Category Archives: Chrissy Teigen

Irina Shayk: Soziale Medien sind wichtig

Image irina-shayk-soziale-medien-sind-wichtig-cmgd96d11d3-dcde-498a-9fed-43493a9bb789.jpg

Bild von Irina Shayk

Irina Shayk (29) ist sich der Bedeutung von Twitter & Co. für ihren Erfolg bewusst.

Die russische Berufsschönheit gehört zu den Großen ihrer Zunft und hat dementsprechend viele Fans – über sechs Millionen Follower zählt sie auf Twitter und Instagram zusammen. „Es ist ein sehr wichtiger Teil meines Jobs“, betonte die Russin gegenüber ‚Look‘, wie man als Model die Welt mit Neuigkeiten mittels der sozialen Medien zufrieden stellt. „Ich selbst folge meinen Freunden und Leuten wie Riccardo Tisci, Mert and Marcus, meiner Freundin Chrissy Teigen, denn diese Leute sind cool und witzig. Ich bin jetzt nicht so abhängig von den sozialen Medien, aber ich nutze sie, um meinen Fans auf spaßige Weise zu zeigen, was in meinem Leben abläuft.“ Allerdings sucht man bei ihr vergebens nach Fotos von ihr und ihrem Liebsten Bradley Cooper (41, ‚Im Rausch der Sterne‘).

Irina macht gerade wieder Werbung für die Dessousmarke ‚Intimissimi‘. Das Label war ihr erster großer Job 2007 und läutete ihre erfolgreiche Modelkarriere ein. „Ich erinnere mich noch so gut daran, als man mir 2007 erzählte, dass ich für die Kampagne gebucht wurde. Ich war noch neu in der Branche und wusste, das Gesicht einer Kampagne zu werden, war eine große Möglichkeit. Dessous sind so wichtig für eine Frau, denn durch sie kann man sich wie eine Königin fühlen“, lächelte Irina Shayk. © Cover Media

Chrissy Teigen: Künstlich befruchtet beim ‘Sports Illustrated’-Shooting

Image chrissy-teigen-k-nstlich-befruchtet-beim-sports-illustrated-shooting-cmg1b973d1f-913e-4d97-93e6-d915c7031cb3.jpg

Bild von Chrissy Teigen

Chrissy Teigen (30) unterzog sich einer künstlichen Befruchtung, als sie für die ‘Sports Illustrated Swimsuit Edition’ vor der Kamera stand.

Das Model und sein Ehemann John Legend (37, ‘All of Me’) erwarten momentan ihr erstes gemeinsames Kind. Um schwanger zu werden, setzte die werdende Mutter auf künstliche Befruchtung und ließ sich davon auch nicht durch das wichtige Fotoshooting für das Kultmagazin abbringen. “Während des Shootings bekam ich meine Injektionen”, verriet sie jetzt dem Magazin ‘People’. “Ich bekam meine Injektionen und alles in Sansibar. Ich hatte einen kleinen Verbandskasten dabei. Das war schwer, weil man davon ganz aufgebläht wird und man bekommt schnell blaue Flecken, wenn man sich an der falschen Stelle anhaut. Das mussten wir dann mit Make-up überdecken.”

Im April soll die kleine Tochter des Paares das Licht der Welt erblicken, dementsprechend groß ist der Babybauch mittlerweile, auf den Chrissy Teigen mächtig stolz ist. Sie kann sich auch gut vorstellen, diesen in einem Shooting zu präsentieren. Zu Hause an ihren Wänden würde man ein solches Foto dann aber nicht finden.

“John und ich sind nicht die Art von Leuten, die Fotos von sich selbst aufhängen oder dieses Schwanger- und Nacktsein so gern aufgreifen”, lachte sie. “Aber wenn es für ein cooles Magazin und gut gemacht wäre, würde ich das schon machen. Die ‘Sports Illustrated Swim Edition’ hätte ich auf jeden Fall auch schwanger gemacht.” © Cover Media

Chrissy Teigen: John liebt meinen Babybauch!

Image chrissy-teigen-john-liebt-meinen-babybauch-cmgcf2c5d47-a37a-4fbe-be37-86d42732da46.jpg

Bild von Chrissy Teigen

Chrissy Teigen (30) stellt gern ihren Babybauch zur Schau.

