Category Archives: Höschen

Glänzend zum Fest!

Für die Festtage darf nicht nur die Garderobe schick und elegant sein, sondern auch die Wäsche darunter. Schließlich will man beim Weihnachts-, und Ehemann eine gute Figur machen. Der Länge der Wunschliste ist dabei keine Grenze gesetzt. Seide und Satin in Rot, Schwarz und Grün: Die schönsten Dessous und BHs für ein (be)sinnliches Weihnachtsfest.

Die richtige Garderobe für das Weihnachtsessen, die weihnachtliche Firmenfeier oder den Besuch bei der Familie wird von vielen Frauen schon im Voraus akribisch geplant. Bei der Planung keinesfalls vergessen, sollten Sie die passende Unterwäsche.

Normalerweise hängt die richtige Wahl des Ober- und Unterteils von Schnitt und Farbe der Kleidung ab. In diesem Fall kann Frau durchaus auch dem Anlass entsprechend in die Wäschelade greifen. Wäschehersteller und Modeketten verwöhnen uns mit weihnachtlichen Kreationen!

Cara Delevingne: Kampagne für den guten Zweck

Image cara-delevingne-kampagne-f-r-den-guten-zweck-cmg0498e166-1aae-4c06-ad77-8707a2800658.jpg

Bild von Cara Delevingne

Cara Delevingne (23) ziert die neueste Dessous-Kampagne von Stella McCartney (43), die den Brustkrebsmonat Oktober begleitet.

Die britische Designerin setzte auf keine Geringere als das Topmodel für ihre Dessous-Kampagne: Für den guten Zweck legte Cara eine Pause von der Schauspielerei ein und kehrte zu ihren Model-Wurzeln zurück.

“[Cara] repräsentiert die Generation junger Frauen, die wir ansprechen wollen”, erklärte Stella McCartney dazu in einem Statement.

Das Model tritt damit in die Fußstapfen von Kollegin Kate Moss (41), die für die Kampagne in ihrem ersten Jahr 2014 posierte.

Mit der Kampagne möchte die Designerin mithilfe des Internets und Social Media “alle Generationen von Frauen inspirieren, sich über Brustkrebs zu informieren. Prävention ist die beste Vorgehensweise.”

Sean Thomas schoss die Bilder, eins davon zeigt Cara in einem hübschen pinkfarbenen Dessous-Ensemble. Ihre Finger formt sie zu einem Herz und hält sie über die linke Brust. Die Kollektion trägt den Titel ‘Alina Playing’ und setzt sich aus einem Balconette-BH und einem Soft-Cup-BH sowie einem passenden Höschen zusammen. Alle drei Designs haben den gleichen pinken Farbton.

Die Preise für die Dessous liegen bei 50 Euro für das Höschen und rund 100 Euro für die BHs. Ein Teil der Gewinne geht an verschiedene Brustkrebsstiftungen, darunter das Linda McCartney Centre in Liverpool. Profitieren werden außerdem die National Breast Cancer Foundation in den USA und die National Breast Cancer Foundation in Australien.

Die Mutter von Stella McCartney starb im Jahr 1998 an Brust- und Leberkrebs, drei Jahre nach der Diagnose.

Die Dessous-Kollektion ist ab heute im Handel über die Internetseite von Stella McCartney und in ausgewählten Geschäften sowie Barneys New York und Harrods erhältlich. © Cover Media

Jessica Gomes: Sei ehrlich zu dir selbst!

Image jessica-gomes-sei-ehrlich-zu-dir-selbst-cmgdd51ebf9-6af1-4c73-aadd-a9b42da77ba4.jpg

Bild von Jessica Gomes

Jessica Gomes (29) ist kein Fan von strengen Diäten.

Die hübsche Brünette ist das neueste Gesicht, das das australische ‘Women’s Health’-Magazin ziert. In einem Interview mit der Publikation plauderte die Australierin über ihre Selbstwahrnehmung und verriet, dass sie früher von Selbstzweifeln geplagt wurde:

“Ich bin so froh, dass ich mich von meinen 20ern verabschieden kann. Ich habe mich früher sehr unter Druck gesetzt – auf eine bestimmte Art und Weise zu sein oder ein bestimmtes Ziel mit meinem Training zu erreichen. Meine Herangehensweise zu verändern, hat mir wirklich sehr geholfen. Ich bin kein Fan von verrückten Diäten oder Dingen, die man nur schwer ertragen kann. Es ist wichtig, ehrlich und gut zu sich selbst zu sein. Im Gegenzug will man auch gut zu seinem Körper sein. Man will Sport machen und viel Wasser trinken und sich gesund ernähren”, berichtete Jessica, die noch in diesem Monat ihren 30. Geburtstag feiert.

