Category Archives: How to wear

Weit, aber sexy! So gut lässt sich eine Marlenehose stylen!

Image samtblazer-marlenehose-stylen-gucci-lookalike-tasche-kurt-geiger-streetstyle-spring-outfit-modeblog-outfitblog-fashionblog-whoismocca-4.jpg

Heute starte ich hier auf meinem Fashion Blog offiziell die Saison der Frühlings-Outfits. Wenn ich mir die Looks des vergangenen Frühlings anschaue, hat sich mein Stil wieder um ein ganzes Stück weiterentwickelt. Aber das ist auch das Tolle an der Mode. Man muss sich nicht explizit festlegen, kann tragen worin man sich wohlfühlt und seinen eigenen Stil anpassen bzw. erweitern. Eines aber bleibt: Meine Vorliebe für gerade, weite Schnitte! Zum Frühlingsstart habe ich heute nicht nur ein neues Outfit parat, es erwarten euch auch ein paar Tipps, wie man eine Marlenehose stylen kann!

Marlenehose stylen, Schuhe, Stylingtipps, Outfit Idee, Outfit Kombinationen, Fashion Blog, Modeblog, Outfitblog, Style Blog, whoismocca.comFotocredit: Christian, Männerblog Beats and Dogs

Die Marlenehose und der Samtblazer

Die Marlenehose ist ein alter Hase in der Modewelt. Längst trägt man sie nicht nur noch elegant im Office. Alle Kombinationen und Stilbrüche sind erlaubt – denn eines ist sie wirklich: Vielseitig! Damit die Hose schön weit sitzt, habe ich sie übrigens 2-3 Nummern größer genommen. So ist sie zum einen schön bodenlang und zum anderen genau richtig locker an jenen Stellen, wo sie locker sein soll. Manchmal lohnt es sich also, auch andere Größen auszuprobieren. So können Kleidungsstücke sofort ganz anders wirken.

Kombiniert habe ich sie heute mit einem lockeren Pullover und einem hellblauen Samtblazer. Spitze, hohe Schuhe sind für mich beim Styling einer Marlenehose ein Muss, darum entschied ich mich auch für meine weißen Boots von Topshop.

Wie gefällt euch eigentlich meine Tasche? Diese habe ich vor ein paar Tagen früh morgens spontan am Flughafen in London gekauft. Lustigerweise habe ich bei meinem letzten London-Aufenthalt ebenfalls eine Kurt Geiger Tasche gekauft. Ich liebe diese Marke und finde auch, dass die Qualität passt. Außerdem stimmt für mich bei diesem knallig-roten Modell einfach alles. Schöner Print, schöne Verarbeitung und tolle Henkel.


Tasche: Kurt Geiger // ähnliche Tasche
Marlenehose: Bonprix // ähnliche graue Hose
Pullover: H&M // ähnlicher cremeweißer Pullover
Samtblazer: Mango // ähnlicher hellblauer Blazer
Boots: Topshop // gleiche weiße Boots (zum Trendreport)

Marlenehose stylen, Schuhe, Stylingtipps, Outfit Idee, Outfit Kombinationen, Fashion Blog, Modeblog, Outfitblog, Style Blog, whoismocca.com

4 Tipps für gelungene Outfits mit Marlenehosen!

Wem steht die Marlenehose?

Fakt ist: Eine Marlenehose zaubert richtig lange Beine und kaschiert das ein oder andere ungewollte Kilo. Wer es gerne tailliert mag, ist mit so einer Hosenform auch sehr gut beraten. Durch den High-Waist Schnitt liegt der Fokus auf der Taille und setzt diese sehr gut in Szene. Vorausgesetzt man kombiniert sie mit taillierten Kleidungsstücken.

Eine Marlenehose stylen ist nicht wirklich schwer. Sie vermittelt sofort ein elegantes sowie feminines Erscheinungsbild, kann aber mit Sneakers auch durchaus lässig getragen werden. Somit kommen wir auch schon zum nächsten Outfit-Tipp:

Diese Schuhe passen zur Marlenehose!

