Category Archives: handtasche

Georgia May Jagger: Ihre Kollektion ist schön und praktisch

Image georgia-may-jagger-ihre-kollektion-ist-sch-n-und-praktisch-cmgb918f33d-c62f-4995-85f2-6cd3b5e8eebf.jpg

Bild von Georgia May Jagger

Die Jacke, die Georgia May Jagger für Mulberry entwarf, ist in gewisser Hinsicht multifunktional.

Das Model zeigt derzeit sein kreatives Talent und designte für das britische Modehaus eine kleine Kollektion, zu der auch eine Jacke gehört, auf die die Schönheit besonders stolz ist. Bei dieser war ihr nämlich wichtig, dass sie auch praktisch ist.

“Ich liebe Lederjacken wirklich. Sie ist eines der grundlegendsten Stücke, man muss einfach eine haben. Das Problem bei ihnen ist meiner Meinung nach, dass die meisten für den Look designt werden, nicht den Komfort – viele sind kurz und eng geschnitten”, erklärte Georgia in der britischen Ausgabe von ‘Harper’s Bazaar’. “Aber diese hier ist für den Alltag gemacht. Sie geht über die Hüfte und ist groß genug, um darunter einen Pulli oder Hoodie zu tragen. Und die Tasche wurde so designt, dass ein iPhone darin Platz hat. Man müsste noch nicht mal eine Handtasche dabei haben.”

Doch Georgia weiß natürlich, dass Frauen nur ungerne ohne Tasche aus dem Haus gehen. Deshalb gibt es in der Kollektion auch eine lederne Cross Body Bag, die sowohl schick als auch schlicht zu tragen ist.

“Ich wollte eine Tasche, in die man bei Konzerten einfach reingreifen kann. Es ist leichter, wenn man etwas schräg über den Körper hängen kann; man will ja seine Hände frei haben. Und mit dem Reißverschluss in Richtung Körper hält man es sicher. Deshalb ist sie gut für Festivals oder die Straße. Der flache Boden lässt sie wie einen Rucksack aussehen. Dadurch passt auch richtig viel rein”, erklärte Georgia May Jagger die Vorzüge ihrer Tasche. © Cover Media

Candice Huffine: Ich bin ein Plus-Size-Garant

Image candice-huffine-ich-bin-ein-plus-size-garant-cmg1e126a5e-2e62-42eb-b47a-b3a351b1d7ba.jpg

Bild von Candice Huffine

Candice Huffine (30) achtet darauf, dass man sie nur mit Plus-Size-Mode in Verbindung bringt.

Das Model trägt Kleidergröße 40, was in der Fashionwelt leider nach wie vor bereits zum Plus-Size-Segment gehört. Sie gilt als eine der bekanntesten Vertreterinnen der Große-Größen-Welt und erschien in der amerikanischen ‘Vogue’ ebenso wie im Pirelli-Kalender.

Da sie immer bekannter wird, aber auch keine wirklich füllige Figur hat, wird sie häufig von Designern angefragt, die sie auf ihrem Laufsteg sehen wollen. Aber da zieht Candice eine Grenze.

“Meine Theorie lautet, dass wenn ein Designer Plus-Size-Mädchen auf den Laufsteg schickt, könnte das implizieren, dass er Plus-Size-Kleidung macht und solange es nicht klar ist, dass er das auch wirklich macht, wird es wohl am besten sein, das [als PS-Model für ihn zu arbeiten] zu vermeiden, um keine Verwirrung oder Kontroverse zu stiften”, erklärte sie gegenüber ‘washingtonpost.com’.

Seit ihren Anfängen hat sich in der, was Entwicklungen angeht, recht trägen Modewelt einiges getan und der Markt für Plus-Size-Mode wird immer größer – ein zwar langsamer, aber stetiger Weg.

Zwei nach wie vor bestehende Probleme: die mangelnde Auswahl an Plus-Size-Teilen und die Vorherrschaft der Farbe Schwarz. Da haben einige Läden noch viel Arbeit vor sich, findet die amerikanische Schönheit.

“Es gibt dieses Geschäft, das ich liebe, es stammt aus London und ist sehr beliebt. Die haben alles: Männer, Dessous, Handtaschen, Make-up, Accessoires, tall, petite, Umstandsmode, normale Schuhe, tolle Schuhe – und kein Plus Size. Wenn man mit seiner Freundin unterwegs ist, ein Shoppingbummel unter Mädels, hält man es erstmal für einen absoluten Muss-Laden! Sie spielen Musik und man sucht nach einem Kleid, in dem man abends ausgehen kann. Na ja, ich schätze, man könnte Schuhe und einer Kette finden. Es macht einen schon ein bisschen wütend.”

Dennoch: Candice ist stolz auf das, was sie bereits erreicht hat. Dass sie beispielsweise im Pirelli-Kalender abgelichtet wurde, hält sie für einen absoluten Meilenstein, was das Bewusstsein für die Schönheit von Plus-Size-Models angeht.

