und einem weiten grauen T-Shirt, die zerzausten Haare fallen ihr schräg ins Gesicht. Das letzte Foto zeigt die Beauty in einer schwarzen Lederjacke mit Felleinsätzen, einem tief ausgeschnittenen karierten Hemd und einer schwarzen Jeans.

“Denim macht einen riesigen Teil meiner Garderobe aus. Es ist universell und vielseitig. Ich lebe in Jeans. Ich möchte mich wohl, sexy und cool fühlen. Die richtige Jeans verkörpert all das. Wenn ich eine gute Jeans finde, dann bin ich dem Label immer loyal, weil ich so shoppen gehen kann, ohne den Albtraum zu erleben, tausend Jeans in der Umkleidekabine anzuprobieren. Finde dein Label und bleib dabei!” riet Rosie Huntington-Whiteley allen Jeans-Fans unlängst auf ‘harpersbazaar.co.uk’. © Cover Media

Jourdan Dunn: Ausführliche Hautpflege muss sein

Bild von Jourdan Dunn

Jourdan Dunn (24) glaubt, ihre ausführliche Beauty-Routine würde viele überraschen.

Seitdem sie 2006 beim Shoppen entdeckt wurde, hat die Schönheit mit Marken wie Prada und Burberry zusammengearbeitet.

Als Model gehört ein gepflegtes Aussehen zum Beruf und Jourdan nimmt diese Verantwortung sehr ernst. Von ihrer Hautpflege gibt sie preis: “Sie ist schon ziemlich intensiv. Naja, vielleicht nicht gerade intensiv, aber viele würden überrascht sein”, gab sie im Interview mit der britischen ‘Harper’s Bazaar’ zu.

“Morgens und abends nehme ich mir immer die Zeit – mindestens eine halbe Stunde – um meine Haut zu pflegen. Ich schwöre auf eine gute Tuchmaske. Die von SK-II gefällt mir besonders gut, speziell beim Fliegen oder vor dem Schlafengehen. So wacht man schön erfrischt auf.”

Was findet man denn sonst noch bei ihr im Badezimmer? Als Maybelline-Model gehören die Produkte des Kosmetikherstellers selbstverständlich zu ihren Favoriten.

“Ich liebe den Great Lash Mascara von Maybelline und auch ihren Baby Lips Dr Rescue Balsam. Er passt sich vielen Klimazonen an und verbessert den Zustand meiner Lippen”, schwärmte sie.

Die britische Schönheit legt auch viel Wert auf ihre Kleidung, am liebsten geht sie online shoppen. “Es kommt auf meine Laune an, das Wetter und in welcher Stadt ich bin”, sagte Jourdan Dunn über ihren Stil. “Generell würde ich sagen, Sport-Luxe, ein bisschen Street-Chic. Aber manchmal ziehe ich mir auch ein hübsches Kleid an, weil draußen die Sonne scheint.” © Cover Media

Fernanda Ly: Ich falle auf

Bild von Fernanda Ly

Fernanda Ly ist es gewohnt, dass Leute sie komisch angucken.

Anfang dieses Jahres gab das Model bei der Pariser Fashion Week mit Louis Vuitton sein Laufsteg-Debüt, danach ging alles ganz schnell. Heutzutage hört ihr Telefon kaum auf zu klingeln. Dass sie so beliebt ist, kann Fernanda aber gar nicht fassen, weil ihr Look eher unkonventionell ist.

“Ich habe einen Gothik-Stil. Es ist schon seltsam, zu modeln und diese ganzen weiblichen, hübschen Flatter-Kleider zu tragen, weil ich mich sonst ganz in Schwarz kleide”, gab sie im Interview mit dem ‘W’-Magazin zu. “Alle gucken mich immer komisch an. Vielen ist mein Look unangenehm.”

Auch mit ihren pinken Haaren fällt sie auf und mittlerweile sind sie zu ihrem Markenzeichen geworden. Färben darf sie das Model nicht mehr, was ihr schwer fällt, weil sie eigentlich gerne neue Farben ausprobiert.

Sicherlich waren die Haare auch das Erste was der Modelscout bemerkte, als Fernanda in Australien beim Shoppen entdeckt wurde. Eigentlich studierte sie gerade Architektur, entschied sich dann aber doch, das Studium aufzugeben und als Model zu arbeiten.

“Ich würde mich lieber auf eine Sache konzentrieren, als zwei Dinge nur halbherzig anzugehen”, erklärte sie. “Man muss modeln, während man noch jung ist, Architektur kann man jederzeit studieren. Es ist eine lange Karriere, mit viel Schule! Ich kann jederzeit zurückgehen.”

Fernanda Ly bleibt trotz ihres plötzlichen Ruhms bescheiden und wäre auch zufrieden, wenn sie bei der nächsten Fashion Week für nur eine Show gebucht wird. Wie viele es werden, wird sich dann bei den nächsten Shows im September herausstellen. © Cover Media

Daisy Lowe: Ich bin kein It-Girl!

