Category Archives: Schal

Der Bikini wird 70: Wir haben die Highlights

70 Jahre Bikini © Stylight

Der Bikini wird 70: Wir haben die Highlights

Am 5.Juli 2016 ist der Bikini 70 Jahre alt geworden. 1946 sorgte der Zweiteiler, der den Bauchnabel freilegte, für einen riesen Skandal. Heute ist der Bikini nicht mehr aus der Sommermode wegzudenken und kann vielen Damen nicht knapp genug sein. Sommer, Sonne, Strand, Bikini – das gehört zusammen!

Erfinder des Bikinis ist keine Frau sondern ein Mann. Automechaniker Louis Réard stellte 1946 auf einer Schau in Paris den ersten sexy Bikini vor. Er benannte den Bikini nach dem Bikini-Atoll im Pazifik, dem Ort der amerikanischen Atomtests. Gegeben hat es den Zweiteiler bis dahin schon länger aber niemals so sexy. Nackttänzerin Micheline Bernardin traute sich als erste Frau den Bikini anzuziehen und vor Publikum zu präsentieren.

Und so hat sich der Bikini entwickelt von den 40er Jahren bis heute:

Die 40er
Der erste Bikini vor 70 Jahren war aus Baumwolle oder Leinen. Das brauchte natürlich ewig bis er nach dem Baden wieder trocken war. Das Höschen reichte in der Regel bis zur Taille ließ aber freien Blick auf den Bauchnabel. Dazu trugen die Damen Korksandalen und Turban.

Die 50er
Der Bikini hat es an die Cote D’Azur geschafft und die Damen sind begeistert. Die Erfindung des Nylons kam nun auch beim Bikini zum Einsatz. Auch ein Film wurde nach dem Bikini benannt: „The Girl with the Bikini“ in der Hauptrolle Brigitte Bardot. In den 50er waren die Höschen immer noch hochgeschnitten. In Sachen Oberteil wurde der Neckholder zum neuen Schnitt. Und: Tropical Prints zierten die Bikinis und machten sie zum Hingucker am Strand.

Die 60er
Der Bikini erfreute sich immer größerer Beliebtheit bei den Frauen. Dank der Erfindung von Lycra wurde der Bikini nach dem Baden auch endlich schnell trocken. Und spätestens als Ursula Andres als Bond-Girl aus dem Wasser stieg wollten alle Damen einen Bikini, der mittlerweile nicht mehr bis zur Taille reichte. Zum Bikini trugen die Damen in den 60er Sonnenbrille und Badekappe. Die Bikinis kamen unifarben oder mit geometrischen Mustern daher.

Die 70er
Der Bikini wird immer knapper. Triangel-Modelle und Häkel-Modelle werden in den 70er Jahren zum Trend. Und auch Tanga Bikinis gab es jetzt – vor allem auf Ibiza und Brasilien waren diese Modell beliebt. Die Accessoires: Große Hüte, XXXL Sonnenbrille, Haarbänder und Wedges an den Füßen.

Die 80er
Neon war die Farbe der Bikinis in den 80er Jahren. Besonders trendy waren hochgeschnittene Beinformen und Bandeau Oberteile. Dazu trugen die Damen ihre Haare mit Crunchies zum Dutt oder Pferdeschwanz. Das Schuhwerk: 80er Sneakers. Natürlich durfte der Walkman nicht fehlen.

Die 90er
Die 90er entdeckten das Leo-Muster für den Bikini. Dazu wurden Baseball Caps und Creolen getragen.

Die 2000s
Der Bikini wurde noch knapper – obenherum wie unten. Außerdem wurden Farben wie Silber oder Gold trendy. Das Accessoire: Bauchnabel-Piercings.

Heute
In Sachen Bikini sind heute viele Modelle angesagt: Taillenmodelle, Cut outs, Bandeau, Triangel und Schalen-Bikinis. Nur hohe Beinausschnitte gehören nicht dazu. Dazu tragen wir runde Sonnenbrillen, Adiletten, Caps oder große Hüte.

Kaia Gerber: Lieber natürlich

Kaia Gerber schminkt sich im Alltag nur dezent.

Die hübsche Kalifornierin ist zwar erst 14 Jahre alt, startet aber jetzt schon als Model durch. Kein Wunder, schließlich hat sie die guten Gene von ihrer berühmten Mutter Cindy Crawford (49) geerbt. Aber gerade weil sie im Rahmen von Fotoshootings immer wieder geschminkt wird, bevorzugt der Teenager privat einen natürlichen Look.

“Wenn ich mich für die Schule fertigmache, benutze ich Concealer, wo ich es brauche oder ich bringe meine Wimpern mit einer Wimpernzange in Form, aber ich versuche, im Alltag wenig Make-up zu benutzen”, erklärte das Nachwuchsmodel gegenüber ‘Teen Vogue’. “Dann ist es umso aufregender, sich für einen besonderen Anlass mehr in Schale zu werfen.”

