Category Archives: Cameron Diaz

Rachel Zoe: Erwartet kein Süßholzgeraspel!

Image rachel-zoe-erwartet-kein-s-holzgeraspel-cmg2a032d4e-a772-4ac6-bbf2-fe17a3bb6766.jpg

Bild von Rachel Zoe

Rachel Zoe (43) warnte Newcomer davor, Lob zu erwarten – das könne man sich im Modegeschäft abschminken.

Die Hollywood-Stylistin kleidete schon die internationalen Top-Promis ein, einschließlich Grazien wie Cameron Diaz (42, ‘Bad Teacher’), Anne Hathaway (32, ‘Love and other Drugs – Nebenwirkung inklusive’) und Jennifer Garner (42, ’30 über Nacht’). Außerdem hat sie eine eigene Modelinie. Zwar freut sie sich über diese Bilderbuch-Karriere, doch war es der New Yorkerin ein dringendes Anliegen, Newcomern ins Gewissen zu reden: Laut der Expertin sei es nämlich alles andere als einfach, in der Branche Fuß zu fassen. “Manche Leute haben diese Auffassung: ‘Ich mag Klamotten, also kann ich es schaffen.’ So ist es nicht – man muss es lieben und man muss wirklich hart arbeiten und darf nicht erwarten, dass einem irgendetwas geschenkt wird”, mahnte sie im Gespräch mit ‘vogue.com.au’. Außerdem erklärte sie: “Man muss es wollen und darf nicht kleingeistig sein und niemals glauben, dass man auf etwas Anspruch hat, man muss Verantwortung für seine Arbeit übernehmen, stolz auf sie sein und nicht damit rechnen, dass man mit Lob überschüttet wird.”

Laut Rachel ist es die Leidenschaft, die die meisten Menschen in der harten Modebranche antreibt. Wenn man nicht voll und ganz glücklich mit dem ist, was man tut, wirkt sich das ihrer Meinung nach auf den Job aus. Deshalb glaubt die Blondine, dass man sich für seine Arbeit aufopfern und auch mal seinen Mitarbeitern helfen muss, wenn Not am Mann ist. “Die beste Art, wie ich gelernt habe und wie die Leute in meinem Büro gelernt haben, ist die, dass man sich immer helfen und alles Mögliche tun muss. Niemand sagt: ‘Das ist mein Job, dafür bin ich verantwortlich.’ Wir helfen einander und alles ist Teamwork.”

Die Liebe zu ihrem Job wird auch in ihrer Reality-TV-Show ‘The Rachel Zoe Project’ dokumentiert. Sowieso könne sich die Fashionista nicht vorstellen, einen anderen Beruf auszuüben, weil sie von ihrer Arbeit so besessen ist. Ihre Leidenschaft für die Mode ist auch dafür verantwortlich, dass sie es nicht wie andere Designer handhabt und nur ihr eigenes Label trägt. “Ich möchte alles tragen, ich möchte alles benutzen, ich möchte für meine Kunden alles sein”, erläuterte sie. “Ich werde in dieser Hinsicht nie eindimensional sein und ich liebe zu viele Dinge.”

Wie es scheint, unterstützt Rachel Zoe nicht nur ihr Team liebend gerne, sondern auch Kollegen. © Cover Media

Modepilot testet “About you” und verlost Shopping-Gutscheine à 250 Euro!

Mit Edited und About You startete zum Anfang diesen Jahres das viel besprochene Geheimprojekt der Otto Gruppe, das den Arbeitstitel “Collins” trug. Über Edited.de hatte Barbara bereits berichtet.

Nun wird es in diesem Herbst lauter um About You, denn der Shop startet seine erste deutschsprachige TV-Kampagne. Modepilot erhielt einen Preview mit der Bitte, die Shopping-Plattform sowie die TV-Spots mal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Starten wir mit den Spots:
Verantwortlich für Idee und Umsetzung der Kampagne war Jung von Matt in Hamburg. Das Konzept und die Protagonisten sind eigenwillig und berichten frei Berliner Schnauze über ihre persönlichen Mode-Traumata und ihren neuen Mode-Consultant: About You. Die Spots sind recht laut und für uns zu sehr gewollt, aber die Macher werden sich schon ordentlich den Kopf zerbrochen haben.

Hier mal ein paar Beispiele:

Mami meckert über atmungsaktive Funktionskleidung. “Lieber atemberaubend statt atmungsaktiv.”

Sohnemann mag Papis Kaschmirsakko nicht

Und sie hat ein Problem mit Moderedakteurinnen und Rosen…

Wir sind gespannt, wie Euch die Kampagne gefällt. Alle zehn Spots gibt es unter diesem Link.