Für das Model ist der Schlüssel zu einer guten Figur eine ausgewogene Balance in Bezug auf die Ernährung. Das gilt auch für Sport: Die Vielfalt macht’s!

“Ich mache gern verschiedene Sachen, sonst langweile ich mich. Vor einer Woche habe ich mit Yoga angefangen. Das habe ich eine Zeitlang nicht gemacht; ich wollte es einfach wieder tun. Dabei habe ich auf jeden Fall auf meinen Körper gehört. Es gibt Tage, an denen ich in Dessous für ein Shooting posieren muss und es ist diese Zeit im Monat, wo man sich schrecklich fühlt. Dann sage ich mir einfach ‘Hey, du musst weitermachen’ und dann mache ich so viel wie möglich, um mich gut zu fühlen”, plauderte sie weiter.

Auf ihrem ‘Women’s Health’-Cover sieht man Jessica Gomes in einem schwarzweiß gestreiften Bikini-Top und schwarzen Höschen. © Cover Media

Carolyn Murphy: Verrückt nach Dessous

Image carolyn-murphy-verr-ckt-nach-dessous-cmg39a4ddd7-ac9b-4e6a-ad8e-c3fe8aaff5dc.jpg

Bild von Carolyn Murphy

Carolyn Murphy (41) ist stolz auf ihre sinnliche Dessouskollektion und plant bereits die nächste Linie.

Das Model feierte gerade erst den Launch seiner ersten Dessouskollektion, die es in Zusammenarbeit mit CheekFrills auf den Markt brachte und die ab Freitag [14. August] auf ‘Net-a-Porter’ erhältlich ist. Dabei ist Carolyn offensichtlich auf den Geschmack gekommen und träumt schon von ihrer nächsten Kollektion.

“Jetzt bin ich besessen”, verriet sie lachend auf ‘Style.com’. “Ich mache Fotos als Referenz und ich denke an Vintage-Spitze und Satinstoffe, die sich toll auf der Haut anfühlen? Der Markt ist schon sehr übersättigt, wie eigentlich alles heutzutage. Aber warum sollte man nicht trotzdem ein wenig damit spielen?”

Carolyn hat sich viele Gedanken über ihre Designs gemacht und natürliche Materialien eingesetzt. Außerdem vermied sie Bügel-BHs, nachdem neue Studien diese als mögliche Ursache für Brustkrebs in Verdacht nahmen.

Selbstverständlich modelt die hübsche Blondine ihre Dessous persönlich und trägt auf einem der Fotos einen süßen lavendelfarbenen Spitzen-Body. Ein weiteres Bild zeigt Carolyn in einem blassblauen Top mit Cut-Out-Details im Rückenbereich und passendem Höschen. Ihre Kollektion sollte sinnlich und nicht übertrieben sexy sein.

“Ich finde, Unterwäsche ist genauso wichtig wie die richtige Creme. Es geht darum, wie man seinen Tag startet und sich fertig macht. Es sollte persönlich sein. Ich wollte mich auf Komfort konzentrieren, aber auch auf diese subtile Weiblichkeit. Es sollte nicht übermäßig sexy sein. Sinnlichkeit ist so persönlich und es sollte auch zart sein”, erklärte Carolyn Murphy weiter. © Cover Media

Ashley Graham: Sportmode für Plus-Size-Frauen

Image ashley-graham-sportmode-f-r-plus-size-frauen-cmg2dca75b2-3d07-4ec8-9e36-f01054db973d.jpg

Bild von Ashley Graham

Ashley Graham träumt von einer eigenen Sportkollektion für fülligere Damen.

Das berühmte Plus-Size-Model kreierte unlängst seine erste Dessous-Kollektion mit dem kanadischen Label Addition Elle. Ashley selbst posierte unzählige Male in sexy Dessous vor der Kamera, darunter für Kampagnen von Lane Bryant und Swimsuits for All. Mit ihrem Wissen entwarf die hübsche Brünette ihre eigenen Looks und hatte so viel Spaß dabei, dass sie ihre Linie nun erweitern möchte.

