Category Archives: Puder

Karlie Kloss: Selbstbewusst auf dem roten Teppich

Bild von Karlie Kloss

Für Karlie Kloss (22) war es ein überwältigender Moment, in Cannes über den roten Teppich zu laufen.

Das Model gab zu Beginn des Jahres ihre Victoria’s-Secret-Flügel ab, um sich anderen Projekten, sowie ihrem Studium, zu widmen. Für das Filmfestival in Cannes nahm sich die amerikanische Schönheit dennoch Zeit: So flanierte sie in einer Reihe von wundervollen Kleidern den roten Teppich entlang. Im Interview mit ‘WWD’ gab sie jedoch zu, dass es ihr nicht immer leicht falle, sich dem Medientrubel zu stellen: “Wenn man als Model über diesen roten Teppich läuft und alle deinen Namen rufen, dann ist das unglaublich überwältigend. Wenn man da raus tritt, dann will man sicherstellen, dass man so gut wie möglich aussieht. Ich bin aber auch nur ein Mensch und deshalb fühle ich mich definitiv nicht jeden Tag perfekt.”

Karlie ist eine der Werbebotschafterinnen für die Beauty-Marke L’Oréal Paris und reiht sich damit ein in die Liste berühmter Damen wie Eva Longoria (40, ‘Desperate Housewives’) und Doutzen Kroes (30). Für das Model ist das ein wichtiges Projekt, vor allem auch deshalb, weil Make-up ihr bei Events wie dem Filmfestival in Cannes das nötige Selbstvertrauen schenkt: “Zwischen dem Visagisten und seinem Objekt herrscht eine sehr intime Beziehung. Bei mir dreht sich alles um die Augenbrauen. Ich habe die Augenbrauen meiner Mutter, sie sind sehr gewölbt, und es gibt ein Produkt, in das ich ganz vernarrt bin: das Brow Artist Genius Kit. Es ist toll, weil es sowohl Wachs als auch Puder hat. Das klingt vielleicht etwas komisch, aber wenn man die Form etwas ausfüllen oder erweitern will, kann man es verwenden. Es hat außerdem eine kleine Pinzette, eine Bürste – einfach alles, was man in dieser Reisevariante braucht”, schwärmte sie.

Aufgrund ihres vollen Terminkalenders findet Karlie nur wenig Zeit zum Entspannen – dabei ist Schlafen ihre größte Schwäche. Deshalb versucht das Model auch, in jeder freien Sekunden die Augen zu schließen. “Ich verwöhne mich gern, indem ich einen Tag frei mache und ausschlafe. Das ist das Beste, was man für sich selbst machen kann. Schlaf ist ein großer Teil der Schönheit. Und auch eine gesunde und ausgewogene Ernährung, diese spiegelt sich in der Haut und in den Nägeln wieder”, schloss Karlie Kloss. © Cover Media

Paris Fashion Week Herbst/Winter 15/16: Die Chanel Show

Paris Fashion Week Herbst/Winter 15/16: Die Chanel Show © News Pictures/face to faceUm die neueste Chanel-Kollektion im Rahmen der Paris Fashion Week zu präsentieren, hat sich Designer Karl Lagerfeld wieder etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Er lud in die Brasserie Gabrielle.

Die Chanel Show gehört jede Saison aufs Neue zu den Highlights der Pariser Modewoche. Meister Karl Lagerfeld verwandelte den Pariser Grand Palais in eine Brassierie mit Holzvertäfelung, Polstermöbeln und typischen Bistro-Tischen an denen die Zuschauer saßen. Diese wurden von den Kellnern bestens mit Getränken versorgt bevor die Fashion Show begann.

Paris Fashion Week Herbst/Winter 15/16: Die Chanel Show © News Pictures/face to faceAuf der Einladung der Gäste hieß es: „Chanel lädt ein in die Brasserie Gabrielle“. Der Name der Brasserie sollte eine Anspielung auf die Gründerin Gabrielle „Coco“ Chanel sein.

