das perfekte Übergangsoutfit: 7 Styling-Tipps + 3 Outfit-Ideen

Die liebe Übergangszeit hat uns voll im Griff und wenn das Wetter zwischen Herbst und Winter oder Winter und Frühling wieder einmal nicht so recht weiß, was es will, ist die morgendliche Entscheidung vor dem Kleiderschrank oft gar nicht so einfach. Das perfekte Übergangsoutfit muss ja nicht nur mit Temperaturschwankungen klarkommen, sondern es sollte dabei auch noch möglichst stylish sein.

Heute möchte ich dir deshalb hier auf meinem Modeblog 7 Styling-Tipps für Outfits für die Übergangszeit mit auf den Weg geben und obendrein habe ich noch 3 Outfit-Ideen für dich.

Du suchst nach Outfit-Ideen und Tipps für das perfekte Übergangsoutfit? Schau am Modeblog vorbei, dort habe ich gleich 3 verschiedene Looks für dich! www.whoismocca.com

So sieht das perfekte Übergangsoutfit aus!

Morgens ist es eisig kalt, mittags bringen uns Sonnenstrahlen zunehmend zum Schwitzen und abends sind dann vielleicht doch noch ein paar Schneeflocken dabei – langweilig wird es in der Übergangszeit was das Wetter anbelangt bestimmt nicht. Doch mit den richtigen Mode-Tipps bewaffnet machen uns die großen Temperaturunterschiede auch gar nicht so viel aus! Dank der stets angesagten Zwiebellook-Mode sind wir auf alle Launen des Wetters optimal vorbereitet und bleiben sowohl bei Sonne als auch bei Frost absolut stilsicher.

Bevor ich dir meine aktuellen Lieblingslooks vorstelle, möchte ich noch ein paar praktische Tipps mit dir teilen, die ich im Laufe der Jahre für das Zusammenstellen von Übergangsoutfits gesammelt habe.

7 Tipps für ein tolles Übergangsoutfit

  1. Warm, aber nicht zu warm: Ja, wenn es zu Beginn des Tages winterlich kalt ist, packt man sich gerne dick ein. Doch hier sollte man auf jeden Fall mit etwas Weitblick an die Outfit-Planung herangehen. Die warmen Sonnenstunden kommen schneller, als man denkt und vor allem Lagen, die man nicht so leicht ablegen kann, bringen uns dann ins Schwitzen. Und genau das sollten wir eigentlich vermeiden, denn hier lauert eine Gefahrenquelle für Erkältungen! Also lieber auf viele dünne Schichten setzen als wenige dicke.
  2. Lagenlook mit Stil: Es gibt zwei Arten von Zwiebellook: Den unsichtbaren mit Thermo-Unterwäsche und Wollsocken und den Streetstyle-tauglichen mit einer Kombination aus sichtbar gelayerten Teilen. Letzteren wähle ich auch für meine aktuellen Outfits aus, denn diese Variante der Lagenlooks ist im Alltag viel wandelbarer und macht zudem die wechselnden Wetterlagen für Modeliebhaber wie mich ein wenig spannender.
  3. Die perfekte Übergangsjacke: Es muss nicht immer ein Parka oder eine Lederjacke sein. Eine toller Tipp sind auch Strick- oder Wollblazer – sie verleihen jedem Outfit sofort ein smartes Finish. Alternativ dazu bietet sich auch ein Mix aus Mantel und Cardigan, besser bekannt als Coatigan, an.
  4. Trends zum Drüberziehen: Ganz nach dem Vorbild der aktuellen Modetrends sind auch Trenchcoats ein tolle oberste Schicht in Sachen Lagenlooks. Wir tragen sie jetzt gerne offen über Cardigans und Oversized-Pullovern.
  5. Praktisches Accessoire: Leichte Tücher sorgen als Gürtel oder Taschen-Add-On für einen coolen Hingucker und können gleichzeitig im Handumdrehen zum Schal umfunktioniert werden, wenn sich eine frostige Brise bemerkbar macht.
  6. Am liebsten Oversized: Das Zwiebeloutfit sieht dann besonders harmonisch aus, wenn zwischen den Schichten auch immer noch genügend Raum ist und alle Teile locker fallen können. Deshalb sollten gerade die oberen Lagen am besten möglichst oversized und locker geschnitten sein.
  7. Mix & Match: Was die Farben anbelangt, so eignet sich ein Übergangsoutfit aus vielen Schichten besonders gut für Color-Coordination. Als Faustregel gilt hier: Am besten zwischen zwei Schichten in einer ähnlichen Farbe und einen gegensätzlichen Ton kombinieren und alles so zurecht drapieren, dass auch jedes Teil im fertigen Look sichtbar ist.

3 Outfit-Ideen für die Übergangszeit

#1 Übergangsoutfit mit Culotte

Mit der Trendfarbe Flieder konnte ich mich erst nicht wirklich anfreunden. Mittlerweile habe ich sie lieben gelernt und finde den Farbton richtig erfrischend für meine Garderobe. Besonders zu gedeckten Farben wie Beige und Hellbraun kommt diese wunderschöne Nuance besonders gut zur Geltung. Bei diesem Übergangsoutfit trage ich eine lila Culotte, schwarze Combat Boots, einen dicken Strickpullover und eine leichte gesteppte Jacke.

350

Lila Culotte, cremeweißer Strickpullover, gesteppte Jacke, schwarze Combat Boots, schwarze Umhängetasche

Outfit-Ideen für die Übergangszeit gesucht? 3 Übergangsoutfit und 7 Styling-Tipps findest du jetzt am Modeblog whoismocca.com

#2 Layering Outfit mit Cape

Schick in Strick könnte man hier sagen. Zur gestrickten Leggings trage ich einen kuscheligen, etwas länger geschnittenen Cardigan. Perfekt für die Übergangszeit ist meiner Meinung nach ein Cape – das hält warm, ist jedoch für warme Tage immer noch luftig genug. Sportlich wird der Look mit einem wattierten Baseball-Cap sowie dem großen Shopper. Am liebsten trage ich meine Combat Boots dazu, aber auch Sneakers funktionieren zu diesem Übergangsoutfit.