Bild von Daisy Lowe Daisy Lowe (26) will kein It-Girl sein. Das britische Model ist fest in das Londoner Partyleben involviert und wird auch regelmäßig auf Showbizpartys in der britischen Hauptstadt gesichtet. Während viele Damen eine ganze Karriere aus ihrer Feierlaune gemacht haben, ist das nichts, was Daisy interessieren würde. Sie will vor allem als Model bekannt sein. “Es ist einfach … die Vorstellung eines It-Girls. Das kann man auf die Pariser Weise sehen, was ein Kompliment ist, so wie Jane Birkin oder Brigitte Bardot, oder man kann es auf britische Weise sehen, was dann heißt: ‘Du arbeitest nicht hart für dein Geld – du wirst nur dafür bezahlt, auf Partys zu gehen.’ Aber ich arbeite wirklich hart”, stellte die Schönheit in der britischen Ausgabe des Magazins ‘InStyle’ klar. Das Ausgehen gehört für Daisy einfach zum Job dazu. Häufig trifft man sie bei wichtigen Fashion Events an. So auch beim ‘Coach x Harper’s Bazaar Brunch’ im vergangenen Monat, zu dem sie in einem atemberaubenden Blümchenkleid erschien. Auch als Designerin ist die Laufsteggrazie mittlerweile tätig. Für Morgan in Paris kreierte sie eine Minikollektion. “Ich mag es, Dinge zu erschaffen. Ich würde auch gerne wieder designen. Ich würde gerne Kleidung für kurvenreiche Frauen machen und Kleidung, die ich tragen will, die Leute nicht einfach nur machen. Manchmal finde ich Shoppen wirklich frustrierend”, offenbarte Daisy Lowe.

Joan Smalls: Elizabeth Taylor hat Geschmack

Bild von Joan Smalls

Joan Smalls (26) ist hin und weg von Elizabeth Taylors (?79) Juwelen.

Mit Schmuck kennt das Model sich aus, auf dem Givenchy-Laufsteg zeigte die Schönheit sich kürzlich in glitzernden Teilen aus der Herbst/Winter-15-Kollektion.

Dürfte sie sich einen Einkaufspartner aussuchen, ginge das Vergnügen an den verstorbenen Star, der für viele immer noch als Stilikone gilt.

?Mit Elizabeth Taylor möchte ich Schmuck einkaufen gehen. In Sachen Schmuck hatte sie exquisiten Geschmack. Ihre Juwelen waren zeitlos und machten ein echtes Statement?, schwärmte der Fashion-Star im Gespräch mit ?huffingtonpost.com?.

In dem Interview erklärte sie aber auch, dass sie am liebsten einkaufen geht, wenn in den Läden nicht viel los ist. Kommt sie mit großen Menschenmassen in Kontakt, kriegt sie Platzangst und verliert das Interesse am Shoppen. Ihren Lieblingseinkauf verriet sie auch: Eine teure Rolex-Uhr.

Beim Thema Hautpflege ist Joan dagegen recht bescheiden. ?Alle paar Tage tupfe ich Honig auf mein Gesicht, lasse ihn ein paar Minuten drauf und wasche ihn dann ab?, gab sie preis.

Ihren perfekten Teint zeigt Joan Smalls derzeit übrigens neben Natasha Poly (29), Doutzen Kroes (30) und Adriana Lima (33) in der aktuellen H&M-Kampagne. © Cover Media

Gigi Hadid: Ich wünsche mir ?

Bild von Gigi Hadid

Gigi Hadid (19) kauft ihre Weihnachtsgeschenke immer in letzter Minute.

Die Schönheit ist dank ihrer Ernennung zum Victoria’s-Secret-Model schon in Feierlaune und zeigte vor zwei Tagen auf Instagram ein Bild von sich, wie sie für den Lingerie-Giganten arbeitet. Generell brodelt die Gerüchteküche, ob Gigi nun auch bald die begehrten Engelsflügel des Labels verliehen werden.

Die Amerikanerin betonte in Bezug auf das bald anstehende Weihnachtsfest, dass sie Santa definitiv Konkurrenz machen könnte. “Ich denke, dass ich eine wirklich gute Geschenke-Macherin bin, aber auch eine Last-Minute-Shopperin, also bin ich mir jetzt mal noch nicht zu sicher”, lachte sie im Gespräch mit ‘harpersbazaar.com’. “Ich versuche mir immer tolle Geschenke auszudenken, von denen ich weiß, dass die Person wirklich Freude daran haben wird. Wenn’s um Geschenke für mich geht, ist alles, was ich mir wirklich wünsche, [die Internet-Sensation] Noah Ritter zu treffen.”

Das Hochglanzmagazin fragte noch eine ganze Reihe anderer Topmodels, was sich auf deren Weihnachts-Wunschzettel befindet – die meisten davon betonten, überhaupt nicht raffgierig zu sein.

So wünscht sich die Catwalk-Grazie Joan Smalls (26) nichts Materielles und freut sich einfach, die Zeit mit ihrer Familie genießen zu können. “Ich würde liebend gerne Glück und Gelächter bekommen. Ich halte das für das beste Geschenk. Ich werde meiner Mutter vermutlich Schmuck schenken, für meinen Vater ist es schwierig, ein Geschenk zu kaufen und mein Freund ist sogar noch schwieriger”, gab sie zu.

Der südafrikanische Victoria’s-Secret-Engel Candice Swanepoel (26) hat dieses Jahr auch keine Wunschliste und bemerkte, dass es für sie dank ihrer Lingerie-Connections sowieso total leicht ist, tolle Präsente zu finden. “Ich habe so ziemlich alles, was ich in meinem Leben brauche, also würde ich einfach nur gerne eine tolle Zeit mit meiner Familie haben. Für die Frauen in meiner Familie ist es leicht zu shoppen, sie wollen einfach Zeug von Victoria’s Secret, da ist mein Papa schon etwas schwieriger”, lächelte die Model-Kollegin von Gigi Hadid. © Cover Media