Category Archives: Firma

Karlie Kloss: Ein Auge auf junge Talente

Image karlie-kloss-ein-auge-auf-junge-talente-cmg1568b224-3ddd-49e5-8821-04618c8186b5.jpg

Bild von Karlie Kloss

Karlie Kloss (23) wird beim LVMH-Preis für junge Modeschöpfer mitentscheiden.

Das Topmodel wurde zusammen mit der Chefredakteurin von ‘Harper’s Bazaar’, Glenda Bailey, und dem Make-up-Artisten Peter Philips neu in die Jury berufen. Die Amerikanerin wird sich dabei die Entwürfe von Modeschöpfern unter 40 anschauen, die mindestens zwei Ready-to-Wear-Kollektionen produziert und verkauft haben. Wer den Preis gewinnt, darf sich glücklich schätzen, denn es winken 300.000 Euro, außerdem wird man ein Jahr von Experten des Konzerns LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton gecoacht – das sind Leute, die für Givenchy, Kenzo und Fendi arbeiten. Man erwartet, dass sich bis zu 1000 Designer bewerben, es gibt also viel zu tun für Karlie Kloss & Co.

Marta Marques und Paulo Almeida vom Londoner Label Marques’Almeida gewannen 2015 und Delphine Arnault, die Vizepräsidentin von LVMH, kann bezeugen, dass die Firma der jungen Modeschöpfer nach dem Gewinn “sehr gewachsen” ist. “Wir arbeiten mit ihnen an ihrer Strategie, wir stellen sicher, dass sie die richtigen Pläne für die Kollektionen haben. Sie gehen die Sache sehr proaktiv an und denken sehr unternehmerisch”, lobte die Geschäftsfrau die Gewinner.

Mal sehen, wen Karlie Kloss und ihre Kollegen dieses Jahr für würdig halten, den Wettbewerb zu gewinnen. © Cover Media

Elle Macpherson: Schnappt euch das Leben!

Image elle-macpherson-schnappt-euch-das-leben-cmg1748459f-4491-40d4-8a9d-d5d5b73ca325.jpg

Bild von Elle Macpherson

Elle Macpherson (51) glaubt, dass Frauen ins kalte Wasser springen sollten, wenn sie Lust darauf haben, etwas Neues auszuprobieren.

Die Laufstegschönheit hat im Laufe ihrer Karriere schon einiges gemacht. Sie begann als Model, wo sie sich dank ihres durchtrainierten Körpers den Spitznamen ‘The Body’ verdiente, wagte sich dann ins TV-Geschäft und brachte eine eigene Lingerie-Linie auf den Markt. Mit 50 gründete sie Welleco, eine Wellness-Firma, die Menschen ermutigt, gute Entscheidungen für ihre Gesundheit und ihr Leben zu treffen.

“Ich empfehle jeder Frau, die ein nagendes Gefühl in sich trägt, einen Wunsch, etwas für sich selbst zu tun, wärmstens: Finde heraus, was du liebst und tu es. Wähle Mut, es lohnt sich”, erklärte sie gegenüber ‘elle.com’. “Das Gefühl von Sinn, die Möglichkeit, an etwas zu arbeiten, bei dem man mit Leidenschaft dabei ist und nach etwas Bedeutungsvollem zu streben sind die besten Gründe, den nächsten Schritt zu tun. Wenn man viele Überstunden schiebt, muss man lieben, was man tut – und ich tue das.”

Bei aller Liebe: Leicht war es für die Australierin nicht, ihr eigenes Unternehmen aus dem Boden zu stampfen. Elle musste sich daran gewöhnen, mehr als eine Repräsentantin zu sein – jetzt trifft sie alle Entscheidungen und muss sich vor einem Vorstand verantworten.

Was die blonde Grazie besonders stolz macht, ist die Tatsache, dass sie seit ihrem 17. Lebensjahr finanziell auf eigenen Beinen steht. Zwar steht Geld für Elle nicht im Vordergrund, aber es gibt ihr ein gutes Gefühl, von niemandem abhängig zu sein und ihrer Familie aushelfen zu können, sollte es mal nötig sein.

Mit ihrem Ex Arpad Busson hat die Geschäftsfrau zwei Söhne und ihr heutiger Ehemann Jeffrey Soffer brachte drei Kinder mit in die Ehe. Bei einer so großen Familie ist natürlich immer etwas los und eine gute Organisation ist unerlässlich. Sowohl bei Elle als auch ihrem Liebsten stehen die Kids an erster Stelle.