350

Gerippte Leggings, gesteppte Tasche, wattiertes Cappy, grauer Cardigan, beiges Cape, schwarze Combat Boots

Outfit-Ideen für die Übergangszeit gesucht? 3 Übergangsoutfit und 7 Styling-Tipps findest du jetzt am Modeblog whoismocca.com

#3 Outfit mit Hoodie und Steppweste

Wenn du bis jetzt noch keine Steppweste in deinem Kleiderschrank hängen hast, dann lies dir unbedingt diesen Trendreport durch. Es gibt wohl kaum eine idealere Jacke für die Übergangszeit. Hält warm, aber nicht zu warm, lässt sich beinahe zu allem kombinieren und verleiht jedem Look das gewisse Etwas! Ein hoch auf Steppwesten! Bei diesem Übergangsoutfit kombiniere ich eine beige Lederhose zu weißen Sneakers, einem gelben Hoodie und einer beigen Weste.

350

Beige Steppweste, gelber Hoodie, Leggings aus Lederimitat, weiße Sneakers, braune Gürteltasche

Outfit-Ideen für die Übergangszeit gesucht? 3 Übergangsoutfit und 7 Styling-Tipps findest du jetzt am Modeblog whoismocca.com

Der Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen Affiliate-Link erhalte ich eine Provision. Der Kaufpreis selbst verändert sich für dich dadurch nicht, es ist lediglich eine kleine Wertschätzung für meine Arbeit.

Was schenke ich zu Weihnachten? 99 besondere Ideen!

Radlerhose kombinieren: Outfit-Idee und Styling-Tipps für den Alltag

Es ist schön mitanzusehen, dass jene Modetrends die Laufstege und Straßen erobern, die vor allem eines sind: unglaublich bequem! Vor ein paar Saisonen waren stylische Sneakers im Alltag plötzlich nicht mehr wegzudenken und auch im Office tragbar. Aktuell scheint es so, dass Radlerhosen gekommen sind um zu bleiben.

Vergangenes Jahr konnten wir uns schon mit ihnen anfreunden und in diesem Sommer sind sie wirklich nicht mehr wegzudenken. Darum zeige ich dir heute auch ein passendes Outfit und gebe dir ein paar nützliche Tipps, wie du eine Radlerhose kombinieren kannst.

Du möchtest wissen, wie man eine Radlerhose kombinieren kann? Meine Outfit-Idee und Styling-Tipps für den Alltag gibt es jetzt am Modeblog whoismocca.com

Styling-Tipps: Radlerhose kombinieren

Mein Outfit ist ein guter Mix aus sportlich und elegant. Damit war ich in der Stadt unterwegs, habe Erledigungen gemacht und mich im Anschluss mit Freundin und Baby auf einem Spielplatz getroffen. Zur lila Radlershorts habe ich ein etwas länger geschnittenes, lockeres Shirt kombiniert. Da es morgens noch recht kühl war entschied ich mich dazu, einen weißen Blazer mitzunehmen.

Dazu trage ich die Venturi Sneakers von VEJA, die durch ihr Fußbett wirklich unglaublich bequem zu tragen sind. Dieses Modell gibt es übrigens in mehreren Farben! Generell kann ich dir Schuhe von VEJA nur empfehlen. Die gesamte Produktionskette ist total transparent und diese Fair Fashion Brand arbeitet unter anderem mit organischen sowie natürlichen Materialien.

Wo wir schon von Nachhaltigkeit sprechen: Neben VEJA ist ARMEDANGELS aktuell eine meiner liebsten Fair Fashion Brands. Sie produzieren so unglaublich schöne Mode für den Alltag und das zu einem echt guten Preis!

Was passt zu einer Radlerhose?

Eine gut sitzende Radlerhose sollte jede Frau im Kleiderschrank haben. Im Nu lassen sich so Longtops, Tuniken und Co. alltagstauglich für den Sommer kombinieren. Eine Radler-Leggings lässt sich wirklich vielseitig stylen und so gut wie jedem Modestil anpassen.

  1. Starten wir direkt mit dem meiner Meinung nach wichtigsten Styling-Tipp, wenn du eine Radlerhose kombinieren möchtest: Achte stets darauf, dass der Po bedeckt ist. Selbes Spiel bei einer langen Leggings, wo dieser Tipp auch seit Jahren ein wirklich gut gemeinter Ratschlag ist. Trägt man Leggings egal welcher Art im Alltag, gehört diese einfach so gestylt, dass der Po bedeckt ist. Es sei denn, du bist wirklich sportlich aktiv.
  2. Kurze Radler-Leggings bieten sich super an, um sie mit schönen Tuniken zu tragen. Diese sind ja meist etwas kürzer geschnitten und würden ohne Hose sowieso nicht funktionieren. Eine Radler-Shorts in passender Farbe schafft Abhilfe! Auch toll: Eine Radlerhose mit engem ribbed Top sowie einem ärmellosen Blazer – sieht in Kombination mit schönen Pantoletten fast schon elegant aus!
  3. Einen weiterer Pluspunkt der Radlerhose ist übrigens der leichte Shaping-Effekt. Haben wir früher versucht, figurformende Unterwäsche gekonnt unter Kleidern und Röcken zu verstecken, können wir so zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Viele Radlershorts shapen richtig gut und dürfen unter kurzen Kleidern gerne hervorblitzen!

Na, wie würdest du eine Radlerhose kombinieren?