Mehr als 100 Models zeigten den 2.500 Gästen die neusten Winter Looks von Chanel, die man laut Karl Lagerfeld in der nächsten Saison tragen soll wenn man zum Lunch verabredet ist.

Insgesamt zeigte sich die neue Kollektion sehr nah an ihren klassischen Ursprüngen. Und dazu gehört das Chanel Tweed Kostüm als Mantel, Zweiteiler oder auch als Etuikleid. Die Farben: erdige Nuancen, zartes Puderrosa, Signalrot, Pink oder Blau. Die Muster: Gingham-Muster trifft auf Hahnentritt und Karo.

Paris Fashion Week Herbst/Winter 15/16: Die Chanel Show © News Pictures/face to faceDie klassiche Chanel-Jacke hat Karl allerdings neu interpretiert und kommt im Winter als Bomber-Version mit weiten Ärmeln daher. Das klassiche Stepp-Material zeigt sich kommende Saison an Röcken, Jacken und Taschen.

Zum Ende der Fashion Show werden die Styles etwas wilder. Die Models tragen Muster-Röcke zu
glänzenden Hosen und transparente Rüschenröcke zu Lederhosen.

Dazu tragen die Models den Chanel-Schuh-Klassiker: ein flacher Slingpump mit Blockabsatz in Creme/Schwarz.

Die Beauty-Looks? Zu den Chanel Klassikern trugen die Models antoupierte zerzauste Haare, strenge Wet-Looks und schwarze Haarbänder. Schwarze Cat Eyes im 60er Jahre Stil und eine ineinander verschmelzende Augenbrauenpartie waren echte Hingucker auf dem Laufsteg.

Die Models? Natürlich Cara Delevingne und Kendall Jenner. Beide gehören zu den Lieblings-Models von Karl Lagerfeld und dürfen bei keiner Chanel Fashion Show fehlen.

News Pictures/face to face

Bildrechte: © News Pictures/face to face

Must Haves für die Clutch

Der Vorteil einer Clutch ist ja klar: Sie passt perfekt zu einem feinen bis glamourösen oder sexy Outfit. Der Nachteil ist leider – sie ist eben sehr klein… Es passt nicht so viel rein… Aber einige Dinge sollten einfach mit, wenn wir ausgehen. Denn ein langer Abend bedeutet meist ja auch: glänzende Nase, Lippenstift futsch, Frisur sitzt nicht mehr und das Rouge ist verblasst und möglicherweise die Wimperntusche verschmiert… Deshalb hat Modepilot die Beauty-Essentials zusammengestellt, mit denen frau ganz leicht einen ganzen Abend (oder auch einen ganzen Business-Tag) einfach amazing aussieht:

SPN_Oil_Blotting_Paper_mV

Nase, Stirn und Kinn glänzen? Statt Puder gibt es ja auch die kleinen und praktischen Blotting Paper von Shiseido. Einfach sanft auf die glänzenden Stellen drücken – fertig. Und: Federleicht! (Über shiseido.de)

MAI COUTURE Trio Papier Packs Und das ist das geniale Trio für alle, die wirklich eine ganz kleine Clutch haben und extrem Platz sparen müssen: Das Glow-geous-Trio von Mai Couture – Highlighter, Blusher und Bronzer in einem XS-Booklet (über niche-beauty.de)

DOCTOR BABOR_PurityCellular_BlemishReducingDuo Hilfe! Ein Pickel zeigt sich! Keine Angst, Sie haben ja das Purity Cellular Ultimate Blemish Reducing Duo von Doctor Babor dabei. Die SOS-Hilfe wirkt effektiv gegen entstehende Pickel und die antibakterielle Cover Cream deckt Unreinheiten ab (über babor.de)

Bildschirmfoto 2014-07-30 um 14.20.23Fältchenkiller. Beziehungsweise: Fältchenfiller. Lisse Minute Concentré Combat Anti-Rides von Clarins füllt feine Linien auf, damit man sie nicht mehr sieht (über clarins.de)

