Category Archives: dress

Rhiannon McConnell: Ich bin so viel Country wie möglich

Bild von Rhiannon McConnell

Rhiannon McConnell ist ein echtes Cowgirl geblieben.

Das Model, das schon für namhafte Designer auf den Laufsteg durfte und in großen Kampagnen zu sehen war, ist im Herzen ihrer Heimat Tennessee immer treu gewesen, obwohl sie mittlerweile in New York wohnt. „Sundresses, Cowgirl Schuhe, alles mit Monogrammen versehen – das ist Country, wie es ist“, erläuterte sie ‚vogue.com‘.

Ihr Interesse für Mode hat schon früh begonnen, als kleines Mädchen wohnte sie quasi in den Boutiquen der Shopping Mall ihrer Heimatstadt Elizabethton, ein paar Meter weiter in einem Center in Johnson City wurde sie auch von einem Agenten entdeckt. Das war der Startschuss ihrer Karriere. Doch diese kam erst richtig ins Rollen, als sie von Gucci für eine Kampagne gebucht wurde.

„Mit dem Gucci-Team zu arbeiten, war die wundervollste und belohnendste Erfahrung meines ganzen Lebens und meiner Karriere. Das war ein Kick-Start meiner Karriere“, betonte Rhiannon glücklich.

Als erfolgreiches Model steht es dabei außer Frage, auch auf eine gute Ernährung zu achten: Rhiannon McConnell ist seit zwei Jahren Vegetarierin – als Cowgirl irgendwie ein Widerspruch, aber das hat einen Grund.

„Ich wollte immer schon mit dem Fleischessen aufhören, aber ich wusste nicht wie. Ich mache das ausschließlich für die Tiere. Ich liebe Tiere, also sollte ich sie auch nicht essen.“ © Cover Media

Gigi Hadid: YouTube-Tutorials sind genial!

Bild von Gigi Hadid

Gigi Hadid (20) lernt so einiges aus dem Internet.

Auf der Berlin Fashion Week war das Nachwuchsmodel DER Hingucker auf dem roten Teppich der Maybelline-Show am Brandenburger Tor [18. Januar]: Ein sexy schwarzes Dress, rote Lippen und wunderschön geschminkte Augen machten sie zum Star.

Im Interview mit ‘Stylight’ verriet die Amerikanerin, dass sie nicht jeden Tag so perfekt aussehen muss – wenn sie zum Beispiel zum Sport geht, verzichtet sie auf Make-up. “Es gibt aber Tage, da habe ich total Lust mich zu schminken und werde zum richtigen Geek. Dann schaue ich mir sogar YouTube-Tutorials an, um das perfekte Contouring hinzukriegen”, fügte Gigi grinsend hinzu.

Um vor Shootings frisch und erholt auszusehen, obwohl sie gerade mit Jetlag aus dem Flieger kommt, hat die Blondine einige Last-Minute-Beauty-Tipps auf Lager: “Ein Muss ist schon mal Kaffee”, lachte Gigi. “Ich reise auch immer mit kühlenden Eye-Patches und Gesichtsmasken. Die lege ich mir immer während des Flugs aufs Gesicht und sehe direkt erholt aus, wenn ich aus dem Flieger steige.”

Ihre Fans lieben die Schönheit für ihren frischen Look, ihre freche Art und auch für ihre sexy Kurven. Kaum zu glauben, aber im Modelbusiness wird Gigi regelmäßig dafür kritisiert, zu dick zu sein! Solche Vorwürfe prallen aber einfach an der Laufsteggrazie ab:

 

Cara Delevingne: Mit Piercing zur Chanel-Ausstellung

Bild von Cara Delevingne

Cara Delevingne (23) hat den Punk in sich entdeckt.

Das Model ist eng mit Chanel-Kreativdirektor Karl Lagerfeld (82) befreundet und ließ es sich deshalb natürlich nicht nehmen, bei der Eröffnung einer neuen Ausstellung zu Ehren des Modehauses in London dabei zu sein. Für das Event entschied sich die Schönheit für ein schwarzes Kleid im Ballerina-Look. Das brave Outfit peppte sie mit einem Ring in der Unterlippe und einem perlenbesetzten Halsreif auf. Auch beim Make-up ließ sie es krachen: Ihre Lippen schminkte sie knallrot, während sie die Augen dunkel hielt. Ihre Haare hatte sie zu einem stylishen Dutt hochgesteckt.