Die Marlenehose-Stilregeln besagen, dass man flache Schuhe nur tragen sollte, wenn man stolze Besitzern von Endlos-Beinen ist. Aber was wäre die Mode, wenn wir uns ständig an Regeln halten würden? Dennoch: Hohe Schuhe, am besten mit spitzer Zehenpartie, strecken das Bein zusätzlich und geben der Marlenehose den letzten Schliff.

Wer es lässig mag, kombiniert halt einfach Sneakers oder lässige Slipper dazu. Hier sollte man allerdings darauf achten, dass der hohe Schnitt der Hose zu sehen ist. Am besten, man kombiniert ein cropped Top dazu, oder steckt das Shirt in die Hose. Ansonsten kann der Look schnell zusammengestaucht wirken.


Die richtige Länge der Marlenehose!

Eine Marlenehose sollte auf keinen Fall zu kurz sein, das kann sonst ganz schnell nach „Hochwasser-Hose“ aussehen. Als Faustregel gilt: Sind die Schuhe komplett sichtbar, ist sie wirklich zu kurz. Besonders lässig wirkt der Look, wenn nur die Schuhspitzen zu sehen sind!

Was trägt man eigentlich zur Marlenehose?

Alles was man gerne tragen möchte! Wer seine Taille betonen will, greift zu engen Bodys, Blusen, cropped Tops oder kurzen Pullis. Das wirkt vorteilhaft und zaubert eine feminine Silhouette. Aber auch weite Teile können sexy und elegant zugleich wirken. Das Oversize-Shirt wird lässig in den Bund gesteckt und mit einem Gürtel kombiniert. Der gerade geschnittene, weite Pullover kann auch mal ein Stück der Hose verdecken. Hier würde ich aber definitiv zu hohen Schuhen raten! Wenn man eher breitere Hüften hat, empfiehlt es sich, Oberteile mit Volants, Schulterpolstern oder Puffärmeln dazu zu tragen. Das schafft einen sehr harmonischen Gesamtlook.

Wie würdet ihr die Marlenehose stylen? Ich freue mich auf eure Outfit-Ideen! 

Marlenehose stylen, Schuhe, Stylingtipps, Outfit Idee, Outfit Kombinationen, Fashion Blog, Modeblog, Outfitblog, Style Blog, whoismocca.comMarlenehose stylen, Schuhe, Stylingtipps, Outfit Idee, Outfit Kombinationen, Fashion Blog, Modeblog, Outfitblog, Style Blog, whoismocca.comMarlenehose stylen, Schuhe, Stylingtipps, Outfit Idee, Outfit Kombinationen, Fashion Blog, Modeblog, Outfitblog, Style Blog, whoismocca.comMarlenehose stylen, Schuhe, Stylingtipps, Outfit Idee, Outfit Kombinationen, Fashion Blog, Modeblog, Outfitblog, Style Blog, whoismocca.comMarlenehose stylen, Schuhe, Stylingtipps, Outfit Idee, Outfit Kombinationen, Fashion Blog, Modeblog, Outfitblog, Style Blog, whoismocca.comMarlenehose stylen, Schuhe, Stylingtipps, Outfit Idee, Outfit Kombinationen, Fashion Blog, Modeblog, Outfitblog, Style Blog, whoismocca.com

Der Beitrag enthält Affiliate-Links.


Fashion-Challenge im Februar: Der Hoodie

Der Zusammenhalt und die Gemeinschaft unter Bloggern ist immer wieder ein großes Gesprächsthema und auch Futter für jede Menge Zündstoff. Negative Gedanken haben hier auf meinem Fashion Blog keinen Platz, deswegen habe ich mir etwas überlegt, wie man uns Modeblogger regelmäßig zusammenbringen kann. Heute starte ich unsere gemeinsame, monatliche Fashion-Challenge.

