Category Archives: Lookbook

Die meist geklickten Outfits 2016!

Image 350.gif

Nach den schönsten Interior-Beiträgen 2016 folgt heute eine knackige Übersicht der meist geklickten Outfits 2016. Unterteilt in Frühling, Sommer, Herbst und Winter zeige ich euch wöchentlich die verschiedensten Looks zu saisonalen Trends und Lieblingsstücken. Nun lasse ich mein Outfit-Jahr noch einmal gemeinsam mit euch revue passieren und habe eure liebsten Looks hervorgekramt.

Outfits 2016 – Eure Lieblings-Looks!

Die Top 3 Frühlings-Outfits 2016

Zur Pailletten Jacke von H&M kombinierte ich eine weiße cropped Jeans und eine Oversize-Tunika. Bei diesem Frühlings-Outfit gefällt mir vor allem die Kombination aus verschiedenen Beigetönen und der pinke Eyecatcher sehr gut.

Sequined Jacket, white cropped Jeans and tunic, fashion magazine, fashion blog, austria, whoismocca.com

Ebenfalls sehr beliebt bei euch war der Look mit der Patches-Jeans von Zoe Karssen. Kombiniert mit einer Oversize-Bomberjacke von Iriedaily und einem Streifenshirt würde ich den Look heute noch einmal genauso tragen.

Jeans mit Patches von Zoe Karrsen, gesteppte Bomberjacke von Iriedaily, Converse Outfit, Sneaker Outfit, Streetstyle, Calvin Klein Jeans Tasche, Streifen Oversize Pullover, Fashion Blogger, whoismocca.com

Last but not least hat euch dieser frühlingshafte Look überzeugt: Das schwarze Spitzenkleid in Kombination mit goldenen Mules und einem Oversize Sweater!

schwarzes Spitzenkleid, goldene Mules, Oversize Sweater, Streetstyle, Fashion Magazin, Fashionblog, Modeblog, whoismocca.com

Frida Gustavsson: Mein Stil bleibt gleich

Image frida-gustavsson-mein-stil-bleibt-gleich-cmg371de2c9-10ca-4eb3-9ae5-4728874f400c.jpg

Bild von Frida Gustavsson

Frida Gustavsson (22) trägt täglich eine Uniform.

Über die vergangenen paar Jahre konnte das schwedische Model an seinem Stil basteln, immerhin stehen ihm dank der Zusammenarbeit mit Dior und Valentino die heißesten Designer-Teile zur Verfügung.

Heutzutage weiß Frida deshalb ganz genau, was ihr steht, viel ändert sich an ihren Outfits daher auch nicht.

“Mein Stil ist androgyn, was ich ziemlich cool finde”, freute sie sich im Interview mit dem britischen Magazin ‘Stylist’. “Ich trage sozusagen eine Uniform: lockeres, weißes Hemd und zerrissene Jeans. Gehe ich aus, ziehe ich mir einen Blazer an. Rodebjer ist einer meiner Lieblingsdesigner und natürlich auch Acne und Ann-Sofie Back.”

Dass sie ein großer Acne-Fan ist, ist keine Überraschung, immerhin erschien sie in dem Lookbook des Labels. Zwar arbeitet die hübsche Schwedin gerne mit internationalen Marken, am wohlsten fühlt sie sich dann aber doch in ihrer Heimat.

Erst kürzlich heiratete Frida Gustavsson dort den Fotografen Hjalmar Rechlin und das Ehepaar wird weiterhin in Schweden wohnen, in einer Großstadt würde sich das Model laut eigener Aussage einfach nicht wohlfühlen.

Auch bei ihrer Hochzeit blieb sie ihrem eleganten und einfachen Stil treu: Das Model trug ein traditionelles Spitzenkleid und Blumen im Haar. © Cover Media

Portia Freeman: Ich freue mich auf Umstandsmode

Image portia-freeman-ich-freue-mich-auf-umstandsmode-cmg5c1947f7-dcd4-4224-a6fd-6e7bf9f63355.jpg

Bild von Portia Freeman

Portia Freeman (26) will bei ihrer zweiten Schwangerschaft passende Mode tragen. Die Skinny Jeans bleiben diesmal im Schrank.

Zusammen mit Peter Denton, dem Bassisten der Band The Kooks (‘Naive’), erwartet das britische Model momentan ihr zweites Kind – das Paar hat bereits seinen Sohn Dylan (5). In Modefragen geht Portia ihre zweite Schwangerschaft anders an: “Ich freue mich schon sehr darauf, gute Umstandsmode zu bekommen. Als ich mit Dylan schwanger war, trug ich einfach meine Skinny Jeans, bis sie aufsprangen. Diesmal werde ich alles schön ordentlich machen, mit ein paar Kreationen von Isabella Oliver und schönen Kaschmir-Looks – ich sehne mich nach weichen Sachen!”, berichtete sie gegenüber ‘InStyle’.

Während des Shootings, das ihr Interview mit dem ‘InStyle’-Magazin begleitete, entdeckte Portia bereits einige hübsche Kleidungsstücke für ihre Schwangerschaft. “Ich liebe das geblümte und mit Fransen versehene Cape von Dolce & Gabbana. Ich befürchtete, dass es nicht über meinen Bauch passen würde, aber es war perfekt”, schwärmte sie.

Mit 16 Jahren wurde die Britin bei einem Schulausflug entdeckt und bis heute könne sie nicht verstehen, was der Modelagent damals in ihr gesehen habe: “Ehrlich gesagt, habe ich keine Ahnung, was sie damals gedacht haben. Meine Haare waren furchtbar und meine Augenbrauen viel zu dünn gezupft”, lachte sie.

Natürlich war sie dennoch überglücklich, einen Modelvertrag an Land gezogen zu haben. Dank ihres Jobs konnte sie nicht nur mit den größten Designern zusammenarbeiten, sondern lernte so auch ihren Partner kennen. “Ich habe ein Shooting für Sadie Frosts Dessous-Label, Frost French, gemacht. Pete ist mit ihr befreundet und war bei ihr zu Hause, sah sich das Lookbook an und fragte, wer ich sei. Der Rest ist Geschichte”, erinnerte sich Portia Freeman lächelnd. © Cover Media

Louboutin: Erfolgreich Fischen mit High Heels

Modepilot-Christian Louboutin SS13 Lookbook 3-Peter Lippmann-Fashion-Blog

Christian Louboutin ist bekannt für seinen Humor. Und seine außergewöhnlichen Lookbooks. Gerade eben sind die neuen Bilder für den kommenden Sommer frei gegeben worden und wie schon  das letzte Mal durfte der begabte Amerikaner Peter Lippmann an die Kamera. Die Inspiration ist ja fast nicht zu übersehen: “Fishing men” heißt das Thema und die Idee dahinter ist, dass jede Frau in heißen Heels (von Louboutin) sich den Mann fischen kann, den sie will. Siehe allerletztes Bild. Da wurde sehr lässig ein knackiger Hintern gefischt mit einem High Heel als Köder.

Modepilot-Christian Louboutin SS13 Lookbook 3-Peter Lippmann-Fashion-BlogModepilot-Christian Louboutin SS13 Lookbook 3-Peter Lippmann-Fashion-BlogModepilot-Christian Louboutin SS13 Lookbook 3-Peter Lippmann-Fashion-BlogModepilot-Christian Louboutin SS13 Lookbook 3-Peter Lippmann-Fashion-BlogModepilot-Christian Louboutin SS13 Lookbook 3-Peter Lippmann-Fashion-Blog

Fotos: Peter Lippman, via PR Louboutin