Nun aber zum Shop von About you:
Das Shopdesign ist sehr übersichtlich sortiert in Produkte, Trends und Look-Kategorien. Auf den ersten Blick nichts Neues. Den Unterschied entdeckt man erst, wenn man sich registriert und die eigenen Modewünsche und -vorlieben einträgt. Im persönlichen Newsfeed erhält man dazu dann passend viele Produkt- und Lookvorschläge.

ABOUT MODEPILOT

Ein weiteres interessantes Zusatzfeature ist die Kategorie “Inspiration”. Hier merkt man, dass sich About You an die neue Generation von Modeshoppern richtet, an die 24/7 Smartphone-Social-Media User, für die Onlineshopping schon so routiniert abläuft, wie Zähneputzen. Die zahlreichen Apps sollen das Onlineshoppingerlebnis bereichern und als virtuelle Fashion-Consultants dem Shopper zur Seite stehen: “Jedes Teil, Dein Style.”

Mal sehen, was z.B. “Get the Look” so drauf hat. Mit der App soll man sich ganz einfach ein Outfit zusammenstellen und kaufen können, das von Stars so ähnlich getragen wurde.

Uns gefällt der Look von Cameron Diaz in einem Jumpsuit und Heels und mit einem Klick bekommt man ein ähnliches Ensemble vorgeschlagen – vieeeel günstiger als das Original, aber dafür bekommt man natürlich auch keine High Fashion Pieces.

About you Get the look app Star style Modepilot
Linkes Outfit: circa 100 Euro

Wir klicken uns munter weiter durch die anderen Star-Styles, denn einen Suchtfaktor hat diese App. Wären wir von der Mode nicht so verwöhnt, würden wir diese App vermutlich nutzen: Easy geshoppte, das Budget-schonende und gut durchdachte Star-Looks.

Insgesamt sind alle Apps nutzerfreundlich und überraschend smart gemacht, haben aber sicherlich noch Potential für mehr.

Ihr könnt nun selber auf About You schlendern und shoppen gehen, denn wir verlosen zwei Shopping-Gutscheine im Wert von je 250 Euro! Dafür bekommt man hier schon ein ganzes Outfit.
Für die Teilnahme braucht ihr nur mal Eure Wünsche äiußern: Was muss für Euch eine perfekte Mode-App können?
Schreibt uns bis zum 07. Oktober (bis 23.59 Uhr) in die unten stehende Kommentarfunktion. Die Gewinner werden im Anschluss – wie immer – rein subjektiv ermittelt.

Fotos: About you

Kelly Cutrone: Wir brauchen Models!

Image kelly-cutrone-wir-brauchen-models-cmg1b8327ca-8e0e-43ac-a1da-c3a213fafbd0.jpg

Bild von Kelly Cutrone

Kelly Cutrone (48) fürchtet nicht um die Zukunft von Supermodels – auch wenn diese immer öfter von Hollywoodstars ersetzt werden.

In den vergangenen Jahren zierten zunehmend Schauspieler und Sänger die Titelseiten von Modemagazinen. Früher wurde ausschließlich den Supermodels diese Ehre zuteil, doch zeigte sich die Modeexpertin Kelly Cutrone zuversichtlich im Hinblick auf die Zukunft der Laufsteggrazien. “Brauchen wir auch weiterhin Supermodels? Ja, das tun wir. Warum? Weil Stars niemals so viel für so wenig tun würden”, lachte sie im Interview mit ‘Huff Post Live’. “Wir können ein Supermodel in eine Schauspielerin wie Cameron Diaz verwandeln, aber denkt ihr, dass Cameron Diaz ein Shooting für 3.000 Dollar [umgerechnet rund 2.200 Euro] mit Grace Coddington in Versailles machen würde? Nein. Wahrscheinlich nicht ? Und Pelz in der U-Bahn im New Yorker Sommer?”

Kelly Cutrone wurde unter anderem mit ihren Fernsehauftritten in der Show ‘The Hills’ sowie in ihrer eigenen Serie ‘Kell on Earth’ bekannt. Dort hatte sie schnell den Ruf, kein Blatt vor den Mund zu nehmen, doch laut Cutrone sei sie lediglich ehrlich. Sie wünschte, dass mehr Leute in der Modeindustrie es ihr gleich tun würden. Weiterhin kritisierte sie junge Mädchen, die nicht hart arbeiten können und denken, dass die Jobs in der Branche leicht zu erledigen seien. Der Grund für die falschen Vorstellungen vieler Nachwuchs-Fashionistas sei die Fernsehserie ‘Sex and the City’ mit Sarah Jessica Parker (49) in der Hauptrolle. “‘Sex and the City’ hat die Welt ruiniert. Und der Beweis, dass ‘Sex and the City’ die Welt ruinierte, war die ‘Fashion’s Night Out’. Was war denn das? Mädchen in Kleidern und einer Fönfrisur, die kalorienarme Margaritas von Bethenny Frankel tranken! Der Grund, warum sie es einstellten, war, dass niemand die Kleidung kaufte! Keine Frau, die eine Multi-Millionen-Firma besitzt, sitzt herum und quatscht zwei Stunden beim Lunch über ‘Mr. Big’. Das tun sie einfach nicht. Ich habe hundert Millionen Freundinnen und ich habe keine Ahnung, was bei ihnen im Bett mit den Typen los ist, mit denen sie rumhängen. Wir sprechen darüber, was wirklich in ihrem Leben geschieht”, beschwerte sie sich. Die ‘Fashion’s Night Out’ ist ein von der ‘Vogue’ organisiertes Modefestival, das in diesem Jahr in London, Paris, New York, Delhi und Peking stattfindet. © Cover Media