Fashion-Challenge, Fashion Blog, Modeblog, Outfit Blog, Style Blog, Lookbook, Blogparade, whoismocca.com

1 Monat – 1 Trend – Jede Menge Outfits

Bei der Fashion-Challenge geht es darum, in einem Monat zu einem bestimmten Modetrend viele tolle, verschiedene Looks zu sammeln. Die schönsten, coolsten, kreativsten Looks stelle ich am Ende jedes Monats in einem eigenen Beitrag hier auf meinem Modeblog vor. Natürlich werden hier auch eure tollen Beiträge und Blogs verlinkt! Dabei ist es ganz egal, ob ihr schon alte Blog-Hasen seid, oder eure Seite erst seit ein paar Wochen besteht.

Was hier zählt ist der Gedanke, gemeinsam einen Trend auf Herz und Nieren zu testen und tolle Looks ins Leben zu rufen. Eine Art große Blogparade also, wo es darum geht sich gegenseitig zu unterstützen. 

Die Fashion Challenge im Februar: Der Hoodie oder Statement-Sweater

Styling-Optionen für neue Hoodie-Varianten sind gefragt! Zeigt mir eure sportlichen, eleganten, lässigen, rockigen Looks rund um den gemütlichen Sweater/Kapuzenpullover/Statement-Pullover. Ihr kombiniert den Hoodie auch im Büro? Dann immer her mit dem passenden Look. Ich bin gespannt auf eure Umsetzung und freue mich auf zahlreiche tolle Streetstyles.


Und? Habe ich euer Interesse geweckt? Seid ihr mit von der Partie? Dann habe ich hier noch einmal alle Infos im Überblick für euch zusammengefasst:

Fashion-Challenge Hard Facts:

  • Der Post zum Sweater-Trend muss bis spätestens 26.02. online sein, damit ich noch genug Zeit habe um die Looks zu sammeln.
  • Der Beitrag zur Hoodie Fashion-Challenge muss im Februar erstellt worden sein.
  • Die Fotos sollten in einer qualitativ hochwertigen Auflösung sein.
  • Den Link zu eurem Hoodie-Beitrag fügt ihr bitte in den Kommentaren unter diesem Post ein. So weiß ich, dass ihr an der Fashion-Challenge teilgenommen habt und kann eure Looks unter die Lupe nehmen.
  • Die 10-15 schönsten und kreativsten Looks stelle ich am Ende des Monats in einem eigenen Lookbook hier auf Who is Mocca? vor.
  • Gerne könnt ihr natürlich auch eure Leser auf dieses gemeinsame Projekt aufmerksam machen. Dazu könnt ihr ganz einfach meinen Beitrag verlinken oder via nachfolgendem Code diesen kleinen Banner in eurem Post einfügen. Je mehr Blogger von diesem Projekt erfahren, umso mehr schöne Outfits kann ich im Anschluss in einem Lookbook zusammenfassen.

Wenn ihr noch weitere Fragen habt, stellt sie mir gerne. Auch Themenvorschläge für kommende Monate sowie Anregungen nehme ich gerne entgegen. Vielen Dank, dass ihr dabei seid! 

PS: Wer noch Inspiration für sein Hoodie-Outfit braucht, sollte mal einen Blick in mein Pinterest-Board werfen. 

Sketch im Header via Shutterstock.

How to wear: Der Coatigan im Style-Check

Nach meinem Skihaserl Outfit vom Wochenende, folgt heute wieder ein warmer Business-Look in winterlichen Farben. Entschieden habe ich mich für einen Mix aus Grau, Schwarz, Grün und Rosa. Lederhose, Rollkragen-Pullover und Coatigan – 3 Key-Pieces die im Nu einen stimmigen Look ergeben. Mehr dazu verrate ich euch jetzt.

Coatigan, Winter Outfit, Outfit of the day, Winter Streetstyle, Layering, Tirolblog, Outfit Blog, Style Blog, Fashion Blog, Modeblog, whoismocca.com

Style-Check: Ein Outfit mit Coatigan

Aufgrund der winterlichen Verhältnisse durfte natürlich auch ein Wollblazer über dem Coatigan nicht fehlen. Den dicken Cardigan habe ich übrigens auch noch in einer weiteren Farbe-Variante, wie ich euch hier bei meinem Office-Chic Fashion Diary schon einmal gezeigt habe. Der Coatigan passt aber nicht nur im Office, sondern ist auch ein feiner Begleiter im Alltag oder auch kuschelig warm für Zuhause.