Das ‘Sports Illustrated Swimsuit’-Model erwartet derzeit ihr erstes Kind mit Ehemann John Legend (37, ‘All of Me’) und zeigt nur zu gerne in hübschen Outfits, dass sie in anderen Umständen ist. Glücklicherweise konnte sie sich bei der Auswahl ihrer Looks auf die Hilfe von Reality-TV-Star Kim Kardashian (35, ‘Keeping Up with the Kardashians’) verlassen, die selbst zwei Kinder hat. “Sie hat mir gesagt, ich solle auf Stretch-Sachen setzen”, verriet sie im Interview mit ‘InStyle Australia’. “Ich wollte schon immer zu den Frauen gehören, die ihren Babybauch zeigen, weil ich das wunderschön finde. Das sollte man annehmen. Kim macht das gut und ich liebe es, ihren Bauch zu sehen und ich weiß, dass Kanye das auch gut findet. Wir haben Glück, dass wir mit Männern zusammen sind, die die Schwangerschaft sexy finden. Gott sei Dank!”

Ein Walford-Schlauchkleid ist das Lieblingsteil der schwangeren Chrissy, da es vielfältig tragbar ist. Ganze 45 Stück besitzt das Model davon in verschiedenen Farben und Größen.

Doch die werdende Mutter legt nicht nur Wert auf ihren Style in der Schwangerschaft, sondern auch auf ihre Ernährung. Als begeisterte Köchin muss sich Chrissy ein wenig zurückhalten, da sie jetzt weniger Sport als früher machen kann.

“Bei mir war das schon immer eine schwierige Balance – wenn ich Sport mache, kann ich essen, was ich will. Aber ich komme aus einer Familie, in der wir schnell auseinander gehen. Und John auch. Wenn wir ein schlechtes Wochenende haben, sieht man das sofort. Also passen wir darauf auf, eine gute Balance zu halten”, so Chrissy Teigen. © Cover Media

John Legend und Chrissy Teigen: 1. Baby unterwegs

Bild von Chrissy Teigen und John Legend

John Legend (36) und Chrissy Teigen (29) gründen eine Familie.

“John und ich sind überglücklich bekanntgeben zu können, dass wir schwanger sind”, enthüllte Chrissy am Montag [12. Oktober] auf Instagram. Mit dem kleinen Lebewesen in ihrem Bauch geht für das Model – und natürlich auch für ihren Liebsten (‘Tonight’) – ein großer Wunsch in Erfüllung, denn der Nachwuchs ist kein Zufall:

“Wie viele von euch wissen, haben wir schon lange versucht, schwanger zu werden”, schrieb Chrissy offen weiter. “Es war nicht leicht, aber wir haben es versucht, weil wir es nicht erwarten konnten, unser erstes Kind in diese Welt zu bringen und unsere Familie zu vergrößern. Wir sind so glücklich, dass es endlich geschieht! Danke für all die lieben Glückwünsche!”

Mit dieser wunderschönen Nachricht geht ein dunkles Kapitel für das Paar zu Ende: Im vergangenen Monat hatte Chrissy enthüllt, dass sie und John schon seit Jahren versuchen, ein Kind zu zeugen. Das Paar verlobte sich 2011 und trat 2013 vor den Traualtar.

In einer Folge ihrer Chat-Show ‘FABLife’ räumte die Fotoschöne ein: “Ich muss gestehen, dass John und ich Probleme haben? Wir hätten schon vor fünf, sechs Jahren Kinder bekommen, wenn es geklappt hätte. Aber, verdammt, es ist viel Arbeit!”

Doch das Dranbleiben hat sich gelohnt: John Legend und Chrissy Teigen erwarten ihr erstes Kind – und Zeit für weiteren Nachwuchs bleibt danach auch noch genug! © Cover Media

Chrissy Teigen: Schluss mit Photoshop!

Bild von Chrissy Teigen

Chrissy Teigen (29) hat die Nase voll von Photoshop & Co.: sie zeigt sich nur noch ganz natürlich.

Das Model ist nicht nur in der Fashion-Branche ein Star, sondern auch in den sozialen Netzwerken. Dort postet die hübsche Brünette regelmäßig Fotos für ihre Fans, auf Instagram hat sie ganze 2,1 Millionen Anhänger. Erst in der vergangenen Woche lud sie einen Schnappschuss ihrer Oberschenkel hoch, die voller blauer Flecken waren – das Ergebnis eines Zusammenstoßes mit der Küchenschublade. Auf dem Bild sieht man außerdem einige Dehnungsstreifen. Das war zwar nicht Teigens Absicht, doch war sie im Nachhinein froh, das Bild gepostet zu haben.

