Category Archives: Los Angeles

Power-Periode: Kristel de Groot revolutioniert den Diskurs um den weiblichen Menstruationszyklus

Kein Tabuthema mehr, unsere Periode

Der Beitrag Power-Periode: Kristel de Groot revolutioniert den Diskurs um den weiblichen Menstruationszyklus erschien zuerst auf Journelles.

Alte Liebe rostet nicht – das It-Label Cult Gaia hat uns wieder um den Finger gewickelt

Das Wort Acryl lässt mein Herz für gewöhnlich nicht schneller schlagen. Ich denke zuerst an Nägel und dann an Baumarkt-Produkte. Ich sage aber „für gewöhnlich“, da es seit Frühsommer letzten Jahres eine Brand mit ihren Acryl- und Bambustaschen geschafft hat, nicht nur Instagram und Leandra Medine, sondern auch mich im Sturm zu erobern. Die Rede ist, ihr ahnt es vielleicht schon, von Cult Gaia. Das Label aus Los Angeles hat dabei keinen Quick-Start hingelegt. Designerin Jasmin Larian gründete Cult Gaia bereits im Jahre 2013 und war wahrscheinlich mindestens genau so überrascht über diesen plötzlichen Ruhm, wie wir. Tja, gut Ding will eben manchmal Weile haben.

Und schon wieder bin ich angefixt von den filigranen, luftigleichten Taschendesigns. Nachdem die Acrylic und Bamboo Ark auf Instagram rauf und runter gefeiert wurden, waren bei mir irgendwann die Schotten dicht und ich hatte mich schlicht satt gesehen an dem guten Stück. Mit der Tasche Lilleth hat es das Label aus L.A. nun aber erneut geschafft, dass ich die Finger permanent am „Kaufen”-Abzug habe und am liebsten alle Vernunft über Bord werfen würde.

Ist das noch eine Tasche, oder schon Kunst? Ich weiß es nicht zu beantworten. Klar ist nur, dass die Lilleth von Cult Gaia nicht nur unglaublich ästhetisch, sondern auch noch unglaublich praktisch ist. Flach zusammenfaltbar kommt sie mit auf jede Reise – sei es nun zum Strandurlaub oder einem Kurztrip in eine Metropole der Wahl. Sie bietet genug Platz für alle nötigen Kleinigkeiten des Alltags und hat gleichzeitig genau die richtige Größe, die Dinge auch alle auf Anhieb zu finden. Für jemanden wie mich, der auch in der kleinsten Tasche noch stundenlang das iPhone sucht, ein nicht zu vernachlässigender Pluspunkt.

The Pink Acrylic Lilleth. Inspired by Rose Quartz ✨

Ein Beitrag geteilt von CULT GAIA (@cultgaia) am

Die etwas kleiner Acryl-Variante kommt in sechs Farben, die alle wirklich so schön sind, dass ich mich nicht entscheiden könnte. Vermutlich würde es bei einem kleinen Lottogewinn aber das mehrfarbige Modell werden. Der stolze Preis von rund 325 Euro und die Tatsache, dass ich in den nächsten drei Monaten mit Sicherheit keinen Sand unter meinen nackten Füßen spüren werde, halten mich bisher vom Kauf ab. Vielleicht werde ich anlässlich der Fashion Week Berlin, die in fast zwei Wochen schon wieder los geht, aber dennoch schwach. Denn die Lilleth kommt, wie auch die Ark, auch in zwei Bambusvarianten, die nicht nur größer, sondern auch noch günstiger sind, als die Acrylmodelle, ha!

Mensch, Cult Gaia, werde ich nach fast einem dreiviertel Jahr also doch noch schwach? Es wäre verdient, schließlich schafft es nicht jedes Label, nach einem solchen Hype noch mal eine Schippe drauf zu legen. Bei Musikern ist es das berühmte zweite Album nach der Nummer Eins Platte, bei Brands ist es eben die zweite Kollektion oder das neue It-Piece mit einem wieder einmal bahnbrechendem Design.

Ein Beitrag geteilt von CULT GAIA (@cultgaia) am

Ein Beitrag geteilt von CULT GAIA (@cultgaia) am

Hut Ab, Cult Gaia, du hast uns wieder komplett verzaubert! Kleiner Tipp: im hauseigenen Onlineshop sind die Taschen am günstigsten ?

