Category Archives: Klein

Julia Restoin Roitfeld: Meine Mutter ist stylisher als ich

Das Model beschreibt seinen Look als minimalistisch und klassisch, der genaue Gegensatz zur Mutter, die einst die Chefredakteurin der französischen ‚Vogue‘ war und sich gerne glamourös zeigt.

„Ich bin wirklich nicht so modebewusst wie meine Mutter: Ich bin ruhiger und weniger weit voraus“, erzählte Julia dem ‚Ahlan!‘-Magazin. „Ich entscheide mich nie für etwas Übertriebenes; ich trage, was mir gefällt und worin ich mich wohl fühle.“

Da sie eine vielbeschäftigte Mutter ist – sie hat mit ihrem Ex Robert Konjic die kleine Tochter Romy – ist stylish zu sein nicht mehr ihre oberste Priorität. Wenn sie mal ausgeht, schwört sie aber auf einige Klassiker: ein Paar schwarze Stilettos, gut geschnittene Jeans und ein kleines Schwarzes.

Trotz ihrer Mutterrolle arbeitet Julia Restoin Roitfeld weiter als Model. Derzeit ist sie das Gesicht der neuen H&M Conscious Exclusive Collection, eine Rolle, die sie sehr ernst nimmt. Nachhaltigkeit in der Mode ist ein wichtiges Thema, Designer sollten sich dem „Vermischen und Zusammenfügen von Altem und Neuem“ widmen.

 

Bella Hadid: So dankbar für ihren Fashion-Award

Bild von Bella Hadid

Bella Hadid (19) zeigte sich nach dem Gewinn ihres Daily Front Row Fashion LA Awards äußerst dankbar.

Die kleine Schwester von Supermodel Gigi Hadid (20) ist mittlerweile selbst in der Topliga der Fashion-Schönheiten angekommen und durfte am Sonntag [20. März] bei der Preisverleihung die Auszeichnung als Model des Jahres mit nach Hause nehmen. Auf Instagram dankte sie hinterher all denen, die diesen Preis möglich machten. „Danke für meinen Award, Jeremy Scott, und danke für dieses schöne Kleid, Moschino“, schrieb sie zu einem Bild, das sie bei ihrer Dankesrede zeigt. Weiterer Dank ging unter anderem an ihre Agentur IMG Models und natürlich Daily Front Row selbst. „Ich schätze mich so glücklich, dass ich das meinen Job nennen kann. Danke euch allen, dass ihr mich unterstützt“, fügte sie dann noch für ihre 3,2 Millionen Follower hinzu. Für die Award-Show trug Bella ein schwarzes Moschino-Kleid, das obenrum wie ein sexy Blazer aussah. Begleitet wurde sie von ihrem Freund, dem Sänger The Weeknd (26, ‚Earned It‘).

Weitere Gewinner des Abends waren Karl Lagerfeld (82), der als Fashion Icon geehrt wurde, Brandon Maxwell, der Designer des Jahres wurde, sowie Rob Zangardi und Mariel Haenn, die den Preis als beste Stylisten gewannen. Lady Gaga (29, ‚Applause‘) konnte sich als Gastredakteurin des Magazins ‚V‘ den Preis als Redakteurin des Jahres schnappen, während Carine Roitfeld (61) mit ihrem ‚CR Fashion Book‘ die Auszeichnung für das Magazin des Jahres erhielt. © Cover Media

Molly Sims: Schlank dank CoolSculpting

Bild von Molly Sims

Molly Sims (42) schwört auf CoolSculpting, um überflüssige Pfunde loszuwerden.

Aufgrund einer nicht diagnostizierten Erkrankung nahm das Model während seiner Schwangerschaft mit Sohn Brooks, der jetzt drei Jahre alt ist, überdurchschnittlich viel Gewicht zu. Bis vor Kurzem kämpfte sie gegen ihr überflüssiges Bauchfett an, das sie nach der Geburt einfach nicht los wurde.

„Diese Erfahrung meiner ersten Schwangerschaft hat mich wirklich erschreckt ?“, gestand sie im Interview mit ‚Access Hollywood‘. „Ich veränderte meine Ernährung nicht und trotzdem nahm ich zu, das erschreckte mich. Und dann wurde ich es einfach nicht mehr los. Ich habe tausende von Sit-ups gemacht, gehungert, gesund gegessen. Es wollte einfach nicht runter.“

Aus der Verzweiflung heraus wandte sich Molly schließlich an CoolSculpting, eine Methode der Fettreduktion durch Einfrieren unerwünschter Fettzellen. „Man friert dabei das Fett ein. Es dauert über eine Stunde – man geht rein, friert es ein, massiert es weg und geht nach Hause. Keine Operation, keine Ausfallzeit“, berichtete sie.

