Category Archives: Bobbi Brown

Neelam Gill: Gute Augenbrauen machen selbstbewusst

Bild von Neelam Gill

Für Neelam Gill (20) geht nichts über sauber gezupfte Augenbrauen.

Die Model-Schönheit betört momentan die Fashion-Welt und macht mit ihren buschigen, aber gepflegten Brauen ihrer Kollegin Cara Delevingne (23) Konkurrenz. Für Labels wie Burberry Prorsum durfte sie deshalb auch schon über den Laufsteg stolzieren, während sie die Beauty-Marke Blink Brow Bar als Werbegesicht unterstützt. Ihr Tipp für Frauen, die ihre Augenbrauen beneiden: regelmäßiges Zupfen und Pflegen – und zwar am besten beim Profi.

“Meine Mutter erlaubte mir früher nie, meine Brauen selbst zu zupfen. Sie nahm mich mit zum Threading [Haarentfernung mit Faden], als ich auf die weiterführende Schule kam. Heute gehe ich alle zwei Wochen zu Blink”, gab Neelam gegenüber ‘vogue.co.uk’ preis. “Ich mag das, weil ich persönlich alles gerne unter Kontrolle habe und sage ihnen genau, welches Haar sie zupfen sollen.”

Angenehm ist das Augenbrauenzupfen mithilfe eines Fadens nicht unbedingt, doch für die Britin gilt das Motto ‘Wer schön sein will muss leiden’. “Es tut beim ersten Mal weh, aber man gewöhnt sich dran. Außerdem geben gute Augenbrauen Selbstbewusstsein und lassen dich selbst ohne Make-up besser aussehen!”, erklärte die Schöne.

Make-up benutzt Neelam Gill noch nicht allzu lange, vor allem aufgrund ihres dunklen Hauttons, den sie ihren indischen Wurzeln zu verdanken hat. Inzwischen kennt sie jedoch Tricks, um sich eine für ihre Haut passende Grundierung zu zaubern.

“Für meine Haut muss man unterschiedliche Töne benutzen. Meine Nase und meine Stirn sind etwas dunkler, also muss ich da einen anderen Ton verwenden als beim Rest meines Gesichts.” Welche Marken sie empfehlen kann? “Bobbi Brown und Burberry sind toll für den Alltag. Und die Armani Luminous Silk Foundation ist perfekt, wenn ich etwas mehr Deckkraft brauche.” © Cover Media

Kate Upton: Flip-Flop-Fanatikerin

Bild von Kate Upton

Für Kate Upton (22) war die Modewelt früher in Ordnung, wenn sie ihr regenbogenfarbige Flip-Flops bereithielt.

Das Model ist derzeit eines der erfolgreichsten in der Branche, sie landete schon mehrere Mal auf dem Cover der Swimsuit-Ausgabe von ‘Sports Illustrated’ und ist zudem das Gesicht des Kosmetikgiganten Bobbi Brown. Sogar in die Schauspielbranche wagte sich Kate bereits und trat beispielsweise in der Komödie ‘Die Schadenfreundinnen’ auf.

2010 war sie in New York gelandet und hatte bei der Modelagentur IMG unterschrieben, woraufhin sie kurze Zeit später einen Job bei Guess erhielt und 2011 zum ersten Mal das Cover für ‘Sports Illustrated’ zierte.

Damals allerdings war Kate selbst nicht besonders stylish, sie erinnert sich noch gut daran, wie sie sich Dinge über berühmte Fotografen wie Mario Testino, Steven Meisel und Annie Leibovitz beibringen musste, bevor sie vor ihre Linsen trat.

“Ich kannte Regenbogen-Flip-Flops und das war’s so ziemlich! Ich recherchierte jeden, schaute mir an, wen sie noch fotografiert hatten und wie ihr Stil war, damit ich so vorbereitet wie möglich sein konnte”, erinnerte sich das Model im Interview mit ‘The Edit’.

Das spricht für eine eiserne Arbeitsmoral und tatsächlich verfolgt Kate ihre Pläne sehr ehrgeizig und diszipliniert. Andere Menschen sehen das meist erst auf den zweiten Blick.

“Die Leute erwarten immer wenig von mir und das macht es mir leicht, sie zu beeindrucken! Wenn ich mir in den Kopf setze, dass ich etwas schaffe, kriege ich diesen Tunnelblick. Ich blende alles andere aus und kann nur noch das sehen. Ich weiß noch, wie meine Mama mir sagte, dass ich eine Pause vom Reiten machen müsste, weil es so viel Reisen bedeute. Drei Monate später ging ich zum Modeln nach Miami. Ich habe immer versucht zu zeigen, dass ich noch mehr schaffen kann”, erklärte Kate Upton. © Cover Media

Kate Upton: Es ist toll, eine Frau zu sein

Image kate-upton-es-ist-toll-eine-frau-zu-sein-cmg8037933c-dc14-4adb-801d-14dbc2a49a00.jpg

Bild von Kate Upton

Kate Upton (22) war begeistert, als sich ihr Körper zu dem einer Frau entwickelte.

Die Blondine hat sich einen guten Ruf in der Modeindustrie erarbeitet und zierte Titelseiten von Magazinen wie der ‘Sports Illustrated Swimsuit’. Aktuell ist sie das neue Gesicht der Kosmetikmarke Bobbi Brown. Viele Frauen beneiden die attraktive Amerikanerin um ihre sexy Kurven und Upton selbst ist froh, mit solch einem Körper gesegnet zu sein. “Als ich mit dem Modeln anfing, war ich ein normales Katalog-Mädchen. Dann wurde ich zur Frau und fand das total spannend. Ich komme aus Florida und da dreht sich alles um Badeanzüge. Dort herrscht ein anderes Schönheitsideal. Wenn du keine Kurven hast, bist du hässlich. Ich hatte erst keine, aber dann bekam ich welche und freute mich riesig”, berichtete sie im Interview mit dem britischen ‘Elle’-Magazin.

