Category Archives: Closed

Die News! Backstage bei William Fan, LVMH kauft sich bei Stella McCartney ein und die Perlen des Influencer-Marketings

Die letzten News vor unserer kleinen Sommerpause!

Der Beitrag Die News! Backstage bei William Fan, LVMH kauft sich bei Stella McCartney ein und die Perlen des Influencer-Marketings erschien zuerst auf Journelles.

Die 5 besten Winter Add-ons

Der Kälteeinbruch tut besonders weh, wenn man eben noch 24 Grad hatte. Mit diesen textilen Add-ons können wir Herbst und Winter genießen…

1) Rollkragenpullover

Wenn sie eng geschnitten sind, können wir mit ihnen all die ärmellosen oder kurzärmeligen Kleider tragen, ohne uns die nächste Erkältung einzufangen. Lang geschnitten sollte er sein (Nieren!), lange Ärmel schützen die dünnen Unterarme, ganz lange Ärmel ersparen noch den Handschuh – das perfekte Modell gibt es in gut kombinierbarem Grau schon für 50 Euro von American Vintage auf Stylebop.

Rollkragenpullover American grau Stylebop Fendi Kleid Farfetch Modepilot Add ons

2) Lammfellsohle

Besonders Schuhe mit dünner Sohle sorgen jetzt dafür, dass es uns die Kälte vom nassen Asphalt direkt in den Körper zieht. Wer Schuhe mit dicken Gummisohlen umgehen und am eleganten Schuhwerk festhalten möchte, tut gut daran, knapp 10 Euro in eine Einlegesohle aus Lammfell zu investieren.

Lammfellsohle Einlegesohle Lammfell Stiefeletten Unützer blau Modepilot

Jeans-Spezial: Jeansjacken online shoppen

Dass Denim wieder angesagt ist wie lange nicht mehr, das wissen wir ja. Ich meine klar, die Jeans an sich ging natürlich immer. Aber so ein Denim-Komplett-Look? Ich muss zugeben, ich habe mich verleiten lassen und schon das ein oder andere Jeanshemd geshoppt und vor allem meine Jeansjacke wieder heraus gekramt, denn ohne die geht irgendwie so gar nichts.

Wer noch auf der Suche nach dem richtigen Modell ist, der darf gespannt sein. Wir haben die Online-Stores nach den coolsten Modellen durchforstet und das tollste ist, es sind auch ein paar Sale-Schmankerl dabei.

Hier kommt unsere Auswahl. Viel Spaß beim stöbern.

1. Modell in klassischem Jeans-Blau

P00094008-City-stretch-denim-jacket-STANDARD

Das “City Stretch-Denim Jacket” von Closed ist eine super Alternative zur schweren Biker-Jacke. Vor allem an den lauschigen Abenden, die hoffentlich bald noch auf uns zu kommen. Das helle Blau wirkt unkompliziert und passt perfekt zu leichten Sommerstoffen.

Reduziert auf unschlagbare 153 Euro gibt es den Look bei mytheresa.

2. Jacke im Vintage-Look

430888_in_xl

Dieser Style von J.Crew hat genau das, worauf ich bei meinem eigenen Modell über Saisons hingearbeitet habe – diesen coolen, Used-Look. Auch der Schnitt ist wirklich gelungen. Die Jacke ist ganz leicht tailliert geschnitten und wirkt dadurch nicht so übertrieben burschikos.

Um 195 Euro gibt es den Look bei Net á Porter.

3. Kurz geschnittenes Modell in mittlerem Blau

408186_in_xl

Acne Studios setzt bei dieser Jeansjacke auf die verkürzte Länge. Das wirkt natürlich extra cool und lässt sich mit einem Shirt im Used-Look sehr ungezwungen stylen.

Um 240 Euro gibt es das Modell bei Net á Porter.
4. Schmal geschnittene Jacke in Hellblau

201271_01

Das ist doch mal ein Favorit für den Sommer. Denn was passt besser zu Flatterkleid und coolen Boots, als dieses Exemplar von Adriano Goldschmied.

Um 299 Euro gibt es die Jacke bei Stylebop.

5. Hellblaues Modell mit lässiger Waschung

P00083142-The-Jean-denim-jacket--STANDARD

“The Jean” von Rag & Bone hat nicht umsonst die Farbbezeichnung “Perfect Wash”. Ich mag diesen etwas ausgewaschenen Look sehr. Das helle Blaub passt einfach super zum Sommer und macht leichte, weiße Kleidchen einfach einen Tick lässiger.

Um 270 Euro gibt es den Look hier über mytheresa.