Du möchtest wissen, wie man eine Radlerhose kombinieren kann? Meine Outfit-Idee und Styling-Tipps für den Alltag gibt es jetzt am Modeblog whoismocca.com

Die schönsten Radlerhosen kannst du hier kaufen

Du möchtest wissen, wie man eine Radlerhose kombinieren kann? Meine Outfit-Idee und Styling-Tipps für den Alltag gibt es jetzt am Modeblog whoismocca.com Du möchtest wissen, wie man eine Radlerhose kombinieren kann? Meine Outfit-Idee und Styling-Tipps für den Alltag gibt es jetzt am Modeblog whoismocca.com Du möchtest wissen, wie man eine Radlerhose kombinieren kann? Meine Outfit-Idee und Styling-Tipps für den Alltag gibt es jetzt am Modeblog whoismocca.com Du möchtest wissen, wie man eine Radlerhose kombinieren kann? Meine Outfit-Idee und Styling-Tipps für den Alltag gibt es jetzt am Modeblog whoismocca.com

Der Beitrag enthält Affiliate Links. Bei einem Kauf über einen Affiliate Link, erhalte ich eine Provision. Der Kaufpreis selbst verändert sich für dich dadurch nicht, es ist lediglich eine kleine Wertschätzung für meine Arbeit.

Sommer Outfit mit Sneakers (+ Tipp, wo du Marken-Kleidung günstig kaufen kannst!)

Shoppst du auch gerne online und möchtest dabei vor allem eine große Auswahl an tollen Marken haben? Dann habe ich heute richtig tolle Neuigkeiten für dich! Ich war auf der Suche nach dem derzeit heiß begehrten New Balance 327 Modell und bin fündig geworden. Bei den Sneakers alleine ist es allerdings nicht geblieben, auch eine schöne Umhängetasche konnte ich zu einem tollen Preis ergattern. Wo ich fündig geworden bin und du hochwertige Marken-Kleidung günstig kaufen kannst? Das verrate ich dir heute hier auf meinem Modeblog.

Produktplatzierung. Am Modeblog findest du jetzt ein Sommer Outfit mit Sneakers   einen tollen Tipp, wo du Marken-Kleidung günstig kaufen kannst! www.whoismocca.com

Mein Sommer Outfit mit Sneakers

Gerade in den letzten Jahren, haben wir Konsumenten und Konsumentinnen uns immer genauer überlegt, wofür wir unser Geld ausgeben möchten. Die Tendenz: hochwertig produzierte, aber dennoch leistbare Kleidungsstücke, die lange uns und unseren Kleiderschrank erfreuen! Wenn du also auf der Suche nach Shops bist, wo du genau solche Kleidung günstig kaufen kannst, dann kann ich dir das neue eBay Marken Outlet empfehlen.

Das eBay Marken Outlet hat Mitte Juli seine Pforten geöffnet. Dabei handelt es sich um einen Outlet Shop, in dem du Top-Marken und Designer Kleidung günstig kaufen kannst! eBay kennen wir doch alle schon, nicht wahr? Besonders in den letzten Jahrzehnten hat sich eBay zu einem der bekanntesten Online-Shops der Welt gemausert.

Dabei handelt es sich um einen unglaublich großen Online-Marktplatz, der es Menschen ermöglicht, Produkte zu kaufen und zu verkaufen. Alleine in Deutschland gibt es 20 Millionen Nutzer, die privat und kommerziell bei eBay Neu- und Gebrauchtware verkaufen und es so möglich machen, einerseits die bereits bestehenden Ressourcen wiederzuverwenden und andererseits für alle NutzerInnen genau das anzubieten, was sie suchen. Ganz nach dem Motto: Kaufe, was du brauchst. Verkaufe, was du nicht mehr brauchst!

Im heutigen Blogbeitrag erzähle ich dir unter anderem, wie du im neuen eBay Marken Outlet richtig tolle Looks zu Schnäppchenpreisen ergattern kannst und was dieser neue Outlet Onlineshop so alles bietet! Außerdem stelle ich dir mein Sommer Outfit mit Sneakers vor – natürlich auch mit ein paar hübschen Stücken aus dem Marken Outlet von eBay!

Produktplatzierung. Am Modeblog findest du jetzt ein Sommer Outfit mit Sneakers   einen tollen Tipp, wo du Marken-Kleidung günstig kaufen kannst! www.whoismocca.com

Das eBay Marken Outlet – Marken-Kleidung günstig kaufen

Entdecke Teile, die jeden Tag noch schöner machen! Der neue Outlet Store von eBay verfolgt ein tolles Konzept und bietet dir die Möglichkeit, über 100 hochwertige Modemarken, die auf dem Markt relevant sind, online zu kaufen. Dabei handelt es sich ausschließlich um Neuware und das Tolle ist, dass du mit bis zu 70 % Rabatt die bekanntesten Marken-Klamotten (z. B. Tommy Hilfiger, Birkenstock, Puma, New Balance, Guess, Diesel, Esprit, Levi’s und viele mehr) besonders günstig kaufen kannst.

Das eBay Marken Outlet ist somit nicht nur für Markenbegeisterte, sondern auch für SchnäppchenjägerInnen ein echtes Highlight! Übrigens: eBay bietet kostenlosen Versand und Rückversand an und du hast außerdem ein Rückgaberecht von 30 Tagen!

Get the Look – Sommer Outfit mit Midirock und Sneakers

Mintgrüner Midirock

T-Shirt mit Print

New Balance 327 Sneakers

Schwarze Guess Tasche

Schwarze Sonnenbrille

350

Ich liebe Midiröcke – für mich sind sie die Alltags-tauglichste Variante von Rock. Nicht zu kurz und nicht zu lang. Außerdem lassen sich Midiröcke hervorragend zu Sneakers kombinieren, wie zum Beispiel mit den sportlichen beigen 327 Sneakers von New Balance. Um dem Stil treu zu bleiben, trage ich ein lockeres cropped Shirt dazu und eine kleine, aber unheimlich geräumige, Umhängetasche von Guess. Diese gibt meinem Sommer Outfit einen modernen und zugleich auch leicht eleganten Touch.