Bildschirmfoto 2014-07-30 um 14.11.15 Für den kleinen (Wimpern-)Aufschwung zwischendurch: Sublime de Chanel-Mascara von Chanel (über chanel.de)

Bildschirmfoto 2014-07-30 um 14.01.01

Für die kleine Erfrischung zwischendurch: Eau de Beauté  im 100 ml-Flakon von Caudalie erfrischt den Teint nicht nur, sondern versorgt ihn auch mit Feuchtigkeit (vor allem in klimatisierten Bars, Restaurants und Konferenzräumen etc wichtig!) und bringt ihn zum Strahlen (über caudalie.de)

biosthetics_Shine On Crazy_LA BIOSTHETIQUE

Tanzen, lachen, flirten – und die Frisur sitzt und das Haar sieht einfach glänzend aus. Dafür sorgt das Shine on crazy-Spray von La Biosthetique in der mini-kleinen 50 ml-Dose. Beschwert natürlich nicht das Haar! (Über labiosthetique.de)

80481_Pear&Pink_Magnolia_Silver_Tip_25g_Tube_HR

Hände waschen muss sein. Klar. Und damit sie danach genau so streichelzart und pfirsichglatt sind, brauchen sie Pflege: Wie die Pear & Pink Magnolia Handcreme in der kleinen 25 Gramm Tube von Crabtree & Evelyn (über crabtree-evelyn.de)

SBT_Cellrepair Lippenbalsam

… und damit die Lippen genau so zart sind wie die Hände und vielleicht noch ein bisschen zarter: Cellrepair Lippenbalsam von SBT. Klein (gerade mal 15 ml), fein und vielseitig – pflegt nämlich auch trockene oder eingerissene Nagelhaut (über sbt-cosmetics.com)

Bildschirmfoto 2014-07-30 um 13.54.39

Großer Duft in einer winzig kleinen Flasche: Eau de Parfum Reflection Woman von Amouage im praktischen Travel Set zum Nachfüllen – jeweils 10 ml (über douglas.de)

PS Auf welche Must Haves man dann doch verzichten muss, hängt von der Größe bzw dem Kleinformat der Clutch ab…

Fotos: PR, Doctor Babor, Crabtree & Evelyn, SBT, Shiseido, La Biosthetique, Mai Couture, Amouage, Chanel, Clarins, Caudalie, catwalkpictures

Christy Turlington: Im Bad schneller als der Gatte

Bild von Christy Turlington

Edward Burns (46, ‘Der Soldat James Ryan’), der Ehemann von Christy Turlington (45), braucht im Bad länger als seine Frau.

Die brünette Fotoschönheit war in den 90ern eines der legendären Supermodels und verdrehte mit ihren Kolleginnen wie Claudia Schiffer (43), Naomi Campbell (43) und Linda Evangelista (48) Menschen auf der ganzen Welt den Kopf.

Noch immer gilt die Kalifornierin als eine der schönsten Frauen der Welt und ist stolz auf die Tatsache, dass sie innerhalb von wenigen Minuten mit ihrer Beauty-Routine fertig ist. “Ich kann schneller sein als mein Mann”, lachte sie im Interview mit der britischen Ausgabe des ‘Marie Claire’-Magazins. “Lippenstift geht am einfachsten, um sich schick zu machen, ohne viel zu tun, aber das hält nicht lange, also entscheide ich mich immer für Nude-Töne, wenn ich lange rausgehe. Zwei Schichten Wimperntusche – ich mag den ‘Great Lash Mascara’ von Maybelline – er bringt meine Augen zum Strahlen.”