“Wir respektieren unser beider Hingabe an die Ausbildung der Kinder, ihren Sport und ihre persönliche Entwicklung. Wir sind beide hingebungsvolle Eltern und Stiefeltern – ich musste zu einem organisatorischen Magier werden, damit alles immer glatt läuft”, lachte Elle Macpherson. © Cover Media

Georgia May Jagger: Britische Coolness

Image georgia-may-jagger-britische-coolness-cmg08fc2bf7-bd93-4502-aff0-5e397cad0297.jpg

Bild von Georgia May Jagger

Georgia May Jagger (23) vermittelt in einer neuen Fotokampagne für Mulberry die typische “britische Kühle”.

Die englische Berufsschönheit präsentiert die neuen Lederwaren für den Herbst und Winter und steht auf dem Foto vor einer roten Mauer. Ein schwarzer Hut verdeckt einen Teil ihres Gesichts. Die Blondine trägt einen grauen Mantel und hält in ihren Händen eine rote Bayswater-Tasche von Mulberry.

Die Fotos wurden im Londoner Stadtteil Chelsea geschossen, denn die Firma wollte hierbei auf ihre britischen Wurzeln verweisen, wie Mulberry-Chef Thierry Andretta ‘WWD’ berichtete: “Mulberry ist stolz britisch zu sein und es ist wichtig, diesen Geist von britischer Coolness am Leben zu erhalten, wenn wir international wachsen.”

Für die Fotos war Alasdair McLella verantwortlich, der dem Ganzen einen 70er-Jahre-Look verpasste. Neben der Bayswater sieht man auch die Roxette- und Mini-Jamie-Tasche. Ein Video, unterlegt mit Musik von The Jesus and Mary Chain, begleitete die Aufnahme.

Die Mulberry-Fotostrecke ist nicht die einzige Kampagne, die gerade veröffentlicht wird – auch Carolina Herrera brachte neue Werbefotos heraus. Hier sieht man Lily Aldridge, fotografiert von Mario Testino, wie sie zusammen mit einem Mann auf ein Baby schaut, das nach einer Tasche in Creme, Grün und Lila von Carolina Herrera greift. Testino beschrieb gegenüber ‘WWD’ die Idee hinter den Motiven. “Die südamerikanische Welt kommt nach Amerika und bringt dabei ihre Kultur, Tradition, Werte, Familiensinn und Stil mit. So möchten Südamerikaner angezogen sein und sich präsentieren und dieser Ethos gehört auch zu Carolina Herrera.” © Cover Media

Kate Moss: Das Europa-Ticket für Decorté?

Image kate-moss-das-europa-ticket-f-r-decort-cmg98e0f415-0906-4a50-8a3a-207c19853dff.jpg

Bild von Kate Moss

Kate Moss (41) hilft Cosme Decorté, sich weiterzuentwickeln.

Wie heute bekannt wurde, wird das britische Model in der neuen Beauty-Kampagne der japanischen Firma Kosé Corporation erscheinen, deren Beauty-Marke bisher unter dem Namen Cosme Decorté lief. Um deren Image aufzufrischen, wird das Label jetzt nur noch Decorté genannt und soll so weltweit neue Kunden finden.

“Decorté hat ein starkes Verhältnis zu den Frauen in Asien, das wir mit der Zeit aufgebaut haben”, erklärte der Präsident von Kosé Corp, Kazutoshi Kobayashi, gegenüber ‘WWD’. “Es beginnt ein neues Kapitel und wir freuen uns sehr, dass wir mit dem weltweit anerkannten Model Kate Moss zusammenarbeiten.”

Ab September gibt es die Fotos von Mario Testino (60) weltweit in Zeitschriften zu sehen. Werbung macht das Topmodel ganz speziell für das Moisture-Liposome-Serum – das meistverkaufte Serum in Japan – und das Liposome Treatment Liquid.

Kate Moss ist bereits Feuer und Flamme für die Produkte und hofft, dass bald alle sie genießen dürfen. “Ich liebe Decorté, die Produkte sind einfach wundervoll! Ich habe gerade den intensiven Moisturiser ausprobiert – er ist unglaublich. Ich möchte wirklich, dass die Marke nach Europa kommt.” © Cover Media

Kate Moss: Schon mit 15 begeisterte sie Jess Hallett

Image kate-moss-schon-mit-15-begeisterte-sie-jess-hallett-cmg605931a5-2a78-4194-96e8-42d603b0c2de.jpg

Bild von Kate Moss

Kate Moss (41) beeindruckte Jess Hallett bei einer Modenschau von John Galliano als Straßenkind.