“Pirelli hat es endgültig allen gezeigt. Diese Menschen, Steven Meisel und Carine Roitfeld, diese Menschen glauben daran, dass Schönheit nichts mit der Größe meines Rockes zu tun hat. Was ich mit meiner Karriere erreichen möchte: Ich will jetzt nicht sagen, dass ich die Leute schütteln möchte, ich möchte ihnen eher die Augen öffnen. Das ist hier kein Trend, es ist keine Modeerscheinung oder eine Möglichkeit, mit viel Wirbel eine Kontroverse zu kreieren. Es ist einfach, wie es jetzt ist”, pochte Candice Huffine. © Cover Media

Jourdan Dunn: Begeisterte Hobby-Köchin

Image jourdan-dunn-begeisterte-hobby-k-chin-cmgc25d9088-a0a8-48a7-9356-df4eff6c9c04.jpg

Bild von Jourdan Dunn

Jourdan Dunn (24) googelt gern nach neuen Kochideen.

Die Britin zählt aktuell zu den angesagtesten Models der Fashion-Branche und begeistert ihre Fans mit ihrem makellosen Körper und dem hübschen Gesicht. Ihrer Figur sieht es man zwar überhaupt nicht an, aber Jourdan ist eine begeisterte Köchin! In ihrer Freizeit probiert sie gern neue Rezepte aus.

“Oh mein Gott, mein Browser-Verlauf ist so willkürlich! Auf jeden Fall ist ‘Net-a-Porter’ dabei, ‘Style.com’, Jamie Olivers Webseite und andere Kochseiten”, verriet sie auf ‘modelinia.com’.

In der vergangenen Woche startete die New York Fashion Week und Jourdan lief bereits für verschiedene Designer. Am Sonntag [15.Februar] begeisterte sie das Publikum in der Modenschau von Diane von Furstenberg in einem eleganten schwarzen Abendkleid. Das bodenlange Dress wies ein transparentes, mit Perlen verziertes Oberteil auf, das ihre Schultern und den Brustbereich bedeckte.

Gestern [16. Februar] flanierte sie den Laufsteg für Tommy Hilfiger in einem Jersey entlang, das vom American Football inspiriert war. Zusammen mit dem sportlichen Kleid trug sie Kniestrümpfe und High Heels, die allerdings eher an Turnschuhe erinnerten. Das Make-up war dazu passend natürlich gehalten, die Haare fielen ihr gerade über die Schultern. Gigi Hadid (19) und Hanne Gaby Odiele (26) stellten ebenfalls die Looks des Designers zur Schau.

‘Modelinia’ befragte Jourdan Dunn außerdem zu ihren Beauty-Geheimnisse und der Star gab bereitwillig Auskunft: “[Die drei Beauty-Dinge, die immer in meiner Handtasche sind, sind] SK-II-Gesichtsmasken, Maybelline Baby Lips and Clinique-Gesichtsspray. Damit die Wimpern länger aussehen, kann man einfach eine Kreditkarte benutzen und sie hinter den Wimpernrand halten. Dann nimmt man seine Bürste und kämmt sie dagegen, dann sehen die Wimpern gleich viel dicker und länger aus.” © Cover Media

Lara Stone: Neues Gesicht für Kurt Geiger

Bild von Lara Stone

Mit einem Kampagnen-Foto verkündete Lara Stone (31) auf Instagram, dass sie das neue Kurt-Geiger-Model ist.

Auf dem Schwarz-Weiß-Foto, das die niederländische Schönheit auf der Webseite postete, drückt sie eine Handtasche des Labels an ihre Brust. Dahinter blitzt ein Kleid in Schlangen-Optik hervor. Ihre blonde Mähne fällt dem Model leicht gewellt über die Schultern, das natürlich gehaltene Make-up betont die Augen und Augenbrauen.

Auch das Label stellte das Foto auf seiner offiziellen Twitter-Seite online.

Lara legte bereits einen guten Start ins Jahr 2015 hin und so ist der Kurt-Geiger-Job schon ihre zweite Werbekampagne in diesem Monat: Die hübsche Blondine ist außerdem Teil der neuen Calvin-Klein-Kampagne, für die sie zusammen mit Justin Bieber (20, ‘Baby’) posierte. Auf einem der Bilder trägt der Popstar eine Jeans sowie Unterhose, deren Bund mit dem Namen des Labels hervorschaut. Von hinten umarmt das Topmodel in einer engen, weißen Jeans den Teenieschwarm, beide sind oben ohne.

Beim Shooting soll die Beauty einen tiefen Eindruck auf Bieber hinterlassen haben, der einige Flirt-Versuche startete: “Er war ein Idiot. Er hat Lara mehrmals angemacht und sie musste ihm Einhalt gebieten. Sie brachte ihn zum Schweigen, indem sie ihm sagte, dass er noch ein Kind sei”, berichtete ein Insider auf ‘breatheheavy.com.’

