Category Archives: Chic

Heidi Klum: Ein Hauch von Twiggy lag in der Luft

Image heidi-klum-ein-hauch-von-twiggy-lag-in-der-luft-cmg6d657431-d1c6-4c0a-9297-1416960e9413.jpg

Bild von Heidi Klum

Der Kultlook von Twiggy (66) lebt dank Heidi Klum (42) wieder auf.

Bei der amfAR-Gala in Antibes [19. Mai] im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele von Cannes zeigte sich das Supermodel in einem gelben Kleid von Versace und wirkte dank der Frisur wie eine Neuinterpretation des ersten, echten Topmodels.

„Der Hairstyle hatte diesen 70er-Vibe mit den seitlichen Twiggy-Locken“, erklärte Heidis Stylistin Wendy Iles und die Gründerin von Iles Formula dem ‚People‘-Magazin. „Ich wollte etwas Strenges, Frisches und Modernes. Nach dem Föhnen habe ich mit Klammern begonnen. Das war eine Frisur, die schick sein sollte und wenn man sie für die Party aufmacht, in Wellen aufgehen sollte. Ich habe einen Pferdeschwanz gemacht und die Spitzen herumgewickelt. Der Haarknoten ist perfekt für den Teppich und macht für die Afterparty wirklich eine schöne Welle ins Haar.“

Bei der Konkurrenz am roten Teppich der Benefiz-Gala zugunsten der AIDS- und HIV-Forschung muss man sich nämlich wirklich etwas einfallen lassen um aufzufallen. Denn bei diesem Event erscheint jeder, der etwas auf sich hält, und ist dabei natürlich top gestylt. Neben Jourdan Dunn (25), Rosie Huntington-Whiteley (29) und Bella Hadid (19) kamen noch andere Damen aus der Fashion-Elite, um für amfAR ein wenig Geld zu sammeln. Aber kein Grund zur Sorge – Heidi Klum hat ihren Look gerockt! © Cover Media

Ashley Graham: Ich will weiter Grenzen überschreiten

Image ashley-graham-ich-will-weiter-grenzen-berschreiten-cmg5172a559-a2bd-4f61-b869-6e6f332eb1c7.jpg

Bild von Ashley Graham

Ashley Graham (28) will auch weiterhin die Fashion-Geschichte verändern.

Das Plus-Size-Model scheint derzeit eine Grenze nach der nächsten zu durchbrechen, zuletzt überzeugte sie auf dem Cover der ‚Swimsuit Issue‘ des legendären Magazins ‚Sports Illustrated‘. Doch das ist erst der Anfang – zumindest wenn es nach Ashley geht.

„Oh mein Gott, das ist so eine wichtige Zeit in der Geschichte“, betonte die Beauty im Gespräch mit ‚cosmopolitan.com‘. „Wir blicken auf Schönheit, unabhängig von der Größe. Wir blicken auch auf Schönheit unabhängig von Herkunft und Alter, und ich finde es wirklich wichtig, dass wir diesen Schwung aufrechterhalten. Deshalb kann und werde ich auch nicht aufhören. Ich werde einfach weitermachen.“

Doch so viel Lob Ashley für ihr Selbstbewusstsein auch erhält, kritische Stimmen werden dennoch immer wieder laut. Das ehemalige Model Cheryl Tiegs (68) beispielsweise behauptete, durch das ‚Sports Illustrated‘-Cover werde ein „ungesundes“ Körperbild promotet.

„Cheryl Tiegs hat gesagt, was sie gesagt hat, und es mag die Gefühle vieler Menschen verletzt haben – aber mein Fell ist dick! Ich habe nur mit den Augen gerollt und mir gedacht: ‚Okay, schon wieder eine dieser Frauen ?’“, gab sich Ashley Graham im Gespräch mit den ‚E! News‘ ganz gelassen. „Es gibt zu viele Leute, die glauben, sie könnten ein Mädchen mit meiner Größe anschauen, und behaupten, wir seien ungesund. Das könnt ihr aber nicht, das kann nur mein Arzt“, untermauerte Ashley Graham selbstbewusst. © Cover Media

Karlie Kloss: Beauty-Tipps von Taylor Swift

Der einstige Victoria’s-Secret-Engel steht der Popsängerin (‚I Knew You Were Trouble‘) zwar in Sachen Schönheit in nichts nach, wenn es um Make-up geht, scheint Taylor allerdings die Nase vorn zu haben. Die Laufstegschöne holt sich deshalb gerne Ratschläge bei der Sängerin, mit der sie eng befreundet ist.

„Taylor bekommt Killer-Lippen hin“, schwärmte Karlie im Interview mit dem britischen ‚InStyle‘-Magazin. „Ich liebe ihren charakteristischen Beauty-Look: klassischer Lippenstift und geschwungener Eyeliner. Sie ist wirklich talentiert darin, ihr eigenes Make-up zu machen. Ich habe mir schon ein paar tolle Tipps und Produkte von ihr geholt.“

 

Karlie Kloss: High Heels sind nicht mein Ding

Für das Model, das mit seinen 1,85 Meter schon groß genug ist, geht Komfort vor. „Was wirklich über alle Maße wichtig ist, ist das Richtige zu finden, das mich selbstbewusst macht und bequem ist“, erzählte sie dem amerikanischen ‚InStyle‘-Magazin. „Für mich sind das beispielsweise flache Schuhe – ein schicker, schwarzer flacher oder ein toller grüner Turnschuh.“