Bilder im Header via Cult Gaia und Cult Gaia Instagram

Der Beitrag Alte Liebe rostet nicht – das It-Label Cult Gaia hat uns wieder um den Finger gewickelt erschien zuerst auf Journelles.

News du JOUR: LiebLinks KW 29

Schwupps, schon wieder ist eine Woche rum und wir haben bald schon Ende Juli – die Zeit rast, oder? Vom vermeintlichen Sommerloch merke ich (noch) nichts, stattdessen platzt mein Mail-Eingang aus allen Nähten.

Vielleicht nicht ganz so gut für mich, aber umso besser für euch, denn es gibt viele Neuigkeiten, spannende Videos und tolle Sales!

Canon Contest Gewinner

Yey! Canon hat die Gewinner unseres Sommer-Gewinnspiels ermittelt! Herzlichen Glückwunsch! Ihr habt eine von fünf EOS M10 Kameras gewonnen und damit die Chance, bei der Canon Gallery ausgestellt zu werden.

Das sind die Gewinnerbilder:

Maroua

Lena

Malu

Marie

Hanen

Aeyde Sample Sale Berlin

Schuhe + Sample Sale. Das klingt nach einer göttlichen Mischung, oder? Erst recht, wenn es sich dabei um unser liebstes Berliner Label aeyde handelt. Seit mehreren Saisons ist das Brand um Luisa Krogmann (hier geht’s zum Karriere-Interview und Closet Diary mit ihr) nun schon ganz vorne mit dabei und wir sind seit unserem großen Sandalen Guide 2017 eh in die aktuellen Modelle verschossen.

Der Sample Sale findet vom 20. bis 22. Juli in Berlin statt, nähere Infos gibts beim Facebook-Event.

73 Fragen an Gigi Hadid

Darauf haben wir gewartet: Endlich stellt sich auch Topmodel und It-Girl Gigi Hadid den „harten“ Fragen der Vogue – und spielt nebenbei ein bisschen Volleyball in ihrer Modelagentur IMG, in der sie das Vogue Team trifft. Kleiner Nebeneffekt: Wir üben jetzt mal wieder den perfekten Pferdeschwanz vor dem Spiegel…

Weekday: Gay Pride

Ob schwul-lesbisches Straßenfest, Christopher Street Day oder Zug der Liebe – Gay Pride ist gerade ein Wort, was überall gefeiert wird und das nicht nur tanzend auf der Straße. Anlässlich des Pride Month präsentiert Weekday eine Hommage an die Regenbogen-Symbolik und die LGBT-Community. Die T-Shirts würden auch wir mit Stolz tragen, sie sind ab sofort online erhältlich.

Homestory der Woche: Klein aber fein

Ich habe die ersten 20 Jahre meines Lebens auf neun Quadratmetern verbracht und weiß daher gut, wie sich Platzangst anfühlt – und ein volles Zimmer. Umso mehr hat mich die Homestory begeistert, die Tine auf Inattendu gezeigt hat. Raumwunder auf 11qm ist das richtige Wort, funktional und schön kommen noch dazu. So hätte ich vielleicht auch die nächsten 20 Jahre noch Zuhause ausgehalten.

Shop ‚til you drop: MR by Man Repeller

Passend zum Sommer gibt es einen neuen Kollektionsdrop im Hause Man Repeller. Leandra Medine hat für Net-A-Porter sechs exklusive neue Styles entworfen, darunter Bast-Heels, fruchtige Kitten Heels und flache Sandalen mit Schnallen – allesamt erfüllen das Attribut „Man Repeller“ jedenfalls hervorragend. Aber weil wir darauf ja eh nix geben, tragen wir die bunten Schühchen mit Freude durch die Stadt.

Foto via manrepeller.com

The Art of Being French

So langsam lüften wir das Style-Geheimnis der Französinnen, wie wir hier schon in unserem Artikel bewiesen haben. Noch mehr Tipps hat jetzt auch Vestiaire Collective, die „Mutter“ des französischen Stils. Auf der Seite findet ihr jetzt einen Ratgeber, in dem fünf Regeln der Französinnen mit passenden Items gezeigt werden. Sehr praktisch, denn obwohl das Stöbern im Online-Vintageshop Spaß macht, ist das Angebot riesig und überfordert leicht! Umso besser, wenn einem die Arbeit abgenommen wird.