Kate Upton: Manchmal muss ein Profi ran

Bild von Kate Upton

Kate Upton (22) kann einfach nicht aufhören, in ihrem Gesicht herumzustochern.

Die Model-Schönheit erscheint in ihren Werbekampagnen stets makellos, aber es ist ihre eigene Schuld, wenn sie mal nicht ganz so perfekt aussieht. So ist sie ein richtiger Zappelphilipp, was sich auch darin bemerkbar macht, dass sie in ihrem Gesicht herumfriemelt. “Ich habe ein Problem; ich kratze in meinem Gesicht herum! Ich kann es nicht in Ruhe lassen und es läuft darauf hinaus, dass ich einen Profi brauche, der das übernimmt”, gestand sie im Gespräch mit der britischen Ausgabe des ‘Marie Claire’-Magazins. “Wenn ich in New York bin, besuche ich Christine Chin in ihrem Spa. Ich liebe ihre Peeling-Behandlung. Zu Hause benutze ich Masken von Dr. Hauschka, um meine Haut im Zaum zu halten.”

Mögliche Unreinheiten werden von dem straffen Terminplan der Amerikanerin noch verschlimmert. So erschien sie bereits in den renommiertesten Modemagazinen, konnte zwei Mal auf dem Cover der legendären Bademoden-Ausgabe der ‘Sports Illustrated’ landen und war neben den Hollywood-Ladys Cameron Diaz (41, ‘Bad Teacher’) und Leslie Mann (42, ‘Beim ersten Mal’) in der Komödie ‘Die Schadenfreundinnen’ zu bewundern. All dieser Stress könnte ihre Haut reizen, weshalb sie auch gelernt hat, dass eine super reichhaltige Feuchtigkeitscreme oft der einzige Weg ist, damit sie bestmöglich aussieht.

Was noch zum Alltag des Models gehört: Sport. “Ich liebe es, ins Fitnessstudio zu gehen – ich versuche, dreimal pro Woche hinzugehen. Ich führe ein sehr stressiges Leben, also ist es für mich gut, den ganzen Stress dabei loszuwerden”, erklärte die Blondine, die sich vor Aufnahmen allerdings nicht quäle. “Ich mache in Vorbereitung auf ein Shooting niemals etwas Dramatisches, aber mein Trainer David [Kirsch] verbessert die Intensität meiner Routine definitiv, er macht mit mir Ganzkörper-Workouts.” Während viele Models behaupten, dass sie alles essen können und dank guter Gene einfach schlank bleiben, gab Kate zu, dass sie bei ihrer Ernährung sehr vorsichtig sein muss. Das sei aber keine schwere Aufgabe – die richtigen Entscheidungen beim Snacken zu treffen fiel ihr schon immer leicht. “In meinem Lieblingssaft sind Kohl, Gurken, Ingwer, Apfel und Sellerie”, verriet Kate Upton. “Ich habe Glück, weil ich wirklich gesunde Leckereien wie Shakes, Smoothies und Säfte bevorzuge. Ich fühle mich einfach besser, wenn ich sie trinke, mein Körper fühlt sich besser und ich bin wacher.”  © Cover Media

David Kirsch: Nächtliches Training mit Kate Upton

Bild von David Kirsch

David Kirsch (53) machte den Körper von Kate Upton (21) fit, damit er beim Film ‘Die Schadenfreundinnen’ noch besser aussah.