Kaia hat deshalb auch einen einfachen Trick, um ihr tägliches Make-up abendtauglich zu machen: Eyeliner. “Ich liebe es, Katzenaugen zu machen, aber ich habe das noch nicht gemeistert, egal, wie viele YouTube-Tutorials ich mir auch ansehe”, lachte sie.

Neben dem Interview wurde Kaia auch von dem Magazin abgelichtet und durfte für das Fotoshooting Designer wie J.W. Anderson, Erdem und Gucci tragen. In Kombination mit einem Blumenkleid von J.W. Anderson trägt sie auf einem der Bilder knallblauen Lidschatten. In ihrem Privatleben gingen Experimente damit bisher eher daneben.

“Als ich klein war, liebte ich blauen Lidschatten”, erinnerte sie sich. “Natürlich hatte ich keinen Plan davon, wie man Make-up benutzt, aber ich trug den blauen Lidschatten trotzdem in Massen auf. Jetzt schaue ich mir Fotos an und frage: ‘Mama, warum hast du das gemacht?’ Und sie meint: ‘Das war ich nicht, das warst alles du!’”

 

Lara Bingle: Geheime Hochzeit

Bild von Lara Bingle

Lara Bingle (28) und Sam Worthington (39) gaben sich in einer privaten Zeremonie das Ja-Wort.

Die australische Schönheit und ihr Schauspielerehemann (‘Ein riskanter Plan’) halten ihr Privatleben bekanntermaßen aus dem Rampenlicht, ebenso ihre romantische Hochzeit. In einem Interview in der ‘Kyle and Jackie O’-Radioshow verriet das Model nun aber einige Details zu der Zeremonie, die noch vor der Geburt ihres Sohnes Rocket (6 Monate) stattfand:

“Sam und ich heirateten vor fast einem Jahr. Am 28. Dezember 2014. Es war sehr intim, wir fuhren nach Melbourne, wo Sams Familie herkommt. Es waren nur unsere Familien dort, weniger als zehn Leute. Wir organisierten die ganze Feier selbst, wir schrieben unsere Hochzeitsgelübde. Ich war damals auch schwanger.”

Nicht nur die Hochzeit hielt das Paar geheim, auch Laras Schwangerschaft behielt es für sich. Erst nach der Geburt ihres Sohnes machten die beiden die Neuigkeit bekannt. Ein Hochzeitskleid zu finden, erwies sich als schwieriges Unterfangen für das zu dem Zeitpunkt schwangere Model.

“Kurz vor der Hochzeit war ich in London. Damals war es wirklich kalt und ein Kleid zu finden, wenn man im sechsten Monat ist, war schwierig. Dann fand ich endlich etwas bei Louis Vuitton, etwas Weißes”, fügte sie hinzu.

Abschließend schwärmte Lara Bingle noch von ihrem Ehemann, der trotz seiner harten Schale einen “sehr, sehr weichen” Kern habe und der sich vor allem um das Wohlergehen seiner Familie kümmert. © Cover Media

Anne V: Ihre Tochter ist da

Image anne-v-ihre-tochter-ist-da-cmgbb48db1f-dbe0-4acc-bcac-d86ee0cee5ce.jpg

Bild von Anne V

Anne V (29) freut sich über die Geburt ihrer Tochter.

Das russisch-amerikanische Model brachte bereits vergangenen Donnerstag [25. Juni] die kleine Alaska zur Welt. Vater des Mädchens ist Adam Cohen, Leiter der Mobilprodukte beim Internetkonzern Yahoo!.

Für das Paar ist es das erste Kind.

“Willkommen auf der Welt, Baby Alaska! Deine kleinen Füße haben meine Welt komplett auf den Kopf gestellt. Ich war noch nie so verliebt! Adam und ich könnten nicht stolzer sein”, schrieb die frischgebackene Mama auf Instagram zu einem Foto, das einen Fuß ihrer Tochter zeigt.

Die Schwangerschaft verkündete Anne V an ihrem 29. Geburtstag im März. Damals teilte sie via Twitter ein Ultraschallbild des noch ungeborenen Babys und kommentierte dazu: “An diesem Geburtstag könnte ich nicht glücklicher und dankbarer sein. Adam und ich freuen uns über alle Maßen auf dich!”

Anne V war in der Vergangenheit mit Maroon-5-Sänger Adam Levine (36, ‘Animals’) zusammen, die beiden trennten sich 2013 nach drei Jahren Beziehung. Danach datete das ‘Sports Illustrated Swimsuit’-Model den Baseballspieler Matt Harvey, die Romanze endete allerdings im Februar 2014. Nur wenig später traf Anne V dann Adam Cohen, mit dem sie seitdem glücklich ist. Das Baby macht das Liebesglück nun perfekt. © Cover Media

Jessica Hart: Ihre Reise-Tipps

Image jessica-hart-ihre-reise-tipps-cmg3f7c099e-0bce-46dd-a4d5-27e28f939113.jpg

Bild von Jessica Hart

So wappnet sich Jessica Hart (29) für ihre vielen Reisen.

