Category Archives: Gold

Der Bikini wird 70: Wir haben die Highlights

70 Jahre Bikini © Stylight

Der Bikini wird 70: Wir haben die Highlights

Am 5.Juli 2016 ist der Bikini 70 Jahre alt geworden. 1946 sorgte der Zweiteiler, der den Bauchnabel freilegte, für einen riesen Skandal. Heute ist der Bikini nicht mehr aus der Sommermode wegzudenken und kann vielen Damen nicht knapp genug sein. Sommer, Sonne, Strand, Bikini – das gehört zusammen!

Erfinder des Bikinis ist keine Frau sondern ein Mann. Automechaniker Louis Réard stellte 1946 auf einer Schau in Paris den ersten sexy Bikini vor. Er benannte den Bikini nach dem Bikini-Atoll im Pazifik, dem Ort der amerikanischen Atomtests. Gegeben hat es den Zweiteiler bis dahin schon länger aber niemals so sexy. Nackttänzerin Micheline Bernardin traute sich als erste Frau den Bikini anzuziehen und vor Publikum zu präsentieren.

Und so hat sich der Bikini entwickelt von den 40er Jahren bis heute:

Die 40er
Der erste Bikini vor 70 Jahren war aus Baumwolle oder Leinen. Das brauchte natürlich ewig bis er nach dem Baden wieder trocken war. Das Höschen reichte in der Regel bis zur Taille ließ aber freien Blick auf den Bauchnabel. Dazu trugen die Damen Korksandalen und Turban.

Die 50er
Der Bikini hat es an die Cote D’Azur geschafft und die Damen sind begeistert. Die Erfindung des Nylons kam nun auch beim Bikini zum Einsatz. Auch ein Film wurde nach dem Bikini benannt: „The Girl with the Bikini“ in der Hauptrolle Brigitte Bardot. In den 50er waren die Höschen immer noch hochgeschnitten. In Sachen Oberteil wurde der Neckholder zum neuen Schnitt. Und: Tropical Prints zierten die Bikinis und machten sie zum Hingucker am Strand.

Die 60er
Der Bikini erfreute sich immer größerer Beliebtheit bei den Frauen. Dank der Erfindung von Lycra wurde der Bikini nach dem Baden auch endlich schnell trocken. Und spätestens als Ursula Andres als Bond-Girl aus dem Wasser stieg wollten alle Damen einen Bikini, der mittlerweile nicht mehr bis zur Taille reichte. Zum Bikini trugen die Damen in den 60er Sonnenbrille und Badekappe. Die Bikinis kamen unifarben oder mit geometrischen Mustern daher.

Die 70er
Der Bikini wird immer knapper. Triangel-Modelle und Häkel-Modelle werden in den 70er Jahren zum Trend. Und auch Tanga Bikinis gab es jetzt – vor allem auf Ibiza und Brasilien waren diese Modell beliebt. Die Accessoires: Große Hüte, XXXL Sonnenbrille, Haarbänder und Wedges an den Füßen.

Die 80er
Neon war die Farbe der Bikinis in den 80er Jahren. Besonders trendy waren hochgeschnittene Beinformen und Bandeau Oberteile. Dazu trugen die Damen ihre Haare mit Crunchies zum Dutt oder Pferdeschwanz. Das Schuhwerk: 80er Sneakers. Natürlich durfte der Walkman nicht fehlen.

Die 90er
Die 90er entdeckten das Leo-Muster für den Bikini. Dazu wurden Baseball Caps und Creolen getragen.

Die 2000s
Der Bikini wurde noch knapper – obenherum wie unten. Außerdem wurden Farben wie Silber oder Gold trendy. Das Accessoire: Bauchnabel-Piercings.

Heute
In Sachen Bikini sind heute viele Modelle angesagt: Taillenmodelle, Cut outs, Bandeau, Triangel und Schalen-Bikinis. Nur hohe Beinausschnitte gehören nicht dazu. Dazu tragen wir runde Sonnenbrillen, Adiletten, Caps oder große Hüte.

Met Gala 2016: Was werden die Stars tragen?

Image met-gala-2016-was-werden-die-stars-tragen-cmg45453502-2d88-42c7-a0ea-3fcb5f1f8e35.jpg

Bild von Sarah Jessica Parker

Die Met Gala 2016 steht dieses Jahr ganz im Zeichen der Technik.