“Ich fand sexy BHs und ich fand auch unterstützende BHs, aber sie waren nie sexy und unterstützend zugleich”, sagte sie gegenüber ‘WWD’. “Sportkleidung fehlt in der Plus-Size-Branche, weil die meisten Leute wohl annehmen, dass Plus-Size-Frauen keinen Sport treiben.”

Nachdem Ashley vor einigen Jahren für Addition Elle modelte, schlug ihr der Marketing-Chef Roslyn Griner eine Kollaboration vor. Ihre Debütkollektion brachte sie im Oktober 2013 auf den Markt und sie ist ab August auf nordstrom.com erhältlich. Die Kollektion trägt den Namen Modern Boudoir und ist von dem Film ‘Fifty Shades of Grey’ inspiriert. Zu der Kollektion zählen vier BHs mit Preisen zwischen 58 und 62 Euro und dazu gehörigen Höschen – alles im Bondage-Look. Darüber hinaus kreierte Ashley eine Bluse und einen Spitzen-Kimono für fülligere Damen.

Kein Wunder, dass das Model jetzt auch im Fitnessbereich tätig werden möchte, schließlich tat sie sich bereits mit Net-a-Porter für die ‘Curvy Fit Club’-Workoutvideos zusammen. Im kommenden Monat werden weitere Folgen davon veröffentlicht. Ashley ist außerdem das erste Plus-Size-Model, das in der ‘Sports Illustrated Swimsuit’ abgebildet wurde. © Cover Media

Miranda Kerr: Rückkehr zu Bonds

Image miranda-kerr-r-ckkehr-zu-bonds-cmgc952855e-2894-41eb-8427-32fb885a81ae.jpg

Bild von Miranda Kerr

Miranda Kerr (31) liebt es, wieder für Bonds zu modeln, schließlich seien deren Unterhosen die absolut besten.

Die Laufstegschönheit kehrt mit ihrem aktuellen Bonds-Comeback zu ihren Wurzeln zurück, 2003 zeigte sie schon einmal die knappen Kreationen des Labels.

Die derzeitige Kampagne markiert den 100. Geburtstag des Labels und Miranda posiert in schlichten, aber äußerst schicken Zweiteilern wie einem schwarzen BH mit passenden hochtailliertem Höschen. Ihre Kolleginnen Ruby Rose (29) und Samara Weaving (23) leisten der Australierin Gesellschaft.

“Jeder hat etwas von Bonds. Das ist so eine Kultmarke und es ist toll, Teil der Kampagne zu sein und wieder eine Verbindung mit der Marke zu knüpfen. Es ist wahrscheinlich zehn Jahre her, dass ich zuletzt mit ihnen gearbeitet habe”, überlegte die Ex von Orlando Bloom (38, ‘Der Hobbit – Hin und zurück’) lächelnd im Gespräch mit ‘vogue.com.au’. “Ich liebe die Tanktops von Bonds, ich habe noch kein anderes gefunden, das so gut sitzt. Die einfache Baumwoll-Unterwäsche ist wirklich süß, wenn man sie mit einem T-Shirt nachts zum Schlafen trägt.”

Es stimmt, dass Mirandas letzter Auftritt für das Dessous-Label über ein Jahrzehnt zurückliegt, aber tatsächlich sieht die brünette Schönheit heute so gut aus wie nie – dabei brachte sie 2011 ein Kind, ihren Sohn Flynn, auf die Welt. Ihr Geheimnis für ein tolles Aussehen liegt darin, sich das ganze Jahr über fit zu halten und nicht nur, wenn ein wichtiger Job ansteht.

“Wenn ich zu Hause bin, gehe ich wandern, mache Yoga. Yoga und Pilates kann ich aber auch machen, wenn ich unterwegs bin”, erklärte sie.

Flynn leistet ebenfalls seinen Beitrag, dass seine Mama fit bleibt, denn Miranda steigt häufig mit ihrem Kleinen aufs Trampolin oder rennt mit ihm in der Gegend herum. Außerdem lieben die beiden es, zusammen zu tanzen, wobei es Miranda Kerr ein besonderes Lächeln ins Gesicht zaubert, wenn sie sieht, wieviel Spaß ihr Sohn an den gemeinsamen Aktivitäten hat. © Cover Media