Bequemes Schuhwerk hat auch noch weitere Vorteile, denn „wenn du dich unsicher in High Heels fühlst, die einfach zu hoch sind, wirst du nervös wegen etwas, das in deinem Kopf passiert. Du konzentrierst dich dann darauf.“

Auf Komfort bei ihren Outfits legt Karlie generell ein besonders Augenmerk. „Dich mit der besten Garderobe auszustatten ist wirklich wichtig. Es gibt dir den extra Pep und verändert die Art, wie du dich selbst siehst.“

Cara Delevingne: Das perfekte Gesicht für Rimmel London

Image cara-delevingne-das-perfekte-gesicht-f-r-rimmel-london-cmg2202631f-3766-40d6-9902-c8831cd905be.jpg

Bild von Cara Delevingne

Cara Delevingne (23) modelt wieder: Sie hat einen Deal mit Rimmel London an Land gezogen.

Das Model, das eigentlich angekündigt hatte, sich künftig auf seine Schauspielkarriere konzentrieren zu wollen, ist das neue Gesicht der britischen Kosmetikmarke. Laut ‚WWD‘ wird die Schönheit nicht nur in Werbungen erscheinen, sondern auch als Markenbotschafterin tätig sein. Damit tritt sie in die Fußstapfen von Kolleginnen wie Kate Moss (42) und Georgia May Jagger (24).

Johanna Businelli, Marketingchefin des Mutterkonzerns Coty, ist begeistert. „Es ist so selten, dass eine Beautymarke ein so natürliches Gesicht als Botschafter findet“, sagte sie gegenüber ‚WWD‘. „Wir haben sehr viel Glück, Kate Moss zu haben, aber Cara passt auch fantastisch. Wir suchen uns Leute aus, die keine Kostümierung brauchen, und ich denke, das ist einer der Hauptpunkte. Cara Delevingne ist eine echte britische Frau mit einem wahren britischen Stil – eine klassische Schönheit mit einer nachahmbaren Einstellung. Sie wurde rasend schnell zum Star, wie ein Meteorit. Sie ist total unwiderstehlich und wird von der jüngeren Generation, der Hauptzielgruppe unserer Marke, geliebt.“

Auch Cara selbst freut sich über den Deal. „Es ist eine so ikonische Kosmetikmarke, die das London Girl repräsentiert. Das war eine ganz natürliche Partnerschaft. Die Markenphilosophie und die Markenidentität passen zu meinem eigenen Style und meiner Einstellung. Ich bin stolz darauf, englisch zu sein und nahm die Möglichkeit, mit so einer kultigen englischen Marke zu arbeiten, sofort wahr.“

Die erste Rimmel-London-Kampagne mit Cara Delevingne soll schon bald erscheinen, ab sofort können Snapchat-User Fragen an den Star schicken, indem sie diese mit dem Hashtag #RimmelxCara stellen. Das Model wird diese dann am Freitag über die App beantworten. © Cover Media

Sara Sampaio: Taylor ist wundervoll!

Image sara-sampaio-taylor-ist-wundervoll-cmg7e06aad5-7086-4b38-bcd1-9bf0e72103b0.jpg

Bild von Sara Sampaio

Sara Sampaio (24) passt wie eine große Schwester auf Taylor Hill (20) auf.

Die beiden Models bekamen im vergangenen Jahr die begehrten Victoria’s-Secret-Engelsflügel, acht weitere Newcomerinnen hatten das gleiche Glück. Sara und Taylor freundeten sich schnell bei ihrer Arbeit für das Dessous-Label an und begeistern seitdem ihre Fans mit ihrer Freundschaft.

„Von Anfang an wurden wir oft verlinkt“, erinnerte sich Sara im Interview mit der australischen ‚Vogue‘. „Ich sah, wie viele Leute auf Instagram und Twitter den Hashtag Saylor benutzten und das fand ich toll. Ich schickte ihr den Link und ich glaube, sie war eine der ersten, die eines der Fotos mit dem Hashtag #Saylor postete. Victoria’s Secret begann dann auch, das zu benutzen und wir dachten ‚Okay, das ist jetzt das neue Ding.’“

Die scheinbar zufällige Paarung gefällt der Schönen mehr als gut. „Ich liebe Taylor, sie ist wundervoll. Sie ist die Jüngste von uns allen und manchmal habe ich das Gefühl, dass ich auf sie aufpassen muss, wie eine große Schwester.“

Sara arbeitete bereits drei Jahre für das Lingerie-Label, bevor sie zum Engel gekürt wurde. Als sie die News erhielt, war die hübsche Brünette völlig hin und weg. Dennoch behielt sie die Neuigkeit noch eine ganze Weile für sich, weil sie fürchtete, dass doch noch etwas zwischen sie und ihren Traumjob kommt. „Ich hatte Angst, dass sie mir die Flügel wieder wegnehmen würden ? Bis Victoria’s Secret selbst die Nachricht bekannt gab, wollte ich es niemandem erzählen. Ich habe drei oder vier Monate gewartet“, räumte sie ein.

Sobald die neuen Engel aber verkündet waren, ging alles ganz schnell und die Damen mussten sich auf ihre Fashionshow im November 2015 vorbereiten. Sara Sampaio und Taylor Hill kamen ebenso wie die anderen Newcomerinnen bestens beim Publikum an. © Cover Media