Das Ergebnis begeisterte den Fashion-Star so sehr, dass er es jedem Abnehmwilligen empfiehlt, bevor er sich unters Messer legt.

Mittlerweile passt Molly Sims, die nach Brooks noch die kleine Scarlet (1) zur Welt brachte, wieder in ihre Lieblingsjeans: „Das Tolle ist, dass es einfach das Fett in deinem Körper eliminiert, wenn man es einmal getan hat. Plötzlich stellt man fest, dass es nicht mehr da ist!“ © Cover Media

New York Fashion Week Herbst/Winter 2016/2017

 Seit Donnerstag dreht sich der Modezirkus wieder in New York. Vom 11. bis 18. Februar 2016 findet hier die New Yorker Fashion Week statt und markiert damit den Auftakt der internationalen Fashion Weeks. 80 Designer zeigen ihre Mode in New York in verschiedenen Locations von Uptown, über Downtown bis nach Brooklyn.

Die Fashion Week in New York ist gestartet und Designer wie Victoria Beckham, Calvin Klein Collection, Michael Kors oder auch Rodarte zeigen ihre neusten Kreationen für Herbst/Winter 2016/2017. Mit dabei auch für diese Saison wieder ist Rapper Kanye West. Er zeigte sein „Yeezy“-Kollektion im Madison Square Garden. Während Designer wie Chanel, Versace und Armani traditionell ihre neuen Kollektionen in London, Mailand und Paris zeigen.

Das französische Luxuslabel Yves Saint Laurent (YSL) machte es diese Saison mal ganz anders und zeigte außerhalb der Reihe seine neusten Kreationen im Palladium in Los Angeles und nicht wie sonst in Paris. Zu den Gästen gehörte Lady Gaga, Justin Bieber, Demi Moore, Lenny Kravitz, Sam Smith, Jane Fonda und Sylvester Stallone.

“Yeezy Season 3″ by Kanye West
Kanye West ist nicht mehr nur Rapper sondern auch Mode Designer. Seine Kollektion “Yeezy Season 3″-Präsentation von Kanye West
zeigte er zum Auftakt der Fashion Week in New York. Auf dem Laufsteg: Naomi Campbell, Veronica Webb, Liya Kebede und Alek Wek, die schwarze Unitards und bodenlange Fellmäntel auf der Bühne des Madison Square Garden trugen.

Die Kollektion zeigte einen deutlichen Military-Look Ausschlag. Natürlich eigebettet zum Sound von Kanye. Die Kollektion ist in dieser Saison wieder in Kooperation mit Adidas entstanden und ist ist sportlich, schlicht gehlten und urban. Es dominieren Tarnfarben wie Sand, Grau und Braun. Die Teile für den Damen sind hauteng. Die Männerteile dagegen sehr robust.

New York Fashion Week Herbst/Winter 2016/2017 © UPI / face to face 2016Highlight seiner neuen Kollektion ist der Hightech-Turnschuh „Yeezy Boost 350“ und die neuen „Yeezy-1050-Boots“ – ein Mix aus aus Duckboots und Militärstiefeln. Verkaufsstart: 19.Februar 2016.

Die Front Row war natürlich hochkarätig: Balmain-Kreativdirektor Olivier Rousteing, Carine Roitfeld und US-VOGUE-Chefredakteurin Anna Wintour. Natürlich war auch Kim Kardashian West mit ihrer Familie dabei um die neusten Entwürfen zu begutachten.

Alexander Wang im 90er Flair
Alexander Wang – ein Kind der 90er Jahre – hat diesem Jahrzehnt seine neue Kollektion für den nächsten Winter gewidmet. Er ist der Designer der Y Generation und weiß was die Jugend von damals will: Baggy Pants, T-Shirts oder Pullis mit Marihuana-Print, Wallaby-Boots, übergroße Jeansjacken, große Lederschnallen, Schulmädchen-Faltenröcke und Miniröcke mit Zick-Zack Muster. Gezeigt hat er seine Kollektion in der New Yorker Saint Bartholomew’s Church zu feinsten Hip Hop Klängen. Denn auch das gehört für ihn zu den Ninties.