Begleitet wurde Cara von ihrer Freundin St. Vincent (33), die sich für die Veranstaltung in ein Dress aus Spitze warf. Caras Schwester Poppy Delevingne überraschte unterdessen in einem Kleid, das an ein Dirndl erinnerte.

Neben den Delevingne-Schwestern wollten sich auch Stars wie Daisy Lowe, Georgia May Jagger, Vanessa Paradis mit Tochter Lily-Rose Depp, Lily Allen, Julianne Moore und Lara Stone die Eröffnung nicht entgehen lassen. Für einen Hingucker sorgte außerdem Rita Ora mit einem bauchfreien weißen Hemd und einem auffallenden Federrock.

In der Ausstellung, die in der Saatchi Gallery gezeigt wird, wird nicht nur auf die Karriere von Labelgründerin Coco Chanel zurückgeblickt, sondern auch die Entwicklung des Modehauses nach ihrem Tod verfolgt. © Cover Media

Amanda Wakeley: Selfies als Mittelpunkt ihrer Kampagne

Bild von Amanda Wakely

Amanda Wakeley (52) nutzt die Begeisterung der Menschen für Selfies für ihren Beruf.

Die Designerin hat gerade ihre erste Ready-to-Wear-Kollektion fertiggestellt, für die sie nun eine Werbekampagne umsetzt. Die Bilder dafür schoss Fotografin Astrid Muñoz, die ihre Karriere als Model begann.

Herausgekommen sind drei Selfies – weder die Art der Bilder, noch das Model sind dabei dem Zufall entsprungen, verriet Amanda gegenüber ‘WWD’: “In dieser Selfie besessenen Welt gefällt mir die Idee von einem Model, das zur Fotografin und schließlich zur Muse wird! Ich liebe Astrids alterlosen Geist, für mich verkörpert sie die multitalentierte, multitaskingfähige Wakeley-Frau.”

Die Bilder laufen unter dem Hashtag #MyWakeleyMoment und haben allesamt ein High-Fashion-Feeling. Auf einem posierte Astrid beispielsweise in einem schwarzen Dress, dessen Top sich an ihren Körper schmiegt und dessen Rock aus Quasten besteht. Dazu trägt sie schwarze Stiletto-Ankle-Boots und sitzt in einem lilafarbenen Sessel, von dem aus sie – perfekt für ein Selfie – direkt in die Kamera blickt.

“Selfies sind Teil der heutigen Kultur”, erklärte Astrid dazu. “Die Leute mögen es schnell und wegwerfbar. Selfies sind so.”

Die Bilder von Astrid Muñoz für Amanda Wakeleys Ready-to-wear-Kollektion können nach ihrer Veröffentlichung nicht nur im Netz, sondern auch in verschiedenen Modemagazinen bewundert werden, darunter in der britischen ‘Vogue’, ‘Elle’ und ‘Harper’s Bazaar’. © Cover Media

Jourdan Dunn: Begeisterte Hobby-Köchin

Bild von Jourdan Dunn

Jourdan Dunn (24) googelt gern nach neuen Kochideen.

Die Britin zählt aktuell zu den angesagtesten Models der Fashion-Branche und begeistert ihre Fans mit ihrem makellosen Körper und dem hübschen Gesicht. Ihrer Figur sieht es man zwar überhaupt nicht an, aber Jourdan ist eine begeisterte Köchin! In ihrer Freizeit probiert sie gern neue Rezepte aus.

“Oh mein Gott, mein Browser-Verlauf ist so willkürlich! Auf jeden Fall ist ‘Net-a-Porter’ dabei, ‘Style.com’, Jamie Olivers Webseite und andere Kochseiten”, verriet sie auf ‘modelinia.com’.

