Category Archives: JOURlook

JOURlook: in Brokatrock und Jeansjacke nach den Fashion Weeks

Nach zwei Wochen Fashion Week in Mailand und Paris bin ich nun endlich zu Hause angekommen. Ich habe mich durch unendlich viele Kollektionen gekämpft, um das Beste für meinen Store auszusuchen. Nicht immer ist das erfreulich, da sich bei manchen Designern nichts mehr verändert, die Kreativität auf der Strecke bleibt oder die Preise immer utopischer werden. Dann muss man sich trennen. „Schluß machen“ macht natürlich nie Spaß und ist mit viel Ärger verbunden.

Zum Glück ist aber der große Teil der Kollektionen wundervoll und ich freue mich schon auf Ende Februar. Dann geht es in die zweite Runde und die Show-Kollektionen werden gezeigt. Bis dahin widme ich mich meinem Store, den ich gerade einer kleiner Renovierung unterziehe. Es wird nie langweilig!

Bis nächste Woche!

Rock: Red Valentino, Jeansjacke: MM6 by Maison Margiela, Tasche: Miu Miu (ähnlich hier), Schuhe: Converse x Comme des Garcons Play

Der Beitrag JOURlook: in Brokatrock und Jeansjacke nach den Fashion Weeks erschien zuerst auf Journelles.

JOURlook: Farbenfroh durch den Herbst

Glücklicherweise sind die Zeiten, in denen man im Winter nur schwarz trägt, vorbei. In den Läden ist es auch in der kalten Jahreszeit farbenfroh und langweilig wird es nie. Ich begeistere mich in dieser Saison besonders für Lila- und Rosatöne, die gerade bei grauem Wetter und Regen für gute Laune sorgen.

Ich kombiniere meine rosafarbene Anzughose mit einem 70er-Jahre inspirierten Strickpullover und meinen bordeauxfarbenen Schuhen von Marni. Weinrot ist mein neues Schwarz, das ich oft als Basic trage und zu vielem passt. Besonders Schuhe in diesem Farbton sind empfehlenswert, wenn man das typische Schwarz umgehen will.

Mantel: Joseph (ähnlich hier), Strickpullover: Isabel Marant, Hose: Marni, Schuhe: Marni (ähnlich hier), Tasche: Chanel (ähnlich hier)

Der Beitrag JOURlook: Farbenfroh durch den Herbst erschien zuerst auf Journelles.

JOURlook: Verkehrter Blazer

Gerade bin ich zwischengelandet in Milano, um morgen nach Paris weiterzufliegen. Anlass ist, wie sollte es anders sein, die Fashion Week. Passend dazu mein Business-Look.

Da ich nicht der Blazer-Typ bin (ich finde mich meist zu streng damit), erfreue ich mich sehr am „verkehrten“ Blazer von Acne: Er hat sein Revers am Rücken und wirkt deshalb nicht ernst, sondern cool. Ich trage ihn mit einer verkürzten flared Denim und meiner neuen Graffiti-Tasche von Balenciaga. So kann ich zum Termin und auch zum Dinner gehen, ohne mich vorher im Hotel umzuziehen! Während der Fashion Week sollten die Looks immer tag- und abendtauglich sein. Das spart Zeit und Platz im Koffer. Der Concealer und Rouge passen ja zum Glück in jedes Täschchen. Denn die langen Tage und Nächte (Baby reist auch immer mit :-)) fordern ihren Tribut. Noch eine Woche Kräfte zusammennehmen, dann wird es wieder ruhiger im Mode-Zirkus.

Happy busy Friday!

Blazer: Acne Studios, Hose: Helmut Lang, Schuhe: Acne Studios (ähnlich hier) und Tasche: Balenciaga (ähnlich hier)

Der Beitrag JOURlook: Verkehrter Blazer erschien zuerst auf Journelles.

Office Gear: Team Journelles wears #24

Da sind wir wieder! Jessie ist immer noch im Urlaub und beglückt uns mit den schönsten Fotos der Welt, Ari war auf Heimaturlaub und Marlene, Yildiz und ich halten in Berlin in unserem Office die Stellung. Quality-Time zu Dritt ist angesagt und das sieht man auch unseren Outfits an – ein Mix aus Business und Casual, neben hunderten von Emails wird geeister Kaffee getrunken, über das Wochenende gesprochen und neue Themen gebrainstormt! Die neue Woche kann kommen!

Marie

Ich glaube, in einem anderen Leben hätte ich Wetter-Moderatorin werden sollen, denn nichts fällt mir so leicht, wie eine Runde über Regen, Kälte und fehlende Sonne zu meckern. Nicht nur stimmungstechnisch, auch vor dem Kleiderschrank stellt mich der momentane ständige Umschwung vor Herausforderungen: mein Retter ist der Blazer. Sieht angezogen aus, hält warm und ist schnell ausgezogen, wenn die nächste Hitzewelle vor der Tür steht. Dazu eine Vintage-Jeans (bei Yildiz Text erfahrt ihr mehr) und Slingbacks – et voilá!

Blazer: Zara, T-Shirt: Zara, Hose: Vintage Levi’s, Tasche: Proenza Schouler (ähnliches Modell), Schuhe: Aeyde

Marlene

Ein Blick in meinen Kleiderschrank und man könnte meinen ich wohne an der französischen Riviera. Ha, schön wärs!

Meine Mama verstaut gerade ihren gesamten Haushalt in Kisten, um demnächst auf ihrer kleinen persönlichen Farm einzuziehen. Klar, dass ich mir da ein paar alte Schätze, wie die Leinenbluse und Tasche aus ihrem Kleiderschrank bei einem Besuch in der Heimat gefischt habe. Kurz eine kleine Träne im alten Kinderzimmer verdrückt, um mich dann zurück in Berlin mit ein paar weiteren Sale-Pieces zu trösten.

