Category Archives: Print

Lottie Moss und Lucky Blue Smith: Ihr erstes ‚Vogue‘-Cover

 

Die Fashion-Newcomer zieren das Titelbild der Modebibel zum ersten Mal, dabei sitzen die beiden Teenie-Schönheiten eng aneinander geschmiegt vor einem grauen Hintergrund. Lottie begeistert in einem glamourösen goldenen Kleid, während Lucky ein dunkelblaues Jackett trägt, das mit einer Leoparden-Print-Fliege kombiniert wurde.

Beide teilten das Cover stolz auf ihren Instagram-Seiten. „Darauf habe ich mich so lange gefreut und jetzt ist es endlich soweit! Das neue ‚Vogue‘-Cover von mir und Lucky Blue Smith – so eine Ehre, auf meinem ersten ‚Vogue‘-Cover zu sein. Fotografiert vom wunderbaren Mario Testino“, freute sich Lottie, während ihr attraktiver Kollege schrieb: „Wow, ich kann es nicht glauben, dass ich die Chance hatte, für die französische ‚Vogue‘ zu shooten. Vielen Dank!!!!!“

Mit 16 feierte Lottie Moss ihr Fashiondebüt, damals zierte sie das Cover der ‚Teen Vogue‘. Inspiriert wird sie in ihrer Karriere natürlich von ihrer großen Schwester. „Das liegt bei uns irgendwie in der Familie“, sagte sie. „Kate ist ein wichtiger Grund, warum ich mit dem Modeln angefangen habe.“

 

New York Fashion Week Herbst/Winter 2016/2017

 Seit Donnerstag dreht sich der Modezirkus wieder in New York. Vom 11. bis 18. Februar 2016 findet hier die New Yorker Fashion Week statt und markiert damit den Auftakt der internationalen Fashion Weeks. 80 Designer zeigen ihre Mode in New York in verschiedenen Locations von Uptown, über Downtown bis nach Brooklyn.

Die Fashion Week in New York ist gestartet und Designer wie Victoria Beckham, Calvin Klein Collection, Michael Kors oder auch Rodarte zeigen ihre neusten Kreationen für Herbst/Winter 2016/2017. Mit dabei auch für diese Saison wieder ist Rapper Kanye West. Er zeigte sein „Yeezy“-Kollektion im Madison Square Garden. Während Designer wie Chanel, Versace und Armani traditionell ihre neuen Kollektionen in London, Mailand und Paris zeigen.

Das französische Luxuslabel Yves Saint Laurent (YSL) machte es diese Saison mal ganz anders und zeigte außerhalb der Reihe seine neusten Kreationen im Palladium in Los Angeles und nicht wie sonst in Paris. Zu den Gästen gehörte Lady Gaga, Justin Bieber, Demi Moore, Lenny Kravitz, Sam Smith, Jane Fonda und Sylvester Stallone.

“Yeezy Season 3″ by Kanye West
Kanye West ist nicht mehr nur Rapper sondern auch Mode Designer. Seine Kollektion “Yeezy Season 3″-Präsentation von Kanye West
zeigte er zum Auftakt der Fashion Week in New York. Auf dem Laufsteg: Naomi Campbell, Veronica Webb, Liya Kebede und Alek Wek, die schwarze Unitards und bodenlange Fellmäntel auf der Bühne des Madison Square Garden trugen.

Die Kollektion zeigte einen deutlichen Military-Look Ausschlag. Natürlich eigebettet zum Sound von Kanye. Die Kollektion ist in dieser Saison wieder in Kooperation mit Adidas entstanden und ist ist sportlich, schlicht gehlten und urban. Es dominieren Tarnfarben wie Sand, Grau und Braun. Die Teile für den Damen sind hauteng. Die Männerteile dagegen sehr robust.

New York Fashion Week Herbst/Winter 2016/2017 © UPI / face to face 2016Highlight seiner neuen Kollektion ist der Hightech-Turnschuh „Yeezy Boost 350“ und die neuen „Yeezy-1050-Boots“ – ein Mix aus aus Duckboots und Militärstiefeln. Verkaufsstart: 19.Februar 2016.

