Category Archives: Kooperation

Schöner kochen: Unsere Küchen-Essentials und ein exklusives Gewinnspiel mit Dick Messer

Die ultimativen Must-haves für Zuhause

Der Beitrag Schöner kochen: Unsere Küchen-Essentials und ein exklusives Gewinnspiel mit Dick Messer erschien zuerst auf Journelles.

Die News! Von internationalen Modespektakeln, den Oscars, schönsten Trockenblumen und Dior’s ikonischer Bar Jacket

Superbowl, Oscars, Valentinstag und was noch so los ist!

Der Beitrag Die News! Von internationalen Modespektakeln, den Oscars, schönsten Trockenblumen und Dior’s ikonischer Bar Jacket erschien zuerst auf Journelles.

New York Fashion Week Herbst/Winter 2016/2017

 Seit Donnerstag dreht sich der Modezirkus wieder in New York. Vom 11. bis 18. Februar 2016 findet hier die New Yorker Fashion Week statt und markiert damit den Auftakt der internationalen Fashion Weeks. 80 Designer zeigen ihre Mode in New York in verschiedenen Locations von Uptown, über Downtown bis nach Brooklyn.

Die Fashion Week in New York ist gestartet und Designer wie Victoria Beckham, Calvin Klein Collection, Michael Kors oder auch Rodarte zeigen ihre neusten Kreationen für Herbst/Winter 2016/2017. Mit dabei auch für diese Saison wieder ist Rapper Kanye West. Er zeigte sein „Yeezy“-Kollektion im Madison Square Garden. Während Designer wie Chanel, Versace und Armani traditionell ihre neuen Kollektionen in London, Mailand und Paris zeigen.

Das französische Luxuslabel Yves Saint Laurent (YSL) machte es diese Saison mal ganz anders und zeigte außerhalb der Reihe seine neusten Kreationen im Palladium in Los Angeles und nicht wie sonst in Paris. Zu den Gästen gehörte Lady Gaga, Justin Bieber, Demi Moore, Lenny Kravitz, Sam Smith, Jane Fonda und Sylvester Stallone.

“Yeezy Season 3″ by Kanye West
Kanye West ist nicht mehr nur Rapper sondern auch Mode Designer. Seine Kollektion “Yeezy Season 3″-Präsentation von Kanye West
zeigte er zum Auftakt der Fashion Week in New York. Auf dem Laufsteg: Naomi Campbell, Veronica Webb, Liya Kebede und Alek Wek, die schwarze Unitards und bodenlange Fellmäntel auf der Bühne des Madison Square Garden trugen.

Die Kollektion zeigte einen deutlichen Military-Look Ausschlag. Natürlich eigebettet zum Sound von Kanye. Die Kollektion ist in dieser Saison wieder in Kooperation mit Adidas entstanden und ist ist sportlich, schlicht gehlten und urban. Es dominieren Tarnfarben wie Sand, Grau und Braun. Die Teile für den Damen sind hauteng. Die Männerteile dagegen sehr robust.

New York Fashion Week Herbst/Winter 2016/2017 © UPI / face to face 2016Highlight seiner neuen Kollektion ist der Hightech-Turnschuh „Yeezy Boost 350“ und die neuen „Yeezy-1050-Boots“ – ein Mix aus aus Duckboots und Militärstiefeln. Verkaufsstart: 19.Februar 2016.

Die Front Row war natürlich hochkarätig: Balmain-Kreativdirektor Olivier Rousteing, Carine Roitfeld und US-VOGUE-Chefredakteurin Anna Wintour. Natürlich war auch Kim Kardashian West mit ihrer Familie dabei um die neusten Entwürfen zu begutachten.

Alexander Wang im 90er Flair
Alexander Wang – ein Kind der 90er Jahre – hat diesem Jahrzehnt seine neue Kollektion für den nächsten Winter gewidmet. Er ist der Designer der Y Generation und weiß was die Jugend von damals will: Baggy Pants, T-Shirts oder Pullis mit Marihuana-Print, Wallaby-Boots, übergroße Jeansjacken, große Lederschnallen, Schulmädchen-Faltenröcke und Miniröcke mit Zick-Zack Muster. Gezeigt hat er seine Kollektion in der New Yorker Saint Bartholomew’s Church zu feinsten Hip Hop Klängen. Denn auch das gehört für ihn zu den Ninties.

Jourdan Dunn: Erste Schritte als Designerin

Bild von Jourdan Dunn

Jourdan Dunn (24) wechselt die Seiten: Sie kreiert Mode für Kinder.

Der Laufstegstar, der im Laufe seiner Karriere für Labels wie Victoria’s Secret, Balmain und DKNY arbeitete, hat sich mit Fluid World zusammen und gemeinsam bringen sie eine Kollektion für Kinder und junge Erwachsene heraus.

Als Mutter des fünfjährigen Riley interessiert sich Jourdan schon seit einer Weile für Kindermode und kann es kaum erwarten, ihre Ideen zum Leben zu erwecken. “Dank meiner Modekarriere habe ich eine gewisse Liebe und großen Respekt für schöne Designs entwickelt. Und als Mutter erwarte ich erstklassige Qualität und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis – und natürlich die coolsten Klamotten für meinen Sohn. Ich bin begeistert, dass ich mit Fluid World zusammenarbeiten kann, und ich freue mich sehr darauf, meine eigene Kollektion zu kreieren und meine Ideen in die Realität umzusetzen”, lautete ein Statement.

Jourdan und Fluid World werden jede Menge Looks von Jeans bis zu T-Shirts sowie verschiedene Accessoires kreieren. Den Vertrag schlossen die Londoner Modelagentur von Jourdan, Storm Model Management und der CEO von Fluid World, Andrew Lane. Letzterer hält die Kooperation für eine perfekte Ergänzung zu den weiteren Projekten, die die Firma unter ihrem Dach vereint. Dazu gehört beispielsweise auch Hello Kitty.