Im zarten Alter von 14 Jahren wurde das Top-Model entdeckt, schnell erklomm die Britin den Mode-Olymp und zählt bis heute zu den größten Fashion-Stars. Im Laufe ihrer Karriere arbeitete Kate Moss mit fast allen großen Labels und Designern zusammen, darunter auch Gucci und Burberry.

Jess Hallett, die unter anderem die Models für die Ready-to-wear-Kollektionen von Alexander McQueen castet, erinnert sich noch heute an ihr erstes Treffen mit Kate. Da war diese gerade mal 15 Jahre alt: “Ich ging zu einer Show von John Galliano in den ‘Duke of York Barracks’. Ich stand zufällig neben Sarah Doukas [Gründerin vom Storm Model Management], als ich die Modenschau sah”, erinnerte sich Jess im Interview mit der britischen Zeitung ‘The Independent’. “Kate Moss lief als kleines Straßenkind mit, eine Puppe? Das war 1989. Ich sagte, dass sie wundervoll sei! Und Sarah antwortete: ‘Sie gehört mir.’ Dann kamen wir ins Gespräch. Ich erwähnte, dass ich einen Job brauchte und sie antwortete, sie würde mir einen geben!”

Von diesem Moment an ging es steil bergauf für Jess: Nach einem Jahrzehnt bei Storm gründete sie gemeinsam mit Sarah Murray ihre Firma Darling Productions.

Der wichtigste Aspekt ihrer Arbeit ist für Jess die Wahl neuer Models, die einen frischen und einzigartigen Look im Gegensatz zu den bereits etablierten Models haben. “Alles geht darum, neu zu sein – jede Show dreht sich darum, wie viele Models sie haben, die noch nie zuvor gesehen wurden. Das ist jetzt das neue große Ding”, verriet sie.

Zwischen Jess Hallett und Kate Moss entwickelte sich im Laufe der Jahre eine tiefe Freundschaft: Sie wirkte als Co-Autorin an dem Buch des Models mit und war außerdem seine Trauzeugin. © Cover Media

Hari Nef: Ich will Caitlyn treffen!

Bild von Hari Nef

Hari Nef (22) möchte mit Caitlyn Jenner (65) über Mädchensachen quatschen.

Beide gelten als Vorbild für die Transgender-Gemeinde, Hari wurde sogar als erstes Transgender-Model von der Firma IMG aufgenommen.

Caitlyn beeindruckte vor Kurzem auch, als sie auf dem Cover von ‘Vanity Fair’ zum ersten Mal als Frau erschien.

Hari fände es nun interessant sich mit dem Reality-TV-Star über ihre Erfahrungen zu unterhalten.

“Ich würde gern mit Caitlyn Jenner Frozen Yogurt essen und über Mädchensachen plaudern”, lächelte sie im Interview mit ‘Vogue.com’ und stellte sich dabei vor, dass Caitlyn wohl Pfirsichgeschmack bestellen würde.

Hari sieht Transgender und Frausein als Wahl und begann mir ihrer Modelkarriere, als ihre Geschlechtsumwandlung noch nicht vollkommen war.

Geschlecht bedeutet für sie etwas Vielseitiges, sie will deswegen auch als Frau nicht unbedingt aufdringlich erscheinen. “Cisgender-Menschen finden das immer verwirrend. Sie sagen dann, ‘Mädchen, tu alles was du kannst, um feminin auszusehen! Warum machst du das nicht? Mit ein bisschen Anstrengung käme dir keiner auf die Schliche! Du würdest so wirklich heterosexuelle Männer anziehen!’” erzählte der Modestar.

Trotzdem wird Hari bei Fotoshoots ab und zu sehr mädchenhaft hergerichtet, was sie auch nicht weiter schlimm findet. Doch authentisch findet sie den Look nicht.

“Wissen Sie, eine Trans-Freundin sagte ganz am Anfang meiner Geschlechtsumwandlung, ‘Mädchen, trage bei einem ersten Date niemals Lippenstift. Die kriegen Angst, weil du damit wie ein Transvestit aussiehst’”, erinnerte sich Hari Nef. “Wenn ich kein Make-up trage, liegt es nicht daran, dass ich faul bin. Es liegt daran, dass ich meinen Körper radikal verweibliche und mich damit wohl fühle. Ich will damit nicht sagen, dass Frauen, die Make-up tragen, sich die Brüste vergrößern lassen oder falsche Nägel tragen, unsicher sind. Sie können machen, was sie wollen. Ich finde bloß, es gibt keine richtige Antwort. Es ist lediglich eine Frage der Präferenz, der Wahl, des Fetischs.” © Cover Media