Upton startete ihre Karriere 2008 bei Miami’s Elite Model Management, bevor sie zu IMG Models in New York wechselte. Obwohl sie ab und an Kritik für ihren üppigen Körper einstecken musste, der sich von dem ihrer meist wesentlich dünneren Kolleginnen unterscheidet, ist sie das Selbstbewusstsein in Person: “Und dann staunen die Leute, dass ich gesund bin. Und man denkt ‘Warte – was? Ich habe mein ganzes Leben für diesen Körper gebetet!’”, bezog sie sich auf Kritiker, die sie für zu dick halten.

Auf dem Magazin-Cover trägt das Model eine gemusterte Jacke über einem schwarzen Rollkragen-Body, der den Blick auf ihre makellosen, nackten Beine freigibt.

Privat trägt der Star am liebsten bequeme Kleidung, doch sind es nicht die Outfits allein, mit denen sie begeistert: “Meine Mutter hat mir immer gesagt, dass sich alles ums Selbstbewusstsein dreht. Es geht nicht darum, was man trägt. Sobald man ein Zimmer betritt und einfach lächelt, achtet keiner mehr darauf, was man anhat”, erklärte Kate Upton unlängst. © Cover Media

Kate Upton: Neues Gesicht von Express

Bild von Kate Upton

Kate Upton (22) landete eine Rolle als Markenbotschafterin bei Express.

Die heiße Blondine wird von nun an die Kampagnen des US-amerikanischen Labels zieren. Die ersten Fotos schießt sie für die Denim- und Herbstkollektion 2014.

Upton arbeitete in der Vergangenheit für Bobbi Brown, doch konnte sie es nun kaum erwarten, ihre neue Rolle zu starten – insbesondere deshalb, weil ihr letztes Schnäppchen eine Express-Spitzenshorts war, auf die sie 40 Prozent Rabatt bekam. “Für mich ist es besonders aufregend, in diesem Jahr die Markenbotschafterin von Express zu sein, weil ich mit dieser Marke aufwuchs und sie immer trage”, schwärmte Kate im Interview mit dem ‘People’-Magazin und fügte hinzu, dass ihr erstes Express-Teil “definitiv ein Tank Top war – ich wuchs in Florida auf!”

Upton folgt ihrem ganz eigenen Shopping-Mantra, das ihr ihre Mutter schon in jungen Jahren beibrachte: “Meine Mutter hat mir immer gesagt, ich solle nichts kaufen, was ich nicht absolut toll finde. Das hilft mir sehr, wenn ich einkaufen gehe. Das schwerste beim Shoppen ist meiner Meinung nach, dass man schon die Sachen aus der nächsten Saison kaufen muss und ich plane nicht gern so weit im Voraus”, klagte sie.

Zwar ist Kate Upton für ihre zahlreichen Aufnahmen in den Ausgaben der ‘Sports Illustrated Swimsuit’ bekannt, doch stellt sie stets sicher, ihren Style für Shootings zu verändern. Dabei verlässt sie sich nicht auf ihr sexy Image, sondern arbeitet hart, um den Ansprüchen der Kunden gerecht zu werden. “Jedes Mal, wenn ich an einem Set bin, versuche ich anders an die Sache heranzugehen. So ist es unmöglich sie zu vergleichen. Dann machen die Fotos meinen Fans mehr Spaß – und mir auch!” © Cover Media

Modepilot’s Choice für den Gold Look

Dass Gold bei den Make-Up-Artisten der Laufstege im Trend liegt, haben wir  in der letzten Woche ausgiebig besprochen. Und wir zeigten auch, wie man den Look selbst schminkt!
Nun fehlen noch die dazu passenden Produkte für Augen, Wangen und Lippen, die uns in den “glamourous moments” gekonnt gülden erstrahlen lassen. Hier gibt es eine Auswahl an Beautyprodukte, mit denen man den Trend super umsetzen kann.
1. Die limitierte Edition von Bobbi Browns Shimmer Bricks
In Null Komma nichts zaubern die Würfelchen in der Farbe “Nude Glow” einen wunderbar schimmernden Teint auf die Wangen. Die schön gewählte Mischung aus Gold- und Bronze-Tönen eignet sich super für die Umsetzung des Trends zu Hause, denn sie lässt sich aufgrund ihrer cremigen Textur ganz leicht auftragen und sieht mit nur wenigen Handgriffen fast aus wie vom Profi.
Bobbi_Brown-Shimmer_Bricks-Nude_Glow
Wer mag, kann die Farben auch mischen und so seinen ganz eigenen Metallic-Ton kreieren. Für rund 48 Euro gibt es die Palette hier.
2. Ombre Minérale 4 Couleurs von Clarins
Natürlich sollen auch die Augen in Gold getaucht werden. Für eine eher dezente Version des Looks eignet sich die Palette “Nude” aus vier verschiedenen, hochpigmentierten und golden schimmernden Farben sehr gut. Die kann man beispielsweise ohne Weiteres auch tagsüber im Büro tragen, ohne angemalt zu erscheinen. Strahlen tut man trotzdem.
Clarins-Augen-Ombre_Minerale_4_Couleurs