“Jourdan Dunn ist eine Mode-Ikone, die Trends setzt und Stile beeinflusst. Ich bin hocherfreut, mit ihr an diesem spannenden Projekt zu arbeiten und ihren coolen Stil einem breiteren Publikum zugänglich zu machen”, schwärmte Andrew Lane.

Dieses Projekt ergänzt den Lebenslauf von Jourdan Dunn um einen weiteren eindrucksvollen beruflichen Erfolg: Aktuell ist sie das Gesicht von Maybelline und im August 2014 gehörte sie laut ‘Forbes’ mit einem Jahreseinkommen von umgerechnet 3,75 Millionen Euro zu den bestverdienenden Models. © Cover Media

Karlie Kloss: Meine geliebte Prada-Tasche

Bild von Karlie Kloss

Karlie Kloss (22) hat ihr erstes Designer-Teil – eine Prada-Handtasche – noch heute.

Zahlreiche Designer freuen sich, wenn das berühmte Victoria’s-Secret-Model ihre Kreationen trägt. Diesen Status musste sich die hübsche Amerikanerin jedoch erst hart erarbeiten. Früher sparte sie noch eisern, um sich die Designs der großen Luxus-Labels leisten zu können:

“Als ich nach New York zog, kratzte ich meine Cents zusammen, um mir eine Prada-Tasche kaufen zu können. Das war meine erste große modische Anschaffung als Model und mein wertgeschätzter Besitz. Ich habe sie ständig benutzt und habe sie noch immer”, verriet Karlie auf ‘style.com’.

Für eine Modestrecke gewährte der Star der Webseite einen Einblick in seine luxuriöse New Yorker Wohnung und öffnete auch den Kleiderschrank für seine Fans. Doch auch wenn ihr Schrank mit trendy und glamourösen Designerkreationen überquillt, würde Kloss den Inhalt am liebsten mit einer berühmten Schauspielerin tauschen: “[Mit] Audrey Hepburn! Ihr Einfluss und ihr Style sind zeitlos. Sie strahlte vor Eleganz und Anmut in allem, was sie trug”, schwärmte sie.

Außerdem plauderte die Beauty über ihre Kooperation mit der Brillenmarke Warby Parker und verriet, dass sie auf leichtes Gepäck setzt, wenn sie um die Welt jettet. Schließlich enthüllte sie noch, wie der beste Ratschlag lautete, den sie je erhielt: “Dass man sich nicht über Kleinigkeiten ärgern soll – die weisen Worte meines Lehrers. Viele erfolgreiche Models werden entdeckt, wenn sie es am wenigsten erwarten. Es ist zwar immer toll, wenn man zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist, doch ist das kein Ersatz für harte Arbeit. Ich habe in den vergangenen Jahren festgestellt, dass sich die harte Arbeit und die Zeit, die man in etwas steckt, um das Zehnfache bezahlt macht”, schloss Karlie Kloss. © Cover Media

Poppy Delevingne: Ich liebe Büro-Jobs

Bild von Poppy Delevingne

Poppy Delevingne (28) genoss ihre Kooperation mit ‘Solid & Striped’, weil sie dort einen gewöhnlichen Acht-Stunden-Tag im Büro einhalten durfte.

Das Model ist auch als Designerin erfolgreich und bringt ihre eigene Bademodenlinie für ‘Solid & Striped’ auf den Markt. In einem Interview verriet die Britin, dass sie schon vor ihrer Zusammenarbeit ein großer Fan des Labels war und glücklich ist, dass sich ihre Freunde nun auch an ihren Kreationen erfreuen können. “Diese ganze Büro-Arbeit war wie ein Traum für mich! Das kann ich sonst nie tun! Insgeheim bin ich nämlich sehr organisiert und von Heftklammern und Notizzetteln fasziniert. Ich weiß, dass das ein wenig komisch ist”, lachte sie gegenüber ‘marieclaire.co.uk’.

Ihre Kollektion hat die Schöne ganz ohne Organisationsstress gefeiert: “Alle meine Freunde haben unterschiedliche Bade-Looks ausgesucht und das ist toll, weil keiner zurückbleibt. Viele von ihnen sind auch zur Launch-Party gekommen – Alexa, Harley, Joan, Karen, Jess, um nur ein paar zu nennen. Wir aßen Cheeseburger, Chips und tranken Cocktails ? im The Happiest Hour in New York. Das war die perfekte Location – dort haben sie sogar eine Flamingo-Tapete.”

Jetzt freut sich Poppy aber erst einmal auf die wohlverdiente Arbeitspause während der Feiertage. Für das kommende Jahr hat sie bereits “magische” Pläne, die eine Reise nach Cartagena zusammen mit ihrem Ehemann James Cook und einigen engen Freunden vorsehen.

Dabei hat sie auch schon eine klare Vorstellung, welche Kleidungsstücke auf keinen Fall fehlen dürfen: “Jetzt halte ich meine Urlaubs-Garderobe simple und stylish. Ich packe immer viele lockere Leinen-Blusen und abgeschnittene Jeans, Converse, Vintage-Kleider, goldenen Schmuck und eine aussagekräftige Sonnenbrille ein. Und natürlich einen ganzen Stapel Badeanzüge”, lachte sie.

Und was unterscheidet Poppy Delevingnes Urlaubs-Look von dem ihrer berühmten Schwester Cara (22)? “Caras Urlaubs-Style ist auf jeden Fall jungenhafter als meiner. Sie wirft sich zum Body-Surfen ins Meer, während ich mich eher darauf konzentriere, mehr Sommersprossen zu bekommen.” © Cover Media