“Ich habe eigentlich nur ein Foto der blauen Flecke gemacht und dann sah ich die Dehnungsstreifen. Ich habe diese Apps, Facetune und Photoshop, aber ich hatte einfach keine Lust mehr darauf, diese zu benutzen. Und das werde ich auch nie wieder, weil ich das Gefühl habe, dass wir vergessen, wie normale Leute aussehen”, erklärte sie der Talkmasterin Meredith Vieira (61). “Ich meine die Leute, verpassen ihren Fotos Schönheits-OPs. Wir sind an einem Punkt, an dem sie nicht nur ihre Haut weicher machen, sondern sogar ihre Figuren verändern. Keiner kann da mehr mithalten, wenn man die Bilder so sehr bearbeitet. Das ist unfair!”

Laut Chrissy startete dieses Phänomen im Zuge von Behandlungen wie Botox, aber jetzt sei es noch viel einfacher für Frauen, ihr Erscheinungsbild zu verändern, ohne sich dafür unters Messer legen zu müssen. Oftmals sei es dann ein wahrer Schock, wenn man die Leute in der Realität sehe, nachdem sie ihre geposteten Bilder so stark bearbeitet haben.

Der Fashion-Star ist bekannt für seine Natürlichkeit, trotz des Ruhmes ist Chrissy absolut auf dem Boden geblieben. Das bewies sie auch bei ihrem ersten Treffen mit dem US-amerikanischen Präsidenten Barack Obama (53) und seiner Frau Michelle (51). “Ich schlug ihm ziemlich kräftig auf den Rücken. Er war auf jeden Fall ein wenig verwundert. Ich denke, die Leute machen das nicht sehr oft bei ihm”, kicherte Chrissy Teigen. “Ich google immer, wie man sie anspricht. Sagt man Madam First Lady? Und dann vergisst man alles. Plötzlich sagte ich ‘Was geht, B.? Barack, yo!” © Cover Media

Chrissy Teigen: Ein haariges Problem

Image chrissy-teigen-ein-haariges-problem-cmgaa7516af-ec52-43ee-9137-2464ab160b8a.jpg

Bild von Chrissy Teigen

Chrissy Teigen (29) dachte nicht daran, dass Färben ihren zu “90 Prozent sehr künstlichen” Haaren schaden könnte.

Das Model ließ sich ihre hellen Haare kürzlich für einen Job dunkelbraun färben, hat nun aber wieder die alte Farbe auf dem Kopf. Mit dem Ergebnis ist die Schönheit zwar sehr zufrieden, allerdings erkannte sie dadurch auch, dass das ständige Hin und Her für ihre Mähne nicht besonders gut ist. “Mein Problem ist, dass 90 Prozent meines Haars sehr künstlich ist. Mir war nicht klar, wie sehr es dadurch strapaziert wird. Wieder blond zu werden, war also nicht so einfach. Es dauerte 25 Stunden, verteilt über drei Tage”, gab Chrissy gegenüber ‘refinery29.com’ preis.

Über ihre Haare spricht das Model allerdings liebend gerne, vor allem auch über seine Vorliebe für Extensions. So kann Chrissy nicht verstehen, warum so viele andere prominente Damen nicht ehrlich sind, wenn es um das Thema Haarverlängerung geht. Sie selbst postete erst kürzlich ein Foto auf Instagram, auf dem sie ihre Extensions auf einem Tisch ausbreitet. “Als ich zum ersten Mal welche bekam, war mir nicht bewusst, wie viele Leute sie auf dem roten Teppich tragen. Ich weiß nicht, warum die Leute vorgeben, dieses natürliche, volle Haar zu haben. Mir war das aus irgendeinem Grund immer egal. Ich verstehe nicht, warum Leute darum so ein Geheimnis machen. Ehrlich, ich habe da keine Antwort. Für mich ist das einfach albern. Ich nehme sie jeden Abend raus … sie sind wie mein kleiner Freund”, scherzte Chrissy Teigen über ihre Verlängerungen. © Cover Media