Produktplatzierung. Am Modeblog findest du jetzt ein Sommer Outfit mit Sneakers   einen tollen Tipp, wo du Marken-Kleidung günstig kaufen kannst! www.whoismocca.com

3 Styling-Tipps: Sommer Outfits mit Sneakers

Hochwertige Sneakers sind auch im Sommer ein Muss. Vor allem dann, wenn man einen möglichst bequemen Schuh für einen voll geplanten Tag sucht. Sneakers sind mittlerweile absolut alltagstauglich geworden und dürfen, sofern es der Dresscode erlaubt, auch im Office getragen werden. Turnschuhe machen jeden Look sofort lässig und edgy – stell dir nur mal einen Business-Anzug mit coolen Sneakers vor! Ich empfehle dir bei der Schuhwahl auf zarte und helle Nuancen zu setzen. Weiß geht immer, beige passt überall dazu und total im Trend sind Pastell-Farben! Mit meinen New Balance 327 Sneakern bin ich total glücklich, da sie zum einen ein super bequemes Fußbett mit ein bisschen Plateau haben und zum anderen schlicht genug sind, um überall dazu zu passen.

  1. Midirock mit Sneakers kombinieren: Zum lockeren Midirock trägst du ein lässiges Shirt oder enges ribbed Top. Die Sneakers dürfen gerne ein wenig Plateau haben – das zaubert lange Beine. Noch länger wirken deine Beine, wenn du den Midirock in der Taille trägst!
  2. Tunika mit Sneakers kombinieren: Ein Outfit, das ich auch liebend gerne an warmen Tagen trage, ist der Mix aus Tunika, Radler-Leggings und Sneakers. Damit kann man einfach rein gar nichts falsch machen!
  3. Jeans-Shorts mit Sneakers kombinieren: Zur etwas länger geschnittenen High-waist Jeans-Shorts kannst du beispielsweise ein lockeres Top stylen. Trage hier auf jeden Fall Sneakers mit Plateau oder Sneaker Wedges dazu – für einen besonders lässiges Look & Feel. (und du weißt ja: für ein paar Zentimeter extra Bein!)

Produktplatzierung. Am Modeblog findest du jetzt ein Sommer Outfit mit Sneakers   einen tollen Tipp, wo du Marken-Kleidung günstig kaufen kannst! www.whoismocca.com

Upgrade your everyday!

Der Alltag hat uns alle fest im Griff, aber manchmal wollen wir einfach mal etwas anderes sehen. Und es braucht auch gar nicht viel, um uns in einem neuen Outfit zu fühlen wie ein Hollywoodstar. Eine Tasche hier, ein paar neue Schuhe da – schon ist unser modischer Alltag wie ausgewechselt. Dieses Gönn-dir-Gefühl darf ab und an gerne sein und ich liebe es in Shops wie dem eBay Marken Outlet zu stöbern. Dort gibt es immer wieder tolle Rabatte und Aktionen und besonders wenn du hochwertige Kleidung günstig kaufen möchtest, ist dieses Designer Outlet eine tolle Anlaufstelle. Das erfreut zum einen mein modisches Herz und zum anderen auch mein Bankkonto.

Was sagst du zu meinem Sommer Outfit und dem neuen eBay Marken Outlet? Schon gestöbert?

Produktplatzierung. Am Modeblog findest du jetzt ein Sommer Outfit mit Sneakers   einen tollen Tipp, wo du Marken-Kleidung günstig kaufen kannst! www.whoismocca.com Produktplatzierung. Am Modeblog findest du jetzt ein Sommer Outfit mit Sneakers   einen tollen Tipp, wo du Marken-Kleidung günstig kaufen kannst! www.whoismocca.com Produktplatzierung. Am Modeblog findest du jetzt ein Sommer Outfit mit Sneakers   einen tollen Tipp, wo du Marken-Kleidung günstig kaufen kannst! www.whoismocca.com Produktplatzierung. Am Modeblog findest du jetzt ein Sommer Outfit mit Sneakers   einen tollen Tipp, wo du Marken-Kleidung günstig kaufen kannst! www.whoismocca.com

Der Beitrag enthält Affiliate Links. Bei einem Kauf über einen Affiliate Link erhalte ich eine Provision. Der Kaufpreis selbst verändert sich für dich dadurch nicht, es ist lediglich eine kleine Wertschätzung für meine Arbeit.

Kurze Shorts kombinieren: hübsche Styling-Tipps für den Sommer

Im heutigen Beitrag hier auf meinem Modeblog geht es darum, wie gut und alltagstauglich sich kurze Shorts kombinieren lassen. Lange Zeit war ich kein Fan von kurzen Hosen, doch diesen Sommer bin ich wieder auf den Geschmack gekommen. Ausschlaggebend dafür waren zwei verschiedene Jeans Shorts, die einfach perfekt sitzen und ein toller Begleiter für heiße Sommertage sind. Welche Styling-Tipps ich für dich parat habe und drei Sommer Outfits mit Shorts für den Alltag erfährst du in diesem Blogbeitrag.

Auf meinem Modeblog zeige ich dir, wie gut und alltagstauglich sich kurze Shorts kombinieren lassen. Vorhang auf für tolle Sommer Outfits! www.whoismocca.com

4 Tipps: So gut lässt sich eine kurze Shorts kombinieren

Kurz, kürzer am kürzesten lautet die Devise bei mir definitiv nicht. Meine liebsten Shorts sind kurz, aber auf keinen Fall zu kurz. Ich nenne sie liebevoll meine Ü30 Shorts. Idealerweise sind sie hoch geschnitten, denn das zaubert einfach sofort lange Beine. Außerdem wird bei etwas längeren Shorts der Po vollständig bedeckt. Die Länge der Shorts lässt zudem einen wunderbaren Kombinationsspielraum – einfach den Saum nach oben stülpen und schon wirkt die Hose um einiges cooler!

1) Wie kann ich eine Shorts kombinieren?

Eine Shorts lässt sich erstaunlicherweise sehr vielseitig kombinieren. Zum einen gibt es die legere Variante mit T-Shirt und Sneakers. Hier greift man am besten zu etwas locker geschnittenen Shirts und weißen Sneakers. Zum anderen gäbe es da noch die Business-Variante fürs Büro, sofern es der Dresscode zulässt. Hier kombiniert man zur etwas länger geschnittenen Shorts eine elegante Bluse und einen Blazer – hohe Schuhe sind ein Muss! Auch toll: Einen Hoodie und eine kurze Shorts kombinieren. Dazu passen Sommer Pantoletten richtig gut.