Dank ihrer Arbeit für Victoria?s Secret und ‘Sports Illustrated’ machte sich die hübsche Australierin einen Namen in der Modebranche. Jetzt fliegt der Fashion-Star regelmäßig um die Welt und im Interview mit der ‘Vogue Australia’ verriet Jessica, welche Looks sie auf ihren Reisen und im Alltag bevorzugt. “Ich habe es gern bequem, aber gleichzeitig stylish. Bequeme Jeans oder Kaschmir-Leggings, große Pullover, immer ein Schal und bequeme Schuhe, normalerweise Converse. Viele Schichten sind gut, weil die Temperatur ständig schwankt. Egal ob das im Flugzeug, in den Terminals oder beim Zoll ist – man will auf alles vorbereitet sein. Es gibt nichts Schlimmeres, als im Flugzeug zu frieren”, befand sie.

Bei ihren Reisen hat das Model stets hydratisierende Vitamin-Sprays für das Gesicht in der Tasche. Außerdem trägt sie immer eine Handcreme und einen Lippenpflegestift bei sich.

Ihrem Jet-Set-Lifestyle verdankt Jessica auch ihre neue Rolle als Trend-Beraterin für die australische Fluggesellschaft Qantas. Der Star zeigte sich begeistert von seiner neuen Aufgabe und verriet, was diese beinhalte: “Viele Dinge. Unter anderem werde ich Vorschläge und Tipps einbringen, die die kleinen Dinge betreffen, die eine Reise bequemer für die Passagiere machen können. Ich reise immerzu mit vielen verschiedenen Fluggesellschaften und deshalb befinde ich mich in der Position, festzustellen, was an Board verbessert werden könnte. Ich werde Qantas dabei helfen, den Vorsprung beizubehalten”, erklärte sie.

Natürlich ist auch das Model nicht vor einem Jetlag gefeit. Um diesen zu bekämpfen, hat Jessica Hart ihre ganz eigene Methode: “Die Millionen-Euro-Frage! Ich höre einfach nicht auf. Pausen sind der Feind. Aus dem Flugzeug aussteigen, arbeiten, essen, schlafen, ins Fitnessstudio gehen, mehr arbeiten, das Ganze wiederholen und abfahren. Falls jemand eine bessere Idee hat, würde ich sie gern hören!” © Cover Media

Miranda Kerr: Keine Feinschmeckerin

Image miranda-kerr-keine-feinschmeckerin-cmg661b6d54-fd94-4244-bac2-2e3e5bcd2566.jpg

Bild von Miranda Kerr

Das Essen muss Miranda Kerr (32) nicht schmecken, solange es gesund ist.

Dass sie auf ihr Aussehen achtet ist klar, das gehört immerhin zu ihrem Modeldasein dazu. Wenn es um ihre Ernährung geht, macht Miranda keine Kompromisse, auch wenn sie selbst darunter leidet.

“Ich bin ziemlich gut darin, ekelige Sachen zu essen, solange sie gesund sind! Dazu trinke ich auch regelmäßig Ginsengtee. Ich habe so einen koreanischen Ginsengtee bekommen, den nehme ich in einer Thermoskanne zur Arbeit mit”, verriet Miranda ‘vogue.com.au’. “Löwenzahntee trinke ich auch, mit Ziegenmilch und Ahornsirup, das ist gesünder als echter Zucker. Ahornsirup nehme ich auch beim Kochen. Ich habe mal gehört, dass es ungesund ist, Honig zu erhitzen, deswegen nehme ich lieber Ahornsirup.”

Miranda wohnt in Los Angeles, wo die Menschen bekanntlich gerne gesund leben. Die Catwalk-Schönheit wollte sich aber schon immer gut ernähren, die Stadt habe damit nichts zu tun, betonte sie.

Das Model ist sogar selbst Life-Coach und nimmt ihren Job sehr ernst. Auf ihr Wohlbefinden achte sie auch, indem sie genug Schlaf bekommt.

“Ich schalte oft eine App an, die ‘Sleep Cycle’ heißt. Da gibt es Meereswellen zu hören, dazu ein Gebet. Ich habe es mir gerade erst heruntergeladen”, lächelte sie.

Die App hilft ihr beim Einschlafen, sogar ihr Sohn Flynn (3) höre den Geräuschen zu. Miranda Kerr lässt sie nachts nämlich mit der Soundanlage durchs ganze Haus schallen. © Cover Media