Das Besondere an einem Coatigan

Wie der Name schon vermuten lässt, ist ein Coatigan ein gelungener Mix aus Mantel und Cardigan. Das gute Stück ist ideal für die Übergangszeit und lässt sich besonders vielseitig kombinieren. Besonders Farben wie Grau oder Beige sind hier gerne gesehen, da diese einfach überall dazu passen. Ein Coatigan ist ein zeitloses und hochwertiges Stück, in das man auf jeden Fall investieren kann.

Mein Coatigan ist übrigens ein Teil, welches man auch wenden kann. Das heißt ich kann ihn in Dunkelgrau oder mit Fischgrät-Muster tragen. Dadurch lässt er sich sowohl elegant also auch lässig kombinieren. Aufgrund von Kaschmir, Wolle und Viskose ist der Mantel ein idealer, wärmender Begleiter – nicht nur in der Übergangszeit. Im Winter kombiniere ich zusätzlich eine weitere, dicke Jacke oder einen Wollblazer darüber.

Wie gefällt euch der Look und der Wende-Coatigan?

Coatigan: louloublanche // ähnlicher dicker Cardigan
Rollkragen-Pullover: United Colors of Benetton // ähnlicher rosa Pullover
Blazer: H&M // ähnlicher schwarzer Blazer
Tasche: Chanel // ähnliche grüne Tasche
Lederhose: Y.A.S. // ähnliche schwarze Lederhose
Boots: Zara // sehr ähnliche Stiefeletten mit Schnallen, weitere Boots
Gürtel: Asos // ähnlicher Taillengürtel

Coatigan, Winter Outfit, Outfit of the day, Winter Streetstyle, Layering, Tirolblog, Outfit Blog, Style Blog, Fashion Blog, Modeblog, whoismocca.comCoatigan, Winter Outfit, Outfit of the day, Winter Streetstyle, Layering, Tirolblog, Outfit Blog, Style Blog, Fashion Blog, Modeblog, whoismocca.com

Die meist geklickten Outfits 2016!

Image 350.gif

Nach den schönsten Interior-Beiträgen 2016 folgt heute eine knackige Übersicht der meist geklickten Outfits 2016. Unterteilt in Frühling, Sommer, Herbst und Winter zeige ich euch wöchentlich die verschiedensten Looks zu saisonalen Trends und Lieblingsstücken. Nun lasse ich mein Outfit-Jahr noch einmal gemeinsam mit euch revue passieren und habe eure liebsten Looks hervorgekramt.

Outfits 2016 – Eure Lieblings-Looks!

Die Top 3 Frühlings-Outfits 2016

Zur Pailletten Jacke von H&M kombinierte ich eine weiße cropped Jeans und eine Oversize-Tunika. Bei diesem Frühlings-Outfit gefällt mir vor allem die Kombination aus verschiedenen Beigetönen und der pinke Eyecatcher sehr gut.

Sequined Jacket, white cropped Jeans and tunic, fashion magazine, fashion blog, austria, whoismocca.com

Ebenfalls sehr beliebt bei euch war der Look mit der Patches-Jeans von Zoe Karssen. Kombiniert mit einer Oversize-Bomberjacke von Iriedaily und einem Streifenshirt würde ich den Look heute noch einmal genauso tragen.

Jeans mit Patches von Zoe Karrsen, gesteppte Bomberjacke von Iriedaily, Converse Outfit, Sneaker Outfit, Streetstyle, Calvin Klein Jeans Tasche, Streifen Oversize Pullover, Fashion Blogger, whoismocca.com

Last but not least hat euch dieser frühlingshafte Look überzeugt: Das schwarze Spitzenkleid in Kombination mit goldenen Mules und einem Oversize Sweater!

schwarzes Spitzenkleid, goldene Mules, Oversize Sweater, Streetstyle, Fashion Magazin, Fashionblog, Modeblog, whoismocca.com

So trage ich meine Sneaker auch im Winter!