In der vergangenen Woche startete die New York Fashion Week und Jourdan lief bereits für verschiedene Designer. Am Sonntag [15.Februar] begeisterte sie das Publikum in der Modenschau von Diane von Furstenberg in einem eleganten schwarzen Abendkleid. Das bodenlange Dress wies ein transparentes, mit Perlen verziertes Oberteil auf, das ihre Schultern und den Brustbereich bedeckte.

Gestern [16. Februar] flanierte sie den Laufsteg für Tommy Hilfiger in einem Jersey entlang, das vom American Football inspiriert war. Zusammen mit dem sportlichen Kleid trug sie Kniestrümpfe und High Heels, die allerdings eher an Turnschuhe erinnerten. Das Make-up war dazu passend natürlich gehalten, die Haare fielen ihr gerade über die Schultern. Gigi Hadid (19) und Hanne Gaby Odiele (26) stellten ebenfalls die Looks des Designers zur Schau.

‘Modelinia’ befragte Jourdan Dunn außerdem zu ihren Beauty-Geheimnisse und der Star gab bereitwillig Auskunft: “[Die drei Beauty-Dinge, die immer in meiner Handtasche sind, sind] SK-II-Gesichtsmasken, Maybelline Baby Lips and Clinique-Gesichtsspray. Damit die Wimpern länger aussehen, kann man einfach eine Kreditkarte benutzen und sie hinter den Wimpernrand halten. Dann nimmt man seine Bürste und kämmt sie dagegen, dann sehen die Wimpern gleich viel dicker und länger aus.” © Cover Media

Cindy Crawford: Für ein gesundes Körperbild

Bild von Cindy Crawford

Die Tochter von Cindy Crawford (48) soll sie nicht nur beim Essen von “Salat ohne Dressing” sehen.

Das Supermodel zieht mit seinem Ehemann Rande Gerber (52) die beiden Kinder Presley (15) und Kaia (13) groß. Seit ihrem Durchbruch in der Modebranche hat sich vieles verändert: Zwar waren Models immer schon dünn, doch der aktuelle Trend zum Mager-Look stimmt Cindy mehr als nachdenklich.

Aus diesem Grund möchte sie sicherstellen, dass ihre Tochter Kaia weiß, wie ein normaler Frauenkörper aussieht. “Wenn meine Tochter sieht, dass ich meinen Körper so akzeptiere wie er ist, und ich mich nicht schlecht mache oder nur noch Salat ohne Dressing esse, weil ich nicht spindeldürr bin ? Sie soll sehen, dass ich Essen genieße, aber dabei auch Sport treibe”, berichtete die Schöne im Interview mit dem ‘ES’-Magazin.

Crawford stellte zwar klar, dass sie sich nicht jeden Abend mit Fast Food vollstopfen würde, die eine oder andere Süßigkeit aber nicht von sich weise. Wenn die Familie abends zum Essen ausgehe, genieße sie durchaus ein leckeres Eis – allerdings als Kinderportion.

Im Rückblick auf ihrer Karriere schätzt sich die hübsche Amerikanerin glücklich, in einer anderen Epoche erfolgreich gewesen zu sein. In den Zeiten der Supermodels der 90er war vieles anders: “Der Grund für den Erfolg der Supermodels war, dass die Hollywoodschauspielerinnen ernst genommen werden wollten. Sie wollten nicht, dass der rote Teppich zum Catwalk wurde, was er heute ist. Und die Models taten das dann einfach!”

Das Topmodel und sein Ehemann sind gut mit dem Hollywoodstar George Clooney (53, ‘Gravity’) befreundet, die beiden Herren führen sogar ein gemeinsames Tequila-Business. Die Crawfords waren also auch bei der Hochzeit des Schauspielers mit Amal Alamuddin (36) in Venedig im September 2014 anwesend. Als Teil der extravaganten Zeremonie fuhren die Party-Gäste auf den Gondeln durch die Kanäle der Stadt.

“Ich denke, dass George – und auch Amal – beschlossen, genau das zu tun, was sie wollten. Das fand ich klug. Entweder verschwendet man all seine Zeit und Energie damit, ein Geheimnis aus allem zu machen oder man sagt sich: ‘Wisst ihr was? Wir heiraten in Venedig und wir machen eine großartige Party daraus!’”, erklärte Cindy Crawford. © Cover Media