Das Motto der Charity-Veranstaltung zugunsten des Kostüm-Institut des Metropolitan Museums heißt zu deutsch „Manus x Machina: Mode im Zeitalter der Technologie.“ Und das Thema ist, wie in jedem Jahr, ein klares Indiz dafür, in welche Roben und Anzüge sich die Prominenz hüllen wird. Denn an keinem Abend ist wohl das Outfit so wichtig, wie an diesem. Nicht nur, dass die Spenden der Gala ganz alleine der Mode zugutekommen – keine Geringere als Anna Wintour (66), die Chefredakteurin der amerikanischen ‚Vogue‘, ist die Schirmherrin der Gala.

Auch bietet die Met Gala endlich mal wieder einen Anlass, bei seinem Outfit in die Vollen zu gehen. Einige Stars halten sich in Sachen Fashion zwar auch an diesem Abend zurück und erscheinen im klassischen schwarzen Anzug oder wunderschönen, stilvollen Roben, bei einigen Prominenten kann man sich aber sicher sein: Sie werden das Thema vollends umsetzen.

Was kann man also bei Beyoncé, Rihanna, Sarah Jessica Parker, Rita Ora und Jennifer Lawrence erwarten?

„Manus x Machina: Mode im Zeitalter der Technologie“ lässt vor allem auf eines schließen: Metallic und Schwarz! Da man schon in letzter Zeit Roben in Gold, Silber und Bronze auf den roten Teppich beobachten konnte und Schwarz einfach der Klassiker schlechthin ist, können wir auch sicher sein, das ein oder andere Funkeln bei der Met Gala zu sehen. Da einfach nur ein Kleid im Metallic-Look für manche Damen zu wenig sein wird: Auch Blinklichter, rotierende Elemente und sonstige Gadgets könnten Teil des Kleides, oder besser gesagt, des Kostüms sein.

Für die weniger experimentierfreudigen Gäste der Met Gala bleiben noch immer Kleider mit Perlenapplikationen, Tüll und transparenten Einsätzen. Denn was auf einem roten Teppich derzeit im Trend ist, kann auch bei der Met Gala 2016 nicht ganz falsch sein. Aber wir werden ja heute Abend [2. Mai] sehen, was Rihanna, Sarah Jessica Parker und Rita Ora so tragen! © Cover Media

Lottie Moss und Lucky Blue Smith: Ihr erstes ‚Vogue‘-Cover

 

Die Fashion-Newcomer zieren das Titelbild der Modebibel zum ersten Mal, dabei sitzen die beiden Teenie-Schönheiten eng aneinander geschmiegt vor einem grauen Hintergrund. Lottie begeistert in einem glamourösen goldenen Kleid, während Lucky ein dunkelblaues Jackett trägt, das mit einer Leoparden-Print-Fliege kombiniert wurde.

Beide teilten das Cover stolz auf ihren Instagram-Seiten. „Darauf habe ich mich so lange gefreut und jetzt ist es endlich soweit! Das neue ‚Vogue‘-Cover von mir und Lucky Blue Smith – so eine Ehre, auf meinem ersten ‚Vogue‘-Cover zu sein. Fotografiert vom wunderbaren Mario Testino“, freute sich Lottie, während ihr attraktiver Kollege schrieb: „Wow, ich kann es nicht glauben, dass ich die Chance hatte, für die französische ‚Vogue‘ zu shooten. Vielen Dank!!!!!“

Mit 16 feierte Lottie Moss ihr Fashiondebüt, damals zierte sie das Cover der ‚Teen Vogue‘. Inspiriert wird sie in ihrer Karriere natürlich von ihrer großen Schwester. „Das liegt bei uns irgendwie in der Familie“, sagte sie. „Kate ist ein wichtiger Grund, warum ich mit dem Modeln angefangen habe.“

 

Rosie Huntington-Whiteley: Ihr Verlobungsring ist “perfekt”

Image rosie-huntington-whiteley-ihr-verlobungsring-ist-perfekt-cmg90b79706-1d62-4da0-9e62-59ac92a81e7b.jpg

Bild von Rosie Huntington-Whiteley

Laut Neil Lane, der den Verlobungsring von Rosie Huntington-Whiteley (28) anfertigte, ist der Diamant der Inbegriff von Perfektion.

Bei den Golden Globes am Sonntag [10. Januar] war der funkelnde Ring des Models kaum zu übersehen. Erst vor Kurzem bestätigte ein Pressesprecher der hübschen Britin und ihres Schauspielerfreundes Jason Statham (48, ‘Wild Card’) die Verlobung.