2) Was passt am besten zu Jeans Shorts?

Zu Jeans Shorts passt alles, was gefällt. Klingt auf den ersten Blick vielleicht nach der Antwort, die man gerne hören würde. Doch tatsächlich ist eine gut sitzende Jeans Shorts ein echtes Kombinations-Wunder. Mit zarten Materialien wie Seide oder Chiffon sowie tollen Pumps kann die Jeans Shorts sogar elegant wirken. In Kombination mit einem ripped Tank Top, einem Leinen-Blazer und Sandalen ist sie ideal für einen Stadt-Bummel. Besonders gerne mag ich auch das Styling mit oversize geschnittenen Blusen – einfach vorne in den Hosenbund stecken und fertig ist der locker-lässige Sommer Look.

3) Welches Oberteil sieht zu Shorts gut aus?

Auch hier darf getragen werden, was einem am besten gefällt bzw. worin man sich am wohlsten fühlt. Zu High-waist geschnittenen Shorts passen lockere cropped Tops hervorragend. Zu einer normal geschnittenen kurzen Hose trägt man lockere T-Shirts oder Blusen. Eine tolle Alternative dazu wären leichte, kurzärmlige Sommer-Cardigans, die das Shirt ersetzen und vorne eine hübsche Knopfleiste haben. In diesem Sommer sind aber vor allem eine Sorte an Oberteilen angesagt: eng anliegende ripped Tops!

4) Welche Schuhe trägt man zu Shorts?

Am bequemsten sind natürlich Sommer Pantoletten in allen erdenklichen Ausführungen. Flach, mit kleinem Absatz oder mit bequemen Blockabsatz. Auch Turnschuhe funktionieren super zu kurzen Shorts, meiner Meinung nach passen weiße Sneakers einfach am besten. Für schickere Anlässe oder High-Heel Fans sind hohe Sommer Sandaletten und Pumps die ideale Wahl.

Kurze Shorts kombinieren: 3 Sommer Outfits für den Alltag

1) Jeans Shorts mit Bluse kombinieren

Eine gut sitzende Jeans Shorts ist gar nicht leicht zu finden. Umso erfreuter war ich, als ich über ein nachhaltiges Modell gestolpert bin. Das trägt man dann gleich noch lieber! Zu diesem Sommer Outfit style ich Espadrilles aus Denim, eine lockere Bluse und einen großen Stroh-Shopper.

Blaue Jeans Shorts, beige Bluse, Denim Espadrilles, große Strohtasche

350

Auf meinem Modeblog zeige ich dir, wie gut und alltagstauglich sich kurze Shorts kombinieren lassen. Vorhang auf für tolle Sommer Outfits! www.whoismocca.com

Auf meinem Modeblog zeige ich dir, wie gut und alltagstauglich sich kurze Shorts kombinieren lassen. Vorhang auf für tolle Sommer Outfits! www.whoismocca.com

2) High-Waist Shorts mit Blazer

Das wäre für mich ein klassisches Büro Outfit für den Sommer. Ganz in neutralen Farben gehalten style ich T-Shirt mit Blazer zur High-Waist Shorts. Lange Beine machen die Pantoletten mit Blockabsatz.

Beige High-Waist Shorts, weißes Top mit breiten Schultern, cremefarbener Blazer, Pantoletten, beige Tasche

350

Auf meinem Modeblog zeige ich dir, wie gut und alltagstauglich sich kurze Shorts kombinieren lassen. Vorhang auf für tolle Sommer Outfits! www.whoismocca.com

Auf meinem Modeblog zeige ich dir, wie gut und alltagstauglich sich kurze Shorts kombinieren lassen. Vorhang auf für tolle Sommer Outfits! www.whoismocca.com

3) Schwarze Shorts mit ripped Top

Last but not least ist das mein aktuelles Lieblings-Outfit. Die schwarze Jeans Shorts sitzt genauso gut wie die blaue, die ich dir eben vorgestellt habe. Das ripped Tank Top habe ich in mehreren Farben und in der kleinen Tasche hat alles wichtige Platz. Die Baseballkappe schützt vor der Sonne, die Sneakers lassen sich im Nu gegen Sommer Schlapper tauschen!

Ripped Tank Top, schwarze Jeans Shorts, Sneaker Wedges, schwarze Umhängetasche, beige Baseballkappe

350

Auf meinem Modeblog zeige ich dir, wie gut und alltagstauglich sich kurze Shorts kombinieren lassen. Vorhang auf für tolle Sommer Outfits! www.whoismocca.com

Auf meinem Modeblog zeige ich dir, wie gut und alltagstauglich sich kurze Shorts kombinieren lassen. Vorhang auf für tolle Sommer Outfits! www.whoismocca.com

Wie würdest du eine kurze Shorts kombinieren und welches Sommer Outfit gefällt dir am besten?

Der Beitrag enthält Affiliate Links. Bei einem Kauf über einen Affiliate Link, erhalte ich eine Provision. Der Kaufpreis selbst verändert sich für dich dadurch nicht, es ist lediglich eine kleine Wertschätzung für meine Arbeit.

9 tolle Secondhand Onlineshops: hier kaufe und verkaufe ich am liebsten!

Wenn der Kleiderschrank wieder einmal überquillt, muss sich daran schnellstmöglich etwas ändern. Wenn das nur so einfach wäre! Ausmisten ist ein Thema, das vielen von uns schwerfällt. „Das ist doch eigentlich viel zu schade, um es wegzugeben…aber anziehen tu‘ ich es ja auch nicht mehr.“ Wenn dir das bekannt vorkommt, dann lies dir vorab diesen Blogbeitrag durch: Kleiderschrank ausmisten und richtig einräumen mit System!