Miranda Kerrs Hochzeitskleid

Miranda Kerr hat „Ja“ gesagt und das in einem umwerfenden Hochzeitskleid. Kein Wunder, dass das Design so märchenhaft ist und an die 50er-Jahre und Grace Kelly erinnert, denn entworfen hat das ganze keine Geringere als Maria Grazia Chiuri, Chefdesignerin von Dior und ehemals Creative Director bei Valentino. Verdient auch Aufmerksamkeit: das außergewöhnliche Headpiece! Wie findet ihr den Look?

Hair Tutorial: Effortless Messy Waves

Föhnen ist eine nervige Angelegenheit, weil sie für mich nur einen Zweck erfüllt: die Haare zu trocknen. Das liegt höchstwahrscheinlich daran, dass meine Haare nach dem Föhnen nach der Rundbürste nicht Marilyn Monroe gleichen, sondern Zuckerwatte – schön voluminös und verknotet. Eine viel einfachere Idee hat da Jen Atkins, die Beach Waves mal eben in ein paar Minuten föhnt. Hab ich gleich heute morgen ausprobiert und muss sagen: funktioniert! Auch ohne 300-Euro-Dyson-Föhn und Lockenstab, yay!

Gucci goes Interior!

Es gibt News für alle Gucci-Fans. Nachdem man Omas Plisseeröcke, Opas Latschen und die riesengroße Glitzersonnenbrille der Tante jetzt offiziell ohne schlechte Nachrede tragen kann, nimmt sich das italienische Traditionshaus das nächste Projekt vor: Interior. Ab September gibt es Großmutters Kissen mit den typischen Gucci-Motiven wie Tiger, Schlange und Katze zu kaufen. Wird bestimmt der Renner, wie alles, was Alessandro Michele anfässt.

Ein Beitrag geteilt von Gucci (@gucci) am

Reminder: Office Flash Sale in Berlin

Für alle die, die unsere News am Freitag nicht mitbekommen haben: Am nächsten Samstag veranstalten wir einen Journelles Flash Sale in Berlin! Dort verkauft nicht nur Jessie ihren halben Kleiderschrank, sondern auch Ari, Alexa und ich. Außerdem im Angebot: jede Menge Beauty und PR Samples!

Mehr Infos gibts bei der Facebook Veranstaltung.

Lesetipp: Los Angeles Shopping Guide

Tja, wenn man mich fragen würde, mein nächster Urlaub würde ohne Zweifel nach Los Angeles gehen. Ich bin zwar weniger an den Touri-Spots (Jessie hat hier schon einmal die Do’s and Don’ts gesammelt) zu haben, dafür aber umso mehr für alle kleinen, individuellen Orte, die die Stadt so einzigartig machen. Sollte es bald zu dem Urlaub kommen, in Aris L.A. Shopping Guide schaue ich auf jeden Fall nochmal, denn dort hat sie die schönsten Läden vorgestellt.

Video der Woche: Lucy Williams Garderobe

Lucy Williams ist meine persönliche Style-Ikone. Wenn ich morgens mal nicht weiß, was ich anziehen soll, suche ich nach Inspiration auf ihrem Instagram-Account. Dass ich jetzt durch Zufall dieses Video auf Youtube gefunden habe, in dem sie ihre Essentials zeigt und Tipps in Sachen Styling gibt, macht mich nicht nur sehr glücklich, sondern ist auch mehr als gefährlich für meinen Geldbeutel. Aber wie sagt man so schön: Geteiltes Leid ist halbes Leid.

Sale-News: Last Call bei Mytheresa

Wer nicht in Berlin wohnt und weder am aeyde Sample Sale noch an unserem Office Flash Sale teilnehmen kann, für den gibts einen Trostpreis: Mytheresa startet heute seinen Final Sale und das bedeutet, dass beim Checkout-Prozess alle heruntergesetzten Pieces nochmals um 20 Prozent reduziert werden. Keep calm!