Lara Stone ist mit dem britischen Schauspieler David Walliams (42, ‘Dinner für Spinner’) verheiratet und die beiden haben einen Sohn, Alfred (20 Monate). © Cover Media

Gigi Hadid: Neues Gesicht von Maybelline New York

Image gigi-hadid-neues-gesicht-von-maybelline-new-york-cmgd525d7d9-4331-4151-9fdd-658b021ae929.jpg

Bild von Gigi Hadid

Gigi Hadid (19) freut sich über ihren neuesten Job: Sie wirbt für Maybelline New York.

Die attraktive Blondine feiert momentan einen Karriereerfolg nach dem anderen, lief für Labels wie Marc Jacobs und posierte für die Guess-Frühjahrskampagne 2015. Jetzt kann sie ihrem eindrucksvollen Lebenslauf einen weiteren Megajob hinzufügen: Gigi Hadid ist das neue Gesicht des Beauty-Giganten.

Als langjähriger Fan der Maybelline-Produkte kann sich die hübsche Amerikanerin mit ihrer neuen Rolle besonders gut identifizieren. “In der Mittelstufe durfte ich noch kein Make-up tragen”, erinnerte sich sich auf ‘vogue.com’. “Ich kaufte heimlich ‘Maybelline’s SuperStay 24Hr’-Concealer bei CVS [Online-Apotheke]. Für mich war das die coolste Sache der Welt.”

Auch heute noch ist der Concealer ein ständiger Begleiter von Gigi und darf in ihrer Handtasche nicht fehlen. Das Model kann es nun kaum erwarten, die neuen Lippenstifte, Mascaras und Lidschatten von Maybelline für die Werbekampagne auszuprobieren. Gigi ist fasziniert von jeglichen Beauty-Produkten und auch die Arbeit der Make-up-Profis bewundert die Schöne: “Ich passe genau auf, wie die Visagisten alles machen. Man muss verschiedene Dinge ausprobieren, um herauszufinden, was man am meisten mag”, erklärte sie weiter.

Schon früher verriet der Fashion-Star seinen Fans, auf welche Make-up- und Hautpflegeprodukte er setzt. Auf ‘intothegloss.com’ führte sie erneut ihren geliebten Maybelline-Concealer sowie weitere Produkte an: “Ich beginne mit Koh Gen Do Aqua Foundation in OC3. Meine Mutter benutzt das auch immer, also habe ich es ihr nachgemacht. Dazu trage ich noch die Tarte Foundation Brush auf; beides funktioniert hervorragend zusammen. Die Aqua Foundation mag ich, weil sie nicht verkrustet und meine Haut zum Leuchten bringt – außerdem ist sie so hell, dass man meine Sommersprossen noch immer sehen kann. Kleine Makel decke ich mit dem Maybelline Super Stay Concealer ab, den ich schon vor Jahren in einer Drogerie gekauft habe”, berichtete Gigi Hadid über ihre Beauty-Routine. © Cover Media

Karlie Kloss: Meine geliebte Prada-Tasche

Image karlie-kloss-meine-geliebte-prada-tasche-cmg8582c8e3-09b2-484f-9122-d596f608a84a.jpg

Bild von Karlie Kloss

Karlie Kloss (22) hat ihr erstes Designer-Teil – eine Prada-Handtasche – noch heute.

Zahlreiche Designer freuen sich, wenn das berühmte Victoria’s-Secret-Model ihre Kreationen trägt. Diesen Status musste sich die hübsche Amerikanerin jedoch erst hart erarbeiten. Früher sparte sie noch eisern, um sich die Designs der großen Luxus-Labels leisten zu können:

“Als ich nach New York zog, kratzte ich meine Cents zusammen, um mir eine Prada-Tasche kaufen zu können. Das war meine erste große modische Anschaffung als Model und mein wertgeschätzter Besitz. Ich habe sie ständig benutzt und habe sie noch immer”, verriet Karlie auf ‘style.com’.

Für eine Modestrecke gewährte der Star der Webseite einen Einblick in seine luxuriöse New Yorker Wohnung und öffnete auch den Kleiderschrank für seine Fans. Doch auch wenn ihr Schrank mit trendy und glamourösen Designerkreationen überquillt, würde Kloss den Inhalt am liebsten mit einer berühmten Schauspielerin tauschen: “[Mit] Audrey Hepburn! Ihr Einfluss und ihr Style sind zeitlos. Sie strahlte vor Eleganz und Anmut in allem, was sie trug”, schwärmte sie.

Außerdem plauderte die Beauty über ihre Kooperation mit der Brillenmarke Warby Parker und verriet, dass sie auf leichtes Gepäck setzt, wenn sie um die Welt jettet. Schließlich enthüllte sie noch, wie der beste Ratschlag lautete, den sie je erhielt: “Dass man sich nicht über Kleinigkeiten ärgern soll – die weisen Worte meines Lehrers. Viele erfolgreiche Models werden entdeckt, wenn sie es am wenigsten erwarten. Es ist zwar immer toll, wenn man zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist, doch ist das kein Ersatz für harte Arbeit. Ich habe in den vergangenen Jahren festgestellt, dass sich die harte Arbeit und die Zeit, die man in etwas steckt, um das Zehnfache bezahlt macht”, schloss Karlie Kloss. © Cover Media