Das Trend-Thema „Sneaker im Winter“ spricht wahrscheinlich nicht jeden von euch an. Ich liebe diese Kombination aber und trage sie richtig gerne. Richtig kombiniert und mit ein paar Tipps und Tricks in petto, friert man auch nicht. Versprochen! Auch meine Lacklederhose hat wieder einen Auftritt hier auf meinem Modeblog. Diesmal in Kombination mit meiner Denim-Jacke mit rosa Fake Fur.

Sneaker im Winter, Winter Outfit, Streetstyle, Fake Fur Denim Jacke, Lacklederhose, Streifen-Mix, Outfit Blog, Fashion Blog, Modeblog, whoismocca.com

Sneaker im Winter ohne frieren!

Ja, das geht wirklich! Oft wird diskutiert, dass das ja viel zu kalt sei und gar nicht fein sein kann. Dem muss ich wirklich widersprechen und ich habe heute auch 3 Tipps für euch, wie man Sneaker eben auch im Winter tragen kann.

Auch hier gilt wie so oft die Regel: Je weniger man unten trägt, desto mehr Stoff sollte oben herum vorhanden sein. Genau deswegen friere ich auch nicht. Im Layering-Look packe ich mich kuschelig warm ein – Fake Fur und Strick sind dabei meine Favoriten! Was ich außerdem noch mache, damit meine Füße nicht frieren, verrate ich euch jetzt.

Lacklederhose: New Look // gleiche Hose aus Lackleder
langes Streifenshirt: H&M // ähnliches Shirt
Streifenpullover: Pimkie // ähnlicher gestreifter Pullover
Tasche: Gucci // gleiche GG Marmont in Pink
Jeansjacke mit Fake Fur: Loavies // ähnliche Jeansjacke, günstigere Variante
Creeper Sneaker: PUMA // gleiches Modell, ähnliche Sneaker mit Plateau

Sneaker im Winter, Winter Outfit, Streetstyle, Fake Fur Denim Jacke, Lacklederhose, Streifen-Mix, Outfit Blog, Fashion Blog, Modeblog, whoismocca.com

3 Tipps, wie man Sneaker auch im Winter tragen kann.

1. Ein gutes Profil/Plateau gegen kalte Füße!

Sneaker mit einem guten Profil und einem leichten Plateau sind im Winter definitiv die bessere Wahl als simple Converse. Deswegen habe ich mich auf für meine Creeper Sneakers entschieden, die sowohl Profil als auch Plateau miteinander vereinen. Alternativ bieten sich hier auch Sneaker Wedges an.

2. Socken, Strumpfhosen und Co. halten schön warm!

Was man am Foto (und auch in Natura) nicht sieht: Ich trage eine transparente Strumpfhose aus einem etwas festerem Material. Dabei ist es besonders wichtig, dass man auf eine matte Feinstrumpfhose setzt, die dem Hautton entspricht und nicht auffällt.  Wer es gerne auffällig mag, kann auch kuschelige Wollsocken in Beige oder Grau dazu kombinieren. Oder wie wäre es mit Söckchen mit Streifen-Print? Das was gefällt, soll getragen werden!

3. Kuschelige Einlagen gegen Eisfüße!

Kuschelige Einlagen wärmen die Zehen und beugen Eisfüßchen vor. Wer mag, setzt auf Lammfell. Es gibt aber natürlich auch Schuheinlagen aus veganen Materialien. Wer gerne lokal einkauft, sollte sich bei Weihnachtsmärkten oder Winterständen am Stadtfest umsehen. Dort werden auch immer wieder handgemachte, kuschelige Schuheinlagen verkauft.

Tragt ihr Sneaker im Winter? Oder setzt ihr lieber auf altbewährte Winterboots?

Sneaker im Winter, Winter Outfit, Streetstyle, Fake Fur Denim Jacke, Lacklederhose, Streifen-Mix, Outfit Blog, Fashion Blog, Modeblog, whoismocca.com

Sneaker im Winter, Winter Outfit, Streetstyle, Fake Fur Denim Jacke, Lacklederhose, Streifen-Mix, Outfit Blog, Fashion Blog, Modeblog, whoismocca.com