Die Front Row war natürlich hochkarätig: Balmain-Kreativdirektor Olivier Rousteing, Carine Roitfeld und US-VOGUE-Chefredakteurin Anna Wintour. Natürlich war auch Kim Kardashian West mit ihrer Familie dabei um die neusten Entwürfen zu begutachten.

Alexander Wang im 90er Flair
Alexander Wang – ein Kind der 90er Jahre – hat diesem Jahrzehnt seine neue Kollektion für den nächsten Winter gewidmet. Er ist der Designer der Y Generation und weiß was die Jugend von damals will: Baggy Pants, T-Shirts oder Pullis mit Marihuana-Print, Wallaby-Boots, übergroße Jeansjacken, große Lederschnallen, Schulmädchen-Faltenröcke und Miniröcke mit Zick-Zack Muster. Gezeigt hat er seine Kollektion in der New Yorker Saint Bartholomew’s Church zu feinsten Hip Hop Klängen. Denn auch das gehört für ihn zu den Ninties.

Glänzend zum Fest!

Für die Festtage darf nicht nur die Garderobe schick und elegant sein, sondern auch die Wäsche darunter. Schließlich will man beim Weihnachts-, und Ehemann eine gute Figur machen. Der Länge der Wunschliste ist dabei keine Grenze gesetzt. Seide und Satin in Rot, Schwarz und Grün: Die schönsten Dessous und BHs für ein (be)sinnliches Weihnachtsfest.

Die richtige Garderobe für das Weihnachtsessen, die weihnachtliche Firmenfeier oder den Besuch bei der Familie wird von vielen Frauen schon im Voraus akribisch geplant. Bei der Planung keinesfalls vergessen, sollten Sie die passende Unterwäsche.

Normalerweise hängt die richtige Wahl des Ober- und Unterteils von Schnitt und Farbe der Kleidung ab. In diesem Fall kann Frau durchaus auch dem Anlass entsprechend in die Wäschelade greifen. Wäschehersteller und Modeketten verwöhnen uns mit weihnachtlichen Kreationen!

Kendall Jenner: Neues Gesicht von Mango

Image kendall-jenner-neues-gesicht-von-mango-cmgd437e2d8-9054-451d-9593-0a0ef46c61dc.jpg

Bild von Kendall Jenner

Kendall Jenner (20) ist laut Mango das Model, das den neuen Trend des Labels am besten verkörpert.

Nachdem die Reality-TV-Schönheit (‘Keeping Up with the Kardashians’) bereits Jobs für Modehäuser wie Calvin Klein, Karl Lagerfeld und Fendi landete, kann sie nun auch eine Kampagne für Mango ihrem Lebenslauf beifügen. Damit tritt die hübsche Brünette in die Fußstapfen von Kate Moss (41) und Cara Delevingne (23) und wird zum Star der ‘Tribal Spirit’-Kampagne des Labels. ‘Tribal Spirit’ ist eines von vier Themen von Mangos Frühjahrskampagne 2016. Auf den Fotos rockt Kendall Looks, die von der afrikanischen Savanne inspiriert sind, darunter ein ledernes Fransen-Minikleid und Kleider mit Tribal-Prints.

“Wir hielten Kendall für das beste Model, um diesen Trend zu verkörpern. Sie ist sehr professionell und arbeitet fantastisch. Außerdem hat sie als prominente Persönlichkeit einen riesigen Einfluss auf dem Markt und unter ihren Anhängern”, erklärte der Mango-Vizepräsident Daniel López gegenüber ‘WWD’.

David Sims schoss die Fotos im Dezember in London und Daniel López ist von dessen Arbeit ebenso begeistert wie von Kendalls. “Er ist ein Meister der Fotografie, er hat ein großes Talent, unumstrittene Prestige und viel Erfahrung. Außerdem kennt er seine Arbeit. Wir wussten, dass er in der Lage sein wird, seine einzigartige, kreative Energie und Expertise zu Mango zu bringen”, erläuterte er weiter.