Von den Mules habe ich schon in meinem Sommer Special berichtet und der Rock sieht nicht nur wie ein Frottee-Handtuch-Lookalike aus, sondern ist auch mindestens genau so gemütlich. Sommer, bitte bleib noch ein bisschen..

Bluse: Secondhand (ähnlich hier), Rock: Mango (ähnlich hier), Schuhe: Camper, Tasche: Secondhand (ähnlich hier)

Yildiz

Vor ein paar Wochen waren Marie und ich bereits auf der Pirsch, um die perfekte Vintage-Levi’s Jeans zu finden. Wahnsinn, dass man fast einen ganzen Tag damit verbringen könnte, das richtige Modell zu finden. Wobei wir beide vermutlich Wochen dafür unterwegs sein könnten – die perfekte Jeans stellt sich schon fast als eine eigene Wissenschaft heraus.

Eine Leserin hatte uns damals Neuzwei in Neukölln empfohlen – ein süßer kleiner Laden in der Weserstraße, in dem die Besitzerin ausschließlich ausgewählte Secondhand-Kleidungsstücke verkauft. Die Farben eher gedeckt, klassische Pieces stehen im Vordergrund – voll mein Ding! Augen offen halten, man kann auch mal auf eine Vintage Jil Sander Leinenhose stoßen! Oder eben auf DIE endlich gut sitzende Vintage-Jeans. Mein Modell ist zwar nicht von Levi’s, aber wie gut sitzen eigentlich die alten Clavin Klein Jeans? Damals war ich noch ein wenig skeptisch wegen der hellen Waschung, über die Wochen hinweg konnte ich sie aber nicht vergessen und habe letztendlich letztes Wochenende zugeschlagen.

Marie ist übrigens bei Mankii Vintage fündig geworden! Wessen Suche also noch kein Ende genommen hat, dem können wir die beiden Shops wärmstens empfehlen.

Oberteil: Ganni (ähnlich hier), Jeans: Calvin Klein (ähnlich hier), Schuhe: Asos (ähnlich hier), Tasche: Vintage (ähnlich hier), Sonnenbrille: Dior (ähnlich hier)

Der Beitrag Office Gear: Team Journelles wears #24 erschien zuerst auf Journelles.

Outfit: Ulla Johnson oder No.21 – Lieblinge für die neue Saison

In meiner letzten Shopping-Rubrik habe ich es ja schon vage angekündigt: Meine Modemüdigkeit ist auf dem Weg der Besserung! Ich freue mich auf die neue Saison mit all den textilen Perlen, die gerade in den Shops eintreffen. Für das grösste Herzklopfen ist diesmal Avenue 32 verantwortlich. Der Onlineshop mit Sitz in London überrumpelt nicht mit einem gigantischen Sortiment, sondern hat schlichtweg die besten Teile von contemporary Designern wie Lulu Guiness, Talitha, Ganni oder Shrimps auf Lager.

Zu verdanken haben wir diese perfekte Auswahl einer Deutschen: Gründerin Roberta Benteler haben wir euch schon vorletztes Jahr im Interview vorgestellt; seither ist ihr Store nicht nur gewachsen, sondern sorgt auch dafür, dass noch nicht ganz so bekannte Designer wie Vivetta oder Antonello eine Plattform bekommen.

Dass Roberta einen exquisiten Geschmack hat (spoiler alert: bald kommt ein Closet Diary mit ihr!), zeigte sich in meiner Unfähigkeit, einen Look aus ihrem Shop auszusuchen, um ihn euch hier vorzustellen.

54 geöffnete Tabs später besann ich mich immerhin auf den Schuh der Saison: den Slip-on von No.21. Spätestens, seitdem ich in Mailand die ganze Kollektion im Showroom gesichtet habe, bin ich Riesenfan der italienischen Marke – und ihr offenbar auch von den Pinstripe-Flats, wie man auf Instagram feststellen konnte!

Drumrum ist der Look schnell gestrickt, denn an der Bluse von Ulla Johnson komme ich keineswegs vorbei (nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit dieser Variante). Dazu trage ich die Mom Jeans von Isabel Marant Étoile, eine Sonnenbrille von Monokel Eyewear, eine Chloé-Kette sowie ein L für Levi, ein Geschenk von Marie und meinem Team zur Geburt!

Bluse: Ulla Johnson

Jeans: Isabel Marant Étoile

Slipper: No.21

Noch mehr Favoriten bei Avenue 32:

  • Entstanden in Kooperation mit Avenue32

Der Beitrag Outfit: Ulla Johnson oder No.21 – Lieblinge für die neue Saison erschien zuerst auf Journelles.

Der Edited Schleifenmantel: Rosa oder Beige?

Ein schneller Blick bei der Berliner Modewoche genügte, um das Statement-Piece der neuen Ballett-inspirierten Kollektion von Edited the Label ausfindig zu machen: der Trenchcoat mit Schleifen war der Hingucker schlechthin, da waren wir uns sofort einig. Auch ich konnte die Augen nicht von dem rosafarbenen Modell lassen und bestellte sogleich – aber Momentchen, in klassischem Trenchcoat-Beige sieht die Variante auch nicht schlecht aus…

Kurzerhand habe ich beide Farben getestet, sowohl Beige als auch Rosa. Mein Favorit?

Mein Favorit bleibt der rosafarbene Trench, auch wenn er ordentlich girly ist. Liegt daran, dass das Knittern die beigefarbene Variante unruhiger macht – zumal der klassische Trenchcoat so viel zu bieten hat, dass er keinen Schnickschnack braucht.