Chrissy Teigen: Künstlich befruchtet beim ‘Sports Illustrated’-Shooting

Image chrissy-teigen-k-nstlich-befruchtet-beim-sports-illustrated-shooting-cmg1b973d1f-913e-4d97-93e6-d915c7031cb3.jpg

Bild von Chrissy Teigen

Chrissy Teigen (30) unterzog sich einer künstlichen Befruchtung, als sie für die ‘Sports Illustrated Swimsuit Edition’ vor der Kamera stand.

Das Model und sein Ehemann John Legend (37, ‘All of Me’) erwarten momentan ihr erstes gemeinsames Kind. Um schwanger zu werden, setzte die werdende Mutter auf künstliche Befruchtung und ließ sich davon auch nicht durch das wichtige Fotoshooting für das Kultmagazin abbringen. “Während des Shootings bekam ich meine Injektionen”, verriet sie jetzt dem Magazin ‘People’. “Ich bekam meine Injektionen und alles in Sansibar. Ich hatte einen kleinen Verbandskasten dabei. Das war schwer, weil man davon ganz aufgebläht wird und man bekommt schnell blaue Flecken, wenn man sich an der falschen Stelle anhaut. Das mussten wir dann mit Make-up überdecken.”

Im April soll die kleine Tochter des Paares das Licht der Welt erblicken, dementsprechend groß ist der Babybauch mittlerweile, auf den Chrissy Teigen mächtig stolz ist. Sie kann sich auch gut vorstellen, diesen in einem Shooting zu präsentieren. Zu Hause an ihren Wänden würde man ein solches Foto dann aber nicht finden.

“John und ich sind nicht die Art von Leuten, die Fotos von sich selbst aufhängen oder dieses Schwanger- und Nacktsein so gern aufgreifen”, lachte sie. “Aber wenn es für ein cooles Magazin und gut gemacht wäre, würde ich das schon machen. Die ‘Sports Illustrated Swim Edition’ hätte ich auf jeden Fall auch schwanger gemacht.” © Cover Media

Seidige Verführung

Seide, Glanz und glamouröse Spitze… Sofort kommen uns traumhafte Unterwäsche und verführerische Schnitte in den Sinn. Doch dieses Mal handelt es sich nicht um schöne Wäschestücke, sondern das neueste Beauty-Accessoire: Face Lace. Die „Spitze für das Gesicht” sorgte bereits auf der Londoner Fashion Week für einen exquisiten Look, der sich auch fabelhaft im Schlafzimmer macht…

Auffällige Kostüme, kreatives Make-up und künstlerische Maskeraden: der Fasching steht bald vor der Tür. Dabei immer wieder zu sehen Venezianische Masken – Symbole höchster Verführung à la Venedig. Die zarte „Maske” von Face Lace verdeckt nicht allzu viel des Gesichtes einer Frau. Vielmehr fungiert der filigrane Spitzenschleier als eine Art 3D-Make-up, welches die Augen auf ganz eigene Art und Weise umrandet und sie in Szene setzt.

Einfach umwerfend: Face Lace in Kombination mit traumhafter Unterwäsche von Chantal Thomass und Princesse Tam Tam.

Die Künstlerin und Visagistin Phyllis Cohen machte ihr Produkt exklusiv 2012 in London berühmt. Seitdem ist die Engländerin und ihre Erfindung bei Schauen auf dem ganzen Erdballen gut gebucht. Doch das auffällige Make-up ist nicht nur Models vorbehalten!

Face Lace und Unterwäsche = Verführung pur

Seit kurzem sind die Face-Spitzendeckchen auch in diversen Onlineshops erhältlich und für jede Frau bestellbar. Die insgesamt 25 verschiedenen Blättchen aus Kunststoff lassen sich ganz einfach und unkompliziert auf das Gesicht aufkleben. Sie sind mehrfach verwendbar und lassen sich natürlich genauso einfach, wie man sie auflegen kann, wieder von der Haut abziehen.

Perfekt zum verführerischen Make-up passt auch die traumhafte Unterwäsche von Myla. © Fotos by meinduft.de, alle Artikel gesehen bei liason-dangereuse.com 

In Kombination mit einer schönen Spitzenunterwäsche ist Face-Lace ein kleiner Geheimtipp für alle Frauen, die ihrem Partner einmal etwas anderes, außergewöhnliches zeigen wollen. Einfach Aufsehen erregend und hinreißend schön – wie kleine Kunstwerke. Ganz nebenbei umweht ein Hauch des erotischen Erfolgsbestsellers „Shades of Grey” die Trägerin. Verführungsgefahr hoch!