Koop-News: Uniqlo x J.W.Anderson

Eigentlich sehen wir uns ja nach ein paar Wochen Sommer, Hitze und ein paar Wochenenden am See oder Meer. Nach diesen News steigt meine Vorfreude auf den Herbst dann aber doch wieder: Uniqlo zeigt ein erstes Bild zur Herbst/Winter 2017 Kollektion, die J.W.Anderson für die Modekette entworfen hat. Karo-Daunenjacke und asymmetrischer Jeansrock – sieht vielversprechend aus!

Die Kollektion ist ab dem 20. September 2017 erhältlich.

Der Beitrag News du JOUR: LiebLinks KW 29 erschien zuerst auf Journelles.

Festival Vibes – Die Los Angeles Atelier Kollektion von & Other Stories

Wer die Eyes On für den Monat April gelesen hat, der weiß, dass diesen Monat viel bevorsteht: Unter anderem Coachella. Und weil wir nicht mehr so richtig Lust auf Jeansshorts, Gummistiefel, goldene Klebe-Tattoos und Federn im Haar haben – man wird auch einfach mal erwachsen – haben wir uns anderweitig nach den Must-haves für das Festival umgeschaut. Und sind bei & Other Stories fündig geworden. Den erwachsenen, lässigen und unangestrengten Look gibt’s gerade in der neuen Kollektion aus dem Los Angeles Atelier zu sehen.

Schon beim Launch der Stockholm Kollektion dachte ich, dass es wohl keine Linie gibt, die meinen Stil besser hätte treffen können. Mit der Los Angeles Kollektion hat & Other Stories sich aber selbst noch einmal übertroffen und die perfekte Mischung aus Paris und Stockholm erschaffen: Wickelkleider, Band-Shirts, ausgewaschene Jeans, lässige Muster – genauso stelle ich mir meinen Sommer-Look vor. Dazu noch eine Mütze auf den Kopf, eine runde Sonnenbrille und Vans an den Füßen und ich bin bereit für den Flug nach LA.

Beauty

Und ja, nicht nur die Kleidung im neuen Loobook ruft bei mir Herzklopfen hervor, auch die Beauty-Looks sind modern und wunderschön. Dank des Fotos steht der Lip Pencil in der Farbe Bicorne Crimson schon ganz oben auf meiner Liste, denn anscheinend lässt sich damit der perfekte Lip Stain Look erzielen. Dazu eine natürliche Foundation, glowy Bronzer, betonte Augenbrauen und einen leichten Lidschatten, auf Mascara verzichten wir – ist im Sommer eh praktischer.

Und genau das sind die Looks – Beauty und Fashion –, die wir auch beim Coachella Festival sehen wollen: Effortless ist das Zauberwort und das macht aus einem Coachella-Touri dann eben ein echtes Coachella-Valley-Girl.

Das sind unsere Lieblingsteile für den unangestrengten Look aus der Los Angeles Kollektion:

Der Beitrag Festival Vibes – Die Los Angeles Atelier Kollektion von & Other Stories erschien zuerst auf Journelles.

New York Fashion Week Herbst/Winter 2016/2017

 Seit Donnerstag dreht sich der Modezirkus wieder in New York. Vom 11. bis 18. Februar 2016 findet hier die New Yorker Fashion Week statt und markiert damit den Auftakt der internationalen Fashion Weeks. 80 Designer zeigen ihre Mode in New York in verschiedenen Locations von Uptown, über Downtown bis nach Brooklyn.

Die Fashion Week in New York ist gestartet und Designer wie Victoria Beckham, Calvin Klein Collection, Michael Kors oder auch Rodarte zeigen ihre neusten Kreationen für Herbst/Winter 2016/2017. Mit dabei auch für diese Saison wieder ist Rapper Kanye West. Er zeigte sein „Yeezy“-Kollektion im Madison Square Garden. Während Designer wie Chanel, Versace und Armani traditionell ihre neuen Kollektionen in London, Mailand und Paris zeigen.