Leider fällt es uns oft schwer, uns von Kleidungsstücken zu trennen, wenn wir nicht genau wissen, was mit ihnen passiert. Uns von alten Klamotten zu trennen, fällt oft leichter, wenn wir wissen, dass unsere Kleidung ein schönes, zweites Leben haben wird. Da kommen Secondhand Onlineshops genau richtig!

Im heutigen Blogbeitrag erzähle ich dir, wie auch du deine Kleidung schnell und einfach Secondhand verkaufen kannst und welche meine liebsten Secondhand Onlineshops sind! Und das beste: In diesen Shops und Marktplätzen findet man bestimmt auch das ein oder andere neue Schnäppchen für die eigene Garderobe!

Am Modeblog stelle ich dir heute 9 tolle Secondhand Onlineshops vor. Ideal, wenn du Kleidung, Schuhe und Accessoires kaufen oder verkaufen möchtest. www.whoismocca.com

Secondhand Onlineshops: die Besten zum kaufen und verkaufen!

Mode Secondhand Kaufen ist im heutigen digitalen Zeitalter gang und gäbe. Egal ob Fashion Blogger oder Privatpersonen – immer mehr Leute kommen in den Genuss des schnellen und vor allem nachhaltigen Secondhand Onlineshoppings.

Der Markt an Secondhand Onlineshops ist jedoch groß und oftmals sehr unübersichtlich. Inwiefern unterscheiden sich die Shops voneinander und welche sind in der Benutzung kostenlos? Wo finde ich die schönste Alltagskleidung und wo kann ich echte Designer-Schnäppchen ergattern? Und welche Shops sind die besten, wenn ich meine Klamotten an den Mann oder die Frau bringen möchte?

Wie du schnellstmöglich und ohne großen Aufwand Kleidung Secondhand in den verschiedensten Onlineshops und Marktplätzen kaufen und verkaufen kannst, verrate ich dir jetzt!

Am Modeblog stelle ich dir heute 9 tolle Secondhand Onlineshops vor. Ideal, wenn du Kleidung, Schuhe und Accessoires kaufen oder verkaufen möchtest. www.whoismocca.com

Die besten Secondhand Onlineshops im Vergleich

eBay-Kleinanzeigen und willhaben

eBay-Kleinanzeigen und willhaben sind wohl zwei der bekanntesten Secondhand Onlineshops. Wenn ich sage, hier bekommst du alles, dann meine ich das auch so. Denn von Kleidung bis hin zu Möbel, Autos und Immobilien gibt es hier wirklich alles.

Dabei verfolgen die beiden Plattformen ein ähnliches Schema. Auf eBay-Kleinanzeigen als auch auf willhaben gestaltest du zu den Stücken, die du verkaufen möchtest, eine Kleinanzeige bestehend aus Fotos, kurzer Beschreibung, Preisvorstellung und Co. Das Praktische an diesen Shops ist, dass KäuferInnen ganz einfach via Postleitzahl bzw. Standort in ihrer Nähe suchen können, wodurch dem oder der VerkäuferIn mitunter Versandkosten erspart werden.

eBay-Kleinanzeigen und willhaben sind für dich geeignet, wenn…

  • … du gute Gewinne erzielen möchtest
  • … du deine Klamotten nicht von heute auf morgen verkaufen möchtest (da diese Plattformen so groß sind, dauert es oft ein bisschen)
  • … du vor allem in deiner Nähe kaufen und verkaufen möchtest

Kosten: Beide sind an sich kostenlos. Wenn du auf eBay-Kleinanzeigen aber mehr als 50 Anzeigen innerhalb von 30 Tagen aufgibst, werden für die Anzeigen 0,95 € verrechnet. Auch bei willhaben sind Anzeigen bis zu einer Laufzeit von 45 Tagen kostenlos, es gibt aber auch kostenpflichtige Angebote, die man in Anspruch nehmen kann.

Shpock

Auch Shpock fällt in die Kategorie der Shops, wo sich so ziemlich alles finden lässt. Diese Plattform ist ideal für alle, die auf der Suche nach günstigen Schnäppchen in ihrer Umgebung sind. Besonders über die App klappt das Kaufen und Verkaufen sehr einfach und schnell. Bild hochladen, kurze Beschreibung, Preis dazu und voilà! 

Shpock ist für dich geeignet, wenn…

  • … du Alltagskleidung schnell und kostengünstig verkaufen möchtest
  • … du nach Technik-/Interior-Schnäppchen suchst
  • … du deine Stücke nicht versenden möchtest (KäuferInnen sind durch die Standortfunktion meistens aus der Umgebung)

Kosten: kostenlos

Am Modeblog stelle ich dir heute 9 tolle Secondhand Onlineshops vor. Ideal, wenn du Kleidung, Schuhe und Accessoires kaufen oder verkaufen möchtest. www.whoismocca.com

Vinted

Ein beliebter Onlineshop, wo man Kleidung Secondhand kaufen kann, ist Vinted. Früher noch unter „Kleiderkreisel“ (für Erwachsenenkleidung) und „Mamikreisel“ (für Kinderkleidung) bekannt, vereint Vinted jetzt beides. Das Tolle an Vinted ist, dass man Klamotten nicht nur Secondhand verkaufen und kaufen, sondern sogar tauschen oder verschenken kann. Vinted gibt es auch als App fürs Handy, was das Verkaufen noch schneller und einfacher macht. 

Vinted ist für dich geeignet, wenn…

  • … du besonders schnell Kleidung loswerden willst (Vinted hat 20 Millionen Mitglieder!)
  • … du dir keine zu hohen Gewinne erwartest (bei den Preisen darf gerne gehandelt werden)
  • nachhaltig für dich und/oder deinen Nachwuchs shoppen möchtest

Kosten: kostenlos

Mädchenflohmarkt

Wenn du gerne hochwertige Klamotten kaufen und verkaufen möchtest, dann bist du bei Mädchenflohmarkt genau richtig. Bei diesem Onlineshop kannst du deine Kleidung entweder selbst fotografieren und in deinen Online-Kleiderschrank hochladen, oder aber auch an Mädchenflohmarkt schicken, wo sie professionell fotografiert wird. Dieser Concièrge-Service kostet natürlich etwas (es wird eine Provision auf Verkäufe berechnet), setzt dafür aber deine Klamotten richtig in Szene und verspricht hohe Verkaufschancen. Diesen Service nutze ich bereits seit Jahren und kann es nur weiterempfehlen. Man muss sich keine Gedanken über Verkauf oder Versand machen und kann sich das Geld ganz einfach ausbezahlen lassen!