6. Jeansjacke mit fransigem Rautenmuster

P00093221-Gaber-fray-trimmed-denim-jacket--STANDARD

Hier wurde eine besondere Inside-Out-Technik angewandt, um diesen coolen Fransenlook zu erzeugen. Der macht das Teil wirklich zu etwas Besonderem und das Beste ist: Ihr könnt die “Gaber” von Isabel Marant sogar im Sale ergattern.

Reduziert auf 343 Euro findet ihr sie bei mytheresa.

Fotos: Screenshots der Websites

Pedal Pusher: Wear your mother’s jeans

Sue Giers vom Label Closed rief gerade an, als ich mit meiner Mutter durch meine Heimatstadt Karlsruhe schlenderte. Sue und ich hatten zuvor schon über die Idee “Wear your mother’s jeans” gesprochen. Gemeint ist damit die legendäre Pedal Pusher von Closed, die Achtzigerjahre-Karottenjeans mit verdammt hoher Taille. Sie schnitt sich ein Modell für den Sommer auf Kniehöhe ab und es sah super stylish aus!

“Pedal Pusher”, hört meine Mutter und ist ganz aus dem Häuschen. “Das sind die bestsitzenden Jeanshosen aller Zeiten. Erst im vergangenen Herbst legte ich mir wieder eine zu.” Sue und ich sind auf dem richtigen Weg…

Als ich in den Achtzigern meinen besten Freund Moschele (“Moritz” konnte ich damals noch nicht aussprechen) zum Spielen abholte, öffnete mir seine Mutter Marlies, die coole Architektin, immer barfuß mit Pedal Pusher und Zigarette die Türe. Ich kannte sie nicht anders. Manchmal trug sie Birkenstocks dazu.

Der Klassiker von Closed: die Pedal Pusher Jeans

Der Klassiker von Closed: die Pedal Pusher Jeans

Sue erzählt mir am Telefon von der neuen Ladung Jeanshosen, die sie gerade in Hamburg auspackt (der 30 Millionen mal verkaufte Klassiker wird gerade als Skinny Modell neu aufgelegt – kommt jetzt in die Stores). Sie lässt mir gleich zwei Modelle zukommen, das Original “Pedal Pusher” und das neue Modell “Skinny Pusher”.

Seit Montag trage ich Pedal Pusher und Skinny Pusher abwechselnd und wüsste nicht mehr, was mich zum Kauf anderer Jeanshosen bewegt haben könnte. Gestern hatte ich auf dem Fahrrad die reinste Freude. Da schaut hinten nichts raus. Da muss man nicht an jeder roten Ampel Unterhose und T-Shirt verstauen. Ha! Pedal Pusher – der Name erschließt sich mir. Und auch, dass Muttis am Ende immer Recht behalten.

Nur das Münchner Umfeld muss sich noch daran gewöhnen. O-Ton Freund: “Macht einen riesigen Arsch, den Du eigentlich gar nicht hast.” O-Ton Freundin: “Puh, so ein J.Lo-Modell halt. Das ist nur etwas für kurvige Frauen, wenn Du mich fragst.”

In meinem Lieblingscafé hoffen die Herren, dass sich der Hosenschnitt nicht wieder durchsetzt. Er sei nicht sexy, sagen sie. Doch die beiden Frauen, in den Achtzigerjahren geboren, die draußen sitzen und gerade ihre virtuelle Shoppingmall besprechen, die in sechs Wochen live gehen soll, finden die Pedal Pusher an mir super. Sie wäre ihnen schon von Weitem aufgefallen und sie möchten sie mir am liebsten abkaufen.

Closed Pedal Pusher Skinny Pusher Modepilot

Closed Pedal Pusher links, Closed Skinny Pusher rechts

Fazit: Unter den modeaffinen Frauen ist die Hose ein Hit. Wer nicht unter Modebloggern, Moderedakteurinnen und E-Commerce-Visionären lebt und arbeitet, benötigt “Attitude” für diese konsequenteste aller Taillenjeans. Auf alle Fälle könnte man sich aber schon einmal eine zulegen (zwischen 160 und 220 Euro kostet eine), denn das Auge aller wird sich an die neue, alte Denim-Kurvenbetonung gewöhnen. Genau so, wie es sich an die ausgehfeinen Jogginghosen aus Seide mit Tunnelzug gewöhnt hat. Bis dahin einfach Stilettos dazu tragen. Extra Tipp: mit dieser Hose ist der Bauchfrei-Trend leicht mitgemacht.

#skinnypushers

PS.: Von dem 19. Juni an könnt ihr bis zum 3. Juli eure alte Closed-Jeanshose in den Closed Stores gegen einen 20-Prozentnachlass für eine Skinny Pusher eintauschen.

Fotos: Closed; Modepilot(2)