Das französische Luxuslabel Yves Saint Laurent (YSL) machte es diese Saison mal ganz anders und zeigte außerhalb der Reihe seine neusten Kreationen im Palladium in Los Angeles und nicht wie sonst in Paris. Zu den Gästen gehörte Lady Gaga, Justin Bieber, Demi Moore, Lenny Kravitz, Sam Smith, Jane Fonda und Sylvester Stallone.

“Yeezy Season 3″ by Kanye West
Kanye West ist nicht mehr nur Rapper sondern auch Mode Designer. Seine Kollektion “Yeezy Season 3″-Präsentation von Kanye West
zeigte er zum Auftakt der Fashion Week in New York. Auf dem Laufsteg: Naomi Campbell, Veronica Webb, Liya Kebede und Alek Wek, die schwarze Unitards und bodenlange Fellmäntel auf der Bühne des Madison Square Garden trugen.

Die Kollektion zeigte einen deutlichen Military-Look Ausschlag. Natürlich eigebettet zum Sound von Kanye. Die Kollektion ist in dieser Saison wieder in Kooperation mit Adidas entstanden und ist ist sportlich, schlicht gehlten und urban. Es dominieren Tarnfarben wie Sand, Grau und Braun. Die Teile für den Damen sind hauteng. Die Männerteile dagegen sehr robust.

New York Fashion Week Herbst/Winter 2016/2017 © UPI / face to face 2016Highlight seiner neuen Kollektion ist der Hightech-Turnschuh „Yeezy Boost 350“ und die neuen „Yeezy-1050-Boots“ – ein Mix aus aus Duckboots und Militärstiefeln. Verkaufsstart: 19.Februar 2016.

Die Front Row war natürlich hochkarätig: Balmain-Kreativdirektor Olivier Rousteing, Carine Roitfeld und US-VOGUE-Chefredakteurin Anna Wintour. Natürlich war auch Kim Kardashian West mit ihrer Familie dabei um die neusten Entwürfen zu begutachten.

Alexander Wang im 90er Flair
Alexander Wang – ein Kind der 90er Jahre – hat diesem Jahrzehnt seine neue Kollektion für den nächsten Winter gewidmet. Er ist der Designer der Y Generation und weiß was die Jugend von damals will: Baggy Pants, T-Shirts oder Pullis mit Marihuana-Print, Wallaby-Boots, übergroße Jeansjacken, große Lederschnallen, Schulmädchen-Faltenröcke und Miniröcke mit Zick-Zack Muster. Gezeigt hat er seine Kollektion in der New Yorker Saint Bartholomew’s Church zu feinsten Hip Hop Klängen. Denn auch das gehört für ihn zu den Ninties.

Sam Sarpong: Tod in Los Angeles

Bild von Sam Sarpong

Sam Sarpong (40) ist in Los Angeles gestorben.

Das Model, das unter anderem für Tommy Hilfiger modelte, sprang in der US-Metropole von einer Brücke, alles weißt auf einen Selbstmord hin. Seine Familie veröffentlichte nach dem Tod ein Statement, in dem es hieß:

“Mit großer Trauer muss die Familie von Samuel Sarpong Jr. verkünden, dass Sam gestorben ist. Die Umstände seines Todes werden gerade untersucht und es gibt noch keine weiteren Neuigkeiten? Die Familie weiß Gebete und andere Beileidsbekundungen zu schätzen und bittet darum, dass in dieser schwierigen Zeit Rücksicht auf ihre Privatsphäre genommen wird.”

Samuel wurde in Großbritannien geboren und siedelte als Elfjähriger mit seinem Vater in die USA über. Er wollte eigentlich professioneller Basketballer werden, hatte dabei allerdings keinen Erfolg. Ruhm fand er dafür als Model für Tommy Hilfiger. Er modelte außerdem für Louis Vuitton, Versace, Donna Karan, Gucci sowie Dolce & Gabbana. Sein Debüt als Schauspieler feierte er 1994 in der Serie ‘Willkommen im Leben’, danach tauchte er in Serien wie ‘NCIS’, ‘ER’, ‘Veronica Mars’, ’24′ und ‘Bones’ auf. Kürzlich hatte er eine Rolle in der Serie ‘American Crime Story’ ergattert.

Sam Sarpong war auch als Musiker tätig und Mitglied der Hip-Hop-Gruppe The League. © Cover Media