Jetzt verriet der Schmuckdesigner Neil Lane weitere Details zu dem kostbaren Stück: “Er ist klassisch und elegant und der Diamant ist absolut perfekt”, sagte er im ‘People’-Interview’. “Jason wollte etwas, das perfekt und makellos ist und er kam immer wieder zu diesem Stein zurück. Er wusste, dass es der Richtige war.”

Der kostbare Schmuckstein stammt aus Neils Archiven und stammt aus dem frühen 20. Jahrhundert. Er ist von kleineren Diamanten auf einem Platinband umgeben und passte somit hervorragend zu Rosies goldener Atelier-Versace-Robe, die sie zu der Preisverleihung trug.

Laut Neil war der Hollywoodstar der perfekte Kunde: “Jason war total aufgeregt, als er den richtigen Ring für Rosie gefunden hatte und es war so erfreulich, mit ihm zu arbeiten.” Das Model und der Schauspieler sind in den Augen des Designers das perfekte Paar: “Man kann die Freude und das Glück sehen, wenn sie zusammen sind.”

Rosie Huntington-Whiteley und Jason Statham sind seit 2010 zusammen. © Cover Media

Rosie Huntington-Whiteley: Models im Verlobungsfieber

Image rosie-huntington-whiteley-models-im-verlobungsfieber-cmgdaab14f1-9598-4fe1-91f9-271387362cdb.jpg

Bild von Rosie Huntington-Whiteley und Jason Statham

Rosie Huntington-Whiteley (28) kann sich darüber freuen, dass ihr Liebster Jason Statham (48) vor ihr auf die Knie ging.

Das Topmodel und der Schauspieler (‘The Expendables’) sind schon seit fünf Jahren zusammen und nun läuten wohl bald die Hochzeitsglocken. Das Paar bestätigte bei den Golden Globes stolz die frohe Botschaft und Rosie Huntington-Whiteley präsentierte strahlend ihren glitzernden Verlobungsring.

Auch Shanina Shaik (24) war voller Freude, als ihr Freund DJ Ruckus, der mit bürgerlichem Namen Greg Andrews heißt, ihr nach sieben Beziehungsmonaten schon einen Antrag machte. Die beiden verlobten sich am 26. Dezember 2015 auf den Bahamas am Privatstrand von Lenny Kravitz. Die Australierin hielt es für ein Weile geheim, aber im Januar ließ sie dann per Twitter alle an ihrer Freude teilhaben: “Ich bin überglücklich, dass ich euch von meiner Verlobung mit DJ Ruckus, dem Mann meiner Träume, erzählen kann. Es gibt eine große Geschichte zu berichten und kann es kaum erwarten, sie mit euch zu teilen. Danke an alle für eure Liebe und die schönen Beiträge. Ich versuche, sie alle zu lesen. Es ist eine superspannende Zeit für Greg und mich.”

Candice Swanepoel (27) ist schon seit zehn Jahren mit Herman Nicoli zusammen und im August berichtete ‘E!News’, dass sich die beiden verlobt hätten. Die Südafrikanerin hat dies aber nie bestätigt, es kann also sein, dass sie noch ein wenig warten muss, bis auch an ihrer Hand ein Klunker wie bei Rosie Huntington-Whiteley funkelt. © Cover Media

Lily Aldridge: Prunkstück bei Victoria’s Secret

Lily Aldridge (29) wird bei der Show von Victoria’s Secret im Fantasy Bra glänzen.

Es ist die ultimative Ehre für jeden Engel und dieses Jahr hat die Amerikanerin die Rolle ergattert. Sie wird das gute Stück, das umgerechnet 1,8 Millionen Euro wert ist, bei der Show präsentieren, die am 10. November in New York stattfindet. Die Frau von ‘Kings of Leon’-Sänger Caleb Followill (33, ‘Radioactive’) war völlig aus dem Häuschen, als sie auf Instagram ein Bild von sich in dem teuren BH postete:

“Ich kann es gar nicht fassen, dass es endlich bekannt gegeben wurde. Vielen Dank an Victoria’s Secret für diese enorme Ehre.”

Der Fantasy Bra besteht aus 6.500 Steinen, die in 18-karätiges Gold eingefasst worden sind. Lily ist nicht die erste Schönheit, die das teure Dessous spazieren führt: Der dunkelhaarige Laufsteg-Profi tritt damit in die Fußstapfen von Heidi Klum (42), Gisele Bündchen (35) und Tyra Banks (41). Im vergangenen Jahr tauchten gleich zwei Schmuck-BHs auf dem Laufsteg der Show auf: Alessandra Ambrosio (34) und Adriana Lima (34) teilten sich die Ehre, der Welt den Fantasy Bra zu präsentieren.