Mädchenflohmarkt ist für dich geeignet, wenn…

  • … du hoch- bzw. neuwertige Kleidung verkaufen möchtest (zum Beispiel von der letzten Saison oder Fehlkäufe)
  • … du unkompliziert und professionell Klamotten verkaufen möchtest
  • … du gerne nach Marken- und Designerkleidung Ausschau hältst
  • … du sichergehen möchtest, dass deine Secondhand gekaufte Ware in Ordnung ist (du kannst nämlich bis zu 3 Tage ein Problem melden!)

Kosten: Wenn du deine Anzeigen selbst veröffentlichst, zahlst du 10 % Provision des letztgültigen Preises, wenn du den Concièrge-Service nutzt, zahlst du 40 % des Verkaufspreises.

Am Modeblog stelle ich dir heute 9 tolle Secondhand Onlineshops vor. Ideal, wenn du Kleidung, Schuhe und Accessoires kaufen oder verkaufen möchtest. www.whoismocca.com

Sellpy

Sellpy ist ein Secondhand Onlineshop (und aktuell mein absoluter Favorit!!), der absolut alles für dich übernimmt: vom Fotografieren, Beschreiben und Hochladen des Produktes bis hin zum Verkauf oder Recycling. Du schickst deine Klamotten ganz einfach hin, diese werden dort nach ihrer Qualität bewertet und mit einem Mindestbetrag von 5 € online gestellt. Alle Preise und Produktbeschreibungen lassen sich vor Freigabe durch dich anpassen.

Sellpy ist nicht umsonst einer meiner liebsten Secondhand Onlineshops, denn auf dieser Plattform kaufe/verkaufe ich sowohl Damenmode, Designer-Taschen als auch Baby-Sachen. Kleidungsstücke, die nicht mehr verkauft werden können, werden kostenlos recycelt und die, die sich nicht verkaufen lassen, werden gespendet. (Sofern man das möchte.)

Sellpy ist für dich geeignet, wenn…

  • … du deine Kleidung mit wenig bis fast gar keinem Aufwand verkaufen möchtest
  • … du Klamotten schnell zu guten Preisen loswerden möchtest (die Plattform ist extrem stark am Wachsen und hat viele User)
  • … du günstig und vor allem nachhaltig einkaufen möchtest (eine Übersicht zeigt dir, wie viel Co2- und Wasser-Ersparnis du durch Secondhand-Käufe/Verkäufe hast)

Kosten: 40 % des Verkaufspreises gehen an dich. 90 % auf den Teil, der 50 € übersteigt. Abzüglich 1€ Anzeigengebühr für jeden Artikel, den Sellpy versucht zu verkaufen.

Tipp: Mit dem Code „sellpy15“ erhältst du aktuell 15 % auf alle meine Teile auf sellpy.

Facebook Marketplace

In der Marktplatz-Funktion von Facebook wirst du bestimmt als Schnäppchenjäger fündig, denn hier gibt’s wieder einmal ALLES. Besonders praktisch ist, dass Facebook auf den Standort des oder der VerkäuferIn zugreift und so sehen KäuferInnen gleich, wo sich das Produkt genau befindet. Ich nutze den Marketplace in erster Linie dann, wenn ich Möbel- oder Dekostücke verkaufen möchte. Für mich funktioniert es da, neben willhaben, einfach am besten! 

Facebook Marketplace ist für dich geeignet, wenn…

  • … du Facebook schon hast und dir keine zusätzliche App zum Kaufen oder Verkaufen von Secondhand-Teilen herunterladen möchtest
  • … du deine Klamotten, Möbelstücke, Technik-Gadgets und Co. mit wenig Aufwand verkaufen möchtest
  • … du deine Sachen in der Nähe verkaufen/kaufen möchtest

Kosten: kostenlos

Am Modeblog stelle ich dir heute 9 tolle Secondhand Onlineshops vor. Ideal, wenn du Kleidung, Schuhe und Accessoires kaufen oder verkaufen möchtest. www.whoismocca.com

Vestiaire Collective und Rebelle

Wenn du echte Designer-Secondhand-Schnäppchen ergattern willst, dann bist du bei Vestiaire Collective und Rebelle genau richtig. Denn hier verkaufen Fashion-Blogger und Privatpersonen die tollste und kostengünstigste Markenkleidung!

Vestiaire Collective zählt zu den französischen Secondhand Onlineshops und Rebelle ist als Hamburger Start-up das deutsche Pendant dazu. Beide Shops arbeiten mit Fragebögen, die du beim Produktverkauf ausfüllen musst, um sicherzugehen, dass die Ware auch hochwertig und echt ist.

Designerkleidung online kaufen, ohne dass ich sie auf Echtheit prüfen kann? Natürlich nicht! Alle Marken werden von geschulten Experten auf Echtheit und Qualität geprüft, damit du auch ja nicht Betrügern zum Opfer fällst. 90 % meine Designer-Sachen kaufe ich Secondhand über Vestiaire Collective – und wenn ich sie wieder loswerden möchte, nutze ich ebenfalls diese Plattform. Teilweise bekommt man so gut wie neue Stücke und spart sich einfach enorme Summen auf den Originalpreis.