Die Kampagne wird ab März in den Modemagazinen zu sehen sein sowie ab dem 1. Februar auf der Mango Plattform. Nach der Veröffentlichung der ‘Tribal Spirit’-Fotos wird jeden Monat ein weiteres neues Bild der Frühjahrssaison herausgebracht. Die neuen Kapitel der Kampagnen werden von unterschiedlichen Models präsentiert. Das zügige Tempo, mit dem Mango den Markt stürmt, entspricht dem neuen Marketing-Konzept des Labels. “Wir organisieren unsere Marketing-Strategie so, dass sie der Strategie des Produktes so ähnlich wie möglich ist”, so Daniel López von Mango. © Cover Media

Ashley Graham: Das neue Gesicht von Forever 21

Image ashley-graham-das-neue-gesicht-von-forever-21-cmg74750006-0a45-4813-bad6-e978a0e9c084.jpg

Bild von Ashley Graham

Ashley Graham (28) wirbt ab sofort für die neue Plus-Size-Activewear von Forever 21.

Die kurvenreiche Schöne gehört mittlerweile zu den ganz Großen unter den Plus-Size-Models und überzeugte zuletzt mit ihrer eigenen Unterwäsche-Kollektion für Addition Elle. Nun wird sie die neue Sportklamottenlinie von Forever 21 in einer Kampagne vorstellen. In den dazugehörigen Bildern sieht man sie unter anderem in Yogahosen mit Printaufdruck und einem Sport-BH sowie schwarzen Sneakers. Laut dem Unternehmen erhalten Kundinnen mit den Stücken trendige Designs, deren Stoffe geruchsverhindernde Technologien beinhalten.

Ein witziges Detail bringt der Sport-BH mit sich: Darauf wurden nämlich die Worte ‘No Day Off’, also kein Tag Pause, gedruckt. Das soll wohl für zusätzliche Motivation beim Sport sorgen.

Für Ashley Graham ist der neue Job sicher eine große Sache, schließlich ist es ihr großes Ziel, kurvigere Frauen in der Modebranche zu repräsentieren. Sportlich ist sie zudem auch. An das Motto ‘No Day Off’ hält sie sich selbst, wie sie gerade erst gegenüber ‘StyleCaster’ versicherte: “Ich nehme meine Fitnessbänder immer mit!” Selbst im Winter bleibe sie stets aktiv und riet anderen Frauen, denen die Motivation fehlt: “Nehmt mit einer Freundin an Workout-Kursen teil.” © Cover Media

Poppy Delevingne: Auffällige Sportlooks

Image poppy-delevingne-auff-llige-sportlooks-cmg78cde306-d2f6-4e6b-958a-807c1a2865e7.jpg

Bild von Poppy Delevingne

Poppy Delevingne (29) trainiert am liebsten in bunten Sporthosen, Kapuzenpullis und ihren geliebten Nikes.

Die Britin ist dank ihrer Kampagnen für Mango und Anya Hindmarch ein gefragtes Gesicht in der Modebranche. Um ihren Körper in Form zu halten, setzt Poppy auf regelmäßiges Workout. Spaß hat sie dabei vor allem an ihrem Sport-Outfit:

“Ich liebe die neuesten Sporthosen. Meine Sportklamotten sind total bunt und auffällig”, verriet sie im Interview mit dem britischen Magazin ‘InStyle’. “Ich habe diese tolle Marke in den USA entdeckt, sie heißt Teeki. Sie machen echt coole Sporthosen mit galaktischen Prints und es gibt auch eine mit der amerikanischen Flagge.”

Zu den auffälligen Sporthosen trägt Poppy am liebsten Kapuzenpullover sowie ihre Nike-Turnschuhe. Für Aufsehen sorgt der Fashion-Star beim Workout aber nicht nur mit seiner Kleidung, sondern auch mit seiner Stimme: Ab und an rutschen Poppy “unanständige Wörter” raus, wenn sie ins Schwitzen gerät. Deshalb ist ihre größte Angst, beim Trainieren einen Bekannten zu treffen. Außerdem vermeidet sie es, mit ihrem Ehemann zu sporteln, um ihn nicht zu verschrecken: “Es macht meinen Mann verrückt, weil er mit mir zusammen Sport machen will. Ich spiele gern Tennis mit ihm, aber davon abgesehen will ich nichts machen, wo ich zu laut werden könnte. Ich will ihn nicht damit erschrecken, wie unflätig ich werden kann!”

Um sich beim Training in die richtige Stimmung zu bringen, setzt Poppy Delevingne auf antreibende Songs von Daft Punk (‘Get Lucky’), The Notorious B.I.G (?24, ‘Hypnotize’) und The Prodigy (‘Firestarter’). © Cover Media