Die Berufschönheit ist in der Komödie neben Leinwandstars Cameron Diaz (41, ‘Bad Teacher’) und Leslie Mann (42, ‘Wie das Leben so spielt’) zu bewundern und bei den Kinozuschauern blieb das Model besonders dank der Szene in Erinnerung, in der sie in einem weißen Bikini den Strand entlang lief. Damit ihr Körper in diesen Aufnahmen super aussieht, verließ sie sich auf die Hilfe von Fitness-Freak David, der auch mit Stars wie Heidi Klum (40, ‘Project Runway’) arbeitet. “Jeder will wissen, ob sie mit ihrer Ernährung und beim Sport diszipliniert ist und die Antwort ist, dass sie bezüglich ihrer Ernährung fantastisch ist. Zum Frühstück isst sie etwas Eiweiß mit Spinat und wenn sie will, macht sie einen 48-stündigen Cleanse. Sie hat ein sehr gutes Gespür dafür, was ihrem Körper guttut”, verriet der Sport-Experte gegenüber ‘elle.com’. Neben einem straffen Workout-Programm sei die Ernährung ausschlaggebend – kleine Sünden seien da nicht von Vorteil. “Wir vermieden Zucker, Alkohol und ‘leere’ Kohlenhydrate. Ich habe sie nicht auf eine besondere glutenfreie Diät gesetzt, aber von dem, was sie von Natur her schon isst, ist es glutenfrei. Ich habe bei meinen beiden Töchter auch auf eine glutenfreie Ernährung umgestellt und man spürt den Unterschied. Sie sind erst vier Jahre alt und es verändert ihre Stimmung definitiv”, stellte der Profi fest. Außerdem setze er bei seinen Kunden auch auf das schlechte Gewissen, wenn sie mal doch zu Alkohol gegriffen haben sollen. “Eine Saufnacht kann wirklich untergraben, was man beim Sport erreichen will. Wenn man bei einem Dreh ist, will man bestmöglich aussehen, und wenn man getrunken hat, ist man nicht in der Lage, das zu tun. Da ist es mir egal, wer man ist.”

Wie gut, dass sich Kate Upton so diszipliniert zeigte. So absolvierte das Team ein “extremes, intensives Kreislauf-Training” und das Model habe auch seine eigenen Boxhandschuhe, mit denen sie David “umgehauen hat”. “Es ist eine sehr effiziente Art des Workouts”, stellte David Kirsch fest. “Wir haben fünf bis sieben Tage pro Woche meistens ziemlich spät abends 60 bis 90 Minuten trainiert. Ich musste meinen Mädchen einen Babysitter holen und sie [Kate] trainieren. Es war sehr, sehr intensiv. Es diente zwei Zwecken: dem Stressabbau und dem Muskeltraining.” © Cover Media

Kate Upton: Verlasst Fremdgänger!

Bild von Kate Upton

Kate Upton (21) hat nichts für Männer übrig, die fremdgehen, und würde keine Zeit mit ihnen verschwenden.

Das Model schaffte mit ihrer Rolle in ‘Die Schadenfreundinnen’ den Sprung vom Laufsteg auf die Kinoleinwand. Der Film handelt von einem verheirateten Mann, dessen Frau und seine zwei Liebhaberinnen sich an ihm rächen wollen. In einem Interview mit der britischen Zeitung ‘The Mirror’ plauderte die hübsche Blondine über das Thema Untreue und verriet, was sie von Menschen halte, die sich nicht an einen einzigen Partner binden können. “Ja, ich wurde auf jeden Fall schon betrogen. Jeder wurde in seinem Leben schon mal auf irgendeine Weise betrogen. Das bricht einem das Herz und muss erst einmal heilen. Ich persönlich halte es für die beste Rache, einfach zu gehen und keine Sekunde seiner Zeit mit Leuten zu verschwenden, die eindeutig emotional verkrüppelt sind.” Einen Fremdgeher verändern zu wollen hält die Schöne für verschwendete Energie. “Wenn dich jemand auf diese Art verletzt, dann ist es nicht deine Aufgabe ihn zu verändern. Es ist auch nicht deine Aufgabe da zu sein, wenn die Person versucht sich selbst zu erkennen und herauszufinden, wer sie ist.Ich finde, diesen Menschen zu verlassen und so zu sein, wie man sein will, ist das Wichtigste”, sinnierte sie.

Upton ist momentan Single und verriet, dass ihr Traummann “linkisch, aber süß ist” und füge lachend hinzu: “Ich scherze immer – der Typ, auf den ich stehe, ist ein Pinguin.”

In dem Film ‘Die Schadenfreundinnen’ treten außerdem Cameron Diaz (41, ‘Bad Teacher’) und Leslie Mann (42, ‘Immer Ärger mit 40′) auf. Jetzt, wo sie auf den Geschmack gekommen ist und auch gern wieder vor der Kamera stehen würde, versicherte der Modestar, alles für eine Rolle zu tun – auch wenn sie dafür zunehmen oder sich ihre langen blonden Haare abschneiden müsste. “Es war mehr als perfekt, weil ich diese großartige Besetzung um mich herum hatte”, schwärmte Kate Upton von ihrem ersten Filmerlebnis. © Cover Media