Vestiaire Collective und Rebelle sind für dich geeignet, wenn…

  • … du hochwertige Designer- und Markenkleidung kaufen/verkaufen möchtest 
  • … du auf der Suche nach fast neuen Designerstücke zu einem unschlagbaren Preis bist
  • … du beim Shoppen viel Wert auf hohe Qualität legst (VC hat z. B. eine internationale Community mit Millionen von Luxusmode-Fans)

Kosten: Vestiaire Collective verlangt beim Verkauf eine Provision, die abhängig vom Verkaufspreis des Kleidungsstücks ist. Bei einem Wert von bis zu 150 € werden zum Beispiel 15 € Provision verlangt. Rebelle staffelt ebenfalls die Provision je nach Höhe des Verkaufspreises und wenn du den Concièrge-Service nutzen möchtest, dann kostet es zusätzlich 15 € pro Stück.

Wo kaufe/verkaufe ich was?

  • Wo kaufe und verkaufe ich am besten Alltagskleidung?

    eBay-Kleinanzeigen, willhaben, Shpock, Vinted, Mädchenflohmarkt, Sellpy, Facebook-Marketplace
  • Wo finde ich Designer- und Markenkleidung?

    Vestiaire Collective, Rebelle, Mädchenflohmarkt
  • Wo kann ich Kleidung vor allem schnell und kostengünstig kaufen oder verkaufen?

    Shpock, Vinted, Mädchenflohmarkt, Sellpy, Facebook-Marketplace
  • Wo kann ich mit meinen Kleidungsstücken größere Gewinne erzielen?

    Vestiaire Collective, Rebelle, Mädchenflohmarkt
  • Wo verkaufe ich neuwertige Kleidung?

    Sellpy, Vinted, Mädchenflohmarkt, Vestiaire Collective, Rebelle
  • Wo verkaufe ich gebrauchte Kleidung?

    Sellpy, eBay-Kleinanzeigen, Willhaben, Shpock, Vinted, Mädchenflohmarkt, Facebook-Marketplace
  • Wo kann ich meine Kleidung (unter anderem) kostenlos verkaufen?

    willhaben, eBay-Kleinanzeigen, Shpock, Vinted, Facebook Marketplace

Am Modeblog stelle ich dir heute 9 tolle Secondhand Onlineshops vor. Ideal, wenn du Kleidung, Schuhe und Accessoires kaufen oder verkaufen möchtest. www.whoismocca.com

6 Tipps für den Verkaufserfolg in Secondhand Onlineshops

Ob sich deine nicht mehr gewollten Sachen verkaufen, hängt selten von der Beschaffenheit der Stücke ab, sondern mehr davon, wie du sie präsentierst. Deshalb ist es beim Verkauf besonders wichtig, wie du deine Lieblingsteile ablichtest. 

Diese 6 Tipps steigern deine Verkaufschancen:

  1. Lichtverhältnisse: Achte bei denen Fotos vor allem darauf, dass deine Teile gut belichtet sind. Fotos, die hell und freundlich wirken, ziehen viel schneller Blicke auf sich, als dunkle, halb verschwommene Bilder. Platziere deine Klamotten deshalb in der Nähe einer natürlichen Lichtquelle (z.B. Fenster) oder arbeite mit professionellem, künstlichem Licht (z.B. Ringlicht). 
  2. Zeige Details und verändere die Perspektiven: KäuferInnen möchten, um sicherzugehen, dass das Stück auch „ganz“ ist, das Verkaufsobjekt aus verschiedenen Perspektiven sehen und auffällige Details gerne aus der Nähe betrachten. Achte deshalb bei deinen Sachen darauf, dass du sie von vorne, von hinten, von der Seite und Kleidung vielleicht sogar angezogen zeigst. Falls dein Kleidungsstück mit einem schönen Detail punkten kann, lohnt es sich, dieses auch nochmal von nah aufzunehmen (z.B. ein schöner Knopf, Kragen, ein besonderes Muster, etc.)
  3. Neutrale Hintergründe: Fotos von Produkten, wo sich im Hintergrund Bügelbrett, Wäschekörbe und Sonstiges stapeln, werden weniger gut ankommen als Fotos mit neutralem hellen oder dunklen Hintergrund. Schau bei deinen Online Verkäufen darauf, dass der Hintergrund deinen Verkaufsobjekten nicht die Show stiehlt. So werden KäuferInnen schneller auf dein Produkt anspringen. 
  4. Styling-Tipps: Oft fällt es schwer, sich ein Kleidungsstück am eigenen Körper vorzustellen. Um deinen potenziellen KäuferInnen dies zu erleichtern, kannst du auch Fotos hochladen, in denen du deine Kleidung in Action zeigst. Damit steigerst du deine Verkaufschancen enorm! Da dies jedoch recht aufwändig ist, ist das vor allem bei solchen Produkten ideal, die auf den ersten Blick vielleicht nicht so viele KäuferInnen anziehen würden. Hilf der Vorstellungskraft deiner potenziellen KäuferInnen auf die Sprünge und zeige, wie gut sich dieses eine Stück stylen (oder bei Möbel dekorieren) lässt.
  5. Gestalte aussagekräftige Produktbeschreibungen, die Farben, Materialien, Beschaffenheit, Zustand, etc. des Produkts hervorheben.
  6. Achte beim Secondhand Onlineverkauf darauf, dass die Preise realistisch sind. Ein gutes und gängiges Stilmittel ist es, den Neupreis sowie den Verkaufspreis anzugeben. Wenn du zum Beispiel schreibst „NP: 150 € – VP: 90 €“ bekommen mögliche KäuferInnen gleich das Gefühl, dass sie hier ein absolutes Schnäppchen vor sich haben!

Wie sieht es bei dir aus? Kaufst und verkaufst du gerne über Secondhand Onlineshops?

Am Modeblog stelle ich dir heute 9 tolle Secondhand Onlineshops vor. Ideal, wenn du Kleidung, Schuhe und Accessoires kaufen oder verkaufen möchtest. www.whoismocca.com

Der Beitrag enthält Affiliate Links. Bei einem Kauf über einen Affiliate Link, erhalte ich eine Provision. Der Kaufpreis selbst verändert sich für dich dadurch nicht, es ist lediglich eine kleine Wertschätzung für meine Arbeit.