Ihre fixen Beauty-Tricks helfen Turlington auch durch den Tag – sie muss ihr Make-up nie auffrischen. Lieber achtet sie darauf, dass ihre Haut ohnehin immer in Top-Zustand ist und benutzt statt schwerer Foundation nur einen Concealer. “Ich trage kein Schminktäschchen mit mir herum, weil ich es nie während des Tages auffrische. Wenn meine Haut gut in Form ist, möchte ich sie nicht zukleistern. Puder benutze ich nicht, es sei denn, sie sind super leicht. Ich tupfe Maybelline New Yorks Eraser Eye Concealer unter meine Augen und auf mein Kinn, um den Farbton auszugleichen. Ich finde wirklich, dass es gut aussieht, wenn das Make-up schon ein wenig eingezogen ist, ein bisschen Glanz ist doch okay”, erklärte Christy Turlington. © Cover Media

Nude Look-Trend, ein Alltime-Klassiker

Ich weiß gar nicht, wann das eigentlich angefangen hat mit dem Nude-Look im Make-Up. Bei der Claudia-Schiffer-für-Joop-Werbung?  Muss in den 90er gewesen sein. Dieser Make-Up Trend ist auf alle Fälle nicht tot zu kriegen. Auch in dieser Wintersaison setzen die Make-Up-Artisten auf einen natürlichen Look, der gar nicht natürlich ist.

Modepilot-Nude-Look-Beauty-Blog-

Denn wer von uns jenseits der 30 und noch schlimmer der 35 hat so eine Haut, dass er sich leisten kann diesen Trend im wahrsten Sinne des Wortes, also “Come as you are”, mitzumachen? Ich auf alle Fälle nicht, dabei ist meine Haut gar nicht mal sooooo übel gewesen … früher.

Allerdings traf ich Ende der 90er die Dani. Treue Leser unseres Blogs kennen sie. Sie ist die shopping-verrückte Freundin von Mainlandoffice. Mainland und ich nennen sie auch “die Frau ohne Poren”. In meinem ganzen Leben habe ich keinen anderen Menschen getroffen, der wie die Dani eine solch makellose Haut hat. Doch Dani setzt eben auch die Messlatte hoch an. Sie würdigte mich damals eines Sekundenblicks und sagte dann zu mir: “Weißt Du Barbara, ab einem bestimmten Alter geht man einfach nicht mehr ohne Make-Up vor die Türe!” Der Spruch saß. Wenige Monate später kaufte ich mein erstes Make-Up und damit fing meine Geschichte rund um den Nude-Look an.

Modepilot-Nude-Look-Beauty-Blog-

Doch zurück in die Gegenwart. Für alle Neulinge im Nude-Look kommt hier die Make-Up-Galerie der schönsten Nude-Looks vom Laufsteg.

Modepilot-Nude-Look-Beauty-Blog-
Modepilot-Nude-Look-Beauty-Blog-
Modepilot-Nude-Look-Beauty-Blog-
Modepilot-Nude-Look-Beauty-Blog-
Modepilot-Nude-Look-Beauty-Blog-
Modepilot-Nude-Look-Beauty-Blog-
Modepilot-Nude-Look-Beauty-Blog-
Modepilot-Nude-Look-Beauty-Blog-
Modepilot-Nude-Look-Beauty-Blog-
Modepilot-Nude-Look-Beauty-Blog-
Modepilot-Nude-Look-Beauty-Blog-
Modepilot-Nude-Look-Beauty-Blog-
Modepilot-Nude-Look-Beauty-Blog-
Modepilot-Nude-Look-Beauty-Blog-
Modepilot-Nude-Look-Beauty-Blog-
Modepilot-Nude-Look-Beauty-Blog-
Modepilot-Nude-Look-Beauty-Blog-
Modepilot-Nude-Look-Beauty-Blog-

Durchklicken und die gesunden und frischen Gesichter genießen der Models zwischen 15 und 18. Und nicht vergessen, in jedem dieser Gesichter steckt eine Menge an Arbeit. An Make-Up auftragen, Flecken kaschieren, Unebenmäßigkeiten in der Haut ausgleichen, Äderchen verdecken und dann noch gegen den Glanz Pudern. Fertig ist der Nude-Look. Der Look, der easy ausschaut, aber es nicht ist.

Später verraten wir aus dem Cockpit, was wir denn so benutzen, um diesen Make-Up-Trend uns in die Gesichter zu